Musiker, lange Haare, Bettmütze

von Shakuhachi, 12.08.06.

  1. Shakuhachi

    Shakuhachi Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    18.07.06
    Zuletzt hier:
    8.11.06
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    32
    Erstellt: 12.08.06   #1
    hallo, musiker tragen lange haare. nicht alle, die meisten die ich kenne. meine haare will ich jetzt auch länger wachsen lassen, und ehrlich gesagt nervt es mich manchmal, wenn die haare vor die augen fallen z.b. wenn man sich bückt.

    was mich jedoch am meisten nervt: frühmorgens brauche ich recht lange bis ich sie in form gebürstet habe, sie verheddern sich irgendwie.

    in einem alten film habe ich mal gesehen, daß die leute generell mit einer schlafhaube ins bett gegangen sind. wieso eigendlich?

    kann so eine schlafmütze vielleicht dazu beitragen daß sich die haare nicht verheddern?

    würde mich echt freuen, über praxistipps, die das tragen längerer haare angenehmer machen.
     
  2. RimShot

    RimShot Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.07.05
    Zuletzt hier:
    28.10.16
    Beiträge:
    708
    Ort:
    Münster
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    297
    Erstellt: 12.08.06   #2
    So einen Thread kann ich auch gut gebrauchen. :great:
     
  3. xander

    xander Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.05.04
    Zuletzt hier:
    23.06.10
    Beiträge:
    2.425
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    1.795
    Erstellt: 12.08.06   #3
    Naja, ich hatte das selbe problem...
    dazu habe ich 2 lösungen gefunden:

    1- haare ab :great: :D
    2-einen kopftuch.
     
  4. Domo

    Domo Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    31.08.03
    Zuletzt hier:
    20.09.16
    Beiträge:
    10.963
    Zustimmungen:
    77
    Kekse:
    13.607
    Erstellt: 12.08.06   #4
    ich trage zum pennen einen (recht langen) stoffschlauch um meinen kopf. klingt komisch, ist aber wahnsinnig praktisch! besonders wenn man daheim rumläuft - keine haare im gesicht! kann ich nur weiterempfehlen :D
     
  5. -Silence-

    -Silence- Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    03.11.05
    Zuletzt hier:
    20.02.15
    Beiträge:
    1.788
    Ort:
    Haiger
    Zustimmungen:
    36
    Kekse:
    4.952
    Erstellt: 12.08.06   #5
    Da kann man doch auch ein Haargummi nehmen. Ich habe immer eines um mein Handgelenkt oder in einer Tasche. Wenn man relativ dünne Haare hat, verknoten die noch mehr und so hat man schwierigkeiten beim durchkämen. Deswegen nehme ich beim Haare waschen immer ein Spülung, damit die sich gut durchkämmen lassen. Außerdem sollte man die sehr oft waschen. Ich mache das so ziemlich jeden Tag oder auch mal jeden zweiten. ;)

    So ist das bei langen Haaren. :D
     
  6. Domo

    Domo Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    31.08.03
    Zuletzt hier:
    20.09.16
    Beiträge:
    10.963
    Zustimmungen:
    77
    Kekse:
    13.607
    Erstellt: 12.08.06   #6
    ja, spülung ist wichtig. aber haargummi bringts halt nur wenn die haare lang genug sind. ich habe zwar schon recht lange haare, aber da man mir beim vorletzten friseurbesuch (etwa 12 monate her :D) einen hässlichen pony geschnitten hatte, fliegen die vorderen haare ständig ausm zopf raus... da ist mir mein stoffschlauch lieber :)
     
  7. RimShot

    RimShot Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.07.05
    Zuletzt hier:
    28.10.16
    Beiträge:
    708
    Ort:
    Münster
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    297
    Erstellt: 12.08.06   #7
    Hast du ein Bild von diesem Stoffschlauch? würd mich ehrlich interessieren, wie das aussieht und funktioniert.
     
  8. Zakkrifice

    Zakkrifice Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.03.05
    Zuletzt hier:
    12.10.14
    Beiträge:
    250
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    20
    Erstellt: 12.08.06   #8
    Beim Schlafen mit Haargummi wäre ich ein bisschen vorsichtig!

