Mx3282a Eurodesk

von Ceifer, 24.06.05.

  1. Ceifer

    Ceifer Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.01.05
    Zuletzt hier:
    15.01.07
    Beiträge:
    142
    Ort:
    Wenn ich das wüsste
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 24.06.05   #1
    Moin, ähhm ja hallo erstmal :),

    ich habe da mal so ne Frage an die PA-Pros hier ich habe null ahnung und will mir so in den nächsten 6-7 Monaten n Mischpullt zulegen (spiele schlagzeug und möchte auch aufnehmen). Also ich hatte da an das MX3282A EURODESK gedacht.... ich habe echt sowas von null Peilung in dem Bereich und hoffe das mir jemand sagen kann auf was ich achten muss bei den dingern was wichtig und was weniger wichtig ist und und und... das ja mal wieder ne Wissenschafft für sich. Ich kann mich natürlich in dem Bereich nur auf die Aussagen der Firmen verlassen, da gibt es dann aber n Primäres Problem... die wollen verkaufen und machen sicher net ihre Produkte schlecht aber ich will halt keinen schrott kaufen.

    Was die Angaben vom Hersteller betrifft so soll das MX3282A EURODESK ein Mischpullt für Semi-Pors sein, unzerstörbar für die ewigkeit gebaut, Flexibel und perfekt für jederman:screwy:

    OK OK und jetzt büddde n paar Meinungen die das Teil nicht als Lebenswichtiges Gerät im Haushalt beschreiben sondern als das was es wirklich ist.:D

    Noch eine Bitte bevor es Antworten hagelt... so erklärungen, falls tolle abkürzungen oder Fachwörter kommen wäre echt toll:great:

    Also dann schon mal vielen dank für die Mühe und für gute Ratschläge.:great:
     
  2. just_feel_the_beat

    just_feel_the_beat Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.04.04
    Zuletzt hier:
    23.09.06
    Beiträge:
    391
    Ort:
    Dresden
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 24.06.05   #2
    Also, es herschen starke Vorurteile gegenüber Behringer. Ich finde aber, dass das von dir genannte Pult schon recht ordentlich ist.

    Was willste denn damit alles machen? Brauchst du wirklich soviele Kanäle?
    Genauere Beschreibung was du machen willst wäre hilfreich um evtl. Alternativen aufzuzeigen!


    Grüße
    der Franz
     
  3. basement studios

    basement studios Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.02.05
    Zuletzt hier:
    10.07.08
    Beiträge:
    334
    Ort:
    Aachen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    153
    Erstellt: 24.06.05   #3
    hi

    wenn de drums damit aufnehmen willst würde ich eher nach einem Pult mit direct outs (ausgänge pro kanal, die nur das signal rausschicken, dass auf dem kanal läuft )
    das wäre für drumrecording gut um für jedes mikro ne eigene Spur zu haben.

    beim mx3282a kannst du das nur mit den 8 subgroubs machen, auf die du die signale routen kannst. 8 stück sind eigentlich recht viele, doch je nach dem wie viele mikros du beim deinem schlagzeug so brauchst kanns auch schnell zu wenig werden...

    jaja, behringer... für die ewigkeit gebaut - nein!
    unzerstörbar - auf jeden fall auch NEIN!
    semiprof haut hin.
    die qualität der verwendeten komponenten ist nicht wirklich gut und die verarbeitung ist auch nicht so das wahre. außerdem rauschen die teile wie sau.
    für den proberaum ist es absolut gut, live ist teilweise noch ausreichend (was meinen geschmack angeht - es gibt sicherlich auch leute die live damit arbeiten und zufrieden sind), fürs studio würd ich es allerdings nicht empfehlen!

    will dich nicht abschrecken, ich weiß auch nicht so genau was und wofür du's brauchst.
    es ist bestimmt gut für ein bisschen aufnehmen und abspielen und auch mal nen livegig, aber ich würde es nicht als das optimale "pult für jedermann" sehen!

