Musik-LK?

von Kisuu, 25.11.06.

  1. Kisuu

    Kisuu Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.11.06
    Zuletzt hier:
    23.01.07
    Beiträge:
    9
    Ort:
    Muenchen, Bayern
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 25.11.06   #1
    Hey Leute! :)

    Also, ich bin jetzt in der 11ten Klasse und wir haben neulich so ein Heftchen bekommen wo verschiedene LK-Kombis aufgeführt sind etc...
    Tja, ich hab mir im Moment Englisch-Musik-LK ausgeguckt :D
    Jetzt hab ich aber die Frage, was macht man denn so im Musik-LK? Ich hab etwas von wegen Harmonie-Lehre gehört.
    Das Instrument das ich spiele ist E-Bass, sollte das nicht für den LK reichen werd ich wohl noch Kontrabass dazulernen, wär ja nicht so schlimm...

    Ich hätt einfach gern ein paar Infos, was man alles im Musik-LK macht und ob Bass in "Ordung" ist dafür. :confused:

    danke schon mal!! :great:

    lg
    Kisuu
     
  2. Ratti

    Ratti Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.06.06
    Zuletzt hier:
    27.07.09
    Beiträge:
    88
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    57
    Erstellt: 25.11.06   #2
    Ich selbst bin nicht im LK sondern nur im GK aber informiere mich als ma...

    Man beginnt thematisch mit dem Mittelalter....(greg. Choral, blabla)
    Aber die haben auch irgendwie Gehörschulung gemacht oder wie man das nennt....Ich bin mir nicht sicher ob sie Kadenzen oder ganze Akkorde raushören müssen. Piano ist deswegen auch wichtig wenn man sich drauf auskennt ;) Ich denke es ist sehr vorteilhaft wenn man ein Instrument spielt aber welches nun....ich glaub in der theorie treffen sich da wieder alle Instr.
     
  3. Fastel

    Fastel Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    11.04.04
    Zuletzt hier:
    10.12.16
    Beiträge:
    5.926
    Ort:
    Tranquility Base
    Zustimmungen:
    565
    Kekse:
    18.025
    Erstellt: 25.11.06   #3
    auch als bassist kannst du natürlich den musik lk machen. warum fragst du nicht eure lehrer was so dran kommt? das ist bestimmt in allen schulen recht verschieden.
    harmonielehre, gehörbildung, musikgeschichte, repertoirekunde, musikanalyse und vielleicht auch praxis... davon ist sicher einiges dabei.
     
  4. Domo

    Domo Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    31.08.03
    Zuletzt hier:
    20.09.16
    Beiträge:
    10.963
    Zustimmungen:
    77
    Kekse:
    13.607
    Erstellt: 26.11.06   #4
    hey, ich habe auch die englisch-musik kombi :D

    der musik lk bei uns ist umfangreich. neben musikgeschichte und musiktheorie (tonsatz, harmonielehre, instrumentalkunde, und noch ganz viel anderes blabla) gibts auch einen praktischen part, bei dem wir an zahlreichen konzerten, theateraufführungen und ähnlichem mitmusizieren müssen. wie üblich gibt es zwei klausuren pro halbjahr, wobei eine der prüfungen theoretisch, eine praktisch ist. bei der praktischen prüfung müssen drei stücke aufgeführt werden, die jeweils aus einer anderen epoche stammen (rennaicace/barock, romantik/klassik, moderne). zusätzlich gibt es ein viertes stück, welches "vom blatt" gespielt werden muss. wird bei einer prüfung auf einer der epochen besonders großen wert gelegt, so muss bei der nächsten prüfung eine der anderen epochen stärker behandelt werden. bei der abiturprüfung gibt es ebenfalls theorie- und praxis, wobei man sechs wochen vor der prüfung das praxis-stück vom lk-lehrer zugeteilt bekommt.

    es sollte kein problem sein, mit dem e-bass den musik-lk zu belegen. es ist ungewöhnlich, aber so weit ich weiß nicht unmöglich. du musst halt daran denken dass du viel klassische musik hören und spielen musst.

    falls noch fragen - immer her damit ;)
     
  5. madeye

    madeye Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.04.06
    Zuletzt hier:
    4.12.16
    Beiträge:
    1.618
    Ort:
    Hagen (NRW)
    Zustimmungen:
    14
    Kekse:
    1.366
    Erstellt: 26.11.06   #5
    ist es bei euch überhaupt realistisch, dass ein musik-LK zustande kommt?

    bei uns wäre das mit sicherheit am fehlenden interesse der schüler gescheitert.

    als ich in der 13 war, wurden der 12er und 13er musik-GK zusammengelegt und wir waren insgesamt vielleicht 15 schüler.
     
