Multieffekt oder Einzeleffekte

von bacon, 04.11.05.

  1. bacon

    bacon Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    02.11.05
    Zuletzt hier:
    15.02.10
    Beiträge:
    56
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    16
    Erstellt: 04.11.05   #1
    Hey leude ich wollt mir demnächst zu meinem Overdrive noch nen Compressor und nen Chorus holen.

    Oder soll ich mir gleich einen Multieffekt holen, was meint ihr?
     
  2. Darkninja

    Darkninja Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.06.05
    Zuletzt hier:
    22.07.13
    Beiträge:
    509
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    30
    Erstellt: 04.11.05   #2
    Ich würde mir die einzeleffekte holn,da diese einzeln einen viel besseren Klang haben.Die 3 effektpedale kosten dich maximal 270Euros wenn du die teuersten
    nimmst (Boss).Ein gutes multieffektgerät kostet dich da schon 400+(z.b das
    Boss gt-6b) und im multiefx sind die effekte beileibe klanglich nicht so gut wie
    bei den einzeltretern.............lange rede kurzer sinn.....ich persönlich würde zu
    Einzelpedalen raten (von Boss,ibanez,dod etc.)
    Darkninja
     
  3. Basstom

    Basstom Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Beiträge:
    1.271
    Ort:
    Friesland, 3 Kilometer vom Deich wech.
    Zustimmungen:
    154
    Kekse:
    3.080
    Erstellt: 04.11.05   #3
    Die Einzeltreter können´s meistens bässer als die Multikisten. Ich würde auch eher zu den Einzelteilen greifen, aber evt. solltest Du mal selber testen.
     
  4. Bleecker Street Boogie

    Bleecker Street Boogie Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    23.05.06
    Beiträge:
    2.368
    Ort:
    Mitgliedschaft beendet
    Zustimmungen:
    21
    Kekse:
    2.134
    Erstellt: 04.11.05   #4
    Hobbymusiker, oder? Heutige Multieffekte sind nicht schlecht. Und damit kann man natürlich wesentlich mehr machen als mit Einzeleffekten, auch wenn sie ihre Aufgabe üblicherweise besser machen als die im ME-Board. Dem Publikum ist der Klang aber Jacke wie Hose...
     
  5. sirweasel

    sirweasel Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.07.05
    Zuletzt hier:
    23.11.16
    Beiträge:
    347
    Ort:
    Wien, Österreich
    Zustimmungen:
    7
    Kekse:
    269
    Erstellt: 04.11.05   #5
    Hmmm ich hab das gleiche Problem, aber mein Basslehrer hat mir es so gesagt, wenn man noch garkeine Effekte kennt, kann man sich ruhig ein günstiges Multieffektgerät holen. Egal obs nun super gut klingt oder nicht, es geht nur mal darum um zu sehen was es überhaupt für Effekte gibt. Und wenn man sich dann wirklich nach Einzeltreter umschaut hat man zumindest schon einen Refferenzpunkt um zu vergleichen.
     
  6. Bleecker Street Boogie

    Bleecker Street Boogie Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    23.05.06
    Beiträge:
    2.368
    Ort:
    Mitgliedschaft beendet
    Zustimmungen:
    21
    Kekse:
    2.134
    Erstellt: 04.11.05   #6
    Richtig. Zumal wenn man durch die Geschäfte geht und das dort Vorhandene testet man nicht weiß, ob der Effekt repräsentativ für den Effekt in seinem klanglichen Vorkommen ist, oder nur so ein sonderbares Einzelteil. Ist nie schlecht zu wissen was was ist.
     
  7. Tocabajo

    Tocabajo Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.11.05
    Zuletzt hier:
    15.12.05
    Beiträge:
    6
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 04.11.05   #7
    Also ich hab bisher den Overdive von Boss getestet undd er hat echt gerockt, da wird was fürs Geld geboten...

    Dann hab ich noch den Zoom 506 II Multieffekt ausprobiert, hat viele geile Effekte, ist einfach zu bedienen aber die Effekte sind manchmal etwas dünn, aber eigentlich im großen und ganzen geeignet. Fürn Multieffektgerät find eich muss man aber auch genau wissen wo man es einsetzt..... und manchmal tolerante Mitmusiker haben, wenn du es inner Band einbringen willst....:D:D:D
     
  8. yestergrey

    yestergrey Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.10.04
    Zuletzt hier:
    12.12.14
    Beiträge:
    599
    Ort:
    Wuppertal
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    276
    Erstellt: 04.11.05   #8

    Für 285 Euro bekommt man das Boss ME 50B und das hat allgemein die gleiche Qualität wie die Einzeltreter von Boss bis auf ein paar andere Reglerfunktionen (beim Kompressor zum Beispiel).
    Ich hab mir das Teil damals gekauft zum Rumspielen mit den Effekten und auch wenn ich nen Synth bis jetzt nirgendwo unterbringen konnte find ich es ganz lustig. Nen leichten Chorus und nen Kompressor hab ich für meinen Teil eh immer an. Dazu dann manchmal noch nen Enhancer oder nen Boost für bestimmte Frequenzen. Wenn man vll mal noch ne Solobasseinlage hinlegt kann man auch mal den Distortion benutzen oder das eingebaute Wah (was sehr gute Arbeit leistet).
    Verbaut is das Teil in einem IMO unkaputtbaren Metalgehäuse, also eine Anschaffung für die Ewigkeit wie ich finde (zumindest für den durchschnittlichen Hobbybasser wie wir es 95% von uns sind).
     
