Muss Altsaxophon begleiten - Fender Mustang 3 oder 4?

von MaksbeiMB, 23.04.16.

Sponsored by
pedaltrain
  1. MaksbeiMB

    MaksbeiMB Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.04.08
    Zuletzt hier:
    25.04.16
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 23.04.16   #1
    Hallo, erstmal vielen Dank fürs Lesen.

    Problem: Meine Frau spielt Altsaxophon und hat beschlossen, dass wir im Herbst bei einer Hochzeit auftreten sollen. ... Jetzt brauche ich eine Verstärkercombo, die lautstärkemäßig mit dem Sax (unverstärkt) mithalten kann. Gestern habe ich eine Fender Mustang IV V2 ausprobiert und war begeistert. Ich bin mir auch sicher, dass die 150W reichen würden. Falls es für weniger Geld und mit weniger Gewicht geht, würde ich auch den Mustang III nehmen, hat einer Erfahrung, ob die 100W laut genug wären?

    Danke!

    Und wenn ich schon frage - dieser AUX Eingang, könnte man da auch ein Mic anschließen?

    Nochnmal Danke!

    Maks
     
  2. Mike3000

    Mike3000 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.03.10
    Zuletzt hier:
    13.08.18
    Beiträge:
    228
    Zustimmungen:
    63
    Kekse:
    147
    Erstellt: 23.04.16   #2
    Mit 100 Watt solltest du auf jeden Fall gegen ein Sax ankommen, sogar noch gegen Drums und Bass ;-)
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  3. Rostl

    Rostl Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.06.11
    Beiträge:
    6.644
    Ort:
    Schleswig-Holstein
    Zustimmungen:
    10.573
    Kekse:
    13.000
    Erstellt: 23.04.16   #3
    um ein Saxofon zu begleiten braucht man schon was kräftiges :D

    [​IMG]
     
    gefällt mir nicht mehr 5 Person(en) gefällt das
  4. Smoke165

    Smoke165 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.06.09
    Zuletzt hier:
    14.08.18
    Beiträge:
    3.314
    Zustimmungen:
    1.399
    Kekse:
    8.079
    Erstellt: 23.04.16   #4
    Evtl würde ich mir noch Gedanken über Bi-Amping machen....:gruebel:;)
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  5. smello

    smello Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.03.08
    Zuletzt hier:
    14.08.18
    Beiträge:
    1.959
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    599
    Kekse:
    3.318
    Erstellt: 23.04.16   #5
    100 Watt reichen Locker. :great:
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  6. crazy-iwan

    crazy-iwan Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    15.11.06
    Zuletzt hier:
    14.08.18
    Beiträge:
    11.995
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    7.458
    Kekse:
    21.931
    Erstellt: 23.04.16   #6
    100 Watt sind nicht spürbar leiser als 150, den Unterschied merkst Du nur im Direktvergleich.
    Relevant wird eher, ob der Mustang Die gut genug klingt, da die zwei nicht identisch klingen.
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  7. rock4life81

    rock4life81 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.01.12
    Zuletzt hier:
    20.03.18
    Beiträge:
    3.630
    Ort:
    Duisburg
    Zustimmungen:
    1.297
    Kekse:
    5.049
    Erstellt: 24.04.16   #7
    Ach nee... Nicht schon wieder Watt mit Lautstärke gleichsetzen... Hatten wir das nicht schon oft genug, dass die Wattangabe eines Amps überhaupt nichts darüber aussagt, wie laut der Amp tatsächlich kann?... Watt ist nur im Bezug auf cleanen Headroom wichtig und selbst dafür ist es nur ein Indikator..

