MXR und Custom Audio Electronics

von Fischi, 19.03.06.

  1. Fischi

    Fischi Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    18.08.03
    Beiträge:
    5.867
    Ort:
    Erlangen
    Zustimmungen:
    480
    Kekse:
    7.343
    Erstellt: 19.03.06   #1
    In der aktuellen G&B bin ich auf Werbung von MXR gestoßen. die "Musikmesse-Frankfurt-News 2006".

    Darin bin ich auf zwei sehr interessante Geräte gestoßen. MXR hat in Zusammenarbeit mit CAE (Die Firma von Soundpapst Bob Bradshaw) ein Boost- und ein Boost/Overdrivepedal entwickelt.
    Wisst ihr da mehr drüber?
    Die UVP ist 199€ für das Overdrive/Boostpedal. Ich denke daß der Straßenpreis dann so um die 150€ sich bewegen sollte...klingt auf jeden fall sehr interessant.

    Also, Weiß einer von euch mehr über diese Kooperation?

    [edit]

    ich hab mal ein Bild vom Booster angehängt
     

    Anhänge:

    • 9794.jpg
      Dateigröße:
      33,5 KB
      Aufrufe:
      135
  2. zuzuk

    zuzuk Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.01.06
    Zuletzt hier:
    6.10.09
    Beiträge:
    1.046
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    766
    Erstellt: 19.03.06   #2
    sieht mir nach nem linearen boost mit viel power aus :)

    wieso gehst du von diesem straßenpreis aus? erfahrungswerte?

    ich kann mir vorstellen dass er erstmal nich ganz so weit runtergehn wird , weil es ja doch ein spezielles sound design ding ist. wird aber nich soo viel käufer finden, sollte es echt nicht mehr als ein linearer booster sein, den kann jeder selber baun. also weiter runter^^
     
  3. Fischi

    Fischi Threadersteller Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    18.08.03
    Beiträge:
    5.867
    Ort:
    Erlangen
    Zustimmungen:
    480
    Kekse:
    7.343
    Erstellt: 19.03.06   #3
    erfahrungswerte? ja und nein. es ist auf jeden fall so, daß der Straßenpreis immer unter der UVP ist. und...das Overdrivepedal ist im Amiland schon erhältlich. für 139$ oder so, was einem ungefähren €-Preis von 170€ ausmacht.
    der preis wird auf jeden fall unter der UVP liegen. und...das ist für ein CAE-Gerät ja schon recht günstig.
    Ich habe letztens mal den OD-100 gehört. ein sahneteil sag ich euch! der steht bei Amptown rum.
     
  4. Pablo Gilberto

    Pablo Gilberto Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    17.09.04
    Zuletzt hier:
    5.11.13
    Beiträge:
    744
    Ort:
    Toyland
    Zustimmungen:
    31
    Kekse:
    1.210
    Erstellt: 19.03.06   #4
    Wie zuzuk schon sagte, siehts wien ganz normaler linearer Booster aus. Wenns genau das ist, gibts einige wesentlich günstigere Alternativen dazu:
    Seymour Duncan Pickup Booster, gibts schon für 85 Euro:
    [​IMG]

    Oder jeder Stinknormale Equalizer (Im Pedalfomat) mit Levelregler. Hier lässt man die einzelnen Frequenzregler einfach unangetatstet und hebt nur den Levelregler an. Schwupps hat man nen linearen booster.

    Zu empfehelen wären hier der Danelectro Fish & Chips für etwa 35 Euro, und der Behringer EQ700 für 20 Euro. Die beiden Geräte sind um einiges günstiger als die entsprechenden Boss und MXR Varianten und klingen zudem sogar besser als diese und rauschen erheblich weniger als die teile von Boss und MXR. Leider haben die EQs"Nur" 15db Boost, was aber je nach Verwendungszweck ausreichen sollte. Ich verwender vor meinem Marshall JMP auch immer den Fish & Chips und nutze ihn entweder als linearen Booster oder hebe zusätlich noch die Mitten an.

    Pablo
     
  5. Fischi

    Fischi Threadersteller Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    18.08.03
    Beiträge:
    5.867
    Ort:
    Erlangen
    Zustimmungen:
    480
    Kekse:
    7.343
    Erstellt: 19.03.06   #5
    klar. es gibt auch bodentreter von behringer, die wesentlich günstiger sind. (fass das jetzt net falsch auf. ich weiß, wie du deinen post gemeint hast.)

    um es nochmal klar zu stellen: mir geht es nicht um einen Produktvergleich (zumal die pedale in deutschland noch nicht erhältlich sind, von daher ist ein produktvergleich auch überhaupt net möglich). mir geht es auch nicht explizit um den Booster.
    mir geht es darum an Informationen über die Kooperation zwischen CAE und MXR ranzukommen und eventuell auch ein paar Infos über das OD/boost Pedal (zwei in einem!) ranzukommen. der normale Booster geht mir relativ "am arsch vorbei". das war halt nur das einzige bild, was ich gefunden hatte
     
