Musikförderung

von iDanny, 28.11.05.

  1. iDanny

    iDanny Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.11.05
    Zuletzt hier:
    19.01.16
    Beiträge:
    186
    Ort:
    Flensburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 28.11.05   #1
    Sicherlich kennt ihr alle die "Musik-Shows", wie DSDS und weitere.
    Es werden Bands oder eher gesagt Solo-Stars aus dem Boden gestampft
    und herangezüchtet...

    Durch Freunde und weil ich an der Grenze zu Dänemark wohne, habe ich desöfteren
    mitbekommen, dass es in Dänemark sogenannte Veranstaltungshäuser gibt, die
    Proberäume beinhalten. Sicherlich gibt es in Deutschland auch gewisse Einrichtungen...
    aber ich glaube kaum, dass diese staatlich gefördert werden, wie in Dänemark.

    Meiner Meinung nach sollte man diesen Bereich mehr unterstützen und den Leuten,
    auch mir ;) ,die Möglichkeit geben zu proben. Diese Art der Musikförderung finde ich um einiges sinnvoller, als die Shows im Fernsehn, wo die glücklichen Gewinner, die von einer fragwürdigen Jury, ernannt werden, gleich die dicke Kohle machen.

    Mit der Förderung wäre, denke ich, auch ein dementsprechendes
    Sicherheitssystem gewehrleistet. Ich habe bisher viele Proberäume gesehen, die man mit einem Schraubenzieher hätte öffnen können.

    Schreibt eure Meinungen zu diesem Thema.

    Danke.
     
  2. Kuolema

    Kuolema Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.03.05
    Zuletzt hier:
    2.12.16
    Beiträge:
    725
    Ort:
    Koblenz, Germany
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    993
    Erstellt: 28.11.05   #2
    Die Idee an sich ist wirklich gut. Nur kannst du nicht vom Staat verlangen Proberäume zu bauen. Der Staat wird wahrscheinlich erstmal nach einem Nutzen suchen, den er davon hat. Wie z.B. schweineteure Mieten.
    Des weiteren könnte man das mal den Sendern vorschlagen, was aber auch nix wird, weil diese dann Kameras dareinhängen wollen und die Rechte an euren Bildern für Bravoposter haben.
     
  3. iDanny

    iDanny Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.11.05
    Zuletzt hier:
    19.01.16
    Beiträge:
    186
    Ort:
    Flensburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 28.11.05   #3
    hahahahaha !! Der war gut :D

    Nun, direkt Proberäume bauen auch nicht unbedingt. In Dänemark gibt es z.b.
    eine Einrichtung, die nennt sich Aktivitätshaus. In dem werden nicht nur Konzerte
    veranstaltet sondern auch Theateraufführungen und mehr. Also es ist nicht auf
    Proberäume beschränkt...man würde praktisch auch ein wenig Kultur fördern ;)
     
  4. Heike

    Heike HCA Bass Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    19.11.03
    Beiträge:
    4.447
    Zustimmungen:
    435
    Kekse:
    14.673
    Erstellt: 29.11.05   #4
    Wir hatten dieses Teil-Thema schonmal. Ich denke immer noch, daß die Show im Mittelpunkt steht, und daß die Leute danach fallengelassen werden. Von ernstlicher Förderung kann da keine Rede sein.

    Das ist/war eher Bestandteil kommunaler Kulturförderung. Aber leider müssen wir uns ja von sog. Eliten regieren lassen, wie von einen Bürgermeister, der es für Kultur hält, wenn im Rheinenergiestadion™ oder im Karneval "Oléoléolé" gegröhlt wird, bis zu einem Bundespräsidenten und einer Kanzlerin, die beide in Bayreuth nur gelangweilt herumsitzen, weil sie da Gesichtspflege treiben zu müssen glauben, und anschließend blamieren sie sich in Interviews bis auf's Knochenmark, weil sie mit Wagner nichts auch nur im Geringsten anfangen können. Daß solche neureichen Banausen glauben, Kultur sei was zum sparen, wundert kaum :mad:
     
  5. ZAP!

    ZAP! Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.11.05
    Zuletzt hier:
    29.06.14
    Beiträge:
    277
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    84
    Erstellt: 29.11.05   #5
    So schlecht wies mit dem Staatshaushalt ausschaut kan man sich sowas schwer abschminken.
    Lieber soll der Staat was für die Wirtschaft tun, wenn jeder genug geld hat sich wo nen Probenraum anmieten zu können freuen sich auch alle.
     
