Multicore, D-Sub Verkabelung

von lespaulfreak, 27.01.08.

  1. lespaulfreak

    lespaulfreak Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.07.06
    Zuletzt hier:
    5.12.16
    Beiträge:
    1.323
    Ort:
    Unterfranken
    Zustimmungen:
    197
    Kekse:
    4.378
    Erstellt: 27.01.08   #1
    Hi,
    meine Frage wurde hier schon mehrmals angeschnitten, aber ich kam nie zu einer entgültigen Lösung!
    Mein "Problem":
    Ich möchte von meinem Rack/Amp zu meinem Floorboard mit nur einem Kabel auskommen!
    Ich will einerseits das Midi-Board und das nebenliegende Wah-Pedal mit Strom versorgen (vom Rack aus), außerdem die zwei Kabel vom Rack zum Wah und vom Wah zurück zur Sendeanlage miteinbeziehn und letztendlich noch das Midikabel vom Board zum Rack führen!
    Also 2x Klinke, 1xMidi und 1-2x Strom
    Geht das?
    Ich hab schon mal irgendwo hier im Forum jemanden gesehen, der sein Boss Gt-8 und ein Pedal mit Hilfe von einem D-Substecker (mit einer Art Stagebox?) mit dem Rack verbindet in dem auch eine solche Box ist und er so nur das Kabel vor dem spielen einstecken muss. Ich finde den Eintrag aber leider nicht mehr!!!
    Auch die Frage ob Audio und Strom sich dort streuen ist eine wichtige Frage (bei ihm aber glaub ich war dies kein Problem)
    Hoffe jemand kann mir Helfen!? Preislich sollte es zwar nicht die teuerste Lösung sein, aber das ist eigentlich Nebensache:o

    Vielen Danke im Voraus!!!
     
  2. Thhherapy

    Thhherapy Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.01.08
    Zuletzt hier:
    1.06.16
    Beiträge:
    2.918
    Ort:
    nähe Salzburg
    Zustimmungen:
    309
    Kekse:
    7.271
    Erstellt: 27.01.08   #2
    es gibt schon spezielle Kabel wo man für die Stromversorgung extra Leitungen hat, nur eines zu finden wo Audio, Midi und Strom drinnen ist wird schwierig.
    wobei man auch Audioleiungen für Midi nehmen könnte, das währ kein Problem.

    was ich so mitbekommen habe sind die Wah Pedale aber ziehmlich anfällig für Störungen im der Strom Zuleitung.
    ob das gut geht.....?
     
  3. lespaulfreak

    lespaulfreak Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.07.06
    Zuletzt hier:
    5.12.16
    Beiträge:
    1.323
    Ort:
    Unterfranken
    Zustimmungen:
    197
    Kekse:
    4.378
    Erstellt: 27.01.08   #3
    Hmm ja schwierig! Aber so weit ich mich erinnern kann, müsste das alles über diesen D-Substecker (Sub D) gehen!? Ich komme quasi mit einem Multicore in die besagte kleine Box und von dieser gehe ich dann mit verschiedenen Ausgängen wie Klinke und Strom an die einzelnen "Gebrauchspunkte". Am Rack selbst ist auch diese Box von der aus ich dann das Rack fest verdrahte. Ich muss also immer nur das eine Multicore ab und dranmachen.
    Das Ziel ist einfach keine drei Kabel von vorne nach hinten zu legen und außerdem vorne am Board keine Steckdose für Wah und Midiboard bereit zu halten!:confused:
     
  4. Thhherapy

    Thhherapy Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.01.08
    Zuletzt hier:
    1.06.16
    Beiträge:
    2.918
    Ort:
    nähe Salzburg
    Zustimmungen:
    309
    Kekse:
    7.271
    Erstellt: 28.01.08   #4
    achso, das geht alles über diesen Sub-D Stecker.:weird:
    also von sowas würd ich abraten.
    diese Stecker sind nicht für Audioübertragungen ausgelegt, und schon gar nicht für Stromversorgung von größeren Teilen.
    da ist es besser man kauft sich ein Multicore und macht mehrere Stecker (die was man braucht) drauf.
    Stromversorgung würd ich auch auf jeden fall extra legen.
     
  5. AlX

    AlX Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.08.05
    Zuletzt hier:
    14.11.16
    Beiträge:
    1.013
    Ort:
    Beyenburg
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    841
    Erstellt: 29.01.08   #5
    Ich hab das in einzelnen Kabeln gemacht und die einfach mit Kabelbinder zusammenfixiert. Fühlt sich auch an wie ein Kabel. :)
     
  6. lespaulfreak

    lespaulfreak Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.07.06
    Zuletzt hier:
    5.12.16
    Beiträge:
    1.323
    Ort:
    Unterfranken
    Zustimmungen:
    197
    Kekse:
    4.378
    Erstellt: 29.01.08   #6
    Also gut, den D-Sub-Stecker muss ich ja nicht verwenden! D.h. einfach ein Multicore nehmen und geeignete Adapter dranlöten! Die einzige Frage ist nun, ob ich darüber auch die Stromversorgung machen kann!?
    Ich glaub man kann das so machen, dass man z.B. ein Multicore mit 8 XLR Gängen nimmt und für Klinke eben nur 2 nehme und beim Strom eine Leitung für + und eine für -?!
    Nur das Midikabel könnte kompliziert werden. Besitzt ein Midikabel auch fünf Stränge wie der Stecker, oder laufen da irgendwelche Stränge zusammen, so dass ich z.B. 5 Midipole am Stecker habe aber nur drei Leitungen belege? Oder hängt das vom jeweiligen Gebrauch ab?
    Ich schalte mit dem Midiboard eins 1:1 G-Majorkanal mit Ampkanal (Hughes&Kettner Triamp MkII). Also kein Midi-Mapping und sowas.:o
     
  7. Thhherapy

    Thhherapy Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.01.08
    Zuletzt hier:
    1.06.16
    Beiträge:
    2.918
    Ort:
    nähe Salzburg
    Zustimmungen:
    309
    Kekse:
    7.271
    Erstellt: 29.01.08   #7
    "können" tust du schon, aber ob es gut ist, ist ne andere Sache.
    Empfehlen würd ich es dir nicht.

    das Midi Kabel wird im höchsten fall 5 Stränge + Schirm haben, wieviel wirklich belegt sind kann ich aber nicht sagen.
    denke schon das es mit den Audiokabeln auch funktionieren müsste.
     
