MusicMan SUB oder Fender Mark Hoppus Bass

von Noodles'87, 23.04.05.

  1. Noodles'87

    Noodles'87 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.10.03
    Zuletzt hier:
    3.04.09
    Beiträge:
    245
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 23.04.05   #1
    Hi,
    wollte mir vielleicht einen neuen Bass zulegen.
    Besitze zur Zeit den Ibanez GSR 200, und wollte nun etwas besseres haben, obwohl der Bass gar nicht mal so schlecht ist, aber klanglich nicht ganz meinen Vorstellungen entspricht. Ich mache so, den typischen American Punkrock ala Blink 182, Sum 41, Boxcar Racer, NofX, No Use for a Name usw....
    Ich habe den SUB getestet und der hat mich echt umgehauen. Da beide in der selben Preisklasse liegen, ich aber den Fender-Bass nicht testen kann, wollt ich euch mal fragen, vielleicht habt ihr auch noch andere Bässe anzubieten als Idee ?
     
  2. PocketPilit

    PocketPilit Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.11.04
    Zuletzt hier:
    29.05.16
    Beiträge:
    80
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    30
    Erstellt: 23.04.05   #2
    Teste doch mal Sandberg Bässe..
     
  3. Matzmatiks

    Matzmatiks Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.09.03
    Zuletzt hier:
    3.12.05
    Beiträge:
    246
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    10
    Erstellt: 23.04.05   #3
    war an Weihnachten beim Thomann und hab nur ganz kurz nen SAndberg angespielt und war schon richtig begeistert. Also Testen kann wirklich nicht schaden... :great:
     
  4. pommes

    pommes Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    24.09.03
    Zuletzt hier:
    8.09.16
    Beiträge:
    3.037
    Zustimmungen:
    34
    Kekse:
    2.761
    Erstellt: 23.04.05   #4
    na der Fender macht den Sound, den du mit den Bands beschrieben hast
    der Sub klingt ja völlig anders
     
  5. Noodles'87

    Noodles'87 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.10.03
    Zuletzt hier:
    3.04.09
    Beiträge:
    245
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 23.04.05   #5
    Also ehrlich gesagt, fand ich den SUb für meinen Geschmack ziemlich passend.
    Sandberg Bässe sind doch nicht zu bezahlen, oder?
    Wollte eigentlich nicht mehr als 700€ ausgeben.
     
  6. PocketPilit

    PocketPilit Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.11.04
    Zuletzt hier:
    29.05.16
    Beiträge:
    80
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    30
    Erstellt: 23.04.05   #6
    Naja, ab 850€, kommt halt auf deine Modellwünsche an
     
  7. emo

    emo Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.03.04
    Zuletzt hier:
    24.09.14
    Beiträge:
    1.437
    Ort:
    Frankfurt am Main
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    701
    Erstellt: 23.04.05   #7
    Wenn du auf den Musicman-Sound stehst und die Gelegenheit dazu hast (sprich wenn Köln nicht zu weit ist oder du bereit bist nen Bass zu bestellen und evt wieder zurück zu schicken) könntest du dir mal den hier so oft gelobten Fame MM400 anschaun und mit dem SUB vergleichen..

    Habe schon gehört dass einige ihn genauso gut wie den Sub fanden...
     
  8. Cervin

    Cervin Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    28.03.05
    Zuletzt hier:
    3.12.16
    Beiträge:
    6.218
    Ort:
    NRW
    Zustimmungen:
    397
    Kekse:
    38.246
    Erstellt: 23.04.05   #8
    Ich wollt mir acuh erst nen SUB holen, hab mich dann für den Fame Bass entschieden. Also wenn du nach Köln kommst, dann spiel auf jedenfall mal Fame an (und bissel an der eq spielen, die pickup varianten klingen sehr anders)
     
  9. freaky_fnk

    freaky_fnk Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.01.05
    Zuletzt hier:
    7.11.07
    Beiträge:
    371
    Ort:
    magdeburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    32
    Erstellt: 23.04.05   #9
    @noodles ist deine equipmentliste ernst gemeint????

    wenn ja fällt doch da n sandberg auch nicht so isn gewicht

    oder du verkaufst eine deiner noodles dann geht das ja auch.

    ich bin der meinung dass wenn ein 400euro mayones schon gut klingt dann könnte eine mayones/flame/fame mm-kopie für 700 euro die schaller mechaniken, noll-elektronik und n pickup von bassline hat noch ne ganze ecke geiler sein .
     
