Multieffektgerät-Vergleich

von Moritz88, 16.01.08.

  1. Moritz88

    Moritz88 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.01.07
    Zuletzt hier:
    10.10.14
    Beiträge:
    111
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    67
    Erstellt: 16.01.08   #1
    Schönen guten Nachmittag,

    tut mir leid dass ich nochmal son vergleich aufmachen muss, aber alle anderen threats beantworten leider meine fragen nämlich nicht, die da folgende wären:
    Will mir in Kürze nen Multi-Effektgerät zulegen.
    Preis höchstens 100 (um die auswahl zu beschränken und, natürlich, geld zu sparen xD)
    Bei den Vorraussetzungen, die die Geräte mitbringen sollen bin ich ziemlich anspruchslos, Delay und nen ordentliches Pedal welches sowei den Effekteinfluss als auch das Volumen steuern könnte sind alles.
    Zur Auswahl stehen meiner Meinung nach:
    Korg Toneworks AX 5 G
    Zoom G1X
    Zoom G 2.1 U
    (wobei ich letzteres angedacht hatte bei ebay zu ersteigern, ist ja auch das einzige was nen Metallgehäuse hat)
    Hat irgendwer von euch Erfahrungen mit den Dingern gesammelt? lohnt es sich das neue von Zoom zu holen statt das ältere? Und ist das sehr günstige Korg trotzdem qualitativ in Ordnung? Bei den beiden Zoom hab ich schon jeweils nen Test gelesen, die sagen von den beiden sind die Effekte auf jeden fall gut.
    Vielen dank schonmal im Vorraus für die Antworten,
    MfG
     
  2. ziggypop

    ziggypop Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    31.01.07
    Zuletzt hier:
    25.12.10
    Beiträge:
    596
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    1.864
    Erstellt: 16.01.08   #2
    Wie wärs damit?

    Das Teil kost 99 Öre und hat sowohl Exp-Pedal als auch Drum-Sets onboard...

    Wäre eine Überlegung wert...
     
  3. Moritz88

    Moritz88 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.01.07
    Zuletzt hier:
    10.10.14
    Beiträge:
    111
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    67
    Erstellt: 16.01.08   #3
    Keine Ahnung, hat das nen metall-gehäuse?und man scheint mit dem pedal scheinbar auch nicht das volumen regulieren zu können oder es als WahWah einsetzen, was ich wichtig fänd.
    MfG
     
  4. ziggypop

    ziggypop Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    31.01.07
    Zuletzt hier:
    25.12.10
    Beiträge:
    596
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    1.864
    Erstellt: 16.01.08   #4
    wie kommst du darauf?? Das RP90 HAT ein Expression-Pedal, alles klar?:)
     
  5. Reet

    Reet Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.11.07
    Zuletzt hier:
    24.04.16
    Beiträge:
    388
    Zustimmungen:
    10
    Kekse:
    468
    Erstellt: 16.01.08   #5
    bei eBay würd' ich auch mal Ausschau halten nach:
    Digitech RP250
    Digitech GNX1 (müsste auch so in der 100€ Gegend weggehen)
    Zoom GFX-5

    generell denke ich, dass du in der unter-100-Euro-Klasse mit Zoom oder Digitech ganz gut bedient bist.
    Klar, man bekommt kein High-End Multi (das verstehen manche leider nicht :p aber was erwartet man bei unter 100 €), aber man bekommt schon was einigermaßen gescheites. Zum jammen, üben, Effekt-testen/kennenlernen usw. sind die Zoom und Digitech Dinger eigentlich ziemlich gut.
    Soweit bei denen ein Pedal dran ist, kannste das eig. auch immer als Volume/Effekt-Steuerung/Wah Pedal nehmen...
     
