Multi-Preamp^^

von Seranis, 17.05.06.

  1. Seranis

    Seranis Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.02.05
    Zuletzt hier:
    15.07.09
    Beiträge:
    41
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 17.05.06   #1
    Nach etlichem hin und her, vielem gelese und informationsgesammel, hab ich ein paar fragen hinsichtlich Multis für den Bass, die man gleich als Preamp verwenden kann.

    Mein Hauptanliegen ist, mittels eines dieser Geräte abgedrehte Effekte zu erstellen und diese live auch einzusetzen....deswegen wollt ich mal fragen ob jemand erfahrungen gesammelt hat und ob es sich lohnt sie anzutesten, wie die Qualität ist, sowohl von der Verarbeitung als auch vom Klang.

    Als da wären:
    https://www.thomann.de/de/digitech_bp200.htm

    https://www.thomann.de/de/zoom_506_ii.htm
    oder
    https://www.thomann.de/de/zoom_607_bass.htm
    oder etwas fetter
    http://www.musik-service.de/Boss-ME-50-B-Bass-Multi-Effects-prx395740167de.aspx


    Ich hab mir sämtliche Threads durchgelesen, bezüglich allen Multis die ich gefunden hab. Will halt wissen ob man mit diesen schon abgedrehte effekte erzeugen kann und wie der Sound ist......
     
  2. Luebbe

    Luebbe Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.08.03
    Zuletzt hier:
    22.10.16
    Beiträge:
    1.580
    Ort:
    Stuttgart Ost
    Zustimmungen:
    25
    Kekse:
    2.707
    Erstellt: 18.05.06   #2
    Von deinen aufgeführten Geräten habe ich persönlich nur das ME50b getestet. Dieses ist wirklich amtlich durchweg gute Bossqualität. Was mich störte (was aber wohl bei den meisten "günstigeren" Effekten der Fall ist) ist, dass die Effekte in 3 Gruppen zusammengefasst werden. D.h. man kann pro Gruppe immer nur einen Effekt verwenden. Freakige Sounds lassen sich schon damit erzeugen, aber es würde noch freakier werden, wenn man die Effekt und auch ihre Reihenfolge beliebig auswählen könnte.
    Die anderen genannt spielen allein vom Preis doch eine ganze Liga unter dem Boss. Selber habe ich sie noch nicht getestet, allerdings hört man von vielen, dass sie genannte Pedale inzwischen nur noch als tuner einsetzen, man darf also wohl nicht zu viel erwarten.
    Um wirklich frei Schnauze alles einzustellen, was einem beliebt, muss man doch etwas drauflegen (fast das doppelte vom ME50-Preis) und sich in Richtung GT6B & Konkurrenz umschaun...
     
Die Seite wird geladen...

mapping