nach welcher zeit klingen saiten am besten?

von Justin Sane, 16.10.04.

  1. Justin Sane

    Justin Sane Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.02.04
    Zuletzt hier:
    8.11.05
    Beiträge:
    30
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 16.10.04   #1
    moin moin!

    da es hier ja so viele kompetente leute bzgl. bass-saiten gibt, dachte ich, dass ich euch mal wieder mit ner frage nerve...

    aaalso:
    in knapp 3 wochen steht ein größerer auftritt an, und ich bin am schwanken, ob ich bis dahin noch nen satz neue saiten auf meinen yamaha bb404 draufziehen soll. der bass is 1 3/4 jahre alt und es sind immer noch die werkssaiten drauf. gespielte musikrichtung ist rock mit metaleinflüssen.

    würdet ihr bis dahin noch die saiten wechseln oder die alten drauflassen?
    weil so ganz neue saiten klingen ja doch immer etwas seltsam...

    ok, danke für meinungen...
     
  2. PaterSiul

    PaterSiul Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    05.11.03
    Zuletzt hier:
    3.09.15
    Beiträge:
    365
    Ort:
    Bamberg
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    10
    Erstellt: 16.10.04   #2
    Meine Saiten sind etwa ein Jahr alt und ich finde, sie klingen gut so.
    Allerdings sehen das die meisten user hier anders (und repräsentieren damit die Mehrheit der Bassisten).
    Wenn du auf neue Saiten umsteigen willst, würde ich das demnächst machen (vorausgesetzt, du willst die von deiner Praxis, Saiten bis zum bitteren Ende zu verwenden, lösen), denn dann sind die Saiten gut eingespielt, haben aber noch (fast) den gleichen Klang wie am Anfang.
    Allerdings sehe ich keinen Grund, die Saiten zu wechseln, wenn du mit dem Klang deiner zufrieden bist, sofern sie noch nicht abgewetzt sind und du deshalb Angst haben müsstest, dass sie die bis zum Gig (oder währenddessen) reißen.
     
  3. blackout

    blackout Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.11.03
    Zuletzt hier:
    31.05.15
    Beiträge:
    2.355
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    3.102
    Erstellt: 16.10.04   #3
    meine ersten saiten waren 5 monate auf dem bass (btw. auch ein bb-404), und sie klangen gegen ende bescheiden. meine derzeitigen (ghs boomers) waren nach 2, 3 tagen schön eingespielt und ich hab mich gleich wieder wohlgefühlt.
    allerdings finde ich, dass sich saiten bei normalem gebrauch ( ~1-2 stunden pro tag) durchaus zwischen 3 und 5 monate halten.
     
  4. Justin Sane

    Justin Sane Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.02.04
    Zuletzt hier:
    8.11.05
    Beiträge:
    30
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 16.10.04   #4
    wie is denn so der klang der ghs boomers?? bzw sind die für rock/metal passend?
     
  5. Peegee

    Peegee Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    10.01.04
    Zuletzt hier:
    1.12.16
    Beiträge:
    5.273
    Ort:
    Düsseldorf
    Zustimmungen:
    208
    Kekse:
    27.824
    Erstellt: 16.10.04   #5
    Saiten klingen nach der ersten Probe am besten. Dann sind sie hübsch eingespielt und sind halt so herrlich brilliant. Nach 1,5 - 2 Monaten finde ich sie dann nicht mehr so toll. Nach drei Monaten finde ich dann schon längst wieder den nächsten Satz geil.
     
  6. slapstick

    slapstick Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.09.04
    Zuletzt hier:
    25.07.09
    Beiträge:
    492
    Ort:
    buxtehude
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    34
    Erstellt: 16.10.04   #6
    die saiten die ich vorher drauf hatte, sind ca 4 jahre alt und klangen zum schluss auch noch voll okay! allerdings warens auch elixir (solln ja sehr langlebig sein) :cool:

    also von den boomers bin ich auch sehr beeindruckt... ordentlich druck in den tiefen und sehr brilliant, soweit ich das beurteilen kann! wenn ich meinen bass nun mal endlich auch noch ordentlich eingestellt krich, perfekt... ;)

    also mit saiten wechseln kannst meiner meinung nach nix falsch machen...
     
