Nachwuchsbands abwechslungsarm?

von therealpaddy, 27.07.06.

  1. therealpaddy

    therealpaddy Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.10.05
    Zuletzt hier:
    9.09.16
    Beiträge:
    1.346
    Ort:
    Leipzig
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    588
    Erstellt: 27.07.06   #1
    So, da hier immer schön viel Bewegung im Board ist, möchte ich mal ein Thema ansprechend, das mich schon Ewigkeiten beschäftigt.

    Im Voraus sei bemerkt: Ich weiß, dass es duchaus auch junge Bands mit richtig Ideenreichtum etc. gibt. Deshalb: Ich rede von der Mehrheit, nicht von ALLEN als Ganzes.

    Durch regelmäßiges Proben, Gigs und allgemeines Umsehen hat man viel Kontakt zu anderen Bands der Anfaänger- und Amateurklasse. Dabei fiel mir schon vor Monaten auf, dass 90% der Nachwuchscombos im Prinzip exakt die gleiche Band sind.
    An folgenden Punkten mache ich das fest:

    1. Es scheint für die Bands nur eine sehr beschränkte Anzahl an Genres zu geben. Entweder spielen sie Metal, wobei dann nur Metallica/Maiden/Megadeth oder Black und gleichklingendes in Frage kommt, oder sie spielen was ich "Meine-Erste-Band-Halbpunk" nenne, sprich so das typische Standardrockzeug.

    2. Nebenher scheinen sie auch noch kein Konzept zu haben, rennen in dem auf die Bühne was Mami rausgelegt hat, holen sich ihre Homepage von werbe-überladenen Gratis-Anbietern statt 30 Euro zusammen zu legen und nen anständigen Hoster afzusuchen, der nicht jeden Besucher gleich wieder abschreckt.
    Dinge ungestimmte Instrumente, nicht vorhandene Absicherung bei Gigs oder ähnliches kommen dann noch oben drauf.

    Im groben also zwei Dinge: Einheitlichkeit und so extrem niedrige Professionalität, dass es NICHT mehr mit "Die fangen erst an" verzeihbar ist.

    Meine Frage: Woran liegts? Wollen die Leute einfach nur "Hauptsache ne Band" aus Langeweile? Ist es einfach nur Unerfahrenheit und etwas völlig normales? Woher die Ideenlosigkeiten? Ist es bei euch in der Gegend ähnlich oder ganz anders?

    Ich will hier keinem an die Karre fahren, jeder fängt mal klein an udn mein eigener Verein hat auch noch viel Weg vor sich. Aber dass manche Leute sich über die selbstverständlichsten Dinge keinen Kopf machen und lieber einfach irgendwelches Standardzeug runterdudeln (und dann allen Ernstes erwarten, dass es auser ihren persönlcihen Freunden irgendwen begeistert), will mir nicht in die Birne.
     
  2. therealpaddy

    therealpaddy Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.10.05
    Zuletzt hier:
    9.09.16
    Beiträge:
    1.346
    Ort:
    Leipzig
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    588
    Erstellt: 27.07.06   #2
    Ich vergaß: Scheinbar kennen die auch nur eine einzige Besetzung, eben das ausgenudelte System mit zweimal Gitarre. Kann doch cniht so schwer sein, die Augen auf zu machen udn zu sehn: "Oh jetzt sind wir eine Band von 50.000"
     
  3. Paranoid

    Paranoid Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.09.04
    Zuletzt hier:
    8.12.10
    Beiträge:
    908
    Ort:
    Lübeck
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    3.322
    Erstellt: 27.07.06   #3
    Und wo ist das Problem? Bzw, eher noch: Was hast du damit zu tun?

    Ist doch schön, wenn sie Spaß an der Musik haben. Willst du jetzt ankommen und ihnen verbieten, die Art Musik zu machen, die sie gerne machen möchten? :screwy:
     
  4. therealpaddy

    therealpaddy Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.10.05
    Zuletzt hier:
    9.09.16
    Beiträge:
    1.346
    Ort:
    Leipzig
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    588
    Erstellt: 27.07.06   #4
    Mitnichten. Ich frage mich nur, warum das so ist oder ob ich generell einer Fehleinschätzung unterliege.
     
