Mudvayne Sound!

von Freeezer, 24.12.04.

  1. Freeezer

    Freeezer Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.11.03
    Zuletzt hier:
    22.03.16
    Beiträge:
    615
    Ort:
    Oldenburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    49
    Erstellt: 24.12.04   #1
    Hi! Der Bassist von Mudvayne slappt zwischendurch und spielt dann wieder normal. Wie bekommt man den Sound so hin das es ein guter Slapsound und ein tiefmiiten/mitten- betonter metalsound ist , wenn man normal spielt? Was für einen Amp und Boxen hat er? Ich hab einen Ashdown MAG250 und ABM410H Box! Ich hab die Bässe auf 2uhr die Tiefmitten und Mitten ebenfalls und die Hochmitten und Höhen auf 1 Uhr! wenn man slappt klingt das schon nicht schlecht ! Aber der sound ist eigentlich mahr für Finger/Plek geeignet! ich spiel einen Warwick Streamer stage 1! Ach ja wenn ich slap mach ich bei meiner 3-Band Am Bass die Mitten auf grundstellung und die Höhen voll rein! Wenn ich dann normal spiel mach ich die Mitten voll rein und die Hohen auf Grundstellung! Der Slapsound ist aber noch nicht so gut!
     
  2. yestergrey

    yestergrey Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.10.04
    Zuletzt hier:
    12.12.14
    Beiträge:
    599
    Ort:
    Wuppertal
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    276
    Erstellt: 24.12.04   #2
    Mal sone ganz dumme Vermutung ..

    schon mal dran gedacht das er nen Effektgerät benutzt und einfach mit nem Fusstritt den Sound umstellt?? :rolleyes:
     
  3. Tallica0815

    Tallica0815 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.04.04
    Zuletzt hier:
    10.12.07
    Beiträge:
    357
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    173
    Erstellt: 24.12.04   #3
    Für einen Ryan Martinii Sound brauchst du :

    - leicht angezerrter Sound in der Vorstufe,
    - Röhrenendstufe auf maximum,
    - Box mit kräftigen Hochtöner,
    - insgesamt mittenbetont eingestellt,
    - Warwick Thumb Bass,
    - harter Fingeranschlag auf den letzten Bünden mit der Fingerkuppe,
    - verdeammt gutes spielerisches können, der Mann ist fit.

    Hoffe dir geholfen zu haben.
     
  4. icepete

    icepete Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.11.03
    Zuletzt hier:
    6.12.06
    Beiträge:
    536
    Ort:
    NRW
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 24.12.04   #4
    Und, damit Dir die Ohren nicht wegfliegen bei voll aufgedrehter Röhrenendstufe brauchst du noch ein Gerät, dass du zwischen Amp und Box schaltest, dass einiges der Energie die rein kommt in Wärmeenergie weitergibt und den Rest weitergibt an die Box. Ich denk seit 5 Minuten nach und mir fällt der Name nicht ein. Naja egal. Vielleicht weiß ja jemand, was ich meine.

    Wichtig wäre auch noch zu erwähnen, dass der gute Herr Ryan Martinie Ampeg Top's spielt.
     
  5. 0li

    0li Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.04.04
    Zuletzt hier:
    9.10.11
    Beiträge:
    186
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 24.12.04   #5
    Powerbreak?!
     
  6. Patr0ck

    Patr0ck Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.08.04
    Zuletzt hier:
    2.12.16
    Beiträge:
    839
    Ort:
    Eislingen
    Zustimmungen:
    23
    Kekse:
    2.243
    Erstellt: 24.12.04   #6
  7. Freeezer

    Freeezer Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.11.03
    Zuletzt hier:
    22.03.16
    Beiträge:
    615
    Ort:
    Oldenburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    49
    Erstellt: 24.12.04   #7
    Ja aber ich hab leider kein Röhrenamp! Wie kriegt man das ohne hin! Ich fahr nächstes Jahr nach Amerika und hol mir wahrscheinlich ein Ampeg SVTCL . Aber das dauert noch ne Weile!
     
  8. Tallica0815

    Tallica0815 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.04.04
    Zuletzt hier:
    10.12.07
    Beiträge:
    357
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    173
    Erstellt: 25.12.04   #8
    naja, am ehesten wahrscheinlich mit ner Röhrensimulation wie dem Tech21 Sansamp Bass Driver Di, aber hundertprozentig wirst du das gleiche Ergebnis nicht bekommen, da er eigentlich nur die Vorstufenröhre simuliert....ne richtige Röhrenendstufe ist halt doch noch was anderes. Wie sowas funktioniert wird hier ganz anschaulich erklärt. Wobei die Quantum Amps auch keine reinen Röhrenenstufen sind.
     
  9. denkfaul

    denkfaul Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.11.03
    Zuletzt hier:
    26.11.06
    Beiträge:
    8
    Ort:
    Freiburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 29.12.04   #9
  10. Hurt

    Hurt Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.01.05
    Zuletzt hier:
    26.03.07
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 01.01.05   #10
    naja n röhrenamp brauchst für das zeug net unbedingt. viel wichtiger ist der schon erwähnte hochtöner und noch wichtiger is das spiel... grad bei ryan martinie kommt der sound aus den fingern. im eq sind die tiefmitten angehoben, die hochmitten gecuttet. höhen sind ordentlich geboostet, bässe etwas. ach ja: und ryan hat nen dbx 160 AD im rack drin... klasse kompressor ;)
     
Die Seite wird geladen...

mapping