Musiker-Board????

von KlausP, 15.09.05.

  1. KlausP

    KlausP HCA Gitarre HCA

    Im Board seit:
    25.01.04
    Zuletzt hier:
    14.07.11
    Beiträge:
    6.293
    Ort:
    Franken
    Zustimmungen:
    10
    Kekse:
    13.246
    Erstellt: 15.09.05   #1
    eine Sache die mir hier echt auf den Geist geht:

    Wenn irgendwelche allgemeinen Laber-threads gestartet werden springen sofort massig Leute drauf und posten wie wild.
    Wenn hier im Hörproben-Forum echt gute Ware angeboten wird interessiert es häufig offenbar niemand.

    Musiker-Board oder was für ein Board???

    Schade :confused:
     
  2. Hans_3

    Hans_3 High Competence Award HCA

    Im Board seit:
    09.11.03
    Beiträge:
    16.150
    Zustimmungen:
    1.124
    Kekse:
    49.622
    Erstellt: 15.09.05   #2
    Du bist nicht allein mit Deiner Meinung ;) Das Bedürfnis, sich wirklich mit Musik auseinanderzusetzen, ist bei vielen leider nicht sehr ausgeprägt, zu all und jedem Senf dazuzugeben, hingegen auffallend deutlicher..

    Ich bin auch oft erstaunt und gelegentlich enttäuscht, wenn - aus musikalischer Sicht - manche interessante Dinge IMO (zu) wenig beachtet sind. Aber man muss es wohl so sehen, dass auch ein sehr großes Forum in Wahrheit nur ein kleines ist, sobald man es nämlich auf diejenigen reduziert, mit denen man gemeinsame Themen/Interessen hat.

    PS: Ich selbst würde sehr gern öfter im HProb.-Forum mitmischen, habe da aber einfach das Problem, dass es bei mir kein DSL gibt...
     
  3. Rasti

    Rasti Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.07.04
    Zuletzt hier:
    28.12.13
    Beiträge:
    752
    Ort:
    Neumünster
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    635
    Erstellt: 16.09.05   #3
    jo das stört mich auch. da ich auch eher der recorder bin und gitarre eigentlich eher einfach nur spiele und nich viel darüber schreib, isses manchma echt "schade", dass da so wenig resonanz kommt... aber gut, die prioritäten sind halt verschieden und liegen offensichtlich eher bei den klampfen. denke da kann man wenig machen
     
  4. Ray

    Ray Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    22.08.03
    Zuletzt hier:
    24.06.15
    Beiträge:
    13.344
    Ort:
    Frankfurt
    Zustimmungen:
    65
    Kekse:
    8.834
    Erstellt: 16.09.05   #4
    Das kann man nicht gegeneinader aufwiegen. Gitarrengeschichte, Technik, Elektronik....hat alles auch seinen Reiz. Ist halt was anderes.

    Ich steh genauso auf schöne Gitarrenmaserungen wie auf gute Gitarrenmusik. Gitarre hören, Gitarre anstarren.....alles nett. :D
     
  5. Hans_3

    Hans_3 High Competence Award HCA

    Im Board seit:
    09.11.03
    Beiträge:
    16.150
    Zustimmungen:
    1.124
    Kekse:
    49.622
    Erstellt: 16.09.05   #5
    Ich habe Klaus auch NICHT so verstanden, dass informative Beiträge über Gitarren, TEchnik etc. uninteressant sind.

    Damit sind die von ihm genannten "Laber-Threads" ganz sicher nicht gemeint, sondern eher, dass es eben ein recht großes Missverhältnis gibt zwischen fachlichen Interessen und gewissen Threads, die sich eben nicht wirklich auf Wesentliches stürzen.

    Mal ein paar überraschende Zahlen:

    Ein Thread, den ein unzufriedener User über unseren Mod Lennynero eröffnet, erreicht in 2 Tagen(!!!) 4000 voyeuristische Hits. Moment Mal: "Musiker"-Board ????? Das Thema "Peinliche Anglizismen im Board" in 3 Wochen 2800 Hits. Alles mit entsprechend vielen Posts.

    Und die Gegenrechnung:

    Ein "Gitarren-Bending"-Workshop kommt in 366 Tagen(!) auf 1800 Hits - immerhin. Statistisch Hochgerechnet hätte der "Lenny-Thread" im selben Zeitraum allerdings 730.000 erreicht...

    Ein Workshop "Grundlage - Harmonieaufbau" wird in 9 MOnaten(!) gerade mal 500 Mal angesehen - :o . Aber jeden Tag wird X nach solchen Dingen aufs Neue gefragt.

    Ist eben ein Forum, wo sich zu 2/3 Leute bis 20 J. tummeln - und zudem kein Wikipedia...

    Wie gesagt, ich beschwer' mich da nicht drüber, sondern freue mich über die 1800, die davon profitiert haben.

    Aber es zeigt das, was Klaus sagt - und weshalb ich ihm auch voll zugestimmt habe:

    Themen, die u.U. wenig oder gar nicht musikrelevant sind, ziehen die Leute massenhaft an, zum Teil wie Misthaufen die Fliegen (sorry!). Und dort, wo es um Wesentliches geht - oder gehen könnte - herrscht oft genug Flaute. Da macht man sich schon mal einen Gedanken. Oder zwei.

    Man musss sich "seinen" Teil vom Forum nehmen. Alles andere frustet auf Dauer.
     
  6. Little_Raven

    Little_Raven Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.08.03
    Zuletzt hier:
    28.04.10
    Beiträge:
    1.142
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    1.168
    Erstellt: 16.09.05   #6
    Das Klick-Antwortverhältnis im Hörprobenbereich regt mich auch auf. Dass so viele weniger musikrelevante Themen begeisterung finden, liegt wahrscheinlich an der nicht vorhandenen Zwangsumleitung mit dem Namen "denken".

    Was Hans genannt hat stimmt natürlich auch. Gegenüber letztem Jahr, sind es jetzt aber weitaus mehr, die zumindest den praktischen Einsatz der Modi erklären können. Ist doch immerhin was, oder? :)

    Zurück zum Hörprobenforum. Es gibt hier nebenbei erwähnt auch nicht viele User, welche wirklich richtig gut helfen können. Von dem gesamten Board wahrscheinlich 1%.
    Klar ist es schön, posititves Feedback oder Anregungen zu bekommen, aber es gibt für ins Detail gehendere Fragen homerecording.de

    Dort gibt es zwar auch "möchtegern-Topproduzent-Kommentare" aber dafür auch jede Menge wirklich kompetenter Antworten.
    Wer es hier gewohnt ist, sich durch die Kommentare in der Gitarrenecke zu lesen, hat mit den etwas komischeren Leuten auf hr.de wohl keine Probleme. :D
     
  7. Rasti

    Rasti Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.07.04
    Zuletzt hier:
    28.12.13
    Beiträge:
    752
    Ort:
    Neumünster
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    635
    Erstellt: 16.09.05   #7

    nee das meine ich auch nich so. ich meinte nur, dass es speziell in dem fall wo er das mitm recording meinte so ist. natürlich is recording nich interessanter oder sowas als gitarre spielen. is nur meine priorität so. :)
     
  8. (>evil<)

    (>evil<) Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.07.05
    Zuletzt hier:
    2.03.11
    Beiträge:
    753
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    1.720
    Erstellt: 16.09.05   #8
    servus!!

    ich finde es irgendwie nervig,wenn man sich die neuen posts anguckt,um sich ideen zu holen (habe gerade mit gitarre spielen angefangen und spiele schon länger drums) und alles ist zugemüllt mit off-topic threads....

    ich bin zwar noch nicht lange hier angemeldet,aber wenn ich zum beispiel in anderen foren (amerikanisch oder deutsch) nachschaue, finde ich die teilweise besser gegliedert und der umgang miteinander ist WESENTLICH freundlicher - was nicht heissen soll,dass hier nur böse menschen rumrennen,aber manche antworten oder beiträge sind einfach nur überflüssig....

    zu dem hörprobenforum kann ich nur sagen,dass ich es sehr wichtig finde - gerade auch um sich selber ideen zu holen oder anderen dabei zu helfen,ihren sound zu optimieren....

    die sachen von rasti,die ich gehört habe, sind zb. echt sehr gut....schade für alle,die es verpasst haben seine hörproben in dem off-topic müll zu finden...