  5. m?h

    m?h Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.08.03
    Zuletzt hier:
    29.12.14
    Beiträge:
    856
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    108
    Erstellt: 27.07.06   #5
    ich denke, dass du die lage im groben und ganzen ganz gut umschrieben hast ... wieso das so ist kann ich nicht sagen, und ob das jetzt gut ("jugend hat spaß am musizieren") oder schlecht (siehe deine ausschweifungen) ist, kann ich nicht wirklich beurteilen...

    ich bin aber eher fan von kreativität und spiele daher bevorzugt in der trio-formation o.ä....
     
  6. hullabalooza

    hullabalooza Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.11.05
    Zuletzt hier:
    23.09.16
    Beiträge:
    506
    Ort:
    Crewe
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    820
    Erstellt: 27.07.06   #6
    Naja, is schon möglich, dass das stimmt. Aber was bitte ist so schlimm daran. Hast du bei deiner ersten Band gleich ein "Konzept" zur Hand gehabt? Und im Punk- bzw. Rockgenre ist es meiner Meinung nach nicht unüblich, auf all zu viel Styling und spezielles Bühnenoutfit zu verzichten.

    Und ich denke schon, dass diese "extrem niedrige Professionalität" mit "die fangen erst an" zu entschuldigen ist. Nicht jede Band hat vor, jedes Wochenende zwei Gigs zu spielen oder Platten zu verkaufen. Viele haben doch einfach nur Spaß am gemeinsamen Musizieren oder einfach am Miteinander in der Band - Warum sollten solche Bands sich so ins Zeug werfen, ist doch viel zu viel Aufwand.

    Und solche Bands haben eben auch nicht vor, die Musikwelt zu revolutionieren und spielen deshalb Musik die ihnen gefällt - z.B. Metallica-Metal oder Punk (ist halt auch nicht jeder ein Gitarrengott).

    Verstehe also nicht ganz, warum du dich so darüber aufregst.
     
  7. therealpaddy

    therealpaddy Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.10.05
    Zuletzt hier:
    9.09.16
    Beiträge:
    1.346
    Ort:
    Leipzig
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    588
    Erstellt: 27.07.06   #7
    Ich finde es eher schade. Hab in der Umgebung schon öfter wirklich talentierte Leute an sowas scheitern gesehen.

    Ja, hatten wir. Das wurde dann über die Zeit noch weiter ausgebaut und modifiziert. Mittlerweile gibts in der Truppe keins mehr weil sie nurnoch der persönlcihen Unterhaltung dient. Aber das geht auch nur, weil das neue Baby dafür nochmal den doppelten Aufwand bekommt. Ich konnte mir jedenfalls noch nie vorstellen, wenn man nur eine Band hat, die einfahc "irgendwie" laufen zu lassen. Ist doch schade drum.
     
  8. Nimrod-666

    Nimrod-666 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.11.04
    Zuletzt hier:
    11.10.16
    Beiträge:
    820
    Ort:
    Saarbrücken
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    436
    Erstellt: 27.07.06   #8
    Hm ich denke das sind einfach Leute denen es nur um Spaß geht. Und wie bereits gesagt "Jeder hat mal angefangen"! Schau dir nur mal die ganz großen Rockbands an! Glaubst du von denen hat in den Anfangstagen auch nur einer gedacht das sie so groß werden würden? Meinst du die waren immer so professionell? Klar kann man alles durchdachter machen aber im grunde geht es doch auch nur um die Musik. Schau dir nur Bands an wie die Ramones, Nirvana, Slayer, die Ärzte usw. Das sind Bands die Hauptsächlich durch die Musik entstanden sind. Das drumherum hat sich dann von alleine entwickelt.
     
