Multi-FX vor dem Amp oder im FX-Loop?

von Ray, 28.09.05.

  1. Ray

    Ray Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    22.08.03
    Zuletzt hier:
    24.06.15
    Beiträge:
    13.344
    Ort:
    Frankfurt
    Zustimmungen:
    65
    Kekse:
    8.834
    Erstellt: 28.09.05   #1
    Würde mich mal interessieren, wo ihr das plaziert. Nur so für die private Statistik...

    Aber nur Leute, die NUR mit Multis arbeiten, ohne zusätzliche Einzelpedale. Bei letzteren kann man ja genüsslich platzieren, z.B. Comp und Zerre vor dem Amp, Modulation und Delay nach der Vorstufe im Loop. Bei nem Multi dagegen muss ich mich ja entscheiden: pack ich alles davor oder häng ich alles in den Loop. (und mal ganz ehrlich: Delay vor Zerre klingt scheisse, aber ein Comp oder Zerrer nach dem Pre Amp ist auch irgendwie komisch...)


    PS: so nebenbei: weiss einer, ob "pre amp out/power amp in" beim Valvestate ein serieller oder ein paralleler FX-Loop ist? Hätte mal auf ersteres getippt.....
     
  2. Stifflers_mom

    Stifflers_mom Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    30.10.16
    Beiträge:
    1.576
    Ort:
    Erlangen
    Zustimmungen:
    10
    Kekse:
    1.032
    Erstellt: 28.09.05   #2
    hättest doch ne Umfrage starten können...

    Ich für meinen Teil geh immer in den Loop, sofern möglich.



    Wenn bei dem Valvestate die Buchsen schon als "Preamp-out" und Poweramp-In" bezeichnet werden, liegts doch eigentlich schon auf der hand, dass der Signalweg seriell ist. deine vermutung stimmt also zu 98% :D
     
  3. LennyNero

    LennyNero HCA Gitarre: Racks & MIDI Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    02.12.03
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    17.525
    Ort:
    Wetzlar
    Zustimmungen:
    288
    Kekse:
    35.627
    Erstellt: 28.09.05   #3
    Mein FX ist sowohl vor dem Amp, als auch in der Loop (bzw. zwischen Vor- und Endstufe)... und dann habe ich ein 2tes das ist in der Loop (2 nutze ich geradenicht, und 2 sind ihr eigener Signalweg ;) ).
     
  4. black coffee

    black coffee Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.01.05
    Zuletzt hier:
    1.11.12
    Beiträge:
    799
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    5
    Erstellt: 28.09.05   #4
    ich hab meine beiden vor den amp geschalten
     
  5. Ray

    Ray Threadersteller Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    22.08.03
    Zuletzt hier:
    24.06.15
    Beiträge:
    13.344
    Ort:
    Frankfurt
    Zustimmungen:
    65
    Kekse:
    8.834
    Erstellt: 28.09.05   #5
    Tja, und die fehlenden 2%? Auch bei nem parallelen FX-Loop muss das Signal aus dem Pre Amp raus und in die Endstufe wieder rein. :)
     
  6. San-Jo

    San-Jo Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.03.04
    Zuletzt hier:
    30.10.16
    Beiträge:
    1.783
    Ort:
    Neu-Ulm
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    366
    Erstellt: 28.09.05   #6
    ich spiele mein tonelab se in den effekt-return von meinem jcm900. der sound ist einfach genial! also entweder spiele ich den amp komplett ohne effekte über die vorhandenen 2 kanäle oder über das multi. derzeit spiele ich aber mehr mit dem multi im loop....auch wenn es irgendwie ne verschwendung der vorstufe ist. :rolleyes:


    edit:
    wenn ich ihn direkt in den input spiele bekomme ich niemals so geile clean sounds raus wie im loop.
     
  7. Jogi`s Rockfabrik

    Jogi`s Rockfabrik Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.07.04
    Zuletzt hier:
    26.08.08
    Beiträge:
    1.590
    Ort:
    ich befinde mich auf der Suche nach einem neuen So
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    767
    Erstellt: 28.09.05   #7
    Ich habe mal so ein komisches Boss ME 50 gespielt. Ich war mit beiden Varianten im höchsten Maße unzufrieden. Schließlich entshied ich mich dafür, es vor den Amp anzuschließen anstelle im Loop.