    Ich lasse selbst erst seit 3 Jahren die Haare wachsen und habe das mal ausprobiert. Das Problem ist, dass die HAare am Gummi abknicken wenn man draufliegt!

    Nicht grade das Beste für die Haarpracht!
    Und Spülung ist echt wichtig.........
     
  9. -Silence-

    -Silence- Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    03.11.05
    Zuletzt hier:
    20.02.15
    Beiträge:
    1.788
    Ort:
    Haiger
    Zustimmungen:
    36
    Kekse:
    4.952
    Erstellt: 12.08.06   #9
    Wer lässt sich in dieser modernen Zeit noch ein Pony schneiden. So einen hatte ich höchtens in der Grundschule. Jetzt must Du warten bis sie nachgewachsen sind. :D ;) :)
     
  10. Kieshy

    Kieshy Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    31.07.06
    Zuletzt hier:
    27.10.11
    Beiträge:
    67
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    12
    Erstellt: 12.08.06   #10
    lol... den thread finde ich lustig..

    also ich hab schon so lange ich Denke kann lange Haare. Gut ich bin weiblich, da sind lange Haare ja nichts ungewöhliches. Ich hab allerdings richtig lange Haare so 1m oder so...
    die Idee mit dem schlauch finde ich cool.
    sonnt ist es auch praktisch einen zopf zu flechten, bevor man schlafen geht. aber eigentlich schlafe ich immer mit offenen Haaren dafür habe ich 2 bürsten. eine feinborstige und eine normale. Wenns schnell gehen soll und gepflegt sein soll nur die mit der borstigen. Dann sehen die Haare gekämmt aus sind aber vollkommen durch. und wenn es richtig sein soll erst die borstige und dann die normal dann ist es nicht so schmerzhaft..

    und sonnst halt in strähnen teilen und strähne für strähne kämmen..
     
  11. -Silence-

    -Silence- Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    03.11.05
    Zuletzt hier:
    20.02.15
    Beiträge:
    1.788
    Ort:
    Haiger
    Zustimmungen:
    36
    Kekse:
    4.952
    Erstellt: 12.08.06   #11
    Ja zu dieser Gattung gehöre ich auch. Deswegen können wir auch die besten Tipps geben. :D :)
     
  12. Domo

    Domo Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    31.08.03
    Zuletzt hier:
    20.09.16
    Beiträge:
    10.963
    Zustimmungen:
    77
    Kekse:
    13.607
    Erstellt: 12.08.06   #12
    das ist n ganz einfacher schlauch aus stoff. etwa 30 cm lang und weit genug (und flexibel genug) damit der kopf durch passt. man zieht das ding dann erst mal über, so dass es am hals ist und zieht es dann wieder zurück hoch, damit alle haare drin verschwinden... ;)

    am einfachsten ist es, einen alten nylonstrumpf von mama oder schwester zu nehmen, ein bein ab zu schneiden und dann davon auch noch den fuß. voila, der stoffschlauch ist fertig :)
     

    Anhänge:

  13. monsterschaf

    monsterschaf Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.01.05
    Zuletzt hier:
    30.09.11
    Beiträge:
    691
    Ort:
    Saarland
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    1.366
    Erstellt: 12.08.06   #13
    Und nicht vergessen, daß Ding auszuziehen, bevor Du in ne Bank gehst, kleiner Fetischist. :D:D:D
    Mensch, müßt ihr schon zum Frühstück nen Eimer Wodka saufen? :p


    Ich laß meine Haare nachts offen. Ab und zu mal die Dicke runterscheuchen, und gut.
     