  6. Fischi

    Fischi Threadersteller Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    18.08.03
    Beiträge:
    5.867
    Ort:
    Erlangen
    Zustimmungen:
    480
    Kekse:
    7.343
    Erstellt: 19.03.06   #6
    das boost-pedal kostet in den usa übrigens street price 99$


    ich hab auch noch ein bild zum OD / Boos Pedal gefunden. siehe anhang
     

    Anhänge:

    • 9796.jpg
      Dateigröße:
      33,3 KB
      Aufrufe:
      97
  7. Wurzeljo

    Wurzeljo Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.11.05
    Zuletzt hier:
    26.11.06
    Beiträge:
    112
    Ort:
    Nürnberg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 19.03.06   #7
    also meiner meinung nach sind 139$ ca. 115€ und nicht wie du sagst 170.
    oder täusch ich mich jetzt?
     
  8. Fischi

    Fischi Threadersteller Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    18.08.03
    Beiträge:
    5.867
    Ort:
    Erlangen
    Zustimmungen:
    480
    Kekse:
    7.343
    Erstellt: 19.03.06   #8
    oh..hehe...ja. verrechnet (oder eher währungen vertauscht ;) )
     
  9. Maverick018

    Maverick018 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.11.03
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    1.563
    Ort:
    Markgröningen
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    383
    Erstellt: 20.03.06   #9
    Du willst mir also ernsthaft erzählen, dass ein Behringer EQ für 20 EUR besser klingen (ok, ist subjektiv) und weniger rauschen soll, als ein MXR EQ für 80 EUR?!
    Ich bin ganz sicher nicht der Typ, der sagt "Nur Teures ist gut!", allerdings ist es bei Musikequipment nunmal in 90% der Fällen so. Preis-/Leistung sei jetzt mal zu vernachlässigen.
     
  10. Floemiflow

    Floemiflow Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.01.05
    Beiträge:
    730
    Zustimmungen:
    41
    Kekse:
    2.274
    Erstellt: 20.03.06   #10
    Wozu braucht man eigentlich einen +20 dB-Boost. Ist das nicht pervers viel lauter?
     
  11. Fischi

    Fischi Threadersteller Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    18.08.03
    Beiträge:
    5.867
    Ort:
    Erlangen
    Zustimmungen:
    480
    Kekse:
    7.343
    Erstellt: 24.03.06   #11
    nö. wenn du es vor den amp schaltest, übersteuerst du nur die vorstufe. klar. anfangs wirds lauter. aber irgendwann erhöht sich nur die sättigung der vorstufe (kann man das so nennen??).

    hatt denn niemand irgendwelche infos zu der zusammenarbeit?? kann doch net sein ;)
     
  12. Mr Black

    Mr Black Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.05.04
    Zuletzt hier:
    16.11.07
    Beiträge:
    1.421
    Ort:
    .at
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    206
    Erstellt: 24.03.06   #12
    der CAE booster in schwarz mit blauer led sieht verdammt geil aus, das währe doch ein augenschmaus am pedal board.
    hab zZ den normalen MXR booster im loop hängen, funkt tadelos!
     
  13. Fischi

    Fischi Threadersteller Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    18.08.03
    Beiträge:
    5.867
    Ort:
    Erlangen
    Zustimmungen:
    480
    Kekse:
    7.343
    Erstellt: 24.03.06   #13
    ich bin sehr scharf auf den Overdrive. wie schon gesagt: der OD-100 Amp ist hammer. bin da echt schon gespannt druff
     
  14. Mr Black

    Mr Black Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.05.04
    Zuletzt hier:
    16.11.07
    Beiträge:
    1.421
    Ort:
    .at
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    206
    Erstellt: 24.03.06   #14
    oh jetzt seh ichs erst... ich bräuchte sowieso noch einen overdrive vorm amp :)
    weiß man wieviel das teil kosten würde?

    bin gespannt ab wanns in der Klangfarbe zum antesten bereitliegt...
     
  15. Fischi

    Fischi Threadersteller Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    18.08.03
    Beiträge:
    5.867
    Ort:
    Erlangen
    Zustimmungen:
    480
    Kekse:
    7.343
    Erstellt: 24.03.06   #15
    wie schon gesagt: UVP laut "Katalog" sind 199€. In den USA kostet er 139$. dann noch "importaufschlag"...ich rechne realistisch mit 150-170€
     
  16. Fischi

    Fischi Threadersteller Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    18.08.03
    Beiträge:
    5.867
    Ort:
    Erlangen
    Zustimmungen:
    480
    Kekse:
    7.343
    Erstellt: 26.05.06   #16
Die Seite wird geladen...

mapping