    desweiteren ist mir aufgefallen,dass sich immer mehr leute in letzter zeit über das forum beschweren und die teilnahme an den diskussionen sehr hoch ist....wenn sich dabei auch irgendwann mal sichtbare ergebnisse zeigen würden,wäre das schön.....

    mfg

    evil
     
  9. Hans_3

    Hans_3 High Competence Award HCA

    Im Board seit:
    09.11.03
    Beiträge:
    16.150
    Zustimmungen:
    1.124
    Kekse:
    49.622
    Erstellt: 16.09.05   #9

    IMO alles richtig beobachtet:

    Auf 1 Frage kommen oft 20 Posts, von denen nur 10% wirklich hilfreich sind. Das ist aber nun mal der Vorteil/Segen und Nachteil/Fluch des Internet: Weder Masse noch Klasse sind ausgeschlossen.

    Genau betrachtet ist dennoch alles wie vor 50, 100 und 2000 Jahren: Taugliche Informationen musss man sich erarbeiten und in vielfältigen Quellen er- und hinterfragen! Internet und Foren sind lediglich eine neue technische(!) Form der Kommunikation - nicht aber ein qualitatives Nonplustra, wo ich mit 2 Klicks alle Fragen mal schnell löse.

    Vor 15 Jahren hat man mit Hilfen von "Experten" aus 10 Kneipen, 5 Zeitschriften und 3 Fachbüchern seine Infos über Wochen und Monate selektiert - das alles heute von 1 oder 2 Foren mit 3 Mausklicks zu erwarten geht einfach nicht. Mit DSL Rumklicken allein macht einen nicht schlauer und schon gar nicht wird man damit schneller ein beserer Musiker.




    .
     
  10. Decadox

    Decadox Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.01.05
    Zuletzt hier:
    10.02.14
    Beiträge:
    579
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    2.292
    Erstellt: 16.09.05   #10
    Ich denke dass viele User (Vor allem unter 20 J.) dieses Forums auch an einer Art "Forumssucht" und Profilierungsdrang leiden. Jeder möchte seinen Senf dazugeben, damit mann bloß nicht übersehen wird. Anstatt wirklich mal nichts zu schreiben, weil man sich nicht auskennt, sondern nur seine Meinung und Halbwissen zu einem Thema durchsetzten will, wird konsequent der eigene Beitragszähler hochgetrieben. Seht ihr alle diesen Beitragszähler als Indikator für Durchsetzungskraft an oder verstehe ich da was falsch?. Ich denke, viele User sind auch einfach schlicht zu faul nach Informationen selber zu suchen. Gut, ich verstehe Menschen, die nicht wirklich mit Internet umgehen können und ich helfe ihnen auch gerne, aber die meisten jungen Leute hier halten sich für Speziallisten auf allen Themenbereichen dieses Boards.

    Wenigstens seit ihr nicht das einzige Forum mit solchen Problemen. Zum Vergleich könnt ihr ja mal im www.chip.de Forum nachschauen. Füt mich wirkt das Chipforum etwas spezialisierter.

    http://www.chip.de/c1_forum/uebersicht.html

    Viele User dort fragen nach einem speziellen Teilgebiet und bekommen auch mal schlechte Antworten. Ich denke das wird sich mit der Zeit auch nicht legen, da Musik immer ein Thema war, dass mann aus sehr sehr vielen Blickwinkeln betrachten kann.

    Genau so sehe ich das auch. So, jetzt bin ich auch mal meinen Ärger losgeworden...
     
  11. Jay

    Jay HCA Piano/Spieltechnik Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    29.10.03
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    4.669
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    183
    Kekse:
    7.137
    Erstellt: 16.09.05   #11
    Jetzt macht aber mal halblang hier! Das wird doch wieder einer dieser Threads, wo seitenlang auf den manchmal wenig sinnvollen Beiträgen der jüngeren User rumgehackt wird. Wir wissen doch mittlerweile, dass es so ist.

