Mysteriöses Plektrum

von *DoctoR*, 02.07.05.

  1. *DoctoR*

    *DoctoR* Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.09.04
    Zuletzt hier:
    16.10.11
    Beiträge:
    331
    Ort:
    Waldshut-Tiengen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    17
    Erstellt: 02.07.05   #1
    Servus,
    als ich vor einer Woche mal den alten Proberaum von meinem Bruder (jetzt gehört er mir :cool: ) aufgeräumt habe, hab ich eine ganze Menge an Plektren gefunden. Es waren auch viele neue dabei und eins finde ich jetzt besonderst interessant, nämlich dieses hier: http://mitglied.lycos.de/fragle86/Plek.JPG
    Es sieht zwar total billig und scheisse aus, aber ich hatte noch nie ein so geniales Plek wie dieses. Ich hab ja schon viele ausprobiert, aber alle waren innerhalb kurzer Zeit schon total abgerundet und von den Saiten eingekerbt.
    Aber ich spiele dieses Plek jetzt schon eine ganze Woche, jeden Tag 3-6 Stunden und man sieht fast gar nichts :eek: . Wenn ich mit einem normalen Plek mal über die Saiten rutsche, sieht man schon ein paar Kerben.

    Jetzt wollte ich wissen, wo man diese Plektren kaufen kann. Es steht absolut nichts drauf :( . Es ist ungefähr 1mm dick und leicht flexibel.

    Ich hoffe mir kann da jemand helfen, denn ich brauch mehr von diesen Dingern :D

    MfG DoC
     
  2. PerregrinTuk

    PerregrinTuk Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.12.04
    Zuletzt hier:
    18.08.16
    Beiträge:
    1.059
    Ort:
    Gießen
    Zustimmungen:
    22
    Kekse:
    4.516
    Erstellt: 02.07.05   #2
    Ich denke es ist aus einer NylonVerbindung, wie z.B. Die Standard Grey Dunlop oder die Delrin
     
  3. Axl

    Axl Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.08.03
    Zuletzt hier:
    25.09.09
    Beiträge:
    824
    Ort:
    Bäch
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    113
    Erstellt: 02.07.05   #3
    Ich habe auch eines, das sieht genauso aus, auch von der Farbe her. Da war allerdings früher mal der Aufdruck von "Disturbed" drauf, da mir der Gitarrist gleichnamiger Band mir das in die Hand drückte.
    Ist auch ungefähr nen Milimeter Dick und auch ne Nylonverbindung, also recht flexibel.
    Ich dachte das sei ein Dunlop Plek, bin mir aber nicht sicher.
     
  4. *DoctoR*

    *DoctoR* Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.09.04
    Zuletzt hier:
    16.10.11
    Beiträge:
    331
    Ort:
    Waldshut-Tiengen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    17
    Erstellt: 03.07.05   #4
    Danke schon mal für die Antworten, aber ich hab leider immer noch nicht rausgefunden, wo es das Plek zu kaufen gibt.
    Ich glaub auch nicht, das früher mal ein Aufdruck drauf war, da es unbespielt war, als ich es gefunden habe. Naja, es wird wohl das einzigste bleiben, das ich von dieser Sorte habe... :cry:

    MfG DoC
     
  5. patrice

    patrice Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.12.04
    Zuletzt hier:
    25.09.07
    Beiträge:
    865
    Ort:
    Melchnau (CH)
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    350
    Erstellt: 03.07.05   #5
    Hallo,

    an deiner Stelle würde ich doch zu deinem Bruder gehen und ihn fragen, vielleicht weiss er ja weiter ;)

    Patrice
     
  6. GenDerDepp

    GenDerDepp Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.01.04
    Zuletzt hier:
    2.01.06
    Beiträge:
    134
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 03.07.05   #6
    Von der Farbe her könnte es ja ein Dunlop sein.
    Spiel auch die Pinken 0.96er im Moment.
    Passt nur nicht zu deiner Beschreibung, weil die Dunlop bei mir innerhalb kürzester Zeit durch sind :o
     
  7. *DoctoR*

    *DoctoR* Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.09.04
    Zuletzt hier:
    16.10.11
    Beiträge:
    331
    Ort:
    Waldshut-Tiengen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    17
    Erstellt: 03.07.05   #7
    Wohl kaum, da müsste er alle Gitarristen fragen, die mal in dem Raum gespielt haben und zu den meisten hat er glaub ich auch gar keinen Kontakt mehr.

    MfG DoC
     
  8. willow

    willow Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    13.02.05
    Zuletzt hier:
    30.11.16
    Beiträge:
    602
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    2.852
    Erstellt: 04.07.05   #8
    :eek: Entweder dein Spielstil ist SEHR extrem, oder deine bisherigen Plecs waren aus Kaugummi oder sowas. Meine Jim Dunlops halten immer verdammt lange, die gehn eher drauf weil ich sie verschlampe
     
  9. AgentOrange

    AgentOrange Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    16.04.04
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    9.771
    Ort:
    Heidelberg
    Zustimmungen:
    354
    Kekse:
    7.549
    Erstellt: 04.07.05   #9
    Dunlops kann man richtig dabei zusehen wie sie abgeschliffen werden, deswegen spiel ich jetzt das Jim Dunlop Big Stubby, das is für die Ewigkeit gebaut :D
     
  10. Chrissi_Leguano

    Chrissi_Leguano Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.06.05
    Zuletzt hier:
    27.12.05
    Beiträge:
    40
    Ort:
    Goslar
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 05.07.05   #10
  11. Brick Stone

    Brick Stone Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.03.05
    Zuletzt hier:
    14.12.15
    Beiträge:
    407
    Zustimmungen:
    10
    Kekse:
    332
    Erstellt: 05.07.05   #11
    Ich glaub ich kann helfen, denn ich hab hier fast das identische Plek rumliegen.

