MulitFX Preisklasse 500 Euro

von Figl K., 12.07.04.

  1. Figl K.

    Figl K. Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.07.04
    Zuletzt hier:
    24.09.04
    Beiträge:
    56
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 12.07.04   #1
    Hallo!
    Habe ca. 500 Euro um mir ein MultiFX zu kaufen! Ist das Boss GT-6 wirklich das besste in dieser Preisklasse!
    Vox Tonelab SE ist ja schon wieder um 100 Euros teurer!

    Figl K. :rock:
     
  2. Radarfalle

    Radarfalle Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    25.07.13
    Beiträge:
    926
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    308
    Erstellt: 12.07.04   #2
    In die Preisklasse würde auch der schon so oft erwähnte G-Major reinpassen. Das Teil hat zwar keine Verzerrer oder Ampmodels, dafür aber alle anderen Effekte die man sonst so in den FX Loop hängt (ist genau dafür konzipiert) in allerfeinster Qualität.

    Wenn ich mir mal irgendwann nen neues MultiFX zulege oder günstig einen gebrauchten G-Major finde (die haben kaum Wertverfall) wandert das Teil sofort in mein Rack
     
  3. beuschl

    beuschl Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.11.03
    Zuletzt hier:
    16.05.14
    Beiträge:
    238
    Ort:
    Wien
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    35
    Erstellt: 12.07.04   #3
    ja ist echt ein geiles teil
    aber braucht ne gewisse einarbeitungszeit sonst wird das nichts
    kostets an die 550-600 neu oder?
     
  4. bobs

    bobs Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.05.04
    Zuletzt hier:
    17.05.11
    Beiträge:
    1.059
    Ort:
    Franken
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    238
    Erstellt: 12.07.04   #4
    gibts das g-major nur als 19zoll-teil oder gibts davon auch ne floor-version? ich mag keine racks, hab lieber alles vor mir liegen...
     
  5. Domo

    Domo Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    31.08.03
    Zuletzt hier:
    20.09.16
    Beiträge:
    10.963
    Zustimmungen:
    77
    Kekse:
    13.607
    Erstellt: 12.07.04   #5
    nur als 19".... ;)

    mfg
    BlackZ
     
  6. Figl K.

    Figl K. Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.07.04
    Zuletzt hier:
    24.09.04
    Beiträge:
    56
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 12.07.04   #6
    Also ich steh mirs auch nicht so auf Racks... aber was ich so bis jetzt aus Reviews und Text herauslesen konnte würd ich mit dem GT6 nicht so schlecht davonkommen oder?
    Sound sind natürlich auch Geschmackssache! Ich werde natürlich noch das Vox TonelabSE ausprobieren und dann werd ich entscheiden...
     
  7. 8ight

    8ight HCA Mikrofone HCA

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    26.01.15
    Beiträge:
    6.443
    Ort:
    Flensburg
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    2.071
    Erstellt: 12.07.04   #7
    fürs g-major kaufst du dir dann ein behriunger fcb 1010 und du hast was vor dir liegen, was auch viele anderen sachen steuern kann.

    TC ist auf jedenfall 1. wahl, was hall, delay und chorus angeht!!!
     
  8. bobs

    bobs Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.05.04
    Zuletzt hier:
    17.05.11
    Beiträge:
    1.059
    Ort:
    Franken
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    238
    Erstellt: 12.07.04   #8
    hab ich mir fast schon gedacht.
    naja, wirds wohl bei mir auch das gt6
     
  9. LennyNero

    LennyNero HCA Gitarre: Racks & MIDI Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    02.12.03
    Zuletzt hier:
    5.12.16
    Beiträge:
    17.525
    Ort:
    Wetzlar
    Zustimmungen:
    288
    Kekse:
    35.627
    Erstellt: 12.07.04   #9
    Wird zwar nicht mehr gebaut, ist aber IMHO erste Sahne: Rocktron Taboo Artist. Ein ziemlich hochwertiger Boden-Multi.

    Aehnlich gut sind dann noch die Digitech RP14 und RP21 Teile, die Quasi die Bodenversion des GSP2101 (und Geschwister) sind, wobei das RP21 hoeherwertig einzustufen ist.

