Musicstore verkauft endlich Laboga-Amp...

von scoop!, 27.09.06.

  1. scoop!

    scoop! Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.08.03
    Zuletzt hier:
    4.12.16
    Beiträge:
    439
    Ort:
    Niedersachsen
    Zustimmungen:
    14
    Kekse:
    180
    Erstellt: 27.09.06   #1
  2. Ach3ron

    Ach3ron Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.02.06
    Zuletzt hier:
    25.11.16
    Beiträge:
    1.414
    Zustimmungen:
    63
    Kekse:
    2.127
    Erstellt: 27.09.06   #2
    LOL, da kauf ich mir doch den Fame und klau nebenbei nem Laboga das Logo. Manchmal treibt der Kapitalismus schon seltsame Auswüchse.
     
  3. jazzz

    jazzz Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.02.05
    Zuletzt hier:
    14.01.16
    Beiträge:
    1.164
    Ort:
    Graz
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    867
    Erstellt: 27.09.06   #3
    Naja, EUR 300,- sind schon ein starkes Stück, aber es ist auch so, dass LABOGA die Produktion von FAME und LABOGA endlich komplett trennen.

    Die LABOGA Amps werden jetzt mit teureren und besseren Bauteilen gebaut und ihnen kommt auch mehr Aufmerksamkeit zu. Die FAME Amps dagegen werden schnell und billig gebaut und kommen (und kamen wahrscheinlich) mit einem LABOGA nicht mit...



    greetz
    jazzz
     
  4. chivas

    chivas Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.08.05
    Zuletzt hier:
    13.07.10
    Beiträge:
    94
    Ort:
    Worms
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    15
    Erstellt: 27.09.06   #4
    also ich hab das laboga studio reverb. jedoch bei musicstore gekauft. dann hab ich ne mail an laboga in polen geschrieben ob sie mir bitte ein logo zukommen lassen könnten. haben sie sogar für umme gemacht. wow...das son logo 300 euro wert sein kann :D
     
  5. Mat1983

    Mat1983 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.03.05
    Zuletzt hier:
    8.07.07
    Beiträge:
    60
    Ort:
    Kiel
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 27.09.06   #5
    Der Laboga scheint sich aber von dem Fame zu unterscheiden, auch wenn das Fame-Top dem Laboga wirklich ähnlich sieht (sicher nicht unabsichtlich).
    Allerdings:
    Laboga: Röhren: 4x6L6, 4x12AX7, 2x5C3S
    Fame: Röhren: 4 x 6L6

    Ich denke, die von Fame haben sich den Laboga nur als Vorbild genommen und in etwa kopiert, das Original wird dann wohl doch noch anders sein und klingen.


    Oder sollte ich da falsch liegen?

    MFG

    Matthias
     
  6. Klartext

    Klartext Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.07.06
    Zuletzt hier:
    27.01.16
    Beiträge:
    6.272
    Ort:
    Steelport
    Zustimmungen:
    792
    Kekse:
    28.690
    Erstellt: 27.09.06   #6
    mir war so als härre ein hier im Board vertretener Laboga-Endorser gesagt
    das die Fame-Amps mit dünneren Chassis und anderen Bauteilen gebaut werden,
    in dem Fall lohnt sich der Aufpreis tatsächlich finde ich...

    zumal MS ja nicht erst seid gestern den Laboga verkauft ;-)


    Robi
     
  7. scoop!

    scoop! Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.08.03
    Zuletzt hier:
    4.12.16
    Beiträge:
    439
    Ort:
    Niedersachsen
    Zustimmungen:
    14
    Kekse:
    180
    Erstellt: 27.09.06   #7
    hatte es vorher nicht gesehen...
    tja, wenn jazzz meint, die labogas wären hochwertiger, freuts mich ja schon, nen "echten" laboga zu haben...
    aber prinzipiell sind sie trotzdem aus einer produktion, eine schaltung, einfach der gleiche amp. und laboga ist definitiv nicht VORBILD von fame (jedenfalls dem studio reverb, rockforce + overkill) sondern HERSTELLER...

    naja... hab jedenfalls kein plan, warum der store das tut...
     