  6. antipasti

    antipasti Singemod Moderator

    Im Board seit:
    02.07.05
    Beiträge:
    25.244
    Ort:
    Wo andere Leute Urlaub machen
    Zustimmungen:
    5.430
    Kekse:
    91.893
    Erstellt: 26.11.06   #6
    Ich hatte damals auch die gleiche Kombi...


    Das Spielen mehrerer Instrumente als Rockmusiker hat mir nicht viel genützt, da es doch sehr viel um inhaltliche und harmonische Analyse von Klassik üder Romantik bis Moderne und ähnliches ging und der praktische Teil (zumindest bei uns) eigentlich unbedeutetend war.

    Trotzdem halte ich sowas - auch für autodidakte Rockmusikanten - für interessant, weil man Musik eben auch mal von einer Seite kennen lernt. Das öffnet und erweitert den Geist. Alllerdings sind es keine leicht verdienten Punkte.
     
  7. yestergrey

    yestergrey Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.10.04
    Zuletzt hier:
    12.12.14
    Beiträge:
    599
    Ort:
    Wuppertal
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    276
    Erstellt: 26.11.06   #7
    Die Themen eines Musik LKs sind von Bundesland zu Bundesland wahrscheinlich sehr unterschiedlich.
    In machen Ländern, werden die Themen durch das Zentralabitur vorgegeben, in anderen ist man da noch etwas freier und der Lehrer, kann die Dinge machen, die er für gut hält.

    So kann ich Ratti nicht zustimmen, was den GK angeht.
    Wir haben bei uns bis jetzt Funktionsmusik (genauer gesagt Filmmusik) und Musiktheorie (Harmonie, Rhythmik, etc.) behandelt. Seit letzter Woche haben wir jetzt mit Barockmusik angefangen.
    Gregorianischen Choral hab ich das letzte mal in der 9. Klasse gemacht.
     
  8. gorgi

    gorgi Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.04.05
    Zuletzt hier:
    9.07.16
    Beiträge:
    2.136
    Zustimmungen:
    27
    Kekse:
    3.883
    Erstellt: 26.11.06   #8
    Ist LK= Lernkurs?
    Also bei uns wird Musikunterricht angeboten. Ist aber schon ganzschön heftig, vor allem weil ich keinen Plan von noten habe/hatte. Jetzt gets schon ganz gut. Nur ich hab schon bange, dass wir bald Lieder analysieren und interpretieren werden.
     
  9. wiesenforce

    wiesenforce Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    13.05.06
    Zuletzt hier:
    8.09.16
    Beiträge:
    1.521
    Zustimmungen:
    44
    Kekse:
    3.635
    Erstellt: 26.11.06   #9
    dank unserer regierung (cih weiß nicht wer genau wer dafür das bundesverdienstkreuzes bekommen sollte -_-')
    aber in berlin ist ausm themenbereich komposition und gehörbildung gestrichen (Was ich mal voll sch finde.. )
    ansonsten wie bei den anderen..
    im berliner LK komsmte theoretisch auch durch wenn du noch nie ein instrument angefasst hast aber einfach nur gut aufpasst udn dir die noten anguckst..
    also hauptsächlich analysen von irgendwelchen kram.. wir sind gerade mit opern fertig und fangen kunstlieder an..
     
  10. Cypher

    Cypher Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.06.04
    Zuletzt hier:
    30.10.14
    Beiträge:
    829
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    54
    Erstellt: 26.11.06   #10
    Lk = Leistungskurs, in der 12. gewählt
     
  11. 7RäNZI

    7RäNZI Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.07.05
    Zuletzt hier:
    31.08.09
    Beiträge:
    119
    Ort:
    fast Ffm
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    160
    Erstellt: 26.11.06   #11
    Heyho, Kisuu!

    Ich bin jetzt in der 12. Klasse, also in meinem zweiten Jahr, in dem ich Musik-LK hab (Auch englscih als zweiten ;) ). Ich kann ja mal in meinen klugen Ordner schauen, und die wichtigsten Themen auflisten (der 11. nur, also nicht für 11-13). Wir haben den Unterrichtsstoff in vier Teile unterteilt: Gattungen, Geschichte, Theorie und Praxis.

