Music Man RP 65 - Vorstufe clippt?

von schandmann, 05.06.07.

  1. schandmann

    schandmann Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.06.06
    Zuletzt hier:
    9.12.15
    Beiträge:
    792
    Ort:
    Krachmacherstraße
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    1.294
    Erstellt: 05.06.07   #1
    Hallo allerseits,
    ich spiele momentan einen Music Man RP Sixty-Five. Es handelt sich um einen Hybrid-Amp mit Transistorvor- und Röhrenendstufe.
    Wenn ich mal richtig doll - oder noch schlimmer, palmgemuted in die tieferen Saiten haue reinhaue (Stichwort: Powerchords), dann werde ich dafür mit einem bösen Brizzeln belohnt, das sich sehr nach Transistorclipping anhört.
    Aber eigentlich könnte das gar nicht sein, die Vorstufe fährt grad mal Gain auf 3/10 (gaaanz dezent angezerrt) und die (Röhren-)endstufe steht wohnzimmertauglich grad mal auf 1/10.
    An den Pickups liegt es wahrscheinlich auch nicht, denn wenn ich den Coilsplit einschalte, also Humbucker als Singlecoils laufen lasse, dann clippt es immer noch.

    Falls ihr noch nicht wisst, was ich meine, hier ein Soundclip:
    Klick

    Clean stört es nicht wirklich, weil ich da eh nie so reinhauen würde, aber wenn ich noch Zerre einsetze, vermatscht mir das den ganzen Sound...:(

    Ich hoffe ihr könnt mir bei der Lösung meines Problems helfen.:D
     
  2. nite-spot

    nite-spot Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.02.07
    Zuletzt hier:
    1.03.16
    Beiträge:
    619
    Ort:
    Bremen
    Zustimmungen:
    6
    Kekse:
    3.699
    Erstellt: 06.06.07   #2
    hallo schandmann,

    was du hörst, ist vermutlich das transistorvorstufen-gebritzel mit zu geringen endstufenanteilen.

    dreh einfach etwas lauter, falls das deine wohnsituation in nagoya zulässt.

    gruß hanno
     
  3. schandmann

    schandmann Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.06.06
    Zuletzt hier:
    9.12.15
    Beiträge:
    792
    Ort:
    Krachmacherstraße
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    1.294
    Erstellt: 06.06.07   #3
    Tatsache, das wars, vielen Dank! Muss ich wohl mit nem ultracleanen Cleansound leben, wenn ich noch auf Zimmerlautstärke spielen will...:(

    PS: Das mit Nagoya ist lediglich eine Anspielung auf das in den 80ern dort ansässige Matsumoku-Werk, aus dem meine Aria (siehe Signatur) kommt.
    In Wahrheit wohne ich in Niedersachsen aufm tiefsten Dorf, also ist etwas lauter auch kein Problem..:great:
     
Die Seite wird geladen...

mapping