Multi Effekte um 70-100 €

von g1shb3, 26.11.07.

  1. g1shb3

    g1shb3 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.11.07
    Zuletzt hier:
    30.07.09
    Beiträge:
    102
    Ort:
    Weilheim (Oberbayern)
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 26.11.07   #1
    hi!

    Könntet ihr mir mal eure "Favoriten" in Sachen günstige Multi Effekte auflisten? :great:

    thx schon mal im Vorraus!:)
     
  2. VIA

    VIA Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.11.04
    Zuletzt hier:
    19.11.16
    Beiträge:
    330
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    105
    Erstellt: 26.11.07   #2
    in dem preisbereich gibt es nicht viel ...
    meine favs wären der vamp2 und der taschen pod
    für erste erfahrungen sind die ganz ok
     
  3. malleus

    malleus Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.09.06
    Zuletzt hier:
    3.12.16
    Beiträge:
    396
    Zustimmungen:
    29
    Kekse:
    1.406
    Erstellt: 26.11.07   #3
    Moinsen!

    Das gehört in diesen Bereich ;)

    Back to Topic: Wirst wahrscheinlich von vielen Leuten hören, dass sie das Korg AX1500G favorisieren...soll ein echt tolles und günstiges Effektgerät sein :great: (Habe es bisher leider nur 10min antesten können, daher kann ich nichts genaueres darüber berichten!)

    Gruß
    malleus
     
  4. g1shb3

    g1shb3 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.11.07
    Zuletzt hier:
    30.07.09
    Beiträge:
    102
    Ort:
    Weilheim (Oberbayern)
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 26.11.07   #4
    von dem Line 6 POD hab ich schon ziemlich viele vids. auf youtube gsehn....hört sich eig. ned schlecht an...kommt auf jeden fall in die engere auswahl ;)

    an malleus: war n versehn das des bei modelle drin is^^
     
  5. BEN1972

    BEN1972 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.03.04
    Zuletzt hier:
    21.09.13
    Beiträge:
    336
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    131
    Erstellt: 27.11.07   #5
    hi, soweit ich weiss haste beim Pocket POD sogar Amp's dabei. Das Teil kostet im günstigsten Fall 89,00 EUR. Wenn du nur Effekte benötigst ist das ZOOM 505II das günstigste was mir einfällt und was einigermassen annehmbar ist (ich glaub 59 EUR)
    gruß Ben
     
  6. anti.held

    anti.held Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.05.06
    Zuletzt hier:
    3.12.16
    Beiträge:
    300
    Ort:
    Hamburg, Germany
    Zustimmungen:
    17
    Kekse:
    526
    Erstellt: 28.11.07   #6
    Ja, ich fand das Zoom auch immer nich schlecht. Habs ne ganze Zeit benutzt, aber jetzt wär es zu verkaufen. Bei Interesse einfach pm ;-)
     
  7. [E]vil

    [E]vil Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.11.03
    Beiträge:
    11.438
    Ort:
    Odenwald
    Zustimmungen:
    663
    Kekse:
    14.423
    Erstellt: 28.11.07   #7
    ich persönlich halte von solchen billigst-multis nix. für 100 euro kriegst du schon n gebrauchtes zoom gfx-8 (wollte damals auch erst n zoom 505 oder sowas und hab mich dann fürn gebrauchtes gfx-8 entschieden). is zwar rein technisch nich mehr auf dem neusten stand, klingt aber trotzdem nich übel und bietet einiges mehr als z.b. zoom g1 oder sowas in der art.
     
  8. anti.held

    anti.held Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.05.06
    Zuletzt hier:
    3.12.16
    Beiträge:
    300
    Ort:
    Hamburg, Germany
    Zustimmungen:
    17
    Kekse:
    526
    Erstellt: 28.11.07   #8
    Stimmt schon, ich bin eh inzwischen kein großer Multi-Fan mehr, aber es kommt auch immer darauf an, was man genau damit anstellen will. ^^
     
  9. rockinmunky

    rockinmunky Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.05.05
    Zuletzt hier:
    16.11.16
    Beiträge:
    181
    Zustimmungen:
    12
    Kekse:
    112
    Erstellt: 28.11.07   #9
    Als ich damals angefangen habe hatte ich das zoom 505 und ich fand das damals schon echt kacke.

    Da kam meistens nur Brei raus. Lag vlt an meiner damals anfänglichen Spielweise oder dem noch nicht vorhandenem Know-How um eigene Presets zu basteln, aber ich fand das Teil grottig.

    Dann hatte ich mir den V-Amp2 gekauft. War schon ein ganzes Stück besser, aber die Euphorie hat sich auch irgendwann wieder gelegt.

    Also in der Preisklasse würde ich den Pocket Pod empfehlen. Ist eigentlich ganz nice das Teil. :)
     
  10. fauler_Zauber

    fauler_Zauber Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.11.06
    Zuletzt hier:
    22.05.16
    Beiträge:
    517
    Zustimmungen:
    17
    Kekse:
    700
    Erstellt: 28.11.07   #10
    Also für 70-100€ würd ich mir das einzeln holen was du im Amp nicht hast.
    Multi in dem Preisbereich, och nöh...
    Was fehlt dir?
    ein Amp mit 2 Kanälen und Hall sollte schon ein gutes Distortion haben,
    dann also Chorus, Equalizer, Vo9lumepedal, eines von denen sollte din sein.
    Wenn der Amp nicht so gut ist nehm ein gutes Distortionpedal.
    Ich hab mein Multieffektgerät (Boss GX700 19") nicht so wirklich oft in der Benutze,
    obwohl es wirklich nicht schlecht ist (das kriegt man aber auch nicht für 70-100€).
    Lieber einen Bodentreter der gut ist und auch 20 Jahre tut,
    das nächste mal magst du dein 70€ Multifx nicht mehr und kauft dir ein 200€ Multifx,
    dann 500€, dann dann dann...
    lieber jetzt ein Pedal, dann das nächste, dann einen besseren Amp...
    Finde ich zumindest, aber wie gesagt, ich gleube mein Schwager hat das Zoom...
    dem war nicht zu helfen...
     
  11. rusher

    rusher Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.06.06
    Zuletzt hier:
    3.12.16
    Beiträge:
    2.164
    Ort:
    Detmold
    Zustimmungen:
    164
    Kekse:
    6.009
    Erstellt: 28.11.07   #11
    den v-amp2 kann ich nicht weiterempfehlen, ich find da klingen jegliche verzerrten rhythmussounds furchtbar.
    kommt ja auch drauf an was du haben willst. wenn du nur ein kleines GÜNSTIGES effektgerät zum üben brauchst, mit kopfhöreranschluss, dann kann ich dir das digitech RP 50 empfehlen,
    ist mit den 30 € echt verdammt billig und meiner meinung nach nicht wirklich schlechter als der V-Amp (zumindest nichts, was den 3fachen preis rechtfertigen würde):
    http://www.musik-service.de/Digitech-RP-50-prx395679850de.aspx
    Hier ein Soundbeispiel, ALLES außer dem Bass wurde mit dem Teil aufgenommen, und im nachhinein NICHT MEHR bearbeitet !
    http://download.yousendit.com/480ED6031AFD9574
     
  12. g1shb3

    g1shb3 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.11.07
    Zuletzt hier:
    30.07.09
    Beiträge:
    102
    Ort:
    Weilheim (Oberbayern)
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 28.11.07   #12
    @ Markus M. ich hab nen Marshall JCM 900 50 watt high-gain dual reverb top...und ne 2&12 er marshall box...


    thx für eure schnellen antworten ;)
     
  13. rusher

    rusher Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.06.06
    Zuletzt hier:
    3.12.16
    Beiträge:
    2.164
    Ort:
    Detmold
    Zustimmungen:
    164
    Kekse:
    6.009
    Erstellt: 28.11.07   #13
    na dann nimm das rp50 nich, das wär dann unter der würde des marshalls ;D
     
  14. pat.lane

    pat.lane Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    12.07.05
    Zuletzt hier:
    23.06.14
    Beiträge:
    6.235
    Ort:
    am rande des wahnsinns
    Zustimmungen:
    12
    Kekse:
    29.382
    Erstellt: 28.11.07   #14
    sorry aber das sample ist zwar gut gespielt, der sound aber nur grausam, da bekommste z.B. mit nem Vamp 2 und einiger einstellarbeit wesentlich bessere sounds hin. das RP klingt irgendwie nur nach plastik.

