Multi-Effektgeräte mit True Bypass?

von RalleO, 11.07.06.

  1. RalleO

    RalleO Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.07.04
    Zuletzt hier:
    22.11.15
    Beiträge:
    790
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    335
    Erstellt: 11.07.06   #1
    Hi,
    nachdem ich jetzt schon wieder ein Multi zurückgegeben haben, da es den Originalsound der Gitarre auch im Bypass noch stark verändert hat, wüsste ich gern, ob ihr ein Multi kennt, das wirklich einen True Bypass hat.
    Vielen Dank für die Info.
    Gruß
    Ralle
     
  2. uckkreator

    uckkreator Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.10.05
    Zuletzt hier:
    16.12.15
    Beiträge:
    546
    Ort:
    Goldbach
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    147
    Erstellt: 11.07.06   #2
    Wenns sowas nicht geben sollte nimmst du einfach einen Looper und schleifst es ein.
     
  3. guitareddie

    guitareddie Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.08.05
    Beiträge:
    869
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    1.817
    Erstellt: 11.07.06   #3
    Das Rocktron XPression hat zwar keinen True Bypass im Sinne von "leitende Verbindung von Ein- zu Ausgang ohne jegliches Zwischenzeugs", aber es besitzt einen analogen Direkt-Signalpfad. Ich habe damit beste Erfahrungen gemacht und bei vernünftiger Einpegelung konnte ich auch keine Klangverluste ausmachen.
     
  4. bimbimfranzi.xx

    bimbimfranzi.xx Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.10.05
    Zuletzt hier:
    20.12.12
    Beiträge:
    878
    Ort:
    nirgends
    Zustimmungen:
    15
    Kekse:
    1.174
  5. Dawni

    Dawni Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.08.05
    Zuletzt hier:
    1.08.08
    Beiträge:
    547
    Ort:
    Bessungen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    132
    Erstellt: 11.07.06   #5
    Multis haben eher selten einen guten Bypass. Zudem werden sie ja ehh einen Grossteil der Spielzeit verwendet, Mein G-Major läuft immer mit irgendwelchen Einstellungen und wenn es nur der EQ ist. Wenn man es man zeitweise nicht verwenden will ist, wie gesagt ein Looper sinnvoll(wenn einen die Soundveränderung stört), ansonsten finde ich es eher wichtig, dass das Multi wenn es an ist, den Sound möglichst wenig negativ verändert. Und dafür ist auch ein True Bypass keine Garantie...

    Bei Sonstigen Effekten ist der True Bypass nicht wirklich von Bedeutung. Ob meine 5 Exar und Boss Effekte nun im Signalweg sind oder nicht, macht keinen Hörbaren unterschied, da alles hochwertige Geräte sind. Die verändern auch ohne True Bypass nicht den Sound...
     
  6. Hans_3

    Hans_3 High Competence Award HCA

    Im Board seit:
    09.11.03
    Beiträge:
    16.147
    Zustimmungen:
    1.123
    Kekse:
    49.622
    Erstellt: 11.07.06   #6
    Apropos Info: Viel lässt Du davon ja selbst nicht gerade raus ;) : Ein Gitarrensound wird in der Regel nicht "stark verändert", wenn ein Effekt im Bypass dranhängt. Das ist ohne Fehleinstellungen oder technische Defekte so krass nicht möglich, Dein Problem muss deshalb woanders liegen.


    1. Welches Multi?

    2. Wie hat sich die Veränderung im Sound bemerkbar gemacht, wenn das Multi komplett auf Bypass (also ohne jeglichen Effekt) geschaltet war?

    3. Konntest du einen Vergleich machen mit Multi off im Signalweg und ohne Multi im Signalweg?

    4. War das Multi vor dem Amp oder im Effektweg des Amps?
     
Die Seite wird geladen...

mapping