  8. tom181

    tom181 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.08.06
    Beiträge:
    1.197
    Zustimmungen:
    92
    Kekse:
    1.790
    Erstellt: 29.01.08   #8
    Das mit dem D-Sub-Stecker für die Audiosignale könnte schön hinhauen (D-Sub 9-Polig wird/wurde in der Netzwerktechnik für TokenRing mit mehren Mhz Übertragungsrate verwendet). Diese Stecker/Buchsen gibt's für wenig Geld bei Conrad und Co.

    Welchen "Strom" willst Du über das Multicore jagen:

    230 Volt
    Da dreht sich eigentlich jedem Elektriker der Magen rum, das ist viel zu gefährlich! Im Fehlerfall kanns Du deine Gitarre zur "E"-Gitarre machen?

    9 Volt
    Bei den ganzen Leitungslängen und der geringen Spannung wirst Du aufgrund des Widerstands des Kabel einen hohen Spannungsabfall haben. Am Wah werden keine 9 Volt mehr ankommen. Ist also auch nicht das wahre...

    Daher mein Vorschlag:

    Nimm das Multicore für die Audiosignale und führe die Stromversorung über eine eigene Strippe mit großem Querschnitt (je größer der Querschnitt desto geringer ist der Spannungsabfall bei 9Volt. z.B 2*1,5 mm in Litzenausführung. Gibt's im Baumarkt für kleines Geld bei den Lautsprecherstrippen).

    Gruß

    Tom
     
  9. ukeman

    ukeman Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.08.07
    Zuletzt hier:
    21.09.10
    Beiträge:
    159
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 30.01.08   #9
    Hi.
    ich jage bei mir den strom durch 6 meter Spirit sommer cable und das was vorne am wahwah und midiboard ankommt reicht vollkommen. alles funktioniert ohne probleme. allerdings musst du drauf achten was dein midiboard an spannung saugt.

    da ich das midimate (9V~ angegeben) hab und ein crybaby (9V=) hab ich alles auf gleichstromverkabelt weil das midimate intern auch gleichrichtet und so den gleichstrom nur nochmal gleichrichtet dann biste mit einem netzteil und einmal strom im multicore dabei.

    Gruß Uke
     
  10. tom181

    tom181 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.08.06
    Beiträge:
    1.197
    Zustimmungen:
    92
    Kekse:
    1.790
    Erstellt: 30.01.08   #10
    Denke aber dran, daß Du durch die zusätzliche Gleichrichtung 0,7 Volt alleine an der Diode verlierst. Da kommen nie 9Volt an...

    Gruß

    Tom
     
  11. lespaulfreak

    lespaulfreak Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.07.06
    Zuletzt hier:
    5.12.16
    Beiträge:
    1.323
    Ort:
    Unterfranken
    Zustimmungen:
    197
    Kekse:
    4.378
    Erstellt: 30.01.08   #11
    Schon mal danke für die Antworten!!:great:
    Ich hab jetzt mal beim Musikfachmann meines Vertrauens nachgefragt und der hat gemeint er hätte das ganze auch schon gemacht. D.h. eine Ader für + und eine für - und eben hinten im Rack das Netzteil und ab gehts! Da sollte es keine Probleme geben, gerade wenn man gute Netzteile von boss/Roland und sowas nimmt (hab ich auch)!
    Der hat mir jetzt wiederrum zu Hartings geraten, da man ja wie beim Sub D alles vorverdrahtet und am Gig nur das Multicore einstecken muss (kleine Box im Rack und auf dem Board vorausgesetzt!)
    Jetzt kenn ich mich mit diesem Harting Zeugs aber gar nicht aus kann mir da mal jemand erklären was für Teile ich nun für oben genannte Ansprüche benötige? Das Löten krieg ich noch selber hin;-)

    Danke
     
  12. Thhherapy

    Thhherapy Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.01.08
    Zuletzt hier:
    1.06.16
    Beiträge:
    2.918
    Ort:
    nähe Salzburg
    Zustimmungen:
    309
    Kekse:
    7.271
    Erstellt: 30.01.08   #12
    @tom181
    Hochfrequenz hat jetzt nicht unbedingt was mit Audioübertragung zu tun.;)


    Auch wenn du ein super Netztteil von Boss o.ä. hast, der Strom bleibt trotzdem gleich.
    jeder Stromduchflossene Leiter ist von einem Magnetfeld umgeben und das kann die Audio Signale stören. manchmal mehr, manchmal weniger.

    bei Harting Stecker meint er sicher solche Klick.
    Die werden auch hergenommen um die vielen Kabel was man fürs Mischpult benötigt zusammen zu fassen.
    Diese Stecker sind größer und wesentlich robuster, aber auch teurer.
    Sowas würd ich schon eher Empfehlen.
     
Die Seite wird geladen...

mapping