  9. hullabalooza

    hullabalooza Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.11.05
    Zuletzt hier:
    23.09.16
    Beiträge:
    506
    Ort:
    Crewe
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    820
    Erstellt: 27.07.06   #9
    Naja, ich denke, man muss sich eben die richtigen Leute suchen, die genauso viel mit der Band erreichen wollen. Oft gibt's halt ein, zwei Leute in der Band, die keinen Bock haben, das alles ganz groß aufzuziehen und da liegt dann wohl der Hund begraben.

    Hab früher auch mal in ner Punkband gespielt, bis mir die Musik irgendwann zu eintönig wurde. Da hab ich gewusst: Das isses nich. Die Leute sind zwar nett, aber damit werd ich nicht glücklich werden.
    Und jetzt spiel ich in ner Band, in der ich eben meine Musik verwirklichen kann.
     
  10. therealpaddy

    therealpaddy Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.10.05
    Zuletzt hier:
    9.09.16
    Beiträge:
    1.346
    Ort:
    Leipzig
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    588
    Erstellt: 27.07.06   #10
    Das ist sogar völlig korrekt, nur bin ich der festen Ansicht, dass sich die Zeiten etwas gewandelt haben. Heute ist die Anzahl an nachrückenden Bands noch viel größer als sie vor -was weiß ich- 20 Jahren war. Musik machen die alle irgendwie. Nur reicht das nicht mehr. Meines Erachtens muss man heute WESENTLICH mehr machen als nur gute und vor allem sich abhebende Musik, eben weil der Markt total überfüllt ist.
    Im Übrigen behaupte ich nicht, das selber schon zu 100 Prozent umgesetzt bekommen zu haben (nur um derartige Unterstellungen gleich zu vermeiden). Das sind einfahc die Erfahrungen der letzten paar Jahre.

    Schlimm finde ich auch die Unbelehrbarkeit einiger. Stellen sich hin, spielen ein paar Cover-Songs, ne Handvoll eigene und sind fest davon überzeugt, die neuen Metallica zu sein.
     
  11. Whych

    Whych Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    09.09.03
    Zuletzt hier:
    3.08.16
    Beiträge:
    3.698
    Ort:
    Calw
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    2.474
    Erstellt: 27.07.06   #11
    Fakt ist das Labels leiber Bands unter Vertrag nehmen die sich nach einer der Grossen anhoert weil sie wissen das sie sich verkauft. Um kuenstlerischen Ansoruch gehts im Musikbuisness schon langenicht merh sondern rein ums Geld und da laesst sich eine Metallica-Kopie besser verkaufen. So siehts nunmal aus.

    Noch dazu will der Grossteil der Leute eine Band die sich nach ihren Faves anhoert udn hat gar keien Lust sich mit was Neuem zu Befassen. Sieht mann doch schon daran das jede drittklassige Deathmetalband trotzdem ihre Konzerte voll hat und das obwohl 95% der Bands untereinander austauschbar sind und keienrlei eigenen Charakter haben..
     
  12. therealpaddy

    therealpaddy Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.10.05
    Zuletzt hier:
    9.09.16
    Beiträge:
    1.346
    Ort:
    Leipzig
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    588
    Erstellt: 27.07.06   #12
    Auch wahr. Allerdings denke ich, dass wenn jemandem wirklich mal etwas Neues und trotzdem breitentaugliches Gelingen würde, die jenigen damit mit großer Wahrscheinlichkeit sehr gut fahren würden. Aber schaff das erstmal. Mittlerweile ist das fast ein Ding der Unmöglichkeit.

    Bands, die genommen werden, weil sie ins Schema passen, kommen m.A. nicht weit. Das sind die Top-Kandidaten für One-Hit oder One-Album Wonders. Sowas ist maximal dann ein Erfolg, wenn man Teile der Bekanntheit hinterher effektiv in sein neues, "seriöseres" Projekt rüberretten kann.
     