    gruß
    simon
     
  4. Ceifer

    Ceifer Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.01.05
    Zuletzt hier:
    15.01.07
    Beiträge:
    142
    Ort:
    Wenn ich das wüsste
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 24.06.05   #4
    ja also was die kanäle angeht da müssen das leider schon soviele sein denn mein drummset wird ja auch größer und es wird im entstadium so um die 20 kanäle belegen... mhh also was ich damit machen will... in erster Linie möchte ich aufnahmen damit machen und es sollte schon dem einen oder anderem liveauftritt stand halten (bei dem Preis...:confused:)

    joaaa mhh was sonst noch.. hab das noch net ganz verstanden was ihr meint ... weil ihr scheind ja studio und aufnehmen zu trennen... mhh mal sehen also wenn ihr meint das ich das ding in ein studio integrieren NEIN!!! wenn ihr meint das ich die ein oder andere aufnahme mache um damit demos aufzunehmen für bandsuche und demos um mich bei studios zu bewerben JAAA!!! is nur so auch wenn das jetzt mal wieder dumm klingt der Ceifer hätte gerne ein Pult das home- und liveauftritten stand hält das net mehr als 500€ kostet, 24 kanäle besitzt und enfach toll ist (man bin ich heute genau:screwy:).

    Also wenn ihr da n paar alternativen hättet oder mich in dem ding bestätigt wäre das toll... ach ja und ähmm auf was muss ich sonst noch so achten bei drumm aufnahme.. das mit der kanaltrennung habsch jetzt verstanden (danke nochmal) aber was denn sonst noch so???

    Vielen dank für Tipps und Ratschläge^^
     
  5. lemursh

    lemursh Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    31.12.04
    Zuletzt hier:
    10.05.15
    Beiträge:
    3.208
    Ort:
    Schaffhausen
    Zustimmungen:
    10
    Kekse:
    4.538
    Erstellt: 24.06.05   #5
    Das was Kollege Franz schon ausführte welchen Zweck / Anforderungen das Pult gerecht werden soll und wie hoch das Budget liegt kann man Aussagen treffen.

    Nein, Heim & Hobby haut hin. Semiprof ist iregendwo bei Soundcraft GB4 / AH GL 2200 und ähnliches. Das Profizeugs beginnt dann IMHO bei Soundcraft MH3 / 4, Midas Hertiage etc.

    Kommt aber sehr auf das jeweilige Produkt und Serie (LOT No.) an. Uli hat irgendwie erheblich schwankende Qualität in seinen Produkten.

    @Ceifer
    Als Markenalternative schlage ich Dir mal folgende Hersteller vor:
    Yamaha MG Serie
    Soundcraft Spirit M-Serie oder FX / SX Serie
    Mackie VLZ Serie oder Onyx Serie
    Allen & Heath Wizard Serie

    Die Reihenfolge stimmt in etwa auch mit den Preisen überein. Von sher günstig bis günstig. :D
     
  6. Ceifer

    Ceifer Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.01.05
    Zuletzt hier:
    15.01.07
    Beiträge:
    142
    Ort:
    Wenn ich das wüsste
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 24.06.05   #6
    määhhhhh:(:(:( HEUL jungs die die preislich in mein budget passen haben 4 kanäle (ich erinnere ich benötige min. 20) und die, die das erfüllen naja wie soll ich sagen... Ich brauche auch noch MICS für mein drummset... da bin ich auch nochmal locker 1000€ los *heul* ich bin student kein millionärssohn... habt ihr nicht noch ne alternative BÜDDE...:great::great::great:

    und noch ne Frage was hat das mit den subgruppen und den direct outs auf sich... sind 8subgruppen echt zu wenig??? ich sehe selbst bei teilen für 20.000€ nur max. 8 Subgruppen... büdde erklärts mir^^
     
