Mundharmonika starttipps =)

von Luce, 23.05.05.

  1. Luce

    Luce Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.12.04
    Zuletzt hier:
    8.03.06
    Beiträge:
    41
    Ort:
    Cuxhaven
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    14
    Erstellt: 23.05.05   #1
    huhu
    möchte gerne ma n bissl mundharmonika lernen.
    weiß nur nicht recht womit ich anfangen soll!
    Könnt ihr mir n paar tipps geben womit ihr angefangen habt?


    Luce

    (hab ne Hohner (C))


    :)
     
  2. styce

    styce Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.09.04
    Zuletzt hier:
    2.02.14
    Beiträge:
    852
    Ort:
    franken
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    198
    Erstellt: 23.05.05   #2
    hi luce,

    was hast du denn für eine harp?
    Eine harp in C ist für n anfang recht gut, da diese stimmung quasi standard ist.
    Was willst du denn spielen, blues, rock, jazz, country-western, funk, folk, ...?

    ansonsten würde ich dir empfehlen mal mit einzelton spielen zu beginnen. Auf der seite www.harp.de.vu kannst du bei songbook ein paar sogar songs nachspielen.

    dann solltest du dir ein gescheites buch für den anfang suchen. Z.b. das von Martin Rost.

    Aja, hier das reine harp forum www.jack-black.de

    styce
     
  3. jAnO

    jAnO Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.01.05
    Zuletzt hier:
    4.12.15
    Beiträge:
    130
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    446
    Erstellt: 10.10.05   #3
    hey ho, wollte mich auch so langsam aus spaß mit dem mundharmonika spielen befassen, allerdings ist mein budget sehr begrenzt und ich habe ehrlich gesagt keine Ahnung, deswegen würde mich interessieren, ob es zwischen Harp und Mundharmonika n unterschied gibt, und ob es n unterschied zwischen ner stink normalen C-Dur Mundharmonika.z.b hier: http://cgi.ebay.de/Hohner-Mundharmonika-Big-River-Harp-c-dur_W0QQitemZ7355623309QQcategoryZ23297QQrdZ1QQcmdZViewItem und ner C-DUR Blues Harp z.B. hier: http://cgi.ebay.de/Blues-Harp-in-C-Dur_W0QQitemZ7356593733QQcategoryZ23297QQssPageNameZWDVWQQrdZ1QQcmdZViewItem

    und stimmt es wirklich das die DInger kaum was taugen, also Johnson etc.
    Aber da die erste ja ne Hohner ist, sollte die ja eigentlich was taugen...
    will einfach n bissl isn spiel reinschauen, was bluesiges spielen oder so...

    edit: hab mir jetzt einfach mal die hohner harp gekauft, also bitte kein: die is schlecht :D
     
  4. styce

    styce Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.09.04
    Zuletzt hier:
    2.02.14
    Beiträge:
    852
    Ort:
    franken
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    198
    Erstellt: 10.10.05   #4
    hi,
    also wenn du dir die big river gekauft hast, dann ist es für den anfang schon ganz gut.
    Johnson, etc. ist alles dreck.

    am besten wäre, wenn du jetzt erstmal das einzelton spielen lernen würdest.
    Auf der seite www.harp.de.vu stehen paar songs.

    Viel Spaß
    styce
     
  5. jAnO

    jAnO Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.01.05
    Zuletzt hier:
    4.12.15
    Beiträge:
    130
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    446
    Erstellt: 11.10.05   #5
    danke, ich schau mich auf jeden fall mal um
     
  6. die-vision

    die-vision Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.10.05
    Zuletzt hier:
    8.08.12
    Beiträge:
    37
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 04.11.09   #6
    mhh gibs noch iwelche Links wo man mundharmonika lernen kann?;D
     
  7. oldboy

    oldboy Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.12.04
    Zuletzt hier:
    18.06.12
    Beiträge:
    3.790
    Zustimmungen:
    101
    Kekse:
    24.926
    Erstellt: 15.11.09   #7
    Mal eine Frage: Habt oder hattet ihr auch die Problemchen, daß

    1. eure Mundwinkel am Anfang ziemlich rot waren und brannten (ist keine Allergie, nur während des Spielens werden die Lippen recht schnell trocken) :o

    2. ihr ständig einen Zahn auf der Oberlippe innen stehen hattet, was auf Dauer auch ein wenig schmerzhaft ist?

    Man, man ich riskiere echt ne dicke Lippe:D

    Ansonsten bin ich mal froh, mit dem Harpen (wieder) angefangen zu haben, das macht echt Spaß und ich denke, es geht erstmal gut voran :)
     
  8. Feiron

    Feiron Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.06.09
    Zuletzt hier:
    4.09.10
    Beiträge:
    137
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    282
    Erstellt: 15.11.09   #8
    hmm ich würd sagen, dass beides ein Indiz dafür ist, dass du das noch zu verkrampft angehst. Das lässt aber schnell nach

    an die roten Mundwinkel kann ich mich eigtl. nur erinnern, als ich auf Tongue Blocking umgestiegen bin und beim 2. Kanal dann immer zu verkrampft an der Ecke genuckelt hab.

