Nach Noten oder aus dem Kopf

von killmymatrix, 03.08.06.

  1. killmymatrix

    killmymatrix Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.07.06
    Zuletzt hier:
    30.09.10
    Beiträge:
    29
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 03.08.06   #1
    Hi,

    spielt ihr bei einem Gig manchmal nach Noten (mit Notenblättern eben bzw. Tabs oder was auch immer benutzt wird) oder nur frei aus dem Kopf?

    Ich bin ja noch nicht so weit, aber mich würd's interessieren.
     
  2. der dominator

    der dominator Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.01.06
    Zuletzt hier:
    28.06.16
    Beiträge:
    345
    Ort:
    Murr (nahe Stuttgart)
    Zustimmungen:
    15
    Kekse:
    917
    Erstellt: 03.08.06   #2
    das kommt ganz drauf an mit welcher band ich spiele :)

    mit meiner Rockband spiel ich frei oder leg mir, wenns halt nötig ist nen ablaufplan einzelner lieder auf den boden, hinter monitorboxen damit des keiner sieht.

    bei der bigband spiel ich fast ausschließlich nach noten. Warum weiß ich eigetnlich selber nicht so genau... sind im grunde auch nur begleit akkorde die ich da vor mich hinspiel. aber ist halt numal so, das in der bigband alle mit noten dastehn, und dann hat sich das eben so eingebürgert.

    aber wenn du "normal-spieler" bist, denk ich du solltest auswendig spieln, sieht einfach scheiße aus, wenn alle um dich rum headbangen auf der bühne und du in deine noten vertieft da stehst oder sitzt.

    Ich hoffe, ich konnte allgemeine verwirrung stiften

    Gruß DOM
     
  3. Vodoo

    Vodoo Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.06.05
    Zuletzt hier:
    30.07.15
    Beiträge:
    125
    Ort:
    Geldern
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 03.08.06   #3
    Ich spiel alles aus dem Kopf...ich finde man kann keine Show machen wenn man sich zu sehr auf die Noten konzentrieren muss. Bei ner Bigband oder so sind Note auch wieder was anderes...aber auch da siehts blöd aus wenn alle nur auf ihre Noten gucken...naja is Geschmacksache aber ich finde einfach Noten haben bei ner Band (ob Funk ob blues oder Rock oder sonst was) auf der Bühne eigentlich nix zu suchen (Setlisten oder kleine Notizen sind natürlich erlaubt)
     
  4. Hans_3

    Hans_3 High Competence Award HCA

    Im Board seit:
    09.11.03
    Beiträge:
    16.146
    Zustimmungen:
    1.121
    Kekse:
    49.622
    Erstellt: 03.08.06   #4
    Ich hasse Papier auf der Bühne. OK - Setlist muss sein, wenn man nicht gerade ein unumstößlich eingeprobtes Tourprogramm abspult.

    Ansonsten fühle ich mich auf der Bühne von Aufzeichnungen aller Art engeschränkt. Ich habe einfach keine Lust, ständig auf irgendwelches Papier zu starren. Das hemmt mich in meinem Ausdruck, der ein sehr wesentliches Merkmal meiner Spielweise ist. Was sicher auch daran liegt, dass ich schlechter Vomblattspieler bin.

    Als ich vor Jahren in eine "neue" Band einstieg, habe ich anfangs einen Packen von 50 neuen Stücken rumgeschleppt. Musste auch sein, da live Stücke gespielt werden mussten, die ich mit der Band nie geprobt hatte.

    Das Problem: Wenn ich stur nach Papier spiele, hat das bei mir nur wenig Auswendiglerneffekt. Ich habe mich dann selbst ins kalte Wasser geworfen und den ganzen Packen bei den nächsten Proben einfach nicht mehr angesehen. UNd den Kollegen gesagt: Sorry, da kann heute auch mal was in die Hose gehen.

    Stücke, die 100% ohne Papier perfekt liefen, habe ich dann sofort wegsortiert und nie wieder angesehen. "Problemstücke" zuhause nachbereitet und auswendig gelernt. Auf diese Weise bin ich nach und nach wieder papierfrei geworden.

    Letztlich ist das alles eine Frage, wie talentiert das "musikalische Gedächtnis" ist (bei mir nicht so doll).

    Jeder kennt die verschiedenen Typen aus der Schule:

    # Manche Leute lernen Gedichte, Formeln und Texte rasend schnell und andere müssen dafür richtig viel tun.

    # Manche Auswendiglerner haben mehr Ausdruck, wenn sie es nicht ablesen müssen.

    # Manche Ausweniglerner haben das Talent zum schnellen Auswendiglernen, leiern das Gedicht oder das Musikstück nur runter, wenn sie kein Ausdruckstalent haben.

    # Manche Vorträger bringen Gedichte, Reden und Musik richtig geil zum grooven, obwohl(?) sie gar nicht oder nur teilweise auswendig arbeiten.