  7. Witchcraft

    Witchcraft Ex-Mod Ex-Moderator

    Im Board seit:
    19.08.03
    Beiträge:
    6.665
    Ort:
    Burscheid - NRW
    Zustimmungen:
    332
    Kekse:
    18.150
    Erstellt: 25.06.05   #7
    Erkläre du uns doch bitte mal erst was du mit 20 (in Worten: zwanzig) Mikrofonen an einem Drumset willst ?
    Na ja, vielleicht bin ich auch nicht mehr ganz "Up to Date" und das ist heutzutage schon Standard ? :rolleyes:
     
  8. EDE-WOLF

    EDE-WOLF HCA Bass/PA/Boxenbau HCA

    Im Board seit:
    01.09.03
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    9.988
    Ort:
    Düsseldorf
    Zustimmungen:
    539
    Kekse:
    31.754
    Erstellt: 25.06.05   #8
    backups ;)


    sag mal nem jazzer du willst ihn mit 20 mikros abnehmen, der lacht dich aus
     
  9. toeti

    toeti Keys Moderator

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    13.678
    Ort:
    Herdecke
    Zustimmungen:
    802
    Kekse:
    19.759
    Erstellt: 25.06.05   #9
    Morgen,

    also Direct Outs: Heißt, dass du an jedem Kanal einen Ausgang hast, der direct wieder raus geht und eigentlich nur vom Gain beeinflußt wird. Zumindest bei den Behrinegr Pulten.
    Subgruppen sind Gesamtwege. D.h. du kannst mehrere Kanäle auf eine legen und über diesen Ausgang rausschicken.
    Im Prinzip ein weiterer Masterausgang um mehrere Kanäle getrennt zu bearbeiten.

    Ich denke aber, dass das Behringer für dich reicht. Das mit dem rauschen kommt wirklich aufs Pult an. Meins tut es def. nicht.

    mfG
     
  10. slaytalix

    slaytalix Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    16.01.05
    Zuletzt hier:
    4.04.10
    Beiträge:
    2.819
    Ort:
    Bielefeld
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    1.187
    Erstellt: 25.06.05   #10
    Wenn Du nur aufnehmen willst: ein 16 Spur Recorder mit CDRW ?

    www.korg.de

    D 1600 MK II

    [​IMG]
     
  11. lemursh

    lemursh Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    31.12.04
    Zuletzt hier:
    10.05.15
    Beiträge:
    3.208
    Ort:
    Schaffhausen
    Zustimmungen:
    10
    Kekse:
    4.538
    Erstellt: 25.06.05   #11
    Das teil kann aber "nur" 8 Spuren simulatn aufnehmen. Der gute Mann will aber 20 Spuren/Kanäle simultan aufnehmen können.... :eek:

    Zudem liegst Du mit dem HD recorder wohl über den Preisvorstellung des Threadsteller.
     
  12. Ceifer

    Ceifer Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.01.05
    Zuletzt hier:
    15.01.07
    Beiträge:
    142
    Ort:
    Wenn ich das wüsste
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 25.06.05   #12
    Zu den 20 kanälen (2x BD,SD, 6,8,10,12,13,14,16,18TT bzw FT, 4x OH Mics, + Percussion) das macht dann wenn ich mich nicht irre locker mal 20 kanäle... Wollte hier nimandem auf den Schlips treten falls das der Fall war tut es mir leid (bin Metal Drummer und bei denen kommt da schon mal was zusammen :D) zusätzlich (das habe ich net erwähnt sry) kommen auch noch Gitarre, Bass, und gesang dazu was dann locker mal 24 Kanäle belegt deswegen meine Sorge wegen zu wenig Kanälen... Ich betone aber nochmal ich bin n absuluter anfänger und somit für alternativen offen... kann man manche Mics bündeln oder so???:confused: hab da ja kene ahnung , habe einfach mal mit einem Anschluss pro Mic gerechnet...

    Was das Aufnehmen angeht kann ich das doh an den Rechner anschließen und von da aus Brennen oder???... weis net , oder brauch ich da nen Brenner in einem Mischpullt... :confused:

    Danke für die Nachhilfestunden :great::great::great:
     
Die Seite wird geladen...

mapping