    Gattungen:
    Wie schon gesagt wurde, beginnt es (s. auch Geschichte) gaaaanz am Anfang:
    - Gregorianischer CHoral, Motette/Madrigal
    - Fuge
    - Sonate
    - Musical
    - Oper
    - Oratorium (-> Camina Burana)

    Geschichte:
    Hier gehts auch mit lange vergangenen Zeiten los:
    - Minnegesang/ Anfang der Musikgeschichte (Notation usw.)
    - Ars Nova / Ars Antiqua
    - Barock
    - Klassik

    Theorie:
    In der Theorie werdet ihr Sachen bezüglich Noten (Intervalle, Mehrklänge, Kadenzen/Quintzirkel u.v.m.) beigebracht bekommen (also generell Harmonielehre), aber auch das Analysieren von Stücken werden (vor allem in Klausuren) seehrsehr großgeschrieben. Das Handwerk hierzu lernst du natürlich zu vor noch, auch Begriffe die man dazu verwenden kann (Legato, Crescendo u.ä.).

    Praxis:
    Bei uns ist der Teil leider sehr leer, da wir uns an den verdammt vollgetopften Lehrplan fürs Zentralabi halten müssen. Aber wir haben uns mit Stücken wie "Yesterday" befasst, oder auch einmal m(mit einer Refrendarin) getrommelt und am Weihnachtskonzert unsrer SChule den Chor damit begleitet:D .
    In diesem Jahr kommt momentan noch der Bereich varitionen hinzu: aus einem eigentlichen Stück dürfen wir eine eigene Version basteln (Bsp. "Nehmt "Morgen kommt der Weihnachtsmann" und ändert es im Sinne von Variationen" --> ich mach eine Metaleversion ;) )


    Ich muss sagen, dass Musik LKs schon alleine toll sind, weil sich die Leute i.d.R. sehr gut verstehen (Musiker-Freunde halt :) ). Man sollte eben schon wirklich interessiert sien, sich nicht von doofen Gattungen und Geschichte verschrecken lassen.

    Die Frage, ob Bass im LK reicht, musst du den zukünftigen Musik-LK-Lehrer fragen; bei uns wurde zwar offiziell KEIN Instrument vorausgesetzt (eigentlich nichtmal musikalische Grundkenntnisse wie Notenlesen; das musste man dann aber selbstständig nachlernen), aber spätestens jetzt ist es sehr gut (Variationen), ein Instrument zu spielen. Ich persönlich bereue, nie wirklich Klavier gelernt zu haben, auf diesem lassen sich alle möglichen Teile der Harmonie einfach am schnellsten und leichtesten nachvollziehen.

    Dazu ist vielleicht noch zu sagen, dass ich aus Hessen komme (wegen Lehrplan und so?); du sagtest, du bist schon in der 11 und musst dir erst jetzt Gedanken über Kurswahlen machen? In Hessen zum Beispiel ist im Abitur keine Praktische Prüfung im Abi notrwendig.

    Ich hoffe, ich konnte dir einen Einblick über den Anfang im LK gewähren, so war es bei mir (also keine Garantie, dass es stets so abläuft), also, hau rein, und mach Musk-LK, indestofern du bereit bist, dich auch außerhalb des Unterrichts musikalisch zu engagieren!

    LG
    Franzi

    EDIT: Ich habe "Exkursionen" wie Opernbesuche (-->bei uns bisher Tod in Venedig" und "Phatom der Oper"), Musicals oder anderen musikalischen Veranstaltungen vergessen, die anstehen könnten.
     
  12. Yourbestfriend

    Yourbestfriend Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.11.05
    Zuletzt hier:
    2.11.15
    Beiträge:
    174
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    346
    Erstellt: 26.11.06   #12
    Boah - Wieso bieten die sowas überhaut an? Das ist Unterricht für Leute, die es eh schon können! :screwy: Mit meinen Kenntnissen aus dem Muskunterricht hätte ich hier keine 01 bekommen und ich war nie schlecht!
     
  13. Domo

    Domo Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    31.08.03
    Zuletzt hier:
    20.09.16
    Beiträge:
    10.963
    Zustimmungen:
    77
    Kekse:
    13.607
    Erstellt: 26.11.06   #13
    nein, keineswegs! ich spiele seit beginn der letzten sommerferien klassische gitarre und hatte vorher mit noten und theorie so gut wie nichts am hut. man bekommt wirklich alles von 0 auf beigebracht, auch wenn das niveau relativ schnell ansteigt. also ich hatte bisher keine probleme mitzukommen!
     
  14. Yourbestfriend

    Yourbestfriend Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.11.05
    Zuletzt hier:
    2.11.15
    Beiträge:
    174
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    346
    Erstellt: 27.11.06   #14
    Unglaublich - das fasziniert mich ja total. Ich hatte von 1-11 Musikunterricht und habe daraus rein GARNICHTS mitgenommen, was mich kollossal ärgert.
     
