Multipin-Rechteckverbinder (Harting)

von pa-tech, 27.10.05.

  1. pa-tech

    pa-tech Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.10.05
    Zuletzt hier:
    24.11.05
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 27.10.05   #1
    Hallo!

    Ich will meine Mlticores 16/4 mit Multipinstecker versehen.

    Wo bekomme ich diese günstigst?
    Interessant wäre z.B.: die von der Fa. Contact.

    Hat jemand Kontaktadressen für Multipins?
    Wenn geht welche mit Top-Preisen.

    Vielen Dank!
     
  2. DI-Box

    DI-Box Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.12.04
    Zuletzt hier:
    19.09.13
    Beiträge:
    1.489
    Ort:
    OL
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    1.466
  3. pa-tech

    pa-tech Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.10.05
    Zuletzt hier:
    24.11.05
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 27.10.05   #3
    Danke!

    Aber was ist (qualitativ) besser? Harting oder Contact? Oder ists egal?

    LG!
     
  4. niethitwo

    niethitwo Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    17.10.03
    Zuletzt hier:
    17.12.12
    Beiträge:
    6.269
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    1.976
    Erstellt: 27.10.05   #4
    1.) vorteil contact: gibts in fertigensets bei MP, günstig
    2.) Harting: angeblich qualitativ hochwertiger, haben meine lauschers vernommen. dafür auch extrem teuer :eek:

    3.) muss rechteck unbedingt sein? alternative wäre socapex, meienr meinung nach für kleinere Mucos die beste lösung :great:

    EDIT: ich hab bis jetzt nur mit harting gearbeitet, und noch nie von problemen gehört bzw. selber gehabt. ich denk ich weiß, wieso die profis harting benutzen ;)
     
  5. AndreasW

    AndreasW Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.05.05
    Zuletzt hier:
    8.10.14
    Beiträge:
    1.469
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    2.972
    Erstellt: 27.10.05   #5
    Bei mir in der Firma wurde von Harting auf Phönix Contact umgestellt.
    Der alleinige Grund war der Einkaufspreis.
    Nach Auskunft der zuständigen Abteilung in meiner Firma sind die beiden
    miteinander kompatibel und vom Aufbau her gleich.
    Qualitativ soll es keine Unterschiede geben.

    Ich wollte nämlich auch mal ein paar Stecker "längerfristig ausleihen",
    leider wird bei uns nur noch Auftragsbezogen bestellt.
    Auf dem "kleinen Dienstweg" gibt's da nichts mehr.:(


    Andreas
     
  6. lemursh

    lemursh Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    31.12.04
    Zuletzt hier:
    10.05.15
    Beiträge:
    3.208
    Ort:
    Schaffhausen
    Zustimmungen:
    10
    Kekse:
    4.538
    Erstellt: 28.10.05   #6
    Aber Phönix Stecker gibt es nicht bis in hohe Pinzahlen, oder irre ich mich da? Ich lass mich gerne belehren. ;)

    Zustimm :great: Die Sets haben halt wirklich den Vorteil, dass man sich nicht durch die ganzen Einzelteile quälen muss um am Schluss dch das Falsche bestellt zu haben! :o

    Für den gelegentlichen Gebrauch sind die Contact absolut zuverlässig und von hoher Qualität (gedrehte Kontakte, statt gestanzte)! Die Contact Jungs können also Steckverbinder bauen und wissen sehr genau worauf es ankommt. Zudem ist es ja voll kompatibel zu original Harting. Ich bezweifle ernsthaft, ob Harting eine soviel höhere Qualität zustande bringt, wie es den preislichen Anschein macht. Möglich, dass die Verschleisserscheinung nach 100000 Steckzyklen etwas geringer sind als mit Nachamerprodukten.....

    ...aber auch die teuerste.... Zudem benötige ich höchst selten Steckverbinder mit IP65 und MIL Zulassung.:screwy:

    Ich weiss es leider nicht. Das ist IMHO derselbe Glaubenskrieg wie Neutrik vs. Amphenol vs. ITT Cannon etc.

    Jetzt hätt ich`s fast vergessen:
    @pa-tech: Verwende die MP Sets von Contact!
     
  7. AndreasW

    AndreasW Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.05.05
    Zuletzt hier:
    8.10.14
    Beiträge:
    1.469
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    2.972
    Erstellt: 28.10.05   #7
    Ich habe eben mal in der Firma die Spätschicht angerufen.
    Mein Kollege meinte, daß die Heavycon Serie bis zu 64Pins geht.
    Allerdings soll es verschiedene Serien geben, zu welcher der Stecker mit 64Pins gehört konnte mir mein Kollege nicht sagen.
    Bzw. er hätte die Kataloge wälzen müssen.
    Edit:Link zur Phönix Contact Homepage: http://www.phoenixcontact.com/

    Andreas
     
Die Seite wird geladen...

mapping