MXR Dynacomp

von chimaira, 12.09.05.

  1. chimaira

    chimaira Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.01.04
    Zuletzt hier:
    27.07.16
    Beiträge:
    248
    Ort:
    Bad Fallingbostel
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    47
    Erstellt: 12.09.05   #1
    Hallo,
    wollt mal fragen ob der MXR Dynacomp

    https://www.thomann.de/mxr_dynacomp_prodinfo.html

    auch für Bass geeignet ist. Spielt ihn vielleicht jemand und kann
    mir Erfahrungsberichte geben? Gerade der Vergleich mit dem
    BOSS LMB-3 würde mich interessieren. Danke!!
     
  2. Timbo Tones

    Timbo Tones Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.08.05
    Zuletzt hier:
    10.04.13
    Beiträge:
    206
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    227
    Erstellt: 12.09.05   #2
    Also, ich habe den MXR Supercomp:

    https://www.thomann.de/artikel-173091.html

    Der ist ja fast der Dynacomp. Ich würde aber sagen, dass er sich besser für Gitarre eignet. Ich bin mit dem Sound nicht wirklich 100%ig zufrieden und werde mir wohl in Kürze nen EBS kaufen...
     
  3. bassterix

    bassterix Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    15.12.04
    Zuletzt hier:
    25.07.16
    Beiträge:
    3.583
    Ort:
    Where I lay my head is home
    Zustimmungen:
    23
    Kekse:
    5.680
    Erstellt: 12.09.05   #3
    In der Produktinformation von Thomann steht es zumindest (im unteren Teil).:great:
    Die meisten Pedale die ich von MXR angespielt habe waren auch für den Bass zu gebrauchen (zb. Phase 90/100, Stereo Chorus). Den Dynacomp hatte ich noch nicht vor den Füßen.
     
  4. chimaira

    chimaira Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.01.04
    Zuletzt hier:
    27.07.16
    Beiträge:
    248
    Ort:
    Bad Fallingbostel
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    47
    Erstellt: 12.09.05   #4
    warum bist du denn mit deinem Supercomp nicht zufrieden?
    beschneidet er die bässe zu stark? ist der boss lmb-3 im
    Vergleich besser?
     
  5. Timbo Tones

    Timbo Tones Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.08.05
    Zuletzt hier:
    10.04.13
    Beiträge:
    206
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    227
    Erstellt: 12.09.05   #5
    Er rauscht ziemlich, was live kein großes, aber im Studio beim Aufnehmen ein Problem werden kann. Auch soundmäßig bin ich nicht so begeistert. Mein Slapsound klingt nicht so, wie ich es erwarte.
    Zum einfachen Limiten, Sustainen und Komprimieren ist er live sicherlich zu gebrauchen, aber im Studio kann es dann doch ein anderer sein, finde ich.

    //Edit: Den Boss Limiter habe ich noch nicht angespielt....
     
  6. Naturkost

    Naturkost Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.09.04
    Zuletzt hier:
    6.01.14
    Beiträge:
    2.729
    Ort:
    Recklinghausen
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    1.155
    Erstellt: 12.09.05   #6
    Ich hab auch den Supercomp und bin zufrieden, er verändert den Sound nicht stark, sonder kompriert schön knackig.. das mit dem Rauschen ist mir noch nicht aufgefallen..
     
  7. magge

    magge Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    29.11.16
    Beiträge:
    1.597
    Ort:
    Wiesbaden
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    372
    Erstellt: 12.09.05   #7
    wenn du für wenig geld n soliden compressor in tretminenform suchst, dann empfehle ich das digitech bass squeeze ... für die 60€ is das ding kaum zu schlagen und ist meiner meinung nach dem pendant von boss überlegen
     
Die Seite wird geladen...

mapping