Nebengeräusche

von Bassie, 14.12.05.

  1. Bassie

    Bassie Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    14.12.05
    Zuletzt hier:
    18.07.13
    Beiträge:
    30
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 14.12.05   #1
    Hi!

    ich spiele erst seit 2 Monaten Bass, so ca. 4-5 tage in der Woche für durchschnittlich 1 Stunde (manchmal 20 Minuten, manchmal 3 Stunden je nach Laune)
    Ich hab viel mit Guitar Pro gearbeitet und jetzt vor einigen Tagen mit dem Buch "Rock Bass" begonnen.
    Die Töne klingen mittlerweile IMHO schon nicht so schlecht, wenn ich konzentriert bin klingts recht sauber.
    Mein Problem ist folgendes:

    Wen ich die Seite wieder los lasse schnarrt sie kurz wenn sie den Bund verlässt (hab bewerkt das auch das Gefühlssache sein muss denn machnchmal, vor allem mit dem zeigefinger kann ich sie loslassen ohne das es ein Geräusch gibt). Ist das reine Übungssache oder mach ich was falsch?

    ich spiele in Zimmerlautstärke mit einem Ibanez 10 Watt verstärker (oder warens 15?), habe das Starterset von Musikproduktiv.
    Gestern ist mir (hab erstmals mit Kopfhöhrer gespielt) aufgefallen das die Seite auch beim "hingreifen ein Geräusch macht, also quasi wenn ich zugreife und die Seite den Bund berührt. man hört das beim "lauten" spielen nicht wirklich oder nur selten/wenig, mit Kopfhöhrer allerdings sehr stark.
    was kann ich dagegen tun? Mir gelingt es nicht mal mit viel konzentration diese geräusche zu verhindern, was bei dem "Loslassgeräusch" doch einigermaßen funzt.

    Außerdem macht es auf ein Geräusch wenn ich umgreife (über größere Distanzen z.B. 9 Bund auf 3. Bund) wenn ich mit den Fingern über die seite rutsche (quietscht so) is das schlimm?

    danke schon im Vorraus!

    LG
    Bassie
     
  2. BlackMetal!!!!!!

    BlackMetal!!!!!! Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.05.05
    Zuletzt hier:
    10.06.16
    Beiträge:
    216
    Ort:
    Unterfranken
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    20
    Erstellt: 14.12.05   #2
    hmm ich spiel zwar kein Bass aber ich kennt dieses Problem auch ich hatte mal ein
    kleinen hässlichen Amp( 5 watt) :cool: . Der hat auch immer gebrummt, so dass mann kaum verstanden hat was man spielt o spielen wollte, dass die Saite zurück schnarrt ist normal muss mal vielleicht mit gefühl spieln( spielts du mit plek?)

    dass ist einfach Übung, und das quitschen lasst sich eben auch nicht so einfach vermeiden aber mit ordentlichen amp müsste man das quitschen nicht mehr hören. :cool:
     
  3. Bilbo01

    Bilbo01 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.10.05
    Zuletzt hier:
    6.12.16
    Beiträge:
    213
    Ort:
    Nordhessen
    Zustimmungen:
    7
    Kekse:
    241
    Erstellt: 14.12.05   #3
    Also, das Quitschen ist völlig normal, da die Saiten ja umwickelt sind und somit Rillen haben, dadurch entsteht ein gewisser Widerstand beim Saitenrutschen, der sich im "Quitschen" äußert. Viele Gitaristen nehmen ihr Plek und ziehen an der Saiten rauf oder runter, um extra so einen Sound zu bekommen (probier es mal leicht mit deinem Fingernagel aus).
    Die anderen Geräusche sind eigentlich auch normal, zumindest ist es bei mir ähnlich, ist doch klar, dass die Saiten, sobald du sie drückst, einen Ton abgeben, vor allem, wenn du sie auf den Bund drückst. Ich sehe es als normal an...

    Bilbo.
     
  4. Bassie

    Bassie Threadersteller Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    14.12.05
    Zuletzt hier:
    18.07.13
    Beiträge:
    30
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 14.12.05   #4
    Hi!

    danke schon mal für die Antworten.

    Also ich spiele mit den Fingern. Die Saiten machen aber keinen Ton (wie beim hammer-on) sondern es is das Geräusch wenn Saite auf bund trifft, quasi Metall an Metall.

