Multi Effektgerät richtig anschliessen

von MikeSky, 13.11.04.

  1. MikeSky

    MikeSky Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.11.04
    Zuletzt hier:
    16.11.04
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 13.11.04   #1
    Hallo zusammen,

    habe ein paar Fragen. Wie schließe ich das Effektgerät Zoom 9002 richtig an den Amp an? Ich habe bereits ein wenig hier im Forum nachgelesen, jedoch gibt es dazu wiedersprüchliche Meinungen.
    Ich besitze einen Trace Elliot RöhrenAmp, der u.a folgende Anschlüsse hat:
    Input - Send - Return
    Wo sollte man das gerät nun anschließen? Über den Input-Eingang oder über Send und return. Manche sagen, das es vom Effekt abhängt, denn man benutzen möchte, aber es wäre ja umständlich ständig umstecken zu müssen, je nachdem was man benutzt. Vielleicht bringt Ihr ja lichts in dunkle :-)
    Außerdem ...wie schließe ich die Gitarre richtig an den PC an?
    Gitarre - Effekt - PC?
    Gitarre - Effekt - Amp - Pc?
    Gitarre - PC?
    Auch dazu gibt es wieder unterschiedliche Aussagen.

    Gruss

    Mike
     
  2. RAGMAN

    RAGMAN Mod Emeritus - Gitarren Ex-Moderator

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    31.08.13
    Beiträge:
    5.410
    Ort:
    zu Hause...
    Zustimmungen:
    12
    Kekse:
    2.538
    Erstellt: 13.11.04   #2
    Prinzipiell ist es wohl eher ein Gerät was vor den AMP bzw vor den PC gehört.

    Mit dem Ausgang kannst Du also direkt in den Input des AMPs gehen oder in den Eingang an Deiner Soundkarte


    RAGMAN
     
  3. MikeSky

    MikeSky Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.11.04
    Zuletzt hier:
    16.11.04
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 13.11.04   #3
    Was ist dann der unterschied, ob ich über send -return oder direkt in Input anschliesse?
    Und an den Pc dann in Line in oder Micro? Möchte nämlich vermeiden meine Soundkarte zu schießen.
     
  4. arepie

    arepie Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.08.04
    Zuletzt hier:
    27.01.05
    Beiträge:
    130
    Ort:
    Bottrop
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    1
    Erstellt: 13.11.04   #4
    Hallo MikeSky ,

    Also , das hängt davon ab , WO ! du das "Effektsignal" mit dem "Trockenen" mischen willst .
    Also wenn du a) mit einer direkten Kette :
    Out - Git. -> In Effektgerät -> Out Effektgerät -> In Amp ;
    dabei wird dann der Mix im Effektgerät gemacht .

    Oder b)
    Bei : Out - Git. -> In Amp UND dann am Amp eingeschliffen - heißt :
    Send (Amp) -> In Effektgerät ; Out Effektgerät -> Return - Amp .
    > das ist die meistgebräuchliche Anschlussart z.B. bei Mischern -
    ( damit der Effekt dann für alle Kanäle verfügbar ist )

    Nun hängt es eben wirklich von dem(n) benutzten Effekt(en) (gerade bei Gitarrensounds) ab , wie und wo er in der Signalkette geschaltet / geroutet wird . In Reihe ! ? oder parallel ! ? - - - Deshalb besitzen ja (zumindest die
    besseren) Instrumenten-Multieffektgeräte diese internen Verschaltungs und Mischfunktionen . Kenne jetzt dein Zoom 9002 nicht sooo genau , aber sollte da auch möglich sein .

    Vielleicht erklärt dir das mit der Abhängigkeit der Sounds/Beeinflussung hier auch nochmal ein Gittarist ! ?
    Bin "nur" Basser (mit GT6B Multieffektgerät) und Keyboarder mit entsprechendem "Submischer und Effektgerät(en) - - -

    Da diese Signale meist (annähernd) Linepegel haben , wenn sie durch ein Effektgerät gelaufen sind - am PC erstmal > Lineeingang !
    Nur wenn das ggf. zu schwach sein sollte , vorsichtig ! an Mic.-Eingang -> aber verzerrt meist schneller ! Ausprobieren - - -

    MfG Arepie
     
Die Seite wird geladen...

mapping