    Ich hab hier ein Jim Dunlop Tortex Jazz H3.
    Wobei die Stärke, das Material und die Farbe exakt dem Jim Dunlop Tortex 1.14mm entspricht.
    Nur mit der beliebten Jazz Form. Da meins ein bischen spitzer ist (Form des JazzIII), könnte deins wahrscheinlich die Form des JazzII haben.
    Die Größe könnte mich auf dem Bld auch täuschen, und es ist ein anderes Dunlop Tortex, aber die Farbe stimmt recht gut überein.

    Aber normalerweise haben alle Dunlop Plektren einen Aufdruck.
    Aber ich hab schon gemerkt, dass bei einiges Tortex der Aufdruck recht schnell abgeht, ohne dass am Material schon Verschleiß festzustellen ist. Tortex ist ja ein recht hartes Material.
    Ich hoffe, ich konnte weiterhelfen.
     
  12. Darthie

    Darthie Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.12.04
    Zuletzt hier:
    2.12.14
    Beiträge:
    576
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    504
    Erstellt: 05.07.05   #12
    Gelöscht wegen Doppelpost...
     
  13. Darthie

    Darthie Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.12.04
    Zuletzt hier:
    2.12.14
    Beiträge:
    576
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    504
    Erstellt: 05.07.05   #13
    Stimmt. Aber an meinen Tortexen bleibt dann immer ein hellerer "Schatten" des Aufdrucks zurück, so dass man immer noch erkennen kann, dass da ein Aufdruck war, und meist kann man die Schildkröte und Tortex sogar noch recht gut erkennen.
     
  14. Brick Stone

    Brick Stone Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.03.05
    Zuletzt hier:
    14.12.15
    Beiträge:
    407
    Zustimmungen:
    10
    Kekse:
    332
    Erstellt: 05.07.05   #14
    Vielleicht ist das Plek eben doch gebraucht, oder es lag irgendwie im Wasser, oder oder oder. Es gibt sicher mehrere Möglichkeiten wieso der Aufdruck abging, und nun nichtmehr zu sehen ist.
    Meiner Meinung nach trifft die Form, sowie die Farbe, als auch seine Beschreibung von der Härte (dass es keine Kerben gibt) auf das Jim Dunlop Tortex 1,14mm oder das Jim Dunlop Tortex Jazz H3/H1 zu.
    In einem gut sortierten Laden sollten diese zu finden sein.

    Ich persönlich steh ja mehr auf die Jim Dunlop Jazz III (also die aus Nylon). :cool:
     
  15. *DoctoR*

    *DoctoR* Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.09.04
    Zuletzt hier:
    16.10.11
    Beiträge:
    331
    Ort:
    Waldshut-Tiengen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    17
    Erstellt: 05.07.05   #15
    Hey Danke, hast mir echt weitergeholfen :great: . Ich besorg mir dann mal so ein Jim Dunlop Tortex und dann poste ichs hier, obs das gleiche war.

    edit: hey das könnte es wirklich sein https://www.thomann.de/dunlop_tortex_standard_12_prodinfo.html
    nochmal danke für die Hilfe

    MfG DoC
     
  16. Grammy

    Grammy Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.09.04
    Zuletzt hier:
    5.08.12
    Beiträge:
    517
    Ort:
    Essen
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    99
    Erstellt: 06.07.05   #16
    ich spiele auch die Jazz III ... und ich muss sagen nach 4 Tagen kann man die wegwerfen weil die schon 20% an eigenvolumen verloren haben :D
     
  17. Chrissi_Leguano

    Chrissi_Leguano Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.06.05
    Zuletzt hier:
    27.12.05
    Beiträge:
    40
    Ort:
    Goslar
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 08.07.05   #17
    Uiiidas is aber ein Verschleisch :D
    Warum spielst du sie dann noch :confused:
     
  18. *DoctoR*

    *DoctoR* Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.09.04
    Zuletzt hier:
    16.10.11
    Beiträge:
    331
    Ort:
    Waldshut-Tiengen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    17
    Erstellt: 06.08.05   #18
  19. Schwedenshredder

    Schwedenshredder Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.12.04
    Zuletzt hier:
    1.08.14
    Beiträge:
    1.273
    Ort:
    Köln
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    1.013
    Erstellt: 06.08.05   #19
    Hö? Ich spiel mmittlerweile dieses Pick und ich benutze eins seit 2 Wochen, mehrere Stunden täglich, da hat sich noch kein bisschen was von verabschiedet!
     
  20. Schwedenshredder

    Schwedenshredder Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.12.04
    Zuletzt hier:
    1.08.14
    Beiträge:
    1.273
    Ort:
    Köln
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    1.013
    Erstellt: 06.08.05   #20
    HeHe, ich hab zwei Originalpicks von Steve Vai zuhause, in Grün. Das sind die,die Steve spielt und die nicht im Handel erhältlich sind. :cool:
     
Die Seite wird geladen...

mapping