  14. xander

    xander Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.05.04
    Zuletzt hier:
    23.06.10
    Beiträge:
    2.425
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    1.795
    Erstellt: 12.08.06   #14
    boah, dachte nicht dass deine haare sooo lang sind :D
    von den bildern von euerer release party wars ja nicht so :D
     
  15. FuckingHostile

    FuckingHostile Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.10.03
    Zuletzt hier:
    28.01.07
    Beiträge:
    945
    Ort:
    Karlsruhe
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    161
    Erstellt: 12.08.06   #15
    Also ich hab da gar keine Probleme, ich schlafe immer mit offenen Haaren, weil ich gemerkt habe, dass Haargummi beim Schlafen alles nur noch schlimmer macht. Wenn man sich ab und zu ne gute Spülung gönnt und nicht das billgste Shampoo nimmt (ich nehm das von Schauma), hat man kaum Probleme mit verknoteten Haaren, außer man schüttelt den ganzen Tag die Matte. Zusammenbinden mache ich auch nur, wenn ich irgendwie körperlich arbeite, oder viel gebückt/gebeugt rumhänge (Schreibtisch z.B.). Ach ja, da fällt mir noch n bisschen was anderes ein: Ich war seit 3 Jahren nicht beim Frisenschneider, aber meine Haare sind nicht besonders kaputt, bin ich ein Wunder??
     
  16. AgentOrange

    AgentOrange Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    16.04.04
    Zuletzt hier:
    3.12.16
    Beiträge:
    9.765
    Ort:
    Heidelberg
    Zustimmungen:
    352
    Kekse:
    7.549
    Erstellt: 12.08.06   #16
    Ih war auch seit zweieinhalb Jahren net mehr beim Friseur und die sind auch nicht wirklich im Arsch, aber bissl spitzen schnippeln tu ich demnächst trotzdem mal, schaden tuts ja nich :D


    Penne aber a mit offene Hoar, isch am angenehmsten.
     
  17. -Silence-

    -Silence- Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    03.11.05
    Zuletzt hier:
    20.02.15
    Beiträge:
    1.788
    Ort:
    Haiger
    Zustimmungen:
    36
    Kekse:
    4.952
    Erstellt: 12.08.06   #17
    @FuckingHostile:
    Man muss die Haare ja nicht wie wild schütteln, Wind alleine reicht da schon aus, das sie verknoten. Jedenfalls ist es bei mir so.
    Wenn Deine Haare keinen Spliss haben. Aber so das ein wenig Schnitt drin ist, kann eigentlich nicht schaden. :D
     
  18. Knarrenheinz

    Knarrenheinz Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.12.05
    Zuletzt hier:
    25.05.16
    Beiträge:
    865
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    611
    Erstellt: 12.08.06   #18
    ich hab als ich noch lange haare hatte, mit zopf UND so komischen schwarzen dünnen haarnetzen geschlafen ^^

    weil meine haare sind........extrem eigenwillig sagich mal, und morgens hatte ich die echt in alle richtungen stehen. da sie so hart sind/waren blieben die dann auch wirklich so
    mit den netzen und so ging das immer ganz cool
    die gibts in der drogerie und werden normalerweise glaub ich von omis über den dütt gezogen oder so ^^
     
  19. Ettin

    Ettin Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.08.05
    Zuletzt hier:
    27.10.10
    Beiträge:
    260
    Ort:
    Dortmund, NRW
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    52
    Erstellt: 12.08.06   #19
    Gegen das Verknoten empfehle ich Oil Repair Spülungen. Ich benutze eine von Fructis und hab seit dem auch keine Probleme mehr damit, außer ich hab halt ein wenig gefeiert
     
  20. NotveryevilTobi

    NotveryevilTobi Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.07.04
    Zuletzt hier:
    11.10.16
    Beiträge:
    633
    Ort:
    Koblenz
    Zustimmungen:
    24
    Kekse:
    1.619
    Erstellt: 12.08.06   #20
    Das kann ich bestätigen, ich hatte die auch mal getestet, und schon direkt nach dem Waschen ließen sich die Haare leichter durchkämmen und verknoteten nicht mehr. Aber ansonsten, ich wasch meine Haare jeden, bzw jeden 2ten Tag und hab eigentlich sonst keine Probleme..Spitzenschneiden immer mal - Vorsicht ist besser als Nachsicht ;)
    Ich schlafe immer mit offenen Haaren..ist auch viel gemütlicher als mit Haargummis oder sonstwas. Dennoch hab ich dauernd ein Haargummi bei mir und ich mach mir die Haare zusammen wenn sie mich grad stören oder ich Lust dazu hab, je nachdem...