Musikgeschäft möchte das Geld nicht zurückgeben - was ist zu tun?

von Subground, 23.12.05.

  1. Subground

    Subground Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.01.05
    Zuletzt hier:
    27.02.14
    Beiträge:
    21
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    20
    Erstellt: 23.12.05   #1
    Hallo,
    am 05.10.05 habe ich endlich den ersehnten Synthesizr (Virus Polar TI) geliefert bekommen. Ich habe ihn über das Internet bei einem Musikgeschäft bestellt. Ich habe ein Jahr lang dafür gespart und 2.257,00 Euro per Nachnahme bezahlt. Der Synthesizer kam ganz neu raus - aber: Der Synthesizer machte nur Probleme - Knacken, Knarzen, Timingprobleme und laufend Ausfälle. Kurzum: Es war kein Arbeiten möglich.
    Es stellte sich heraus, dass sehr viele User die gleichen Probleme hatten.
    Nun habe ich den Händler mehrmals angeschrieben, dass er doch bitte das Gerät zurücknehmen möchte. Nach etlichen Emails und Faxnachrichten hat der Händler endlich in sozusagen letzer Sekunde reagiert (10 Tage Rückgabefrist) und hat das Gerät abholen lassen.
    Seitdem schreibe ich mir die Finger wund, habe Beiträge für den Verbraucherschutz bezahlt und einen Anwalt einschalten müssen, denn: Der Händler reagiert nicht mehr auf Einschreiben, Fax, Briefe, und Emails. Sämtliche Fristen für die Rückzahlung verstrichen. Eine freche Email kam vor kurzem bei mir an und nach dem ich den Anwalt eingeschaltet hatte - ein Schreiben, dass ich zwar eine Gutschrift offen hätte aber erst innerhalb 30 Tagen nach Gutschrift der Betrag überwiesen werde.
    Diese Frist ist auch schon überschritten.
    Vor etwas über einem Monat ist mein Vater gestorben und ich habe noch die Beerdigungskosten offen. Ich habe vereinbart, dass ich nicht in Raten bezahle, weil ich von dem Musikgeschäft das Geld erwarte und die Summe auf einmal bezahle.
    Gestern bin ich echt ausgerastet, weil ich wieder mehrere freundliche Briefe und Faxe geschrieben hatte und das Geld wiederhaben möchte und der Händler auf nichts reagiert. Ich habe ihn eine ganz "böse" Mail geschrieben und ihm gedroht, das Leben zur Hölle zu machen. Nun will er gegen mich wegen Drohung/Bedrohung vorgehen.
    Für mich heisst es, das ich eine Anzeige machen muss und Anwaltskosten vorschiessen muss und jede Menge rumrennereien habe.
    Ich ärgere mich auch darüber, das der Artikel nur einmal benutzt wurde und er den Artikel für 50,- Euro weniger gleich wieder verkauft hat und sozusagen sein Geld wieder drin hat.
    Habt Ihr etwas ähnliches mit solchen Händlern erlebt? Wie habt Ihr erfolgreich Euer Geld zurückbekommen?

    Gruß Subground
     
  2. monsterschaf

    monsterschaf Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.01.05
    Zuletzt hier:
    30.09.11
    Beiträge:
    691
    Ort:
    Saarland
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    1.366
    Erstellt: 23.12.05   #2
    Zu aller erst mal: RUHIG BLEIBEN!

    Böse Briefe und Beleidigungen gehen IMMER nach hinten los, sobald da auch nur ein halbwegs studierter Rechtsverdreher hindendran steht.

    Grob gesagt steht Deinem Lieferanten eine Frist von sechs Wochen zur Nachbesserung zu. Danach steht Dir allenfalls der Gerichtsweg offen, den ich Dir rate zu beschreiten. Im Schuldfall wird Dir der Händler wohl daraufhin sämtliche enstandenen Kosten ersetzen müssen.

    Inklusive Anwaltskosten, entgangener Gagen, blablabla.

    Aber bis dahin: Ruhig und sachlich bleiben.

    Wenn alles vorbei ist, und Du Deine Kohle/Gerät wieder hast, kann ja immer noch ein Unfall passieren. :)

    Das Geld für die Einschreiben (ich nehme mal an mit Rückschein) kannst Du Dir sparen. Beweiskraft vor Gericht hat das nämlich nicht. Ein einfaches (und sehr viel billigeres) Einwurfeinschreiben und sogar ein stinknormaler Brief tuns auch. Kauf Dir doch dazu die beiden "Lexikon der Rechtsirrtümer". Da steht das auch drin.
     
  3. Orgelmensch

    Orgelmensch Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.10.03
    Zuletzt hier:
    2.11.10
    Beiträge:
    2.296
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    1.225
    Erstellt: 23.12.05   #3
    Kennst du ein paar Rocker die dir noch was schulden???
     
  4. monsterschaf

    monsterschaf Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.01.05
    Zuletzt hier:
    30.09.11
    Beiträge:
    691
    Ort:
    Saarland
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    1.366
    Erstellt: 23.12.05   #4
    Er spielt Synthi, Blindgänger :D
     
  5. maddze

    maddze Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.07.04
    Zuletzt hier:
    16.11.15
    Beiträge:
    288
    Ort:
    Rheine
    Zustimmungen:
    15
    Kekse:
    189
    Erstellt: 23.12.05   #5
    eine sehr gut idee orgelmensch ;)
     
  6. monsterschaf

    monsterschaf Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.01.05
    Zuletzt hier:
    30.09.11
    Beiträge:
    691
    Ort:
    Saarland
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    1.366
    Erstellt: 23.12.05   #6
    Das ist Berliner Deeskalation! Wunderts noch einen, das jedes Jahr halb Kreuzberg wieder aufgebaut werden muß? :)
     
  7. maddze

    maddze Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.07.04
    Zuletzt hier:
    16.11.15
    Beiträge:
    288
    Ort:
    Rheine
    Zustimmungen:
    15
    Kekse:
    189
    Erstellt: 23.12.05   #7
    hehe ;)
    naja aber es ist doch ne gute lösung... manchmal :) außerdem passt es dann zu seiner drohung !
     