  10. TamashiiNoKagami

    TamashiiNoKagami Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.01.05
    Zuletzt hier:
    13.10.16
    Beiträge:
    917
    Ort:
    Haßloch
    Zustimmungen:
    7
    Kekse:
    1.678
    Erstellt: 23.04.05   #10
    Also ich finde den SUB ja auch sehr goil, der rockt echt tierisch, besonders, wenn man Treble und Bass ordentlich reindreht...
    Sandberg is nich so mein Ding - bei allen Bässen, die ich von denen getestet hab (2 Panther, ein Bullet und einen Basic), hatte ich Fret-Schnarren...
    (meine Technik ist sicher nicht perfekt, aber auf Yamahabässen habe ich kein Fretschnarren...):cool:

    Ich mag den SUB auf jeden Fall und besonders für härtere Sachen finde ich ihn sehr empfehlenswerrt, auch, wenn ich damit einer Minderheit angehöre...
    Zum Fame kann ich nix sagen, finde ihn optisch aber langweiliger...
    Aber bei dem Preisunterschied muß man selber wissen, ob das ein Kriterium ist...;)
     
  11. Noodles'87

    Noodles'87 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.10.03
    Zuletzt hier:
    3.04.09
    Beiträge:
    245
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 23.04.05   #11
    ja meine signatur ist ernst gemeint, und ich werde nix davon verkaufen, erst recht nicht die Noodles'.DU glaubst gar nicht was die mir wert sind.
    Aber eigentlich hab ich noch keine Infos zum Mark Hoppus-Bass bekommen!?!
     
  12. Paulchen Panther

    Paulchen Panther Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.03.05
    Zuletzt hier:
    20.03.06
    Beiträge:
    60
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 23.04.05   #12
    Der Mark Hoppus Bass ist ein Precision Bass im Jazz Design.
    Kannst ja mal dort gucken: http://www.media182.com/page.cgi?src=equip_mark
     
  13. No Idea

    No Idea Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.12.04
    Zuletzt hier:
    2.01.08
    Beiträge:
    457
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 23.04.05   #13
    @freaky fnk: ist mayones auf dem selben level wie fame???also im aktuellen bassprofessor ist ein mayones bass im test und der kostet 1810 €! oder ist fame nun auch unter die edelbassmarken gegangen? :D

    @topic: ich finde den hoppus bass vom sound her zu unvariabel. ich habe gestern einen gehört beim soundcheck. er hat schon einen geilen klang, definitiv, aber auf dauer könnte das n bissl langweilig werden. auch klingen dann alle lieder gleich...
    naja, aber ist alles geschmackssache. ich finde, wenn ihr so poppunk macht, sollte man nicht gerade mitm hoppus bass auftauchen, das ist zu clichéhaft. finde ich zumindest.
    und wenn dir der sub so gut gefällt, dann schlag halt zu! der hoppus jazzbass ist im grunde nur ein jazzbass korpus mit einem preci hals und einem seymour duncan quarterpounder split coil. da kannst du auch gleich einen normalen preci nehmen und einen spb-3 einbauen. damit bist du viel flexibler und mit einem dreh am tone regler hast du deinen hoppus sound..
     
  14. emo

    emo Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.03.04
    Zuletzt hier:
    24.09.14
    Beiträge:
    1.437
    Ort:
    Frankfurt am Main
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    701
    Erstellt: 24.04.05   #14
    Öhm? Inwiefern? Okay, es gibt nur zwei Farben. aber ansonsten sieht er wohl genauso aus oder? Außer dem hässlichen Riffelblech-Pickguard :screwy:
     
  15. Cervin

    Cervin Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    28.03.05
    Zuletzt hier:
    3.12.16
    Beiträge:
    6.218
    Ort:
    NRW
    Zustimmungen:
    397
    Kekse:
    38.246
    Erstellt: 24.04.05   #15
    in gewisser weise schon, und die waren es immer. schau mal in der sufu was sich wirklich hinter dem namen "fame" versteckt.
    Handgebaut, sehr gutes holz, spitzen elektronik/mechaniken etc.
    Ich hab mir den auch nicht einfach zum spass geholt, hatte erst vor mehr geld auszugeben, aber das teil ist echt das doppelte wert (hätte auch 1000 dafür bezahlt). Und das sagt Gitarre&Bass auch, wenne meiner meinung nicht traust dann vielleicht denen ;-).