    Aus einem Forum für Blech- und Holzblasinstrumente weiß ich mittlerweile, dass ein Altsaxophon (wurde auch nochmal vom Saxophonisten unserer Band bestätigt, der auch unterrichtet) durchschnittlich einen Pegel von ca. 95dB produziert und Peaks bis zu 115dB haben kann. Wenn also deine Frau das Leadinstrument spielt und du sie nur rhythmisch begleiten sollst, sollte natürlich der Amp mithalten können, aber dennoch unter dem Pegel des Sax bleiben, damit eben nicht das Rhythmusinstrument auf einmal nach vorne drängt... So ziemlich jeder Amp sollte mindestens 90dB liefern können und das sollte weit reichen, um ein Sax nur zu begleiten. Wichtig ist dabei einfach nur der Headroom des Amps. Sollte also auch bei 90dB plus noch nicht an der Kotzgrenze sein... Fertig

    Edit: sollte eigentlich mit beiden Amps möglich sein...
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  8. MaksbeiMB

    MaksbeiMB Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.04.08
    Zuletzt hier:
    25.04.16
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 24.04.16   #8
    Danke! Das bestärkt mich darin, den Kleinen zu kaufen. Ist deutlich günstiger, und 16kg sind auch deutlich leichter als die 21 ...


    Also ich hab den jetzt bestellt. Wenn es nicht ausreicht, seid Ihr schuld!!! :D
     
  9. smello

    smello Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.03.08
    Zuletzt hier:
    14.08.18
    Beiträge:
    1.959
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    599
    Kekse:
    3.318
    Erstellt: 24.04.16   #9
    Wenn es nicht reicht hat deine Frau sehr kräftige Lungen :D

    Meine Freundin spielt Klarinette und da reicht auch eine Akustik Gitarre zum Begleiten. 100W können da noch deutlich lauter sein :D
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  10. saxof

    saxof Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.06.10
    Beiträge:
    832
    Ort:
    BaWü
    Zustimmungen:
    739
    Kekse:
    2.626
    Erstellt: 24.04.16   #10
    Ich hab auch schon mit Altsax und unverstärkter Western als Begleitung gespielt- vor ca 50 Personen.
    Wir haben "My Way" gespielt, was ja leise startet aber dann auch ganz gut loslegt. Natürlich nicht mit " voller Kraft " geblasen, wenn man aufeinander hört geht das .
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  11. MaksbeiMB

    MaksbeiMB Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.04.08
    Zuletzt hier:
    25.04.16
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 24.04.16   #11
    Naja, meine Frau spielt erst seit einem Jahr, die kann noch nicht leise. Ich bin immer wieder erstaunt, wie laut das Sax ist. Meine Gitarrenkünste sind auch nicht exzellent, wenn ich bei meiner Western richtig reinhaue, klingt es eher ... sehr blechern, irgendwie. Besonders in den hohen Lagen.

    Ich hole mir vielleicht noch einen kleinen Vorverstärker, damit ich zur Not an den AUX Eingang ein Mic anschließen kann ... hättet Ihr da eine Empfehlung? Muss definitiv nicht high end sein ...
     
  12. crazy-iwan

    crazy-iwan Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    15.11.06
    Zuletzt hier:
    14.08.18
    Beiträge:
    11.995
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    7.458
    Kekse:
    21.931
    Erstellt: 24.04.16   #12
    Sei froh, wenn sie E-Gitarre spielen würde, würd sie nach 10 Jahren noch nicht gelernt haben, dass man den Master nach links drehen kann ;)
     
    gefällt mir nicht mehr 3 Person(en) gefällt das
  13. Smoke165

    Smoke165 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.06.09
    Zuletzt hier:
    14.08.18
    Beiträge:
    3.314
    Zustimmungen:
    1.399
    Kekse:
    8.079
    Erstellt: 24.04.16   #13
    Das geht? Und da geht auch nichts kaputt?! :ugly:
    An sich alles gesagt: 100 reicht locker. Sollte es Sound/Festureunterschiede bei den beiden geben haette ich vll danach entschieden, was besser gefaellt bzw reicht. Ansonsten 100 Watt passt mit Sicherheit. :great:
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  14. wulfenganck