  7. Aqua

    Aqua Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    22.08.03
    Zuletzt hier:
    28.07.06
    Beiträge:
    3.333
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    861
    Erstellt: 16.10.04   #7
    1 ¾ Jahre alte Saiten? :eek:

    Da wirds aber langsam Zeit mein Lieber!
    Wechsel die Saiten am besten sieben bis drei Tage vor dem Auftritt und erfreue dich an den neuen klanglichen Welten des Bassspielens!
    :D
     
  8. arepie

    arepie Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.08.04
    Zuletzt hier:
    27.01.05
    Beiträge:
    130
    Ort:
    Bottrop
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    1
    Erstellt: 17.10.04   #8
    hallo Justin Sane ,

    auch wenn es gegen die hier am meisten im Forum vertretene Meinung geht ,
    ich habe in den etlichen Jahren (ca. 30 ) meines "Basstums" festgestellt , daß neue Saiten mir erst nach ca. 1 - 2 Wochen
    ( also 1-2 Proben und ggf. 1-3 Auftritten ) anfingen zu gefallen - zuerst sind sie mir (zu) brilliant und Obertonreich -
    hat sicherlich seinen Reitz , aber ich mußte dann oft vieles erstmal neu einstellen um auch die "anderen typischen Sounds" hinzubekommen -
    >>> war unabhängig vom Bass selbst , von den Saiten(Herstellern) und lag auch nie am Geld ! <<<
    Ich benutze die Saiten recht lange , hängt von der Häufigkeit ab , wie oft ich den entsprechenden Bass spiele .
    (Habe auch aus Sicherheitsgründen ! mehrere).

    Du siehst , ist wie immer Geschmacksache !

    Nur sollten (Bass)Saiten niemals soooo alt , verbraucht sein , daß die Gefahr besteht , während des Auftritts zu reißen ! Ist mir leider in sehr langer Vergangenheit auch EINMAL ! (und nie wieder) vorgekommen -
    also Reservesaiten immer dabei haben !

    Viel Erfolg und Spass bei eurem Auftritt !

    MfG Arepie
     
  9. Heike

    Heike HCA Bass Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    19.11.03
    Beiträge:
    4.447
    Zustimmungen:
    435
    Kekse:
    14.673
    Erstellt: 17.10.04   #9
    Du bist eh' längst überfällig!! ;) Und taufrisch klingen die nach 3 Wochen nu' auch nicht mehr.

    Es gibt natürlich Leute, die tote Saiten mögen, etwa der Bassist des seligen Rory Gallagher fand Rotosound so nach 3-4 Monaten richtig gut. Allerdings würde ich da doch eher zum Wechsel auf eine andere Marke raten, die weniger brillant ist. Korrodierte Saiten machen nun nicht gerade Laune...
     
  10. Heike

    Heike HCA Bass Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    19.11.03
    Beiträge:
    4.447
    Zustimmungen:
    435
    Kekse:
    14.673
    Erstellt: 17.10.04   #10
    Das ist, wie immer, Geschmackssache. Für einen scheppernden Stacheldrahtsound gibt es sicherlich besseres...
     
  11. Aqua

    Aqua Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    22.08.03
    Zuletzt hier:
    28.07.06
    Beiträge:
    3.333
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    861
    Erstellt: 17.10.04   #11
    Ist für dich Rock und Metal immer mit einen "scheppernden Stacheldrahtsound" verbunden? Noel Redding würde sich im Grabe umdrehen und John Paul Jones und Geezer Butler kopfschüttelend daneben stehen! :D

    Für ein ordentlich dickes Rockfundament der alten Schule kann man mit den GHS Boomers nicht viel falsch machen.
     