    Kurzum: Man sollte immer seine persönlichen Stärken als Ausgangspunkt in den Mittelpunkt seiner Aktivitäten stellen. Zugleich aber selbstkritisch diejenigen Schwächen sehen, die einen zum Optimieren der Stärken noch fehlen. Seine Zeit nicht verschwenden sollte man hingegen mit naturellen Nicht-Stärken. Wer z.B. von Natur aus maulfaul und zurückhaltend ist, sollte nicht unbedingt seine Zeit auf Lehrgängen für Auto- und Staubsaugerverkäufer verschwenden. :D
     
  5. banino

    banino Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.10.03
    Zuletzt hier:
    17.01.16
    Beiträge:
    875
    Ort:
    FfM
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    794
    Erstellt: 03.08.06   #5
    Bei mir ist das ähnlich
    Wenn ich mich auf die Noten konzentrieren muss, kann ich weniger auf das Stück eingehen
    Deswegen bleibt mir keine Wahl (auch weil ich ein total verpeilter Mensch bin
    und meine Zettel, Bücher und Hefte ständig vergessen würde:D )
     
  6. Hans_3

    Hans_3 High Competence Award HCA

    Im Board seit:
    09.11.03
    Beiträge:
    16.146
    Zustimmungen:
    1.121
    Kekse:
    49.622
    Erstellt: 03.08.06   #6
    Dein Glück :D (... sofern Du nicht vorher versprochen hattest, Vivaldis 4 Jahreszeiten vom Blatt zu spielen :p ).
     
  7. banino

    banino Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.10.03
    Zuletzt hier:
    17.01.16
    Beiträge:
    875
    Ort:
    FfM
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    794
    Erstellt: 03.08.06   #7
    Wenn du wüßtest....:o
    Mein Bassist freut sich schon, wenn 6 Saiten auf meiner E-Gitarre sind
    Wenn sich noch zufällig ein Plektron auffinden lässt, macht er Party
     
  8. IcePrincess

    IcePrincess Vocals Ex-Moderator

    Im Board seit:
    17.10.05
    Zuletzt hier:
    3.12.10
    Beiträge:
    5.594
    Ort:
    Kernen im Remstal
    Zustimmungen:
    60
    Kekse:
    17.834
    Erstellt: 03.08.06   #8
    ...rrrrpf. Eierschneider. Deshalb hab' ich auch immer ein paar Plektren dabei obwohl ich sie selber nicht brauche.

    Aber back on topic. Noten gibt es bei mir auf der Bühne nicht, auch keine Tabs oder so. Die brauch' ich nicht, da der Bass auf Automatik durchlaufen sollte. Was ich allerdings immer habe - da bin ich genau gleich bibberig wie die meisten Kollegen - sind meine Songtexte. Da schau' ich zwar auch nicht rein, aber wenn sie nicht da wären, würd' ich mich garantiert verhaspeln.
     
  9. [okp]Razor

    [okp]Razor Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.09.05
    Zuletzt hier:
    28.06.12
    Beiträge:
    398
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    1.484
    Erstellt: 03.08.06   #9
    Kommt bei mir auch drauf an, mit wem bzw. mit welcher Band ich spiele.

    1.Mit meinem Vater zusammen spielen ich "Klassiker" aus den 70er, 80ern usw. halt Lieder die eigentlich jeder kennt mit 2 Akustikgitarren (ganz selten spielt auch mal einer von uns Bass). Da spielen wir immer mit nem Notenständer, weil er zum einen nich die Zeit hat alles auswändig zu lernen und ich in meiner Freizeit lieber andere Musik mache (siehe 2.)

    2. Bei meiner Punkrockband spielen wir Live on Stage nicht nach Noten. Hat zwar den Nachteil, dass ich Akkorde, Soli, Text alles auswändig lernen muss, aber den Vorteil, dass man viel mehr abgehen kann, mal abgesehen davon, dass es da einfach vom Image her nich passt :D

    3. In der Schul-Bigband spiel ich auch nach Noten, zum einen weil die Songs natürlich so lang sind, dass das auswändig lernen sehr schwer sein könnte (weils da ja nich unbedingt sowas wie ein Main-Riff gibt, auf dem der ganze Song aufgebaut ist) zum anderen wieder weil ich eben daheim lieber zu der Musik spiele die ich höre (und die ich dann auch mit meiner Punkrock-Band spiele), da kommt das auswändig lernen von allein.
     
  10. void

    void Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.04.06
    Zuletzt hier:
    28.05.16
    Beiträge:
    6.146
    Zustimmungen:
    701
    Kekse:
    19.675
    Erstellt: 03.08.06   #10
    bei mir immer nur aus dem kopf. kenne aber auch keine abdn aus dem bereich Rock/Metal die das anders macht.
     
