n Lehrer?

von theschaaf, 31.12.04.

  1. theschaaf

    theschaaf Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.12.04
    Zuletzt hier:
    13.11.14
    Beiträge:
    578
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    26
    Erstellt: 31.12.04   #1
    heyho!
    ich hab mir letztes jahr m drumset gekauft (chester *gg*) und naja, spiele so richtig erst seit 2mon, fällt mir aber alles ziemlich schwer da ich keinen lehrer hab,...
    den 3/4 takt hab ich gezeigt bekommen, allen anderen scheiss hab mich selber dazu gedichtet abgekuckt usw.
    kann jetzt so lieder "come as you are" "smells like teen spirit".
    die hab ich eionfach mal drauf los von tabs gelernt.
    aber irgendwie wirds alles nich viel besser, sollt ich mir n lehrer besorgen oder mir einfach bücher usw. besorgen?
    ich denk mal n lehrer wäre die bessere wahl oda?
    bei der musikschule hier inner nähe kostet der 35€ im monat, für ne 3/4 std inner woche, is das ok?

    mfg jens
     
  2. loli..

    loli.. Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.12.04
    Zuletzt hier:
    30.01.11
    Beiträge:
    1.584
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    176
    Erstellt: 31.12.04   #2
    n lehrer is schonma nie falsch.....würde ich an deiner stelle machen oder wenn dir das zu teuer is kauf dir n buch mit guetn beschreibungen und noten un so oder Klick Hier!!
     
  3. macprinz

    macprinz HCA Drums HCA

    Im Board seit:
    30.08.03
    Zuletzt hier:
    25.01.11
    Beiträge:
    3.346
    Ort:
    NRW
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    754
    Erstellt: 31.12.04   #3
    Benutz auch mal die Suchmaschine hier am Board!

    Wichtig wäre vorallem mal ein Lehrer, oder ein Schlagzeuger, der schon Erfahrung hat und sich mit Spieltechnik auskennt und dich mal auf deine eventuellen, schon falsch einstudierter Spielweise aufmerksam macht.

    Und nach 2 Monaten kann man nicht unbedingt mehr, als du jetzt kannst.
    Wenn du aber der Meinung bist, es klappt so nicht mehr, dann änder was. Lehrer oder so...
     
  4. theschaaf

    theschaaf Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.12.04
    Zuletzt hier:
    13.11.14
    Beiträge:
    578
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    26
    Erstellt: 31.12.04   #4
    also ich denk man muss sich schon n bisl in board einleben...

    werd mir dann wohl n lehrer hohlen, bin ja mal gespannt was ich alles über die zeit falsch gemacht hab :o
     
  5. macprinz

    macprinz HCA Drums HCA

    Im Board seit:
    30.08.03
    Zuletzt hier:
    25.01.11
    Beiträge:
    3.346
    Ort:
    NRW
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    754
    Erstellt: 31.12.04   #5
    Klar doch.

    Und ich weiß ja nicht, ob du schon was falsch gemacht hast, bzw. was du dann schon falsch gemacht hast, nur ich kenne sehr viele die sich Schlagzueger schreien, niemals im Leben nen Lehrer oder sonstige Drummer gehabt haben, die ihnenen gesagt haben, wies läuft.

    Also wart mal ab, was der Lehrer dir dann sagt.
     
  6. Protonic

    Protonic Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.12.04
    Zuletzt hier:
    24.11.05
    Beiträge:
    54
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 31.12.04   #6
    muss man denn einen leherer gehabt haben um sich schlagzeuger zu nennen ;)

    ich hab mir das im prinzip selbst beigebracht, bin ständig am ausprobieren und so...
    nur die drumnoten sind mir ein wenig ein rätsel ^^

    aber ich würde behaupten, dass es auch leut gibt, die das ohne anweisung schaffen! ;)
     
  7. macprinz

    macprinz HCA Drums HCA

    Im Board seit:
    30.08.03
    Zuletzt hier:
    25.01.11
    Beiträge:
    3.346
    Ort:
    NRW
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    754
    Erstellt: 31.12.04   #7
    Nein, muss man nicht.
    Habe ich aber auch nicht gesagt! ;-)
     
  8. loli..

    loli.. Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.12.04
    Zuletzt hier:
    30.01.11
    Beiträge:
    1.584
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    176
    Erstellt: 31.12.04   #8
    drumnoten würde ich mir mal von irgendwem zeigen lassen sind nämlich voll easy.......und das wäre schon von vorteil wenn man die kann dann kann man sich ja auch mal son buch zulegen mitn paar songs drin :D
     
  9. JostVonSchmock

    JostVonSchmock Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    1.03.13
    Beiträge:
    2.160
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    449
    Erstellt: 31.12.04   #9
    Das geniale an einem Lehrer ist, dass er dem Schüler zeigt was dieser als Grundlagen beherrschen muss und dann später je nach Wunsch des Schülers ihn in einer speziellen Richtung anweisen und unterrichten kann. Man lernt praktisch das was man auch wirklich braucht. Allerdings sollte man schaun dass man sich einen vernünftigen Lehrer beschafft. Ich kenne z.b. einen Drummer der seit 6 Jahren spielt und keinen Wirbel hinkriegt, geschweige denn irgendwelche Rudiments wie Double Strokes oder Paradiddles. Der Kerl hatte dabei um die 3 Jahre Unterricht.
     
Die Seite wird geladen...

mapping