  6. 08/15

    08/15 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.01.05
    Zuletzt hier:
    11.01.09
    Beiträge:
    301
    Ort:
    Remscheid
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    103
    Erstellt: 29.11.05   #6
    Also wenn die Kanzlerin etwas nötig hat, dann das :D

    SCNR
     
  7. klabautermann

    klabautermann Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.10.05
    Zuletzt hier:
    14.05.09
    Beiträge:
    1.043
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    1.211
    Erstellt: 29.11.05   #7
    Naja, Kultur wird auch in Deutschland gefördert. Theater- und Musicalkarten werden schließlich subventioniert (genauso wie Bibliotheken etc.).

    Kann man das Wort subventioniert in dem Kontext eigentlich benutzen?
    Auf jedenfall zahlt man da halt nur einen kleinen Teil der tatsächlichen Kosten.
     
  8. msoada

    msoada Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    08.05.05
    Zuletzt hier:
    21.09.15
    Beiträge:
    4.498
    Ort:
    Belgrad
    Zustimmungen:
    62
    Kekse:
    5.984
    Erstellt: 29.11.05   #8
    Ich hba jetzt auch eins, das sind Alexi laiho und Roope Latvala.
    Und Alexi hat einen Weinachtsbaum in der HAnd wo X MAS draufsteht.


    Ok zum thema.
    Ich bin deiner Meinung, wie ich DSDS oder sonstiges Hasse..... aber solche Häuser fände ich ne coole Idee. setzt dihc da mal für ein.
     
  9. iDanny

    iDanny Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.11.05
    Zuletzt hier:
    19.01.16
    Beiträge:
    186
    Ort:
    Flensburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 29.11.05   #9
    Das schwere dabei ist, dass wie auch in der Politik immer nur geredet wird, aber nix
    umgesetzt bzw. sich dafür eingesetzt wird, um es auch tatsächlich zu realisieren.
    Es fehlen dann auch die gewissen Leute die mit einsteigen würden, um sowas in
    Gange zu bekommen. Da kann man schon nachvollziehen warum dann in der Politik
    alles so schleimig langsam läuft, weil die Leute den A**ch nicht hochbekommen.
    Man könnte es vielleicht mit einer Saufsituation mit mehreren Leuten auf einer Party
    vergleichen. Wenn man entschließt loszugehen, dauerts trotzdem noch ne halbe Stunde ;)

    Wenn mir jemand sagen würde, wie ich vorgehen müsste und es am besten anzupacken
    wäre, würde ich bestimmt etwas tun....wenn es denn möglich ist.

    Einfach nur eine Email an die jeweilige Person auf einer politischen Seite zu schreiben,
    wo dann sowieso irgendwelche "Aushilfen" die Emails lesen, bringt sowieso nix.
     
  10. zion

    zion Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.09.05
    Zuletzt hier:
    26.01.10
    Beiträge:
    504
    Ort:
    Mönchengladbach
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    198
    Erstellt: 30.11.05   #10
    unsere politiker sind nunmal lobbyisten, die analysieren eben ihre Taten danach welchen Effekt das auf ihr Image und auf deren naechste Wahl haben wird.

    Da die Lobby der Rock/Pop Musiker allerdings relativ klein ist im Verhaeltnis zu anderen, wird das wohl nix. Ausserdem wuerde nicht zwangslaeufig bedeuten das der ploitiker der diese Haeuser baut, auf die uneingeschraenkte Wahlbereitschaft aller Musiker hoffen kann.

    So ist das in Deutschland und den meisten anderen Laendern.
     
  11. iDanny

    iDanny Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.11.05
    Zuletzt hier:
    19.01.16
    Beiträge:
    186
    Ort:
    Flensburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 30.11.05   #11
    Ja echt zum kotzen, alle denken nur an die Karriere, dadurch passiert hier auch gar nichts...dabei bekommen die Leute das Geld geradezu in den A**sch geschoben :evil:
     
  12. rockforce

    rockforce Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.04.05
    Zuletzt hier:
    4.12.12
    Beiträge:
    1.297
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    551
    Erstellt: 30.11.05   #12
    allright. die show bringt aber nur ein teil des geldes. den rest bringen heerscharen hirnverbrannter teenies die nix besseres zu run haben als ihr kohle dieta hinterher zu werfen äääähh..*hust* natürlich dem hochbegabten dödel der den sänger spielen musste. um das förderung von talenten gehts da nicht. da müssten erstmal welche da sein. das war nach kübelbock klar, das da gurken rauskommen :D.
     
  13. klabautermann

    klabautermann Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.10.05
    Zuletzt hier:
    14.05.09
    Beiträge:
    1.043
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    1.211
    Erstellt: 30.11.05   #13
    Es gibt 2 Dinge die jeder Mensch kann: Einen Staat regieren und ein Fußballspiel gewinnen.

    Also bitte regt euch hier nicht so auf.


    Der Staat fördert Kultur, aber nicht in die Richtung in der wir es gerne hätten. Das ist OK. Die Wahrheit ist: Niemand interessiert sich für Proberäume.