  11. Earth616

    Earth616 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.06.04
    Beiträge:
    955
    Zustimmungen:
    74
    Kekse:
    582
    Erstellt: 03.08.06   #11
    bei mir ist das ebenfalls unterschiedlich, je nachdem was ich spiele.

    im orchester spielen alle nach noten, allerdings schlag ich bei einigen lieder nur aus gewohnheit die seiten auf, weil ichs auswendig spiele. allerdings 50-60 lieder auswendig können ist schon nicht so einfach, vor allem wenn man an vielen stellen ganz bestimmte sachen spielen muss und nicht so viel freiraum hat.

    in der band versuche ich möglichst auswendig zu spielen, um nicht abhängig von aufzeichungen zu sein. außerdem improvisiere ich da eh viel, da ist das wieder was ganz andres. jedesmal sieht der basslauf oder das gitarrensolo etwas anders aus, sonst ists ja zu eintönig :)
     
  12. Crimson

    Crimson Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.02.06
    Zuletzt hier:
    20.11.13
    Beiträge:
    76
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 03.08.06   #12
    ich spiel alles auswendig, da ich die songs geschrieben habe, fällts mir auch nicht allzu schwer, ich hab die teile ja schon 10000 mal durchgespielt.
     
  13. LouWeed

    LouWeed Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.07.06
    Zuletzt hier:
    5.12.16
    Beiträge:
    1.411
    Ort:
    Ilinden/Mazedonien
    Zustimmungen:
    66
    Kekse:
    1.854
    Erstellt: 04.08.06   #13
    die lieder die wir spielen sind alle von uns......da keiner sich mit noten auskennt spielen wirs halt ausm kopf hraus...
     
  14. Joshua

    Joshua Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.06.04
    Zuletzt hier:
    3.06.08
    Beiträge:
    268
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 04.08.06   #14
    Dadurch das man wenn man Noten hat man fast ständig auf die Noten schaut ist die Bühnen-Show gleich null.Und wer will ne Band sehen bei der nix los ist? ALso ich könnt mir spannenderes Vorstellen bei Big-Bands oder Blockflöten-Konzerten von der örtlichen Kirche isses ja auch noch ganz in Ordnung.
     
  15. Vali

    Vali Vocalmotz Moderator HFU

    Im Board seit:
    06.02.06
    Zuletzt hier:
    6.12.16
    Beiträge:
    4.709
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    1.405
    Kekse:
    32.825
    Erstellt: 05.08.06   #15
    *ggg* Die Anfänger-Musikschul-Band spielt nach Noten: Alle stehen wie angewurzelt da, die Augen auf die Blätter fixiert, Gesichtsausdruck wie auf ner Beerdigung. Nur der Schlagzeuger spielt ohne Noten und bewegt sich mehr als die anderen. Aber weils ja Anfänger sind, dürfen die das :D
    Kurz: Eine Band die beim Auftritt nach Noten spielt, ist unprofessionell. Ausnahmen sind natürlich Orchester und größere Ensembles. Bei manchen Pianisten und Organisten (nicht Keyboarder!) drücke ich auch ein Auge zu. Es dauert Ewigkeiten bis man als Pianist ein etwas komplizierteres, technisch aufwendigeres Stück auswendig kann *aus Erfahrung sprech*.
     
  16. Alexa

    Alexa Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.12.04
    Zuletzt hier:
    12.11.14
    Beiträge:
    707
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    289
    Erstellt: 05.08.06   #16
    Ich hol schon mal Popkorn.
     
  17. schalampi

    schalampi Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.05.06
    Beiträge:
    429
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    96
    Erstellt: 05.08.06   #17
    ich könnte nach noten gar nicht spielen :eek: :D kommt aber auch auf musikrichtung an, wo man es machen kann und wo man es am besten nie macht
     
  18. Hell Sister

    Hell Sister Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.05.06
    Zuletzt hier:
    10.04.11
    Beiträge:
    295
    Ort:
    ABCity
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    409
    Erstellt: 06.08.06   #18
    Im Orchester kann man nach Noten spielen. Als Liveband sollte man das nicht machen. Unser Ex-Drummer hat vom Blatt spielen müssen, weil er zu faul war sich die Abläufe zu merken. Und das sah ziemlich blöd aus.
     
  19. Alexa

    Alexa Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.12.04
    Zuletzt hier:
    12.11.14
    Beiträge:
    707
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    289
    Erstellt: 06.08.06   #19
    Ich weiß von einem Schlagzeuger, der sich nichts aufschreiben wollte und nie wußte, wie die Leider wirklich zu spielen sind. Dann lieber einen, der sich Notitzen macht aber jedes Lied perfekt spielt als der Meinung sein, cool aussehen zu müssen und dann mit einem manglehaften gespiele, die komplette Band scheiße aussehen zu lassen.
     
  20. Stefan L.

    Stefan L. Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.07.05
    Zuletzt hier:
    5.12.09
    Beiträge:
    369
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    58
    Erstellt: 06.08.06   #20
    Bei meinen ersten beiden Gig habe ich mir die Akkordfolge auf die Setlist geschrieben. Allerdings musste ich da auch in 3 Wochen 30 Lieder lernen. Da brauchte ich die Hilfe einfach noch.
    Heute brauche ich es nicht mehr. Ansonsten denke ich das man es machen kann. Sieht nur verdammt blöd aus ;)
     
Die Seite wird geladen...