    Der Einwand vom Klaus und die Zahlen vom Hans sind sicher berechtigt, aber nicht vergleichbar. In einen lennynero-ist-doof-Thread (sorry lennynero, du musst jetzt als schlechtes Bespiel herhalten) [Anm. des Lennynero: nee, nicht ich selbst bin das schlechte Beispiel, der Thread ist es ;)] schaut das ganze Board rein, inklusive mir, sei es rein aus Sensationsgeilheit oder um einfach nur zu sehen, was hier so vor sich geht. Ein Bending-Workshop ist eine viel speziellere Sache, für die man erstens fachlich als Zielgruppe in Betracht kommen muss und zweitens sicher die entsprechende Zeit, Umgebung und Muse braucht, um das durchzuarbeiten. Mit den Harmoniegrundlagen und den Hörproben ist das ähnlich.

    Also hört bitte auf, ständig das perfekte Forum zu verlangen, es wird nicht funktionieren.

    Gruß,
    Jay
     
  12. Günter Sch.

    Günter Sch. HCA Piano/Klassik HCA

    Im Board seit:
    21.05.05
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    4.788
    Ort:
    March-Hugstetten, nächster vorort: Freiburg/Breisg
    Zustimmungen:
    3.390
    Kekse:
    43.669
    Erstellt: 16.09.05   #12
    Also hört bitte auf, ständig das perfekte Forum zu verlangen, es wird nicht funktionieren.

    Gruß,
    Jay[/QUOTE]

    Ein wahres wort! Ein solches forum ist ein spiegelbild der mitglieder, womöglich manchmal ein zerrbild. Es funktioniert gut, wo sachlich/fachliche informationen und erfahrungen ausgetauscht werden, und, was wir "alten" in unseren studierstübchen manchmal vergessen, es gibt eben leute, die so denken und schreiben, wie sie das hier ungeniert tun. Und verstößt dieser und jener gegen gute sitten, findet sich meist jemand, der das rügt und gerade rückt. Gelingt es, interesse zu wecken für wichtiges, irrtümer aufzuklären, licht in manches dunkel zu bringen, ist schon viel getan, aber verlangen wir nicht zuviel (außer von uns selbst!).
     
  13. RAGMAN

    RAGMAN Mod Emeritus - Gitarren Ex-Moderator

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    31.08.13
    Beiträge:
    5.410
    Ort:
    zu Hause...
    Zustimmungen:
    12
    Kekse:
    2.538
    Erstellt: 16.09.05   #13
    Auch wenn das hier ein "Musiker Forum" ist bedeutet das ja noch lange nicht das Musiker auch an anderen Themen interessiert sind, oder?

    Und hier gibt es halt Themen von denen eine vielzahl von Benutzern sich angesprochen fühlen und andere Themen interessieren nur eine handvoll "Musiker".

    Aber das kann und darf ja nun wirklich jeder für sich selber entscheiden!

    Wenn Du Dich mit anderen Musikern, Bandmitgliedern oder mit Leuten im Musikladen unterhälst schweift mann ja auch durch die unterschiedlichsten Themen und kommt von "Hölzchen auch Stöcken"...

    Und da gibt es auch Themen die den ein oder andeen mehr oder weniger interessieren. Mann beteiligt sich also aktiv am Gesrpräch oder hört einfach weg...

    Ich finde es gut das es ein Board für Musiker (und Leute aus dem Umfeld, z.B. Licht und PA) gibt in dem mann sich über viele Themen unterhalten kann.

    Jeder sollte versuchen hier für sich das beste rauszupicken :great:
     
  14. Fafner

    Fafner Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.06.05
    Zuletzt hier:
    9.02.15
    Beiträge:
    197
    Ort:
    Tiefste Eifel
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    32
    Erstellt: 16.09.05   #14
    :great:Genau ! Jahrelanges Micromanagement kann nicht durch wochenlanges Klicken in Foren ersetzt werden.

    Bei manchen Threads überkommt mich auch der Zweifel ob es wirklich
    Sinn macht.ALLERDINGS: Missen möcht ich das Musiker-Board nicht,
    weil wenn ich nen fachliches Problem hab bekomm ich schnell Infos, ohne zeitraubendes Suchen in anderen Medien.:D
     
  15. Fastel

    Fastel Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    11.04.04
    Zuletzt hier:
    6.12.16
    Beiträge:
    5.926
    Ort:
    Tranquility Base
    Zustimmungen:
    565
    Kekse:
    18.025
    Erstellt: 16.09.05   #15
    dito. die stärkere beteiligung an "Laber Threads" ist eigentlich logisch... da kann jeder mitreden. ein thread in dem es um elektronik von Pickup xy geht kann doch gar nicht die selbe gesprächsbeteiligung erreichen wie ein "Kirk Hammet is der beste" thread. es ist ja so gesehen sogar besser wenn sich leute die nicht mitreden können aus gewissen sachen raushalten ;)

    das problem mit dem (antwort)niveau in den laberthreads ist ein anderes.
     
  16. Toga28

    Toga28 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.04.05
    Zuletzt hier:
    29.10.07
    Beiträge:
    111
    Ort:
    Nürnberg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    21
    Erstellt: 17.09.05   #16
    ist doch besser wenn leute mehr reden als weniger!

    (Meiner Meinung nach):D :D :D
     
  17. niethitwo

    niethitwo Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    17.10.03
    Zuletzt hier:
    17.12.12
    Beiträge:
    6.269
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    1.976
    Erstellt: 17.09.05   #17
    musst genügen leute in deinem dorf/strasse finden...dann zusammen beantragen und die telekom machts ;) hat bei nem freund auch geklappt und der wohnt im letzten dorf im schwarzwald (250Leutz, davon 12 beantragt)

    tja, ich bin kaum im OT-Forum aktiv...sind zu viele blödsinnige threads, und die interessanten, die zumd enken anregen, sind mir emist zu kompliziert :D

    ich wechsel ziwschen Gitarre/PA7Recording/Micro/Licht/Vocal
     
  18. OFFFI

    OFFFI Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    30.06.04
    Zuletzt hier:
    10.01.07
    Beiträge:
    3.032
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    1.162
    Erstellt: 17.09.05   #18
    :D )wechsel zwischen Gitarre/praxis/ot und manchmal drums und bass (wobei mir bei drums der umgangston nicht gefällt das nur am rande)


    Das hier ist doch das Musiker-Board und nicht das Philisophie-über-perfektes-Musizieren-Board. Tatsache ist, es gibt Threads die einfach sinnlos sind, kein Zweifel, aber ich finde die Überwiegen nicht. Off-topic mal außen vor, denn der Sinn des Bereichs ist eben dies...

    Bleiben noch Themenspezische Unterforen, von denen man einfach mal getrost alle bis auf der Gitarrenforum streichen kann. Das alte Leiden.
    Es gibt auch in anderen Foren gelegentlich Ausrutscher aber den größten %-tualen Anteil an Blödsinnsthreads findet man doch im Gitarrenforum (vom lenny ist doof thread mal abgesehen)

    -> es gilt das Problem einzugrenzen und im Keim zu ersticken, zum Beispiel indem man bestimmte Nutzer sperrt (ich mache gern Vorschläge

    interessant, zumal ein Mod mir noch zu Zeiten des Threads sagte, das würde sich ganz schnell Verlaufen und sowieso niemanden interessieren :rolleyes:
     
  19. jens2901

    jens2901 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    2.06.14
    Beiträge:
    1.167
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    171
    Erstellt: 21.09.05   #19
    ich denke hier sind vor allem die user selbst gefragt:

    es ist manchmal schwer, aber: wenn threads einem selbst nicht passen, einfach ignorieren. ich will gar nicht sagen, dass ich das immer so mache, aber ich bemühe mich. das problem hier im board ist aber, dass 20mal die antwort kommt, dass es dieses thema schonmal gab, dass der thread scheiße ist und so weiter. sowas sollte jeder user unterlassen. dann verschwinden threads, in denen es nicht ums thema geht von ganz alleine.

    um auch mal ein beispiel zu nennen, was mich persönlich stört: threads der sorte: "wie-greift-ihr-g-dur", die mindestens einmal im vierteljahr auftauchen. tut mir ja leid, aber: was hat der ersteller davon, wenn er die antworten der user darauf weiß??? auf sowas einfach nicht mehr antworten.

    ist in diesem thread doch das gleiche, alle (mich diesmal einbezogen :p ) schreiben, dass klaus recht hat, jeder schreibt dieselben gründe nieder und dieses ding wird wahrscheinlich wieder zwanzig seiten lang, während musikalische diskussionen in anderen foren nach 2 antworten ersticken.