    Aehnlich gut wie das GT6 sind dann das GT3 und das GT5 von Boss, nur halt etwas weniger Effekte und etwas kompolizierter zu bedienen.
     
  10. Figl K.

    Figl K. Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.07.04
    Zuletzt hier:
    24.09.04
    Beiträge:
    56
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 15.07.04   #10
    So, jetzt ist es passiert, ich hab mir das GT-6 gekauft... Krieg noch ne deutsche Bedienungsanleitung dazu... Hab schon ein bissl damit zugespielt und probiert und muss sagen der 1. Eindruck ist wahnsinnig gut...
    Die Sounds können wie bei einer Tretmiene mit den Drehern verändert werden, taugt mir voll...
    Wahrscheinlich wird man nie alle Sounds brauchen aber zum tüfteln und spielen einfach genial...
    Kann ich nur empfehlen wer sichs auf MultiFX-Boards steht...
     
  11. dotvoid

    dotvoid Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.05.04
    Zuletzt hier:
    23.10.10
    Beiträge:
    1.725
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    195
    Erstellt: 15.07.04   #11
    hmm...
    würd für mich ja fast billiger kommen als der CE-20 und der OD-20 zusammen. Fragt sich nur, ob's auch so viel kann :great:
     
  12. edeltoaster

    edeltoaster Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.06.04
    Zuletzt hier:
    1.12.16
    Beiträge:
    6.038
    Zustimmungen:
    35
    Kekse:
    2.487
    Erstellt: 15.07.04   #12
    na dann ist die sache ja geklärt :great:
     
  13. ThomasOnH

    ThomasOnH Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.05.04
    Zuletzt hier:
    3.12.06
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 15.07.04   #13
    des gt-6 ist schon ein geiles teil. was mich stört ist das wah. das kommt meiner meinung nicht so richtig rüber... ausserdem wird man nie die umstände haben, die sounds auch auszunutzen. in sachen effekte, wie z.B. preamp, distortion, etc. ist das teil unschlagbar. die einstellungsmöglichkeiten sind vielfältig und auch wenn ich analoge drehregler bevorzuge, bin ich mit dem system des gt-6 voll zufrieden. es ist übersichtlich angelegt und macht auch vom design-kritischen punkt aus gesehen was her. allerdings war ich mit dem ergebnis eines über den line in angeschlossenen combos absolut nicht zufrieden. über den FX loop meines valvestate 100 kommen die sounds richtig geil. diese mischung kann ich nur empfehlen, da der amp recht günstig ist und die röhre des valvestates alles noch soweit pushed, dass ein unterschied zu einem vollröhrenamp eigentlich nicht mehr zu hören ist. alles in allem kann ich nur ein gutes zeugnis über dieses effektgerät ablegen (bis auf die tatsache, dass das teil, wenn es ausgenutzt werden will, etwas einarbeitungszeit braucht).


    stay metal,
    ThomasOnH
     
  14. LennyNero

    LennyNero HCA Gitarre: Racks & MIDI Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    02.12.03
    Zuletzt hier:
    5.12.16
    Beiträge:
    17.525
    Ort:
    Wetzlar
    Zustimmungen:
    288
    Kekse:
    35.627
    Erstellt: 15.07.04   #14
    Die Kombination mag zwar gut klingen, wenn du das GT6 jedoch an den FX-Return des Valvestate anschliesst geht das Signal durch keine Roehre mehr durch, die Endstufe ist eine reine Transistorkonstruktion.
     
  15. johnnyeightpenc

    johnnyeightpenc Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.08.04
    Zuletzt hier:
    18.02.07
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 20.08.04   #15
    ich habe mir vor 3 tagen ebenfalls das gt-6 von boss gekauft
    und es ist nicht nur der absolute wahnsinn, sonder auch der grund
    für meine scheidung.... :rock:
    ne mal spass bei seite, das teil rockt häftigst und wenn man es einfach
    zwischen nen vollröhren-amp und die gitarre spannt,
    merkt man nicht mehr, dass da ein prozessor drin ist.
    also leute: wollt ihr röhrensound, dann spannt euch das teil zwischen
    git. und nen röhrenverstärker und ihr werdet nie wieder
    auf tretmienen rumhopsen wollen um die richtige soundeinstellung zu finden.