  6. Moritz88

    Moritz88 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.01.07
    Zuletzt hier:
    10.10.14
    Beiträge:
    111
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    67
    Erstellt: 16.01.08   #6
    Ich glaub ich hab da irgendwo ne Bildungslücke:
    Kann man grundsätzlich jedes Pedal als "Volume/Effekt-Steuerung/Wah Pedal" benutzen? Weil bei manchen ist das explizit hervorgehoben..
    So zum beispiel beim Korg AX 5 G, dass mir gerade deswegen so interessant erscheint weil das Pedal eben alle 3 Funktionen kann.
    Was haltet ihr von dem?weil ihr jetzt garnicht weiter drauf eingegangen seit..
    danke,
    MfG
     
  7. Reet

    Reet Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.11.07
    Zuletzt hier:
    24.04.16
    Beiträge:
    388
    Zustimmungen:
    10
    Kekse:
    468
    Erstellt: 17.01.08   #7
    Bei den neueren Multis geht das mit nahezu jedem... also bei den Zoom und Digitech Dingern auf jeden Fall.
    Da kannst du dann bei jedem Preset einstellen, ob du das Pedal als Volume-, Expression- oder Wah Pedal benutzen willst ;)
     
  8. zypsilon

    zypsilon Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.06.07
    Zuletzt hier:
    23.11.13
    Beiträge:
    204
    Ort:
    Raum Zürich
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    153
    Erstellt: 17.01.08   #8
    Also zu dem Zooms, hab beide :D und ja es sind beide gut _für ihren Preis_, das heisst G2 ist einiges besser als 1, vor allem würde ich mit Pedal nehmen. Die Klänge sind einfach um eine ganze Ecke besser, weniger tot und so. :) Habe einige brauchbare Sounds gespeichert, das schlimmste ist eigentlich nur, dass man nur rauf und runter switchen kann. Aber wenn man schlau speichert gehts. Muss zwar sagen dass die Clean Sounds nicht so der Hammer sind, da ist der alte POD 2 noch besser (wärmer, voller). Aber vielleicht muss ich noch länger basteln...

    PS, unbedingt immer im Handbuch nachgucken... die Bedienung ist halt leider recht kryptisch, aber etwas besser als G1.
     
  9. [E]vil

    [E]vil Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.11.03
    Beiträge:
    11.438
    Ort:
    Odenwald
    Zustimmungen:
    663
    Kekse:
    14.423
    Erstellt: 17.01.08   #9
    wenns kein high-end sound sein muss, würd ich zu nem gebrauchten zoom gfx-8 oder dem schon genannten gfx-5 raten. die teile sind technisch zwar nich mehr auf dem neusten stand, klingen aber nich schlecht und sind um einiges praktischer als diese mini-multis mit nur 2 tastern.
     
  10. Moritz88

    Moritz88 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.01.07
    Zuletzt hier:
    10.10.14
    Beiträge:
    111
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    67
    Erstellt: 17.01.08   #10
    Hab mir grad nochmal bei ebay nen bsichen was angeschaut und bin dabei zufällig auf nen KORG AX5G gestoßen
    weiß da denn eigentlich niemand was zu? weil da find ich auch niergendwo tests zu..
    MfG
     
  11. Mexxa

    Mexxa Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.12.07
    Zuletzt hier:
    16.03.10
    Beiträge:
    62
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    216
    Erstellt: 17.01.08   #11
    Ich benutze das Korg AX5G seit etwa 3 Jahren und muss sagen das Teil ist vom Preis/Leistungsverhältnis her echt spitze. Die voreingestellten Effekte zwar kannste alle (!) genüßlich in die Tonne hauen, dafür hat mich die Vielseitigkeit des kleinen Teils, die du beim erstellen eigener Effekte hast, immer wieder überrascht.

    Die Standardeffekte (Distortion/Overdrive/Chorus/Flanger) kriegt das Teil allesamt ordentlich hin, manche hab ich mir sogar doppelt gemacht, mal den gleichen effekt mit mehr wumms, mal mehr Mitten/Höhenlastiger.. Für die Ansprüche des Standardgitarristen gibts da eigentlich nix was es nicht gibt.

    Sehr positiv finde ich auch die integrierte Noisereduction (nicht das geringste rauschen mehr, war echt überrascht) und das programmierbare Pedal, welches jedoch als Whammy eher nur zum "mal austesten" geeignet ist, wenn dir das wichtig ist, solltest du dir noch n zusätzliches Pedal holen.

    Aber he alles in allem haben sich die 90 Ocken für das Teil echt gelohnt, seit 2 Jahren wird damit auch live aufgetreten und es hat sich immer bewährt.. mittlerweile steigen halt die Ansprüche, deshalb wird es bald durch was aufwändigers (300 € aufwärts) ersetzt aberfür anfänger bis fortgeschrittene is das teil echt...

    EMPFEHLENSWERT
     
Die Seite wird geladen...

mapping