  12. Fleisch

    Fleisch Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.09.04
    Zuletzt hier:
    3.07.06
    Beiträge:
    26
    Ort:
    Potsdam
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 17.10.04   #12
    es wurde ja schon alles gesagt...also 2 Proben vor`m Gig neue Saiten drauf und alles wird gut.Nur verstehe ich nicht warum so viele Leute diese GHS-Boomers so loben, wenn sie frisch drauf sind, klingen sie wirklich super aber die verlieren soooo schnell an Allem das sie klingen wie ein labbriger Gummi.
    Also wenn du nicht alle 2 Wochen die Saiten wechseln willst probier mal die Roto-Sound Swing ( ich spiele 45-105), die verlieren zwar auch schnell ihre Anfangsbrillanz aber sind dann lange Zeit warm und groovig...
    www.mensreality.de
     
  13. Justin Sane

    Justin Sane Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.02.04
    Zuletzt hier:
    8.11.05
    Beiträge:
    30
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 17.10.04   #13
    ok, vielen dank für die antworten...
    das mit den 1 3/4 jahren hörte sich vielleicht etwas heftig an, man muss es aber in relation mit der gesamten spielzeit mit den saiten setzten. das mag dann vielleicht soviel sein, wie bei anderen nach etwa einem halben jahr.

    ach ja, und einen leicht metallischen und etwas knurrigen ton mag ich schon sehr gerne, gibt es da vielleicht noch 'nen speziellen tipp von euch?
    (neben den boomers, die möchte ich jetzt nach den empfehlungen mal ausprobieren)

    -> zum thema saitendicke:
    ich weiß leider nicht, was für werkssaiten auf dem yamaha bb404 drauf sind, wahrscheinlich saiten von yamaha selbst, die stellen ja irgendwie alles her. jedenfalls bin ich von der saitendicke und vom feeling her sehr zufrieden.
    kann man davon ausgehen, dass sich die medium saiten zB bei den boomers (bis .105") etwa ähnlich anfühlen, oder wird man da doch nen merkbar größeren kraftaufwand aufbringen müssen?
     
  14. Aqua

    Aqua Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    22.08.03
    Zuletzt hier:
    28.07.06
    Beiträge:
    3.333
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    861
    Erstellt: 17.10.04   #14
    Hatte neulich einen BB404 in der Hand. Würde ich jetzt nicht meine Hand dafür ins Feuer legen, aber ich denke, da war ein 45. - 105. Satz drauf.
    Boomers spielen sich fast von selbst, wenn sie schlecht/schwer zu bespielen wären als andere Saiten, würde man sie dir nicht empfehlen, gell? :great:

    Hatte auch neulich mal nen Ibanez Bass mit Elixir Saiten drauf in der Hand. Beim trockenen anspielen haben die sich genauso wie die Boomers angefühlt, da war ich doch schon etwas erstaunt.
     
  15. blackout

    blackout Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.11.03
    Zuletzt hier:
    31.05.15
    Beiträge:
    2.355
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    3.102
    Erstellt: 17.10.04   #15
    darfst du aber ruhig machen.
     
  16. -Thomas-

    -Thomas- Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.09.04
    Zuletzt hier:
    1.01.10
    Beiträge:
    185
    Ort:
    Nähe Aschaffenburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    36
    Erstellt: 17.10.04   #16
    Also ich find meine neuen Saiten auch immer nach der ersten Bandprobe am Besten, und ich mag diesen frischen, funky Sound :great:
    Hab am Samstag nen Auftritt, und werd heut wahrscheinlich noch wechseln, dann sind die Grundvoraussetzungen für den Gig schon mal geschaffen :D
    Naja, mal davon abgesehen, dass ich immer noch keinen 5-Saiter hab :(

    Ich wechsel auch ziemlich oft die Saiten, meistens klingen die nach einem Gig (zumindest wenn der in irgend nem verrauchten Club ist) schon relativ stumpf, deshalb wird bei mir ca. alle 2 Monate ein neuer Satz fällig, wobei das auch davon abhängt, wie unsere Auftritte fallen.
    Hab einmal nen Gig mit alten Saiten spielen wollen, und mein Sound hat mich beim Soundcheck so sehr aufgeregt, dass ich sogar nochmal kurz vorm Gig gewechselt hab :rolleyes:

    Aber wie schon gesagt, ist alles Geschmackssache, ich kenn einige Jazz-Bassisten, die wechseln ihre Saiten erst wenn die schon halb am Rosten sind :D Ich hab bisher meistens D'Addario gespielt, hab mir jetzt aber auch mal die GHS Boomers bestellt. Bin mal gespannt...
     
Die Seite wird geladen...

mapping