    @Topic:
    Die MM Fame kopie ist für den preis echt hammer. Aber der SUB ist eben ein "echter" MusicMan, das hat irgendwie auch schon was. Also für den Sound ist MM super. Aber da ich selber nen Metal Bass gesucht hab, kann ich nur sagen: in der preisklasse gibts was besseres. WENN du bei musicstore sein solltest, spiel auf jedenfall den Fame an (Geschraubter hals, der durchgehende hat für die musikart wirklich nur negatives).
     
  16. caruso

    caruso Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.11.04
    Zuletzt hier:
    16.09.10
    Beiträge:
    582
    Ort:
    Bremen
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    282
    Erstellt: 24.04.05   #16
    Mayones ist die polnische Mutter von Fame, die für Deutschland gebaut werden, Fame ist die Billigmarke, Mayones baut selber die höherpreisigen Patriot/Comodous etc. Reihen. Wenn man einen Mayones kauft, bekommt man Qualität, die bei einem aus dt./ami Produktion fast nicht zu bezahlen wäre.
    Der Mark Hoppus ist ein Jazzbass mit einem P Ta, das war's. Mit dem SUB bist Du bässer dran, viel flexibler und wer sagt, Du bleibst bei Deinem jetzigen Musikgeschmack?
     
  17. Cervin

    Cervin Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    28.03.05
    Zuletzt hier:
    3.12.16
    Beiträge:
    6.218
    Ort:
    NRW
    Zustimmungen:
    397
    Kekse:
    38.246
    Erstellt: 24.04.05   #17
    das wollt ich hören, obwohl "billig" glaub ich nicht so ganz stimmt.

    Ich glaub du hast jetzt die Antwort, und fast alle sagen SUB.
     
  18. freaky_fnk

    freaky_fnk Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.01.05
    Zuletzt hier:
    7.11.07
    Beiträge:
    371
    Ort:
    magdeburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    32
    Erstellt: 24.04.05   #18
    "fame" ist nur eine willkürliche bezeichnung des musicstore kölns (vielleicht hatten sie damals angst niemand würde ein bass aus polen kaufen). nirgendwo sonst gibt es fame bässe zu kaufen. und der musicstore köln verkauft die mayones modelle der "be exotic"-reihe und die modelle der "flame cs"-reihe.

    es kann höchstens sein dass flame so etwas wie eine tochterfima ist, weil die immer extra aufgeführt ist auf der mayones seite, die stellt auch nur die mm-kopien her (naja und gitarren). das wort "billigmarke" find ich sehr unangebracht
     
  19. TamashiiNoKagami

    TamashiiNoKagami Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.01.05
    Zuletzt hier:
    13.10.16
    Beiträge:
    917
    Ort:
    Haßloch
    Zustimmungen:
    7
    Kekse:
    1.678
    Erstellt: 24.04.05   #19
    Erstens mag ich die Matt-Lackierung fast lieber (kommt auf Tageslaune an:D ), aber vor allem finde ich auch mal geil, daß der Hals vom SUB hinten schwarz lackiert ist! Fühlt sich cool an und paßt, finde ich, zu härteren Stilen.

    Aber sowas is ja echt geschmacksfrage - ich wollte hier auch echt nicht provozieren...;)
     
  20. freaky_fnk

    freaky_fnk Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.01.05
    Zuletzt hier:
    7.11.07
    Beiträge:
    371
    Ort:
    magdeburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    32
    Erstellt: 24.04.05   #20
    es gibt ja auch noch den[​IMG], den [​IMG] und den [​IMG] + extrawünsche
     
Die Seite wird geladen...

mapping