    Für die Zähne gilt das gleiche. Spielst du eigtl. mit Pucker oder mit Zungenblock? Gerade beim Pucker solltest du die Lippen nicht zu sehr verkrampfen oder/und zu stark dagegen drücken. Und beim Tongue Block einfach locker und so weit wie möglich in den Mund nehmen.

    Grüße
     
  9. oldboy

    oldboy Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.12.04
    Zuletzt hier:
    18.06.12
    Beiträge:
    3.790
    Zustimmungen:
    101
    Kekse:
    24.926
    Erstellt: 16.11.09   #9
    Hi Feiron, absolut richtig analysiert, ich versuche jetzt, mich beim Spielen simpler Melodien einfach "gehen" zu lassen, statt wie irre an der Harp zu kleben und an die nächsten Noten zu denken :).

    Ich spiele im Moment alles mit Blocker, der Pucker haut irgendwie nicht hin, aber ich geb nicht auf :(

    Der Blocker scheint mir einfacher zu sein.

    ed.: Ich habe mir im Übereifer neben der Special 20 noch eine Lee Oskar in C zugelegt, ich finde, die LO liegt ein wenig angenehmer im Mund.
     
  10. Feiron

    Feiron Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.06.09
    Zuletzt hier:
    4.09.10
    Beiträge:
    137
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    282
    Erstellt: 17.11.09   #10
    Genau, locker bleiben! :D

    Ich komm mit dem Block auch wesentlich besser klar und benutz den Pucker eigtl. fast nur beim ersten Kanal. Außerdem eröffnet das einem so einige Techniken. Ganz verlernen sollte man das flüssige Spielen mit Pucker aber nicht, also bleib da ruhig dran.

    und was die Lee Oskar angeht, da gehts mir z. B. genau anders. Die Special 20 liegt mir wesentlich besser. Aber deshalb sollte man ja - zumindest erstmal im unteren Preissegment - alles ausprobieren, was man zwischen die Finger bekommt.


    Grüße
     
  11. oldboy

    oldboy Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.12.04
    Zuletzt hier:
    18.06.12
    Beiträge:
    3.790
    Zustimmungen:
    101
    Kekse:
    24.926
    Erstellt: 17.11.09   #11
    Verkrampft an der Harp passt nicht, das stimmt wohl :D.

    Nachdem ich jetzt mal etwas länger an der LO genuckelt habe, schwanke ich da ein wenig. Die Special spricht besser an, lässt sich exakter spielen, gerade in den unteren 3 Kanälen geht das inhalen wesentlich flüssiger vonstatten, dafür ist die LO ein ganzes Stück schlanker und fühlt sich halt besser an, saubere Singlenotes verlangen mir noch mehr Konzentration ab, als sie es in Moment eh schon tun :twisted:.

    Doch, stimmt, die Special hat Punktvorteil. Living is learning und so...
     
  12. oldboy

    oldboy Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.12.04
    Zuletzt hier:
    18.06.12
    Beiträge:
    3.790
    Zustimmungen:
    101
    Kekse:
    24.926
    Erstellt: 18.11.09   #12
    Mal was zum Pucker: Bevor ich anfange, die Harp mit Pucker zu bearbeiten, pfeife ich eine Runde ohne Harp, die Harp setze ich erst nach ein wenig pfeifen und ohne großen Druck an die Lippen und "pfeife" dann quasi ohne Ton durch die Kanäle, bzw. atme mit der Pfeifstellung der Lippen ganz locker durch die Harp. Und siehe da.... Es wird. Meine Gesichtsmuskultur bricht im Moment noch irgendwann zusammen, aber ich spekuliere mal auf das Muskelgedächtnis und Training.

    Das Pfeifen lockert ein wenig den Mund und bringt die Lippen "in Stellung", klappt bei mir echt gut. Allerdings kann ich nach dem Harp spielen erstmal nicht mehr richtig pfeifen :D

    ed.: Ich hab mir ein wenig viruelle Hilfe bei den Herren hier geholt (ein "echtes Lehrbuch", bzw. die Perry Letsch DVD wird noch folgen):

    Dan Gage (zum youtube-kanal)

    DBIGWALKER (zum youtube-kanal)

    Adam Gussow (zum youtube-kanal)

    Gehört sowas hier eigentlich in den Thread? Wenn nicht, bitte verschieben. Danke. :o
     
Die Seite wird geladen...

mapping