Multieffektgerät Anfänger

von clubo, 19.12.04.

  1. clubo

    clubo Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.09.04
    Zuletzt hier:
    23.01.16
    Beiträge:
    280
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 19.12.04   #1
    Servus,
    ich hab vor ein Multieffektgerät zu kaufen, und dachte dabei an dieses hier:
    Behringer V-Amp II
    Nun weiss ich nicht, ob dass mit meinem Amp funktioniert, am Amp ist hinten ein Overdrive-Peda-Eingang.l Wird das Gerät zwischen Gitarre und Amp geschaltet oder direkt an den Amp? Also so:

    Gitarre-Effektgerät-Amp

    oder

    Gitarre-Amp-Effektgerät

    Sorry, für diese evtl. dumme Frage^^ Und taugt das Behringer-Teil was? Krieg ich da auch einen extremem Verzerrtsound hin? Von Soundbeispielen wäre ich nicht abgeneigt ;)
    Danke im Vorraus
     
  2. groe-moe

    groe-moe Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.10.04
    Zuletzt hier:
    3.01.08
    Beiträge:
    72
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    26
    Erstellt: 19.12.04   #2
    Gitarre-Effektgerät-Amp


    Gespielt hab ich es noch nicht, aber für 100 Euro kann man ja net so was tolles erwarten.

    Ein Kumpel von mir hat die Bassvariante des Multis und eins kann ich sagen, das Mult ist beschissen!!!! ich weis nicht ob das für die Gitarre die gleiche quallität hat, aber naja..ich würds nicht kaufen

    Matze
     
  3. clubo

    clubo Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.09.04
    Zuletzt hier:
    23.01.16
    Beiträge:
    280
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 19.12.04   #3
    Wie viel kostet denn ein "gescheites" Gerät? Ich hab gesehen da gibts auch welche für ca. 500 €, aber so viel will ich keinesfalls ausgeben... So um das 100er Gebiet dachte ich halt... Hat keiner Erfahrungen damit?
     
  4. groe-moe

    groe-moe Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.10.04
    Zuletzt hier:
    3.01.08
    Beiträge:
    72
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    26
    Erstellt: 19.12.04   #4
    natürlich kannst du dir auch das für 100Euro kaufen, dann bist du sicher ne Zeit lang glücklich damit. Aber wenn du später mal in einer Band spielen willst, besser geworden bist usw. dann genügt dir das Pedal sicher nicht.

    Für ein ordentliches Multieffektgerät muss man schon 200 Euro hinlegen.
    Das wäre dann das AX1500G oder das ME50.
    Diese kannst du auch noch später verwenden, da die Effekte gut sind.


    mfg Matze
     
  5. TM89

    TM89 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.08.04
    Zuletzt hier:
    1.05.12
    Beiträge:
    1.011
    Ort:
    Dülmen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    17
    Erstellt: 19.12.04   #5
    der V-AMP ist gut hat ich auch mal zimlich gut eigentlich :great:
     
  6. EinGlasMilch

    EinGlasMilch Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.07.04
    Zuletzt hier:
    30.11.10
    Beiträge:
    77
    Ort:
    Bad Rothenfelde
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 19.12.04   #6
    du könntest natürlich auch darüber nachdenken auf was für effekte du am meisten stehst oder welche du am meisten benötigst, schaust dann mal bei ebay und holst dir die dinger einzeln als tretminen.
     
  7. clubo

    clubo Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.09.04
    Zuletzt hier:
    23.01.16
    Beiträge:
    280
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 19.12.04   #7
    also bei musik-service.de hab ich gelesen, dass die dinger eigentlich viele nachteile habn :confused:

    EDIT: die tretminen ;)
     
  8. QOTSA_Lover

    QOTSA_Lover Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.11.04
    Zuletzt hier:
    5.12.16
    Beiträge:
    1.473
    Ort:
    im Herzen der Oberpfalz
    Zustimmungen:
    290
    Kekse:
    5.277
    Erstellt: 19.12.04   #8
    Also das Effektgerät schaltest du bei deinem Verstärker am besten so.

    Gitarre--->Effekt---->Amp


    Fürn Anfang taugt der V-Amp allemal. Du solltest dir jedoch überlegen ob du dir nicht gleich n Bodenmulti zulegen solltes. Das kannst du nämlich mit dem Fuss steuern. Das geht beim V-Amp zwar auch, was allerdings bedeutet, dass du ne Midi-Leiste brauchst, die auch wieder Geld kostet.