  9. Basstom

    Basstom Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Beiträge:
    1.271
    Ort:
    Friesland, 3 Kilometer vom Deich wech.
    Zustimmungen:
    154
    Kekse:
    3.080
    Erstellt: 04.11.05   #9
    Wenn es erst einmal darum geht, sich mit der Materie vertraut zu machen, dann ist das so sicherlich eine gute Lösung. Ich selber stehe irgendwie mehr auf einzelne Treter. Das ist zwar mehr Kabelei und so, aber einerseits benötige ich Effekte nur selten, andererseits sind die Bodentreter immer sp schön "intuitiv", was man von den meisten Multis nicht so ganz uneingeschränkt behaupten kann. -Glücklicherweise hat sich dort aber auch mittlerweile ein Trend zur einfachen Bedienung eingestellt.
    Einzelne Tretminen sind mir trotzdem irgendwie lieber. Geht eins kaputt, ist nicht gleich alles im Eimer. ;)
     
  10. bacon

    bacon Threadersteller Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    02.11.05
    Zuletzt hier:
    15.02.10
    Beiträge:
    56
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    16
    Erstellt: 04.11.05   #10
    Danke für eure Meinung!
    Ich war heude mal selber los testen und muss sagen das ich ebenfalls die Einzelterter bevorzuge!

    Was natürlich nicht heißt das ich alle Multiefekte schlecht finde, da sind natürlich auch gute Dinger dabei!
     
  11. Nachti

    Nachti Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.11.05
    Zuletzt hier:
    15.03.12
    Beiträge:
    243
    Ort:
    Weimar
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 01.12.05   #11
    es kommt auch drauf an was man machen will. Ich mach z.B. viel mit unterschiedlichen Sounds wo man ja ne Macke bekommt wenn 8 einzelne Mienen vor einem liegen. Aber wenn man in ner Metal Band spielt und nun mal nur auf Clean und Distortion steht würde ich mir nie ein Multi holen!!!
     
  12. Naturkost

    Naturkost Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.09.04
    Zuletzt hier:
    6.01.14
    Beiträge:
    2.729
    Ort:
    Recklinghausen
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    1.155
    Erstellt: 01.12.05   #12
    Kann mal einer einen von den 100 threads mit der Frage zum Sticky machen?
    So Anfänger Effekte oder so?
    So wie es bei Amps und Bässen auch ist, wenn es not tut würd ich das Ding auch schreiben...:rolleyes:
     
  13. TheKing

    TheKing Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    09.10.05
    Zuletzt hier:
    6.08.14
    Beiträge:
    3.415
    Zustimmungen:
    16
    Kekse:
    7.075
    Erstellt: 04.12.05   #13
    also mir hat man jetzt erst erzählt, dass nicht die einzelztreter-effekte im me-50 verbaut sind :screwy:

    Rock On.
    Cedric
     
  14. Ray

    Ray Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    22.08.03
    Zuletzt hier:
    24.06.15
    Beiträge:
    13.344
    Ort:
    Frankfurt
    Zustimmungen:
    65
    Kekse:
    8.834
    Erstellt: 04.12.05   #14
    Kann auch gar nicht sein, da das ME-50B u.a. mit COSM Technologie arbeitet.

    Ich würde jetzt mal ganz frech vermuten, dass die Digitaleffekte identisch sind. Also Delay und Reverb z.B. haben bei den Bodentretern sicherlich die gleichen oder ähnliche Innereien. Wenn ein Bodentreter zwischen Plate, Spring und Hall unterscheiden kann, dann ist das auch alles künstlich. Da ist ja keine Platte mehr drin oder ne Feder ;)

    Bei den analogen Bodentetern dagegen hat man auf alle Fälle ne andere Technik, logisch. Die analogen Choruspedale sind anders aufgebaut als die digitalen Choruse im Multieffekt. Was man da allerdings "besser" findet, ist Ansichtssache. Chorus ist eh sone Sache, was der eine mag, mag der andere nicht. Ich mag sowohl den digitalen von Boss als auch den analogen von Boss als auch so ganz exquisites analoges Boutique-Zeug. Und natürlich auch die 19" Teile, Intellifex und Co. Hier wiederum alles digital.

    Wirklich deutlich dürfte der Unterschied in der Bauweise bei den Zerren sein. Das ist im ME-50B alles COSM-Technik, also Modelling. Das gilt für die Bodentreter nicht (ausser dem OD-20).