  8. Klartext

    Klartext Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.07.06
    Zuletzt hier:
    27.01.16
    Beiträge:
    6.272
    Ort:
    Steelport
    Zustimmungen:
    792
    Kekse:
    28.690
    Erstellt: 27.09.06   #8
    was tut ?
    den Laboga trotz Fame verkaufen ?
    warscheinlich wei die Nachfrage nach Labogaamps und ne gesunde Skepsis gegenüber Fame da ist...
    oder meinst du den Preisunterschied ?
    das hat wohl was damit zu tuhen das MS
    1. keine so grossen Stückzahlen kauft
    2. Labogas, wie wir inzwischen wissen sowieso hochwertiger sind
    3. mehr gefragt sind (schau mal die Endorserliste von Laboga an)
    4. MS die Labogas warscheinlich schon teuer einkauft, was nicht umbedingt nur was mit den Stückzahlen zu tuhen haben muss, sondern eventuell gibt es für Labogas nen
    (exclusiv?) Distributor, der die Amps nur so weiterverkauft, wenns nen Distri gibt kann
    Laboga nicht einfach am Distri vorbei an MS verkaufen (ausser die Fameteile)

    das kann viele Gründe haben, mir zumindest wärs die 300 wert, zumal man ja auch nach nem Preisnachlass fragen kan in etwas nach dem Motto "geht da noch was am Preis nach unten zu machen ?" mach ich immer so :D

    Robi
     
  9. KoRnFl4k3s

    KoRnFl4k3s Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.08.06
    Zuletzt hier:
    27.10.09
    Beiträge:
    26
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 27.09.06   #9
    Hi.

    Was haben eigentlich alle gegen Fame??? Hab mit denen jetzt selbst noch keine Erfahrungen gemacht, aber immer wenn der Name auftaucht wird darüber gehetzt... Sind die Teile so schlecht???
    Gruß:confused:
     
  10. gainer

    gainer Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.11.05
    Zuletzt hier:
    27.10.16
    Beiträge:
    570
    Ort:
    Köln
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 27.09.06   #10
    Finds auch was komisch, aber wenn ihrs wissen wollt schreibt doch laboga einfach ne Mail (vielleicht auch MS) das hat bestimmt verschiedene Gründe.
     
  11. Szczur

    Szczur Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.10.04
    Zuletzt hier:
    5.12.11
    Beiträge:
    2.177
    Ort:
    N Ü R N B E R G
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    601
    Erstellt: 27.09.06   #11
    mein fame kommt aus Russland nicht polen!
     
  12. Klartext

    Klartext Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.07.06
    Zuletzt hier:
    27.01.16
    Beiträge:
    6.272
    Ort:
    Steelport
    Zustimmungen:
    792
    Kekse:
    28.690
    Erstellt: 27.09.06   #12
    ich glaube niemand hat was gegen Fame, nur weil er den Original Amp vorzieht.
    ist doch auch klar das bei solchen Kampfpreisen irgendetwas auf der Strecke bleiben muss, also gehen eben manche auf nummer Sicher und kaufen das Original.

    und wenn jemand was gegen Fame hat, liegen die Ursachen bestimmt in den kleineren Amps, ein Mitarbeiter von MS hat mir am Telefon bestätigt das es mit den kleineren Fames (also nicht Labogawerksfertigungen, sondern die aus Russland) schon mal das eine oder andere Problem gibt, wohingegen kaum Retouren von den Fames die von Laboga gefertigt werden kommen.

    Robi
     
  13. scoop!

    scoop! Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.08.03
    Zuletzt hier:
    4.12.16
    Beiträge:
    439
    Ort:
    Niedersachsen
    Zustimmungen:
    14
    Kekse:
    180
    Erstellt: 27.09.06   #13
    jo, die gta-modelle sind ja auch nicht von laboga, sondern... ach sch***, hab die firma vergessen :great:
    wie ich oben schon geschrieben hab sind nur der studio reverb (auch die combo-versionen), der rockforce und der overkill von laboga...

    scoop!
     
  14. Pleasure Seeker

    Pleasure Seeker Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.08.06
    Zuletzt hier:
    19.06.12
    Beiträge:
    1.428
    Ort:
    Rhein/Main
    Zustimmungen:
    153
    Kekse:
    10.145
    Erstellt: 27.09.06   #14
    Tja, woher will der Store auch wissen wieviel "Ausfälle" es bei Yerasov gibt.. deren Amps hat der MS (noch) nicht im Angebot :D Nur unter dem Fame Label. Einige andere Yerasov Teile kann man aber im Store kaufen, z.B. Tretminen mit Röhren drin :D

    Und bei Reklamtionen muss man immer unterscheiden: Ist wirklich was kaputt oder hat sich etwas beim Transport gelockert (war bei meinem Fame GTA15 der Fall.. und das war mit 2 Handgriffen erledigt).

    Und was bitte soll an den Dingern schlecht sein? Mich erinnert das etwas an den Markenwahn und die Tatsache das in Deutschland fast jeder Discounter Lebensmittel von Markenherstellern unter seinem eigens dafür kreiertem Namen verkauft.

    Fakt ist das der Store auch noch ordentlich Profite macht wenn er die Amps unter dem Fame label verkauft, hier zahlt man wirklich nicht den Namen mit, das ist der einzige Unterschied. B-Ware bei Elektronik halte ich für ausgeschlossen, gegen sowas gibt's die 30Tage Rückgabe..
     
  15. Vintage_Man

    Vintage_Man HCA Elektronik, Röhrentechnik HCA

    Im Board seit:
    16.12.04
    Zuletzt hier:
    23.10.16
    Beiträge:
    1.554
    Ort:
    Düssburch
    Zustimmungen:
    52
    Kekse:
    4.325
    Erstellt: 27.09.06   #15
    Also das mit den Blechstärken, billigeren Bauteilen, Russland oder Polen, etc. hört sich eher nach dumpfem Verkäufergeschwätz an. :screwy:
    Bei den relativ überschaubaren Produktionszahlen, dürfte sich der Kostenunterschied in der Produktion kaum auswirken; die Unterscheidung in zwei unterschiedliche Produktionslinien kostet eher mehr. Da macht ein reines Zielgruppenmarketing über den Preis/das Label schon mehr Sinn.
    Klarheit schafft nur, wenn zwei motivierte Boardmitglieder je einen Fame und einen Laboga haben und diese beiden mal genau vergleichen.
    Alles andere ist Glaskugelgucken.

    /V_Man
     
  16. lax_flow

    lax_flow Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.02.05
    Zuletzt hier:
    6.03.15
    Beiträge:
    2.903
    Ort:
    Werther Westf.
    Zustimmungen:
    141
    Kekse:
    6.228
    Erstellt: 27.09.06   #16


    und du meinst jetzt also, dass der Fame garkeine Vorstufenröhren hat? Der Store liebt es halt möglichst wenig zu den Produkten zu schreiben. Das scheint Gutdünken der Mitarbeiter zu sein welche Info sie auf die HP schreiben und welche nicht.
     
  17. Klartext

    Klartext Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.07.06
    Zuletzt hier:
    27.01.16
    Beiträge:
    6.272
    Ort:
    Steelport
    Zustimmungen:
    792
    Kekse:
    28.690
    Erstellt: 27.09.06   #17
    die Röhrenbestückung ist gleich...

    und das mit den anderen Bauteieln und dünneren Chassis hat nicht der Verkäufer gesagt
    sondern ein Endorser, der schon die Fabrikation besuchen durfte !
    also nix mit verkäufergeschwätz...

    das ding mit Russland und Polen ist auch eine andere sache (hat wohl jemand nicht alles gelesen oder nicht richtig verstanden)
    die kleinen Amps werden in Russland von einer gantz anderen Firma gebaut,
    die grösseren (Overkill usw) werden bei Laboga in Polen gebaut, also zwei komplett unterschiedliche Firmen die dahinterstecken ! und auch das hat nichts mit Verkäufergeschwätz zu tuhen !

    Es gibt nunmal Bauteile die in Geld gehen und die schnell gegen Preiswertere Teile mit den selben technischen Daten zu ersetzen sind (Elkos, Travos, AÜ´s, Potis, Chassis, uvm) so kann man natürlich einen Amp bauen der die selben Funktionen hat und ähnlich ausschaut, aber eben wesentlich billiger zu produzieren ist. Dazu kommt wie gesagt das
    man bei Fames sicher auch ein wenig an der Endkontrolle spart.
    Wenn dann bei den Labogas noch nen Distributor dazwischen hängt und der kaum für Nüsse arbeiten wird, machts die Amps nocheinmal teurer, was man bei den Fames auch einspart.