    Warum??? Nun, ich rief bei verschiedenen Fachhändlern an und bekam fast immer die gleiche Antwort: Das ME 50 wurde konzipiert, um es zwischen Gitarre und Amp direkt im Input zu spielen und nicht im Loop.

    Schließlich habe ich es verkauft!!! Aber vielleicht war ich einfach nur zu dumm, das Teil mal gescheit einzustellen. Auf alle Fälle hatte ich keine Lust mehr dazu.
     
  8. Herr B.

    Herr B. Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.09.05
    Zuletzt hier:
    2.10.09
    Beiträge:
    111
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    23
    Erstellt: 28.09.05   #8
    Ich weiß nicht, inwiefern das bei anderen Effektgeräten geht, aber ich hab mein GT-8 mit der 4 Cabel Method vor und nach der Endstufe.
    Ist die Methode eigentlich Gang und Gebe?
     
  9. Jogi`s Rockfabrik

    Jogi`s Rockfabrik Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.07.04
    Zuletzt hier:
    26.08.08
    Beiträge:
    1.590
    Ort:
    ich befinde mich auf der Suche nach einem neuen So
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    767
    Erstellt: 28.09.05   #9
    Nö, ich glaube das geht erst seit dem GT 8. Gibt aber mehrere Threads und Posts genau zu diesem Thema.
     
  10. Herr B.

    Herr B. Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.09.05
    Zuletzt hier:
    2.10.09
    Beiträge:
    111
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    23
    Erstellt: 28.09.05   #10
    beim GT-6 geht's auch.
     
  11. LennyNero

    LennyNero HCA Gitarre: Racks & MIDI Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    02.12.03
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    17.525
    Ort:
    Wetzlar
    Zustimmungen:
    288
    Kekse:
    35.627
    Erstellt: 28.09.05   #11

    Das ging bereits beim Roland GP8, sowie bei der kompletten GT Reihe (GT3 GT5), beim Boss GX700, beim Roland GP100 ... und vermutlich auch beim Roland GP16 oder Boss GS6 (wobei ich mir bei den beiden nicht sicher bin).
     
  12. Jogi`s Rockfabrik

    Jogi`s Rockfabrik Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.07.04
    Zuletzt hier:
    26.08.08
    Beiträge:
    1.590
    Ort:
    ich befinde mich auf der Suche nach einem neuen So
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    767
    Erstellt: 28.09.05   #12
    @lenny: Dann wird es wohl stimmen. Wollte eher dokumentieren, dass ich von den Multis keinen Check habe. ;)
     
  13. Highway1

    Highway1 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.11.04
    Zuletzt hier:
    27.08.08
    Beiträge:
    21
    Ort:
    Olpe
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 01.10.05   #13
    Also ich bin grad am experimentieren wie ich mein ax3000 am besten anschließe...Also soundmäßig gehts über den loop wesentlich besser....Allerdings hab ich ein problem mit der lutstärke...kann man die bei euren verstärkern über den master volume steuern oder über das effekterät?...mein avt50 hat nämlich keinen master-volume-regler :( und deshalb muss ich das dann alles übers gerät steuern...mal schauen
     
  14. 54erstrat

    54erstrat Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.06.05
    Zuletzt hier:
    14.08.11
    Beiträge:
    60
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    13
    Erstellt: 02.10.05   #14
    ich spiel das gt 8 immer direkt vor dem amp weil ich für mich so die besten sound ergebnisse erziele
    aber black coffee wir sich an meine ausführungen im me 50 und gt8 thread erinnern und das es ja sehr unterschiedliche meinung über den sound von nem multi vor ner vollröhre gibt^^
    naja für mich funzt das ganz gut
     
  15. NovemberRain

    NovemberRain Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    3.08.16
    Beiträge:
    287
    Ort:
    Thalheim/Wels (Österreich)
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    91
    Erstellt: 02.10.05   #15
    Als ich mir das GT-6 gekauft habe, habe ich es immer per 4-Kabel-Methode benutzt.
    Doch jetzt betreibe ich es nur noch im Loop des Amps (nur Effekte, keine Preamp Sims usw. ...).
     
  16. Ed

    Ed Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    04.06.04
    Zuletzt hier:
    20.02.16
    Beiträge:
    2.433
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    17
    Kekse:
    3.670
    Erstellt: 03.10.05   #16
    Wie, nach der Endstufe? :confused: Sowas habe ich noch nie gehört.

    Gruß,
    /Ed
     
Die Seite wird geladen...

mapping