    und noch was: scheisst auf das tonelab se von VOX
    das ist kagge. die firma hat seit der gründung noch nix gebacken gekriegt und nur weil sie ne verkackte röhre in das gerät reingebaut haben, muss man noch lange nicht so heiss auf das gerät sein.
    die feineinstellungen sind eine wahre katastrophe beim tonelab se.
    kein vernünftiger equelizer und keine vernünftige krachende zerre!
    und sounds selber kreieren kann man mit der fickpisse auch nicht.
    in der schweiz ist das drecksding sogar noch 200 kracher günstiger als
    der gt-6 von Boss!! HAAALLO!!AUFWACHEN!! :twisted:

    BOSS RULES (auch wenn ich eher zur Ibanez-Fraktion tendiere!) :great:
     
  16. Sepo

    Sepo Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.07.04
    Zuletzt hier:
    5.11.13
    Beiträge:
    598
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    96
    Erstellt: 20.08.04   #16

    das niveau läßt ja langsam zu wünschen übrig :rolleyes:
     
  17. nigs

    nigs Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.07.04
    Zuletzt hier:
    15.01.07
    Beiträge:
    836
    Ort:
    Amoltern - Kaiserstuh
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    12
    Erstellt: 20.08.04   #17

    Rede nicht son Müll daher.
    Die Firma Vox hat seit der Gründung nichts hingekriegt?!?!
    Ich glaube du redest weil du dich gern reden hörst, und hast noch kein einziges Vox-Produkt ausprobiert, so einfach ist das.
    Natürlich hats nen besseren Klang, wenn sie ne Röhre in die Fickpisse einbauen, da man Röhrensound am besten nachmacht wenn man Röhren verbaut.
    Ein weißer Mann sagte einmal "Wenn man keine Ahnung hat, einfach mal Fresse halten" :great:

    und noch was: scheiss auf deine Wortwahl
    die ist kagge. In dem Post hast du grammatikalisch und inhaltlich nix gebacken bekommen und nur weil du verkackte wörter in deine sätze reingebaut hast, muss das noch lange nicht heissen das du Ahnung hast.
    dein wort-schatz ist eine wahre katastrophe beim posten.
    kein vernünftiger Inhalt und keine vernünftige Aussage!
     
  18. Thomas Türling

    Thomas Türling Produktspezialist Hagström

    Im Board seit:
    16.04.04
    Zuletzt hier:
    17.10.16
    Beiträge:
    780
    Ort:
    Marburg
    Zustimmungen:
    10
    Kekse:
    1.507
    Erstellt: 20.08.04   #18
    Sehr qualifiziertes Posting :rolleyes: :doubt: :lol: !

    Deswegen modelt ja auch jede der anderen Firmen (die im übrigen keinen eigenen markanten ich sollte besser sagen historisch bedeutenden Verstärkersound aufzuweisen haben, zunächst immer unseren AC30 als Referenz Amp. iss klar! :badgrin:

    Deine Preisinfo ist im übrigen nicht korrekt, da der Schweizer Vertrieb die Musik Meyer AG in Schlieren zu unserer Firmengruppe gehört. Umgerechnet ist der Mehrwertsteuer bereinigte Preis sogar etwas höher. Der Straßenpreis (d.h. der Preis im Geschäft vor Ort) ist in etwa gleich.

    Ansonsten viel Spaß mit deinem GT-6
     
  19. thomas.h

    thomas.h Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    13.11.16
    Beiträge:
    2.925
    Zustimmungen:
    36
    Kekse:
    5.502
    Erstellt: 20.08.04   #19
    :D :great: Schön gesagt!

    Andre Frage, weils grad dazupasst: Hat das Tonelab einen Intelligent-Pitchshifter, so wie das billige Korg AX100G? Oder gibts sonst Geräte, die das in guter Qualität drin haben? Das G-Major hat ja zB nur einen normalen...
     
  20. Stas_Kim

    Stas_Kim Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.07.08
    Zuletzt hier:
    19.06.09
    Beiträge:
    54
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 21.12.08   #20

    Habe gesehen, dass du Rocktron Taboo Artist empfolen hast. Kannst Du mir ein paar Einstellungen für Delay, Chorus, Hall empfehlen (Presetsdaten) und vielleicht ein gutes Distorsion sound einstellung. Danke!
     
Die Seite wird geladen...

mapping