    wulfenganck Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.05.12
    Zuletzt hier:
    7.08.18
    Beiträge:
    272
    Ort:
    Seligenstadt
    Zustimmungen:
    154
    Kekse:
    467
    Erstellt: 25.04.16   #14
    Mal eine ganz andere Frage: es soll ja anlässlich einer Hochzeit sein - gibt es da sonst keine Musik? Würde mich sehr wundern....mit anderen Worten: warum nicht einfach die für die Msuik schon vorhandene Nalage nehmen und dort ein Mikro einstöpseln.
    Selbst wenn es keine Liveband gibt, sondern nur Musik aus der Dose, wird der verantwortliche DJ ja wohl ein kleines Mischpult haben, in dem man wenigstens ein Mikro einstöpseln kann?
    Und falls es all das NICHT geben sollte, muss ich ehrlich sagen, dass die Hochzeitsfeier geradezu desaströs öde sein wird, folglich wird Eure Darbeitung bejubelt werden, und wenn Ihr sie über ein Kofferradio verstärken würdet.....
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  15. MaksbeiMB

    MaksbeiMB Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.04.08
    Zuletzt hier:
    25.04.16
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 25.04.16   #15
    Naja ... es ist keine normale Hochzeit, sondern eine Eiserne Hochzeit. Soweit wie ich weiß, ist kein DJ geordert. Wir haben uns auf Swing der 30ger Jahre eingestellt, ein paar Sachen klappen schon ganz gut ... Und wir haben noch bis Oktober Zeit. Der ganz klare Vorteil ist, dass die Hörfähigkeiten eines großen Teils des Publikums etwas eingeschränkt sein wird, also Verspielen ist wahrscheinlich nicht so schlimm. Bejubelt werden wir wahrscheinlich auch auf jeden Fall, zur Not mit Kazoo und Triangel ...

    Meine Frau hat sich die Voraussetzungen schon gut ausgesucht :-)
     
  16. saxof

    saxof Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.06.10
    Beiträge:
    832
    Ort:
    BaWü
    Zustimmungen:
    739
    Kekse:
    2.626
    Erstellt: 25.04.16   #16
    Ja, nee dann... aber Vorsicht, moderne Hörgeräte sind gar net so schlecht, was die nicht hören sollten hören sie garantiert... :D

    Aber ein 100 Watt'er wird schon genügen -- aber am besten aber doch ein 100 Watt Röhren Fullstack wie @Rostl es empfohlen hat :rolleyes:
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  17. boisdelac

    boisdelac Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.06.12
    Zuletzt hier:
    13.08.18
    Beiträge:
    647
    Zustimmungen:
    265
    Kekse:
    2.630
    Erstellt: 27.04.16   #17

    Ich will Dir ja keinen Floh ins Ohr setzen ... aber reicht Deine jetzige E-Gitarre wirklich für den Auftritt aus?
    Eine günstigere Gelegenheit wie jetzt, wirst Du nie wieder bekommen, dass es Deine Frau ohne Murren zulässt, eine neue zu kaufen.


    Schönen Tag wünscht

    Boisdelac
     
    gefällt mir nicht mehr 2 Person(en) gefällt das
  18. rock4life81

    rock4life81 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.01.12
    Zuletzt hier:
    20.03.18
    Beiträge:
    3.630
    Ort:
    Duisburg
    Zustimmungen:
    1.297
    Kekse:
    5.049
    Erstellt: 27.04.16   #18
    Wozu eine neue Gitarre?!? :confused:

    Er bekommt schon die Möglichkeit sich einen Amp zu kaufen ... Und es wurde nicht mal eine Angabe gemacht, was er da genau spielt ...
     
  19. crazy-iwan

    crazy-iwan Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    15.11.06
    Zuletzt hier:
    14.08.18
    Beiträge:
    11.995
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    7.458
    Kekse:
    21.931
    Erstellt: 27.04.16   #19
    Die meißten spielen mit viel zu teuren Gitarren über viel zu günstige Amps, ich glaub n neuer Amp ist ne gute Richtung.
     
  20. boisdelac

    boisdelac Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.06.12
    Zuletzt hier:
    13.08.18
    Beiträge:
    647
    Zustimmungen:
    265
    Kekse:
    2.630
    Erstellt: 27.04.16   #20
    Bitte entschuldigt meine ungenaue Angabe ... der neue Amp soll ja trotzdem angeschafft werden. Und die neue Gitarre auch ...
     
Die Seite wird geladen...

mapping