    Ich denke es wird ein zusammenspiel dieser Faktoren sein, denn mit "Zielgruppenmarketing" und solchen Schlagworten lässt sich nunmal nicht alles erklären,
    die Welt ist nunmal nicht schwartz und Weis, oder gut und Böse, sondern es gibt sehr sehr viel zwischen ja und nein. Das kann man sich nicht einfach so "einfach" machen.

    ich bin selbst Admin eines Shops für Tuningteile für Monstertrucks und Stadiumtrucks
    ( Nitro-Mods Startpage ) und kenne deswegen ein paar Hintergründe und das Spiel mit Distributoren usw, das macht manchmal (je nach Distri) sehr viel aus !
    (denkt mal an Mesa, was die Teile in Ammiland kosten und was die hier in DE kosten, glaubt auch nur ein Mensch das der Preisunterschied nur mit einfuhrzoll und Fracht zusammenhängt ? nein, da räumt jemand kräftig ab, klar hat der Distri auch für Werbung usw zu sorgen, aber da muss man bei Mesa Amps sicher nicht nen riesenaufwand betreiben ;-) wird aber trozdem gemacht, in Form von Werbung in Zeitschriften, Testamps an Tester von zeitschriften, diversen Pages die Tests veröffentlichen usw)

    wie gesagt die Welt ist nicht schwarz und weis, sondern auch grün, blau, gelb, orange, grau, margenta, ...

    Robi
     
  18. Vintage_Man

    Vintage_Man HCA Elektronik, Röhrentechnik HCA

    Im Board seit:
    16.12.04
    Zuletzt hier:
    23.10.16
    Beiträge:
    1.554
    Ort:
    Düssburch
    Zustimmungen:
    52
    Kekse:
    4.325
    Erstellt: 27.09.06   #18
    Hallo Robi,

    Glaub' mir! Ich kenne mich mit Marketing und Produktionsfaktoren aus.;)

    /V_Man
     
  19. jazzz

    jazzz Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.02.05
    Zuletzt hier:
    14.01.16
    Beiträge:
    1.164
    Ort:
    Graz
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    867
    Erstellt: 27.09.06   #19
    ...und was sagt uns das in Bezug auf die FAME/LABOGA Diskussion :confused:


    FAME und LABOGA sind nicht die gleiche Firma, LABOGA stellt nur diverse Amps für den MS her und der vertreibt sie unter dem Namen FAME. LABOGA selbst haben aber jetzt die Produktionslinien getrennt und produzieren die beiden Linien unterschiedlich...soll heißen, dass es bei den LABOGA Amps bessere Bauteile, Handarbeit und eine wirklich genaue Endkontrolle gibt, was bei FAME nicht der Fall ist.

    ...zumindest hat es uns so jemand erklärt, der es wissen muss: David Laboga.


    greetz
    jazzz
     
  20. Klartext

    Klartext Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.07.06
    Zuletzt hier:
    27.01.16
    Beiträge:
    6.272
    Ort:
    Steelport
    Zustimmungen:
    792
    Kekse:
    28.690
    Erstellt: 27.09.06   #20
    gut, das ist etwas das ich nicht von mir behaupte,
    auch wenn Nitro-Mods selbst Hersteller sind
    und auch Exclusiv Distributor von anderen Marken in Deutschland.
    aber trozdem oder genau deswegen kenne ich mich da halt "nur" ein wenig damit aus.

    aber wenn du dich so gut damit auskennst, solltest du dann nicht auch wissen
    das man das nicht so einfach "machen" kann wie dus hinstellst ?

    naja ich würde wenn ich die Wahl zwischen Fame und Laboga hätte trozdem Laboga nehmen und bestimmt nicht wegen "Zielgruppenmarketing" usw, denn soooooo bekannt ist Laboga nun auch wieder nicht. (wie viele Ampschmieden, EARFORCE zbs, aber zu unrecht wie ich finde)


    Robi
     
Die Seite wird geladen...

mapping