  15. Kartoffelsalat1

    Kartoffelsalat1 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.08.04
    Zuletzt hier:
    18.03.12
    Beiträge:
    549
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    81
    Erstellt: 27.11.06   #15
    also wenn ich die Wahl gehabt hätte, würde ich auch nen Musik LK nehmen... Leider sind es jetzt Mathe Physik geworden... Musik LK ist leider, aufgrund von Lehrermangel nicht zustande gekommen...son scheiß...


    naja dafür würde ich gerne demnächst Physik und Musik auf Lehramt studieren. Kann mir eventuell jemand sagen, ob man das in Essen machen kann. Ich muss doch für ein solches Studium 2 Instrumente und Singen können oder? Wie wichtig ist in dieser Hinsicht eigentlich das 2 Instrument?... Leide rantworte mir die UNI nicht auf meien Fragen...ich hoffe jemand kann mir hier helfen :)
     
  16. Sca

    Sca Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.03.04
    Zuletzt hier:
    11.05.16
    Beiträge:
    849
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    212
    Erstellt: 27.11.06   #16
    eigentlich wollte ich kunst-musik-englisch als LKs nehmen, das ging aber dank der dollen niedersächsischen bildungsreform nich :( also musst ich mich zwischn kunst und musik entscheiden und da uns angekündigt wurde dass man viel mit klassik analyse gemacht wird hab ich also kunst als lk genommen (und deutsch und englisch). musik hab ich immerhin als grundkurs, auch wenn ich mich maßlos unterfordert fühle, beim klopfen von einfachen rhythmen wie klaven, spieln von leichten melodien aufm klavier oder raushören wie ein popsong gegliedert ist (also im grunde nur wie oft strophe wie oft refrain):rolleyes:

    mal btw: ich finde es ziemlich bescheuert, dass das LK-profil musisch-künstlerisches heißt, man sich bei den LKs aber zwischen musisch oder künstlerisch entscheiden muss...
     
  17. Ugly Bass Player

    Ugly Bass Player Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.10.04
    Zuletzt hier:
    3.09.16
    Beiträge:
    194
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    26
    Erstellt: 28.11.06   #17
    Bei uns wär das gar nicht denkbar, dass ein musik lk zustande kommt. Wir hatten nur die auswahl zwischen deutsch, englisch, mathe, biologie, erdkunde sowie geschichte und auch da waren natürlich nicht alle kombinationen möglich.
     
  18. Balou

    Balou Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.06.06
    Zuletzt hier:
    20.10.09
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 28.11.06   #18
    @ Ugly Bass Player:
    Ihr hattet aber nur ne sehr kleine Auswahl, ist das immer so bei euch?
    Bei uns sind 2X Englisch, Französisch, Bio, Erdkunde, GEschichte, Deutsch, Mathe, Physik und Chemie zusammengekommen. Für Kunst ham die Mindestpersonen nicht gereicht.
     
  19. HaraldS

    HaraldS Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    03.03.05
    Zuletzt hier:
    10.04.14
    Beiträge:
    4.890
    Ort:
    Recklinghausen
    Zustimmungen:
    750
    Kekse:
    29.296
    Erstellt: 28.11.06   #19
    Wie hier nachzulesen ist, ja. Physik an der Uni Duisburg-Essen, Musik an der Folkwang-Hochschule. Ich hatte Musik/Mathematik, also vergleichbar.

    Welche Uni hast du denn gefragt? Du mußt halt bei der zuständigen Hochschule nachfragen, und das ist eben nicht die Uni Duisburg-Essen, sondern die Musikhochschule. Das 2.Instrument ist in jedem Fall Klavier, wie hier nachzulesen ist. Ich hatte ebenso Klavier als 2.Instrument; Klavier ist generell für Lehramtsstudenten sehr wichtig. Entscheidend ist, daß du soviele Fähigkeiten hast, daß du dir viel Musik selbst erarbeiten kannst. Du mußt also selbstverständlich Noten fließend beherrschen, einfache Stücke innerhalb kurzer Zeit spielen können und grundlegende Vom-Blatt-Spielfähigkeiten haben. Ich habe den Fehler gemacht und bei der Aufnahmeprüfung nur Klassik/Romantik vorgespielt (ich dachte, das sei Pflicht), aber die anwesenden Klavierlehrer haben schon gehört, daß ich mehr Jazz spiele. Daraufhin kam die Aufforderung, demnächst doch auch das vorzuspielen, wo die eigenen Stärken liegen. Ich habe bestanden, habe die nächsten Prüfungsprogramme aber individueller gestaltet.

    Harald
     
  20. Ugly Bass Player

    Ugly Bass Player Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.10.04
    Zuletzt hier:
    3.09.16
    Beiträge:
    194
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    26
    Erstellt: 28.11.06   #20

    Jo, leider, unsere schule ist ziemlich klein. die abiturjahrgänge bestehen meist nur aus etwa 50 schülern.