    @ threadsteller
    ich kann dir den Vamp2 (aber nur den) eigentlich nur ans herz legen. der hat alles was man so braucht und zwar einfachst editierbar, ohne große fummelei.
    wenn du ein effektgerät für den marshall brauchst, häng den Vamp in den loop und deaktivier einfach die preampsektion. die effekte stellste anhand von 3 reglern ein, speichern und fertich. nebenbei evtl. die gleichen presets ein paar bänke weiter mit ampsim programmieren und du hast immer gleich auch ein notfall-setup dabei.

    durch die unterschiedlichen verwendungsmöglichkeiten ( z.B. 5 modi um den Vamp2 an Kopfhörer, studio oder livesituationen) anzupassen, den globalen 3-fach EQ der unabhängig einer preampsimulation auf den jeweiligen amp abgestimmt werden kann, den eingebauten tuner etc... hast du für unter 100 euro wirklich n gutes effektgerät.

    dazu noch ne kleine midileiste, nen kleinen midiswitcher und du kannst deinen amp beim presetwechsel auch noch umschalten. die beiden sachen kosten dich in etwa nochmal 100 euros aber die rechnen sich definitiv
     
  15. fauler_Zauber

    fauler_Zauber Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.11.06
    Zuletzt hier:
    22.05.16
    Beiträge:
    517
    Zustimmungen:
    17
    Kekse:
    700
    Erstellt: 29.11.07   #15
    Also, wenn ich das richtig verstehe ist das der da:
    http://www.marshallamps.de/service/downloads/jcm900.pdf
    2 Kanal Vollröhre mit genug Gain und Hall.
    IMHO ist das dann ein toller amp, wenn dein Thread ausgesehen hätte:
    "Multieffekt zwischen 500 und 1000€", ok na dann... aber so?
    Mein Tipp: Überleg welchen Effekt du eigentlich haben willst.
    Es gibt da ja jede menge:
    Distortion/Overdrive (wozu?, der AMp sollte reichen)
    Hall (hast du)
    Volume Pedal (Vielleicht, aber nicht unbedingt)
    Equalizer (um den Sound etwas zu verbiegen H&K -> Engl oder so)
    Noisegate (sicher gut)
    Wah (sicher gut)
    Chorus (sicher gut)
    Phaser (sicher gut)
    delay (vielleicht gut)

    Es kommt an was du spielst, bei Metal würd ich sagen je nach laune und Geld
    Noise Gate und Wah, bei Pop Chorus und Delay (nur meine persönliche Meinung),
    aber für 100€ kriegst du im vergleich zu deinem Amp 20 schlechte Effekte.
    Kauf dir lieber ein gutes.
    Weihnachten: 2 gute :D

    Also ich hab ein Multieffekt, wie gesagt, das Boss GX700, das ist nicht billig, ich glaube es
    ist für 699 DM ausgelaufen als 19" Gerät.
    Es haben sich aber bei mir aus Bandübungs und anderen Gründen (das GX700
    programmierst du quasi) ein paar einzeleffekte angehäuft:
    Cry Babe 79€
    Higain 95€
    Noisegate 80€
    Distortion 60€
    Equalizer 80€
    Damit lässt sich genug anstellen, wobei du IMHO
    auf das Distortion, den EQ und das Highgain (passives Volumepedal)
    verzichten könntest.

    Aber ist nur so ein tipp.
     
  16. tom181

    tom181 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.08.06
    Beiträge:
    1.197
    Zustimmungen:
    92
    Kekse:
    1.790
    Erstellt: 29.11.07   #16
    Ich habe ein Zoom G2 (kostet 99 Euro, gebraucht die Hälfte). Das hängt bei mir im Effektloop und ist für alle Modulationseffekte (Hall, Delay, Chorus,..) zuständig. Wichtig ist, daß Du die Effekte selber programmierst, die Presets klingen nicht so gut.

    Die Zerre kommt bei mir aus dem Amp (Du hast ja einen Marshall, die ist ja bekanntlich auf dem Gebiet auch nicht schlecht....), vor dem Verstärker habe ich noch ein TS-Klon.

    Wenn Du also nur Modulationseffekte im Loop benötigst reicht das G2 m.E. dicke aus. Vor allem hast Du preiswert alle möglichen Effekte drin - später kannst Du Deine "Favoriten" als hochwertige Einzeltreter kaufen

    Gruß

    Tom
     
Die Seite wird geladen...

mapping