    Ich würde dir also raten, n Bodenmulti zu nehmen. Wennst nicht viel Geld aus geben willst und du noch ANfänger bist, tuts n billiges auch um in die Effekt-Welt einzusteigen. Wenn es jedohc ne Langfristige Anschaffung werden soll, rate ich dir, dich vom Christkind reich beschenken zu lassen (Alternative: SPAREN!!!) und n gutes Multi zu nehmen

    Ich denke da an das GFX-8 von Zoom oder das Korg AX1500g. Vom Boss Me-50 würd ich die Finger lassen...
     
  9. QOTSA_Lover

    QOTSA_Lover Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.11.04
    Zuletzt hier:
    5.12.16
    Beiträge:
    1.473
    Ort:
    im Herzen der Oberpfalz
    Zustimmungen:
    290
    Kekse:
    5.277
    Erstellt: 19.12.04   #9

    Ach und das noch: Es giibt nix schöneres wie coole Tretminen, wennst sie mal gscheid verschalten hast. (Meine Meinung)

    MFG
     
  10. clubo

    clubo Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.09.04
    Zuletzt hier:
    23.01.16
    Beiträge:
    280
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 19.12.04   #10
    Mmh, sieh dir das mal an, geht um vor und nachteile...haben die nicht recht?
    www.musik-service.de
    ####################################################
    Multi-Effektgeräte - Floorboards mit eingebauten Effekten
    VOX Valvetronix ToneLab SEMulti-Effektgeräte sind heute für die meisten Fälle optimal. Sie sind kompakt, verhältnismäßig preiswert und die Qualität ist in Abhängigkeit vom Preis meist sehr gut. Obwohl preiswerte Geräte nur so viel kosten wie 2 - 3 Bodentreter, haben MultiFX immer die Möglichkeit, Gruppierung der einzelnen Effekte und die jeweilige Einstellung abzuspeichern, sodass ein endlich gefundener guter Sound später leicht wieder rekonstruiert werden kann.

    Produktlisten
    nach obenBoden-Effektgeräte - Tretminen
    Bodentreter oder auch Tretminen ist die etwas verächtliche Bezeichnung für die in den 70er Jahren überaus beliebten Fußboden-Effekte, von denen damals manche Gitarristen ganze Batterien zusammenschalteten. Es gab/gibt jede Menge davon. Wenn man nur sehr wenige Effekte braucht, dann sind u.U. eine gute Lösung.

    Nachteile:

    Schon 2 - 3 Bodentreter kosten so viel, wie ein Multieffektgerät.

    Will man schnell den Sound wechseln, dann ist dies oft nicht möglich, weil man mehrere Schalter gleichzeitig treten und u.U. noch Regler verstellen müsste.

    Vorteile:

    Wenn der Hersteller sich auf einen einzigen Effekt konzentriert, hat das u.U. zu Folge, dass dieser bei dem zur Verfügung stehenden Budget eine höhere Qualität haben kann.

    Der gute Tipp Tipp: Standard-Reihenfolge:

    WahWah -> Kompressor -> Verzerrer
    -> Chorus -> Delay -> Volume -> Hall
    ####################################################
    evtl. wollen die nur mehr teure multis verkaufen :)
     
  11. QOTSA_Lover

    QOTSA_Lover Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.11.04
    Zuletzt hier:
    5.12.16
    Beiträge:
    1.473
    Ort:
    im Herzen der Oberpfalz
    Zustimmungen:
    290
    Kekse:
    5.277
    Erstellt: 19.12.04   #11
    Ne so kann man das nicht sagen! Multis habe unbestritten ihre Vorteile. Für MICH PERSÖNLICH jedoch, gaibt es keine andere Wahl als einzeltreter. Der klang ist meist besser und Live einfach schöner zu bedienen (bei der richtigen Schaltung).

    Was einem besser liegt/gefällt muss aber trotzdem jeder für sich entscheiden.
     
  12. Thund3rb0lT

    Thund3rb0lT Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.07.04
    Zuletzt hier:
    28.07.16
    Beiträge:
    220
    Ort:
    Darmstadt
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    294
    Erstellt: 20.12.04   #12
    Also der V-Amp is garnich sooooo schlecht, klar, gibt immer was besseres, aber fürn anfang findich die effekte schon recht ordentlich, also für 100 eurer kann man nich wirklich meckern! kleines manko sind die umschaltzeiten, wenn man zwischen ampsims umschaltet.

    gruß thund3rb0lt
     
Die Seite wird geladen...

mapping