Multitouch Screen für DAW

von Erotiksound, 31.12.16.

Sponsored by
Casio
  1. Erotiksound

    Erotiksound Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    10.07.14
    Zuletzt hier:
    23.03.17
    Beiträge:
    339
    Zustimmungen:
    6
    Kekse:
    10
    Erstellt: 31.12.16   #1
    Kurzer Hintergrund meines Problems, das dazu geführt hat, mich für ein diese neue Technik zu interessieren:

    Mit Bitwig ist es -API-bedingt - leider noch nicht möglich, Sample Editing und Note Repeat an Push 2 durchzuführen. Auf der Suche nach einem Controller für mich, stieß ich auf die eben erwähnten Probleme, so dass ich nach einer Lösung suche, Sample Editing und Note Repeat doch noch ohne Maus zu vollbringen. In Erwägung zog ich, entweder Push 2 plus Maschine MK2 oder Akai MPC Studio zu kaufen, oder Maschine Jam plus Maschine MK2 oder Akai MPC Studio.
    Bis mich hier jemand auf die Idee brachte, einen Laptop mit Touchscreen zu verwenden, oder gar einen Multitouch Monitor zu verwenden. Bitwig soll dafür bereits gut gerüstet sein.

    Mein Ideenansatz ist der, dass ich durch die Verwendung eines Multitouch Monitors vielleicht auf Geräte, wie Hardwaresampler, 34 Zoll Monitor und Controller verzichten kann. Ob es Laptops mit Multitouch Screen gibt - vor allem mit größeren Bildschirm, als einem 15 Zöller -, denke ich mal nicht, weshalb es doch wahrscheinlich sinnvoller ist, gleich einen Multitouch Screen zu verwenden.
    Vielleicht kann man ja auch Drittanbieterplugins auf dem Screen verwenden, ohne eines externen Controllers zu bedürfen. Und Sample Editing geht dann vielleicht auch per Screen, ohne dass ich dafür ein Gerät benötige, das den Mangel bei Push kompensiert. Vielleicht benötige ich nicht mal mehr Push oder einen anderen Controller?

    Vielleicht hat schon jemand Erfahrungen gesammelt und kann mir etwas empfehlen. 1000 Euro sind mir für ein iPad Pro 12,9" einfach zu teuer. Der Bildschirm ist mir viel zu klein. Microsoft Surface Pro 4 ist auch noch teuer, und ob Pro 3 für die Zukunft reicht, kann ich nicht sagen.


     
  2. strogon14

    strogon14 HCA MIDI HCA

    Im Board seit:
    31.12.07
    Beiträge:
    4.272
    Ort:
    Köln
    Zustimmungen:
    1.186
    Kekse:
    10.595
    Erstellt: 13.01.17   #2
    Es gibt durchaus schon normale Computermonitore mit FullHD und Touch-Funktion für unter 300 Euro. Die haben dann einen HDMI oder Displayport-Anschluss für das Videosignal und einen USB-Anschluss für die Touchfunktion. Dann muss man darauf achten, dass der Monitor auf der Rückseite die üblichen Bohrungen für Wandbefestigung hat. Dann kann man sich einen Schwenkarm besorgen, mit dem an den Monitor an seinem Keyboardständer befestigt, z.B. (sowas hier). Für manche Dinge kommt man aber wahrscheinlich um die Benutzung einer Maus oder Keyboard nicht herum. Ich habe auf meiner 88-Tastatur (Studiologic SL-990 Pro) dazu dieses Microsoft Wireless Keyboard mit Touchpad liegen.
     
Die Seite wird geladen...

mapping