  13. Nimrod-666

    Nimrod-666 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.11.04
    Zuletzt hier:
    11.10.16
    Beiträge:
    820
    Ort:
    Saarbrücken
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    436
    Erstellt: 27.07.06   #13
    Ein Ding der unmöglichkeit ist das nicht. Sowas wird schon seit 50 Jahren behauptet, bis einfach einer mal kommt und was verändert :) Grade sehr schön an System of a down zu erkennen wie ich finde. Gemeckert das es nix neues mehr geben kann wird immer ;). Ich denke da gehört auch ein bissel Glück dazu was neues zu entdecken.
     
  14. therealpaddy

    therealpaddy Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.10.05
    Zuletzt hier:
    9.09.16
    Beiträge:
    1.346
    Ort:
    Leipzig
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    588
    Erstellt: 27.07.06   #14
    Ich sage ja "fast" ^^
    Das ist die Herausforderung an der ganzen Sache.
     
  15. Exciter

    Exciter Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.08.03
    Zuletzt hier:
    18.07.10
    Beiträge:
    1.318
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    1.466
    Erstellt: 27.07.06   #15
    Mir ist nur aufgefallen, dass es in meiner Gegend nur noch Metalcore und sonstige Rumschrei-Bands gibt :) sind meistens Kiddis, die scheinbar ein Ventil brauchen. Ich steh zwar nicht auf die Musik, aber schön, dass sie ihre Wut nicht auf der Straße rauslassen ;)
     
  16. Whych

    Whych Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    09.09.03
    Zuletzt hier:
    3.08.16
    Beiträge:
    3.698
    Ort:
    Calw
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    2.474
    Erstellt: 27.07.06   #16
    Ist halt in Mode im Moment. Da kannst du nichts machen. Schau dir die Welle an die Nightwish udn Within Temptation losgetreten haben. Auf einmla hatte jede Band eine Saengerin die in Gruft-Klamotten rumrennt. Das Schlimem war aber das auch viele davon einen Labeldeal bekommen haben udn das obwohl sie einfach nru schrecklich waren. Egal hat sich ne Weile verkauft und das ist alles was zaehlt.
     
  17. Nimrod-666

    Nimrod-666 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.11.04
    Zuletzt hier:
    11.10.16
    Beiträge:
    820
    Ort:
    Saarbrücken
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    436
    Erstellt: 27.07.06   #17
    Jo du meinst wie Visions of atlantis oder L'ame Immortell oder wie auch immer die hiessen . Die beschreibt sich mit dem ersten Teil des namens schon selbst :) "Lame"! :D

    Gibt immer Leute die den Trends nachjagen. Aber wirklichen erfolg hat sowas auf dauer nicht wirklich,
     
  18. gangstafacka

    gangstafacka Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.02.04
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    697
    Zustimmungen:
    56
    Kekse:
    2.060
    Erstellt: 27.07.06   #18
    Wie viele Bands bestehen ausschließlich aus Leuten, die total enthusiastisch
    sich in ihr Instrument reinknien, geradezu ein Selbststudium betreiben, in
    dem sie für VIELES offen sind, und sich genreübergreifend kontinuierlich
    weiterbilden, und auch noch so idealistisch sind, dass sie was bewegen wollen ?
    Wenn ihr mich fragt, liegt da der Hase begraben. ;)
     
  19. Deltafox

    Deltafox Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    11.10.04
    Zuletzt hier:
    10.12.16
    Beiträge:
    7.548
    Zustimmungen:
    592
    Kekse:
    18.405
    Erstellt: 27.07.06   #19
    nur weil du diese Bands erst nach Nightwish kennengelernt hast, heißt ja nicht, dass es die nicht schon zuvor in der Art gab :rolleyes:
     
  20. Surf Solar

    Surf Solar Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    26.05.06
    Zuletzt hier:
    26.03.11
    Beiträge:
    2.918
    Ort:
    Ω
    Zustimmungen:
    15
    Kekse:
    11.814
    Erstellt: 27.07.06   #20
    Ich bin aber auch der Meinung das viele junge Bands total kreativitätslos auf der Bühne herumhampeln und stur ihre Noten herunterrasseln... Aber solange sie Spass daran haben kann man ja nix böses dazusagen, besser als wenn sie irgendwo auf der Strasse rumlungern