Mysteriöses Brummen von der Gitarre...

von Floemiflow, 22.03.05.

  1. Floemiflow

    Floemiflow Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.01.05
    Beiträge:
    730
    Zustimmungen:
    41
    Kekse:
    2.274
    Erstellt: 22.03.05   #1
    Ich habe neulich bei meiner Ibanez RG (HSH) den Volume-Poti austauschen lassen, da er defekt war. Erst war alles in Ordnung. Jetzt habe ich so ein seltsames Brummen, auch clean. Das Brummen hört auf, wenn ich meinen Finger auf den Volume- oder Tone-Knopf lege. Ich habe mal die Abdeckung von der Buchse hinten abgeschraubt. Wenn ich dort die abgeschirmte Wand mit dem Finger berühre, hört das Brummen ebenfalls auf. Weiß einer von euch woran das liegt?
     
  2. Mast3rT

    Mast3rT Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.01.05
    Zuletzt hier:
    6.01.10
    Beiträge:
    461
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    102
    Erstellt: 22.03.05   #2
    Hört sich danach an als ob da was nicht geerdet ist oder?
     
  3. Floemiflow

    Floemiflow Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.01.05
    Beiträge:
    730
    Zustimmungen:
    41
    Kekse:
    2.274
    Erstellt: 22.03.05   #3
    Bitte für Doofe. Was könnte da nicht geerdet sein und wie helfe ich mir da?
     
  4. 6Red6Dragon6

    6Red6Dragon6 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.02.05
    Zuletzt hier:
    8.05.14
    Beiträge:
    1.977
    Ort:
    Mannheim
    Zustimmungen:
    54
    Kekse:
    6.888
    Erstellt: 24.03.05   #4
    Ist ein Kabel(oder mehrere) an die Poti-Hülle gelötet?
    Das Brummen kommt warscheinlich von elektromagnetischen Einstrahlungen auf die Gitarre. Die Enstehen durch Dimmer, Bildschirme, Lampen, so ziemlich alles was Strom verbraucht. Normalerweise werden die Masse-Kabel (für Laien wie dich: die Kabel, die mit dem Minuspol der Pickups verbunden sind) auf die Metallhülle der Potis gelötet, um das empfindliche Innenleben derer vor der Strahlung zu schützen (wie mans besser macht: https://www.musiker-board.de/vb/local_links.php?action=jump&id=124)
    Dein Elektriker hat das wohl vergessen....:p
    Wenn du dir das zutraust, kannst du's selber machen aber ich würde zu dem Typ ,der das gemacht hat, zurückgehen.

    PS: Die Frage in deiner Signatur sollte wirklich mal beantwortet werden!!:screwy: :D

    Gruß
     
  5. diazepam

    diazepam Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.09.04
    Zuletzt hier:
    20.10.13
    Beiträge:
    873
    Ort:
    Siegen
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    547
    Erstellt: 24.03.05   #5
    Ich tippe mal auf die Saitenmasse. Normalerweise werden die Saiten auf Masse gelegt, sprich: auf die Nicht-Signal-Leitung. Zu diesem Zweck wird einfach mittels Kabel eine Verbindung zwischen Vibrato und Masseleitungen (meist Sternfoermig auf einem Poti angeloetet) geschaffen. Diese Masseleitungen fuehren dann zur Buchse (an den "Minus Pol").
    Somit fungierst du als Gitarrist, solang du die Saiten oder das Vibrato beruehrst, naemlich als riesige Antenne fuer Stoersignale, die dann geradewegs [ich nenne es der Einfachheit halber mal] ins Nirvana geschickt.
    Existiert o.g. Verbindung NICHT tritt derselbe Effekt erst dann ein, wenn du ein Poti beruehrst, das mit Masse verbunden ist.

    Ich denke allerdings auch, dass du das vom Fachmann machen lassen solltest, er hat es ja schliesslich auch verbockt ;)
     
Die Seite wird geladen...

mapping