  8. RalleO

    RalleO Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.07.04
    Zuletzt hier:
    22.11.15
    Beiträge:
    790
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    335
    Erstellt: 23.12.05   #8
    Das wird dem Threadersteller jetzt nicht mehr viel helfen, aber ich kann nur jedem, der teures Equipment sein eigen nennt bzw. solches zu kaufen gedenkt, raten, eine Rechtsschutz-Versicherung abzuschließen. Die übernehmen dann, wenn man so eindeutig im Recht ist, wie im Falle des Threaderstellers, im Konfliktfall alle Anwalts- und Gerichtskosten, da muss man nichts vorschießen. Oft reicht dann schon die Erwähnung der Tatsache aus, dass man eine solche Versicherung habe (mal ein bisschen mit der AdvoCard unter der Händlernase herumwedeln) und plötzlich läuft alles wie am Schnürchen. Ich habe vor *3 Monaten* eine Gitarre bei einem kommerziellen ebay-Händler bestellt, diese aber umgehend zurückgeschickt, weil sie mir nicht gefallen hat, aber mein Geld nicht zurückbekommen. Der Händler hat sich einfach nicht mehr gerührt, auf keine Mails und Einschreiben mehr reagiert usw., bis ich ihn trocken, aber höflich informiert habe, dass ich am Montag meinen Rechtsschutz verständigt hätte und dass ab sofort alles von dort aus abgewickelt werde. Und siehe da, gestern war das Geld kommentarlos auf dem Konto. Zum Kotzen, aber eben weil es immer öfter nur noch so läuft, habe ich die Versicherung. Gut für die Nerven und so teuer ist es nun auch wieder nicht.
     
  9. Gastovski

    Gastovski Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    2.06.08
    Beiträge:
    1.395
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    330
    Erstellt: 23.12.05   #9
    Schreib mal den Namen des Dealers hier rein. Dann werde ich dort bestimmt nie kaufen!:mad:
     
  10. monsterschaf

    monsterschaf Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.01.05
    Zuletzt hier:
    30.09.11
    Beiträge:
    691
    Ort:
    Saarland
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    1.366
    Erstellt: 23.12.05   #10
    Net hier rein :mad:

    Macht das per ICQ, PM, LSD oder sonstwie. Ich sag nur "Geschäftsschädigung".
     
  11. Hellbound

    Hellbound Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.10.04
    Zuletzt hier:
    6.01.11
    Beiträge:
    142
    Ort:
    Saarbrücken
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    123
  12. Orgelmensch

    Orgelmensch Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.10.03
    Zuletzt hier:
    2.11.10
    Beiträge:
    2.296
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    1.225
    Erstellt: 23.12.05   #12
    Klingt gut, merke ich mir!!!
     
  13. Paranoid

    Paranoid Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.09.04
    Zuletzt hier:
    8.12.10
    Beiträge:
    908
    Ort:
    Lübeck
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    3.322
    Erstellt: 23.12.05   #13
    Wie viel zahlst du denn?
     
  14. RalleO

    RalleO Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.07.04
    Zuletzt hier:
    22.11.15
    Beiträge:
    790
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    335
    Erstellt: 23.12.05   #14
    77,40 Euro im Jahr, aber da ist nach oben bzw. unten noch Luft, je nachdem, wieviel Selbstbeteiligung du in Kauf nimmst.

    Kannst du dir online bei vielen Versicherungen direkt mit dem Beitragsrechner ausrechnen lassen, z.B. bei

    http://www.advocard.de/

    oder

    http://www.preisvergleich.de/insurance/rechtsschutzversicherung-online-beantragen.html

    Aber da gibt's noch 1000 andere. Musst halt mal die Preise vergleichen. Wenn du die Summe auf den Monat umrechnest, ist das fast weniger als 'ne Packung Zigaretten.
     
  15. gorgi

    gorgi Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.04.05
    Zuletzt hier:
    9.07.16
    Beiträge:
    2.136
    Zustimmungen:
    27
    Kekse:
    3.883
    Erstellt: 23.12.05   #15
    goil ^^
    Hey unser Drummer hat noch meine Korn - Issues Scheibe :D
     
  16. Johannes Hofmann

    Johannes Hofmann v.i.S.d.P. Administrator

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    10.12.16
    Beiträge:
    26.300
    Ort:
    Aschaffenburg
    Zustimmungen:
    12.433
    Kekse:
    107.744
    Erstellt: 23.12.05   #16
    Ich drücke Dir die Daumen, dass der Händler nicht kurz vor der Pleite steht... wenn nicht, dann ist ein Anwalt schon der richtige Weg.
     
  17. alibeye

    alibeye Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.09.03
    Zuletzt hier:
    1.12.16
    Beiträge:
    555
    Ort:
    Ulm
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    172
    Erstellt: 23.12.05   #17
    das is völliger quatsch,
    es is ja wohl nicht so, dass du nach 10 tagen plötzlich merkst,
    dass dir farbe, form, geruch oder sonstwas nicht gefällt,
    sondern: das teil is defekt!
    (also: nachbesserung, wandlung, rücktritt usw...)

    das war keine so gute idee...
    sieht so aus.
    aber wenn es nicht ein laden is, der kurz vor der insolvenz steht
    (siehe beitrag von johannes)
    hast du gute chancen.

    ärgerlich isses trotzdem:evil: