Nebelmaschinen-Frage

von FloydPandora, 02.03.12.

Sponsored by
Gravity Stands
  1. FloydPandora

    FloydPandora Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.01.09
    Zuletzt hier:
    1.04.14
    Beiträge:
    47
    Ort:
    Dresden
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    38
    Erstellt: 02.03.12   #1
    Ahoi!

    Folgendes "Problem": Ich würd gern ne Nebelmaschine bei der Nutzung senkrecht hinstellen, Nebel sozusagen nach oben blasen lassen. Nun hätte ich da drei Fragen diesbezüglich:

    1.Meine bisherige Billignebelmaschine hat im Tankverschluss standardmäßig ein kleines Loch. Hat das nen Zweck? Muss an das Fluid Luft ran? Und wenn ja - ständig oder nur ab und an?

    2.Funktioniert eine Nebelmaschine in der Vertikalen überhaupt oder sind die standardmäßig so konstruiert, dass die Funktion nur gegeben ist, wenn die Schwerkraft Richtung Boden der Maschine drückt? (Zum Beispiel, weil das Fluid durch ne Art Trichter abfließt)

    3.Bleibt nach oben geblasener Nebel an der Decke hängen oder kommt der irgendwann oder auch nur teilweise wieder runter?


    Danke schonmal vorab für eure Antworten!
     
  2. fnhoch2

    fnhoch2 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.06.09
    Zuletzt hier:
    28.09.15
    Beiträge:
    1.502
    Ort:
    Fulda
    Zustimmungen:
    32
    Kekse:
    2.313
    Erstellt: 02.03.12   #2
    1. Das Loch ist meiner Meinung dazu da, dass Luft in den Tank kommt zum Druckausgleich. Probier mal ne flasche Leerzutrinken ohne abzusetzen, ohne das von außen Luft nach innen kommt.

    2. Normal sollte das Fluid gepumpt werden, aber meine Erfahrung sagt mir, dass das problemlos gehen sollte. Ausprobiert habe ich "Senkrecht" aber noch nicht. Meine Winkel waren bei 40-60Grad.

    3.Wieso sollte der Nebel oben bleiben? Die Teilchen sind deutlich schwerer als Luft. Wenn sie sich abkühlen kommt der Nebel runter, oder verfliegt. Deckennebel wirst du so nicht hinbekommen.
    Außerdem wird er beim auftreffen auf die Decke so verwirbelt, dass er sich selber im Raum nach unten verteilt.
     
  3. FloydPandora

    FloydPandora Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.01.09
    Zuletzt hier:
    1.04.14
    Beiträge:
    47
    Ort:
    Dresden
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    38
    Erstellt: 04.03.12   #3
    Danke für die Antwort!

    1.Ja, das klingt logisch. Dann werd ich wohl nicht drumrumkommen, die Nebelmaschine auseinanderzunehmen und ein Ersatzloch zu bohren, wenn ich den Tankdeckel verschließen möchte, was?

    2.Gut zu wissen!

    3.Umso besser - ich will keinen Deckennebel, sondern welchen, der wieder runterkommt. Hab nur eben von sowas keine Ahnung, deswegen wollt ich einfach mal gefragt haben.
     
  4. Sammmy

    Sammmy Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.03.11
    Beiträge:
    646
    Zustimmungen:
    25
    Kekse:
    433
    Erstellt: 04.03.12   #4
    Hallo, wir haben für solche Zwecke solch eine Nebelmaschine: https://www.thomann.de/de/eurolite_fsm150.htm
    Bei unser alten Nebelmaschine ging das schrägstellen auch problemlos bis ungefähr 40-50°
    Ich würd mal den Tank herrausstellen und schauen ob die Nebelmaschine schräg auch normal arbeitet bevor du ein neues Loch reinmachst.
     