    Persönlich finde ich, dass Zerren als Einzeltreter wirklich leicht (!) die Nase vorne haben, wenn man es direkt vergleicht. Bei den eigentlichen klassischen Effekten (Modulation, Ambience etc.) dagegen gibts für mich kein Grund, nicht auf Multieffekt zu setzen. Reverb, Delay, Chorus, Flanger, Harmonist, Pitch shifter, Octaver..........das übliche Zeug aus Intellifex, G-Major und Co halt.
     
  15. EDE-WOLF

    EDE-WOLF HCA Bass/PA/Boxenbau HCA

    Im Board seit:
    01.09.03
    Zuletzt hier:
    3.12.16
    Beiträge:
    9.983
    Ort:
    Düsseldorf
    Zustimmungen:
    538
    Kekse:
    31.754
    Erstellt: 04.12.05   #15
    ich schließe mich ray an, diese ganzen modulationseffekte sind in ihrer ausführung in nem ordentlichen multi nicht schlechter!


    was mich von einzeltretern abhalten würde ist die geringe flexibilität!
    denn ich brauch für jeden sound einen treter und habe keinerlei speichermöglichkeiten... find ich persönlich zum kotzen
     
  16. Ray

    Ray Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    22.08.03
    Zuletzt hier:
    24.06.15
    Beiträge:
    13.344
    Ort:
    Frankfurt
    Zustimmungen:
    65
    Kekse:
    8.834
    Erstellt: 04.12.05   #16
    Jau, selbst wenn man mit Midi-switchern und Loopern arbeitet, um den Stepptanz zu vermeiden und mehrere Treter an und aus zu machen, die EINSTELLUNG am Gerät kann man nicht ändern. Imm zweifelsfall müssen dann echt zwei oder drei Geräte her. (was durchaus seinen Reiz haben kann, wenn man unterschiedliche nimmt ;)).

    Multi kann halt alles auf einmal umschalten, und für jedes Preset mit anderen Parametern. Und wer das Einzeltreter-Drauftret-Gefühl auch noch haben will, kann ja einzelne Fußtaster/Pedale im manual-mode laufen lassen und manuell ein- und ausschalten, ohne das ganze Preset zu wechseln.


    Auf Dauer kann man auch einfach zweigleisig fahren. Man hat sein Multi für die Presets, und bindet zwei drei ausgewählte schöne Bodentreter mit ein. Entweder per switcher/looper oder halt einfach manulle per Hand...äh...Fuß.
     
  17. EDE-WOLF

    EDE-WOLF HCA Bass/PA/Boxenbau HCA

    Im Board seit:
    01.09.03
    Zuletzt hier:
    3.12.16
    Beiträge:
    9.983
    Ort:
    Düsseldorf
    Zustimmungen:
    538
    Kekse:
    31.754
    Erstellt: 06.12.05   #17
    jo einzeltreter sind einfach finanziell bei mir nicht drin!

    ich müsste n riesiges setup basteln,
    ich bräuchte 2 choruspedale, 2 flanger, 3 zerren, n looper, 2 halltreter, 2 delays <--- wobei ohne tapfunktion deren sinn verfehlt wäre, 2 kompressoren, 2 EQs


    erstens ergäbe das chaos, 2tens zu teuer :)
     
  18. Naturkost

    Naturkost Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.09.04
    Zuletzt hier:
    6.01.14
    Beiträge:
    2.729
    Ort:
    Recklinghausen
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    1.155
    Erstellt: 06.12.05   #18
    vtl solltest du auch nochmal in Ruhe drüber nachdenken, was du wirklich brauchst und ob dein Multi dich nicht ein bisschen sehr viel zum spielen verleitet hat....:confused:
     
  19. Heike

    Heike HCA Bass Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    19.11.03
    Beiträge:
    4.447
    Zustimmungen:
    435
    Kekse:
    14.673
    Erstellt: 06.12.05   #19
    Wenn man danach ginge... :confused: :(

    Ich sehe allerdings auch bei Anfängern die Gefahr, daß die im Multi alles mal durchprobieren, wo's schon da ist — und dann die Grenze zwischen Spielstunde und Ernstfall womöglich nicht immer so ganz scharf verläuft. Ein bloßer Effekt soll schließlich einer bleiben, ein Zuviel nervt schnell.

    Wenn ich persönlich mir das jetzt alles nochmal so durch den Kopf gehen lasse, dann werde ich wohl auch in Zukunft auf Einzel-FX setzen. Aber vielleicht bin ich ja auch nur ein lebendes Fossil :confused: Und ja, ich kann nichtmal einen Videorecorder programmieren :eek:
     
  20. Bleecker Street Boogie

    Bleecker Street Boogie Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    23.05.06
    Beiträge:
    2.368
    Ort:
    Mitgliedschaft beendet
    Zustimmungen:
    21
    Kekse:
    2.134
    Erstellt: 07.12.05   #20
    Das nicht zu können ist keine Kunst! Das kann ich auch! :p
     
Die Seite wird geladen...

mapping