Mundschlagzeug bzw. Mouthpercussion - Welches Mic groovt?

von hUubi, 18.08.05.

  1. hUubi

    hUubi Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.08.05
    Zuletzt hier:
    19.04.06
    Beiträge:
    10
    Ort:
    Neckarsulm
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    12
    Erstellt: 18.08.05   #1
    Hallo,

    ich singe in einer A Cappella Band Bass und mache nebenher ab und zu die Mouthpercussion, sprich das Mundschlagzeug. Hier werden ja Geräusche produziert, mit denen ein Schlagzeug simuliert wird. Das ganze passiert ja, indem man ins Micro "spuckt" bzw. Druck auf das Micro ausübt.

    Ich selbst besitze nun ein Shure Beta 58 EUT und muss aber sagen, dass mir der Klang nicht so gut gefällt, insbesonders bei der Bassdrum. Jetzt habe ich andere A Cappella Bands gesehen, welche für die Mouthpercussion Sennheiser Mics verwenden und ich muss sagen, der Klang bzw. der "groove" war besser.

    Liegt es nun an den Mics oder an der Charakteristik der Mics? Oder liegt es wohl eher an der gesamten PA? Fragen über Fragen und dann auch noch zu so einem "ungewöhnlichen" Thema.

    Würde mich trotzdem über die ein oder andere Antwort freuen

    Gruß Martin
     
  2. 00Schneider

    00Schneider HCA PA-Praxis und Drum-History HCA

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    22.11.15
    Beiträge:
    2.554
    Zustimmungen:
    7
    Kekse:
    2.899
    Erstellt: 18.08.05   #2
    Das liegt sicher etwas am Mik, also Charakteristik und Nahbesprechungseffekt, Frequenzgang kann man ja immer etwas ausbügeln.

    Von Audix gibt es jetzt ein Mik, das(/den) Fireball, dass angeblich genau für extrem Close-Up inkl. Beatbox gemacht ist.
    www.trius-audio.de/artikel.php?nr=36.02.23

    Ein Versuch damit kann sicherlich nicht schaden.
     
  3. hUubi

    hUubi Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.08.05
    Zuletzt hier:
    19.04.06
    Beiträge:
    10
    Ort:
    Neckarsulm
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    12
    Erstellt: 18.08.05   #3
    Danke für die schnelle Antwort. Sieht ja schonmal recht interessant aus das Mic. Werd das sicher mal genauer unter die Lupe nehmen.

    Gruß Martin
     
Die Seite wird geladen...

mapping