  5. churchi

    churchi Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.03.07
    Zuletzt hier:
    9.06.15
    Beiträge:
    721
    Ort:
    Graz
    Zustimmungen:
    157
    Kekse:
    1.457
    Erstellt: 05.03.12   #5
    Wieso fahrst du nicht zum nächsten Baumarkt und besorgst ein Winkelrohr? Du brauchst es nur an den Auslaß der Nebelmaschine zu montieren (Tapen oder schrauben). Nimmst du einen 90° Winkel dann kommst schön nach oben und du hast sämtliche Probleme nicht mehr. Wennst weniger willst als die 90° dann nimmst halt dafür einen entsprechenden anderen Winkel.
    Nur damit du dir vorstellen kannst was ich meine: http://www.ebay.ch/itm/PVC-Winkel-Bogen-90-Grad-50-mm-DN-40-Pool-Wasserrohr-/150606305093
     
  6. Korki

    Korki Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.08.08
    Beiträge:
    242
    Zustimmungen:
    159
    Kekse:
    1.320
    Erstellt: 06.03.12   #6
    Und wenn du einen anderen Winkel möchtest (oder flexibel bleiben willst), dann stellst du deine Nebenmaschine zusammen mit dem 90° Winkel eben nicht senkrecht sondern parallel zur Bühnenkante. Wenn du dann den 90° -Winkel drehst, kannst du den Höhenwinkel einstellen.
     
  7. FloydPandora

    FloydPandora Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.01.09
    Zuletzt hier:
    1.04.14
    Beiträge:
    47
    Ort:
    Dresden
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    38
    Erstellt: 07.03.12   #7
    @ Sammmy: eine Nebelmaschine in der Preisklasse wär mir dann doch zu teuer. Aber den Tank herauszustellen könnte eventuell funktionieren, probier ich mal.

    @ churchi: mit meinen 2 linken Händen wüsste ich nicht, wie ich das Winkelrohr am Tank befestigen soll - zumal der Tankdeckel natürlich trotzdem noch passen sollte und das Nachfüllen ohne Abmontur machbar sein sollte.

    @ Korki: danke für den Tipp, aber zuerst stünde oben genanntes Problem im Weg, zumal ich Sammmy's Vorschlag zuerst versuchen werd.
     
  8. Xytras

    Xytras Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    06.10.05
    Zuletzt hier:
    28.09.16
    Beiträge:
    7.526
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    523
    Kekse:
    44.039
    Erstellt: 07.03.12   #8
    Oder Du besorgst Dir halt einen (größenmäßig angemessenen) Ventialtor, den Du vor der Nebelmaschine positionierst und der den Nebel in die gewünschte Richtung pustet? Hat den Vorteil, dass null handwerkliches Geschick erforderlich ist ;)
     
  9. fmm

    fmm Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.11.10
    Zuletzt hier:
    12.12.18
    Beiträge:
    189
    Ort:
    hoch im Norden
    Zustimmungen:
    80
    Kekse:
    335
    Erstellt: 07.03.12   #9
    Hi,
    Du sollst den Winkel nicht am Tank befestigen sondern über der Ausstoss Düse, damit der Nebel in die entsprechende Richtung gelenkt wird.
    Befestigung? zwei Metallwinkel rechts und links am Rohr und mit dem freien Schenkel an das Gehäuse vom Fogger geschraubt. Wo ist das Problem??????

    bässte Grüsse
    Frank
     
  10. churchi

    churchi Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.03.07
    Zuletzt hier:
    9.06.15
    Beiträge:
    721
    Ort:
    Graz
    Zustimmungen:
    157
    Kekse:
    1.457
    Erstellt: 07.03.12   #10

    Genau so oder du versuchst es erstmal mit Gaffa um zu testen wie dir der Effekt dann gefällt. Du kannst den Winkel auch mit einem Gürtel festschnallen oder was immer auch, da kannst kreativ sein. Die Nebelmaschine bleibt dann genau so stehen wie sie vom Hersteller gebaut wurde und an den Nebelauslass (vorne) montierst du eben dieses Rohr ... So schwer is das wirklich nicht. Halte es einfach mal hin und schalt den Nebel ein damit du das Ergebnis siehst. Wenn das Ergebnis stimmt, dann kannst du dir genau überlegen wie du es montieren willst.
    Poste doch mal ein Bild oder einen Link von der Maschine vielleicht fällt uns ja noch was anderes ein.
     
  11. FloydPandora

    FloydPandora Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.01.09
    Zuletzt hier:
    1.04.14
    Beiträge:
    47
    Ort:
    Dresden
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    38
    Erstellt: 08.03.12   #11
    Ganz ruhig, fmm - das war halt ein Verständnisfehler. Da hab ich zu kompliziert gedacht. Auf jeden Fall bin ich jetz im Bilde und sehe, dass es da diverse simple Lösungsmöglichkeiten gibt. Danke an alle!
     
Die Seite wird geladen...