    Die Geräusche sind mit nem gutem Amp weg???

    naja das ding was ich hab is nich so toll aber fürs erste reichts. mehr als auf 1/3 der lautstärke kann man ihn aber nich aufdrehn, brummt nur noch und höhere töne (G-Saite) erzeugen einen komischen Nachklang.

    ich dachte eigentlich das das mit nem stärkeren Amp oder wenn man lauter spielt noch schlimmer sein würde.

    Also ist das in dem sinn jetzt ein Fehler wenn man das hört oder ist das bei jedem bassisten so?

    LG
    Bassie
     
  5. uruz

    uruz Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.12.04
    Zuletzt hier:
    13.11.14
    Beiträge:
    1.017
    Ort:
    Erfurt
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    328
    Erstellt: 14.12.05   #5
    hat dein amp denn eine klangregelung?
    wenn ja, dann dreh mal den höhen regler ein wenig zurück!
    und dein bass hat doch seicher einen tone poti, den ebenfalls ein wenig zurückdrehen, so, dass der bass dumpfer klingt...
    dann hörst du nämlich das klackern der saiten auf den bundstäbchen nicht mehr so sehr.

    ansonsten würde ich sagen, je mehr du spielst, umso mehr kraft bekommst du auch in den fingern und umso schneller und kräftiger kannst du die saiten greifen. das sollte dein problem auch ein wenig bändigen.
     
  6. BlackMetal!!!!!!

    BlackMetal!!!!!! Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.05.05
    Zuletzt hier:
    10.06.16
    Beiträge:
    216
    Ort:
    Unterfranken
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    20
    Erstellt: 14.12.05   #6
    würde ich so sagen, es werden zwar immer noch brumm geräusche zu hören sein das ist ganz normal :cool: aber sind werden eingeschränkt hörbar sein also wenn ich clean spiele ist mein Amp echt leise, aber wenn ich verzerrt spiele(digitech Death Metal :great: )
    macht mein Amp auch Nebengeräusche spricht Brummen.

    Also ein neuer Amp kann schon helfen, aber ich hab auch erstmal mit meinen Schrott Amp ne ganze weile gezockt bis ich wirklich den Dreh einigermaßen raushatte. Also warte erstmal mit dem Kauf eines neuen Amps, spieln erstmal ne ganze Weile auch wenn sschwer fält ich kenn das.:)
     
  7. Bassie

    Bassie Threadersteller Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    14.12.05
    Zuletzt hier:
    18.07.13
    Beiträge:
    30
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 14.12.05   #7
    Hi!

    Bin eh zufrieden mit dem Amp.

    Woltl nur wissen obs an mir liegt und was ich tun kann.

    LG
    Bassie
     
  8. uruz

    uruz Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.12.04
    Zuletzt hier:
    13.11.14
    Beiträge:
    1.017
    Ort:
    Erfurt
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    328
    Erstellt: 14.12.05   #8
    japp ich halte das mit neuem amp kaufen auch für stark übertrieben. probier mal meinen vorschlag bitte...ich denke da liegt der hase im pfeffer oder so (?)

    poste das ergebniss!!
     
  9. BlackMetal!!!!!!

    BlackMetal!!!!!! Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.05.05
    Zuletzt hier:
    10.06.16
    Beiträge:
    216
    Ort:
    Unterfranken
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    20
    Erstellt: 14.12.05   #9

    ja ist gut ich hab auch nicht gesagt das mann sich gleich nen neuen Amp kaufen soll erstmal weiterüben bis mann besser spieln kann. Und dann kann man an einen Kauf eines neuen Amps denken. :D

    heute bekomm ich nämlich super sounds aus mein alten amp.
     
  10. uruz

    uruz Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.12.04
    Zuletzt hier:
    13.11.14
    Beiträge:
    1.017
    Ort:
    Erfurt
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    328
    Erstellt: 14.12.05   #10
    echt? mein erster 10W übungsamp den ich neulich mal wieder ausm schrank geholt habe, klingt irgendwie komisch. egal wie mans einstellt, er zerrt immer. man kann den eingangspegel noch so niedrig halten, nein, er zerrt...

    da muss ich nun nächste woche mit meinem 120 watt behringer gegen drei flöten und ne akkustikgitarre weihnachtslieder spielen...:rolleyes:

    2T:
    kannst du mal einen link zu dem set geben, dass du spielst? das wäre nett.
     
  11. Upekah

    Upekah Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.11.05
    Zuletzt hier:
    7.11.16
    Beiträge:
    468
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    84
    Erstellt: 14.12.05   #11
    Also , ich würd den fehler nicht immer bei andern dingen wie dem verstärker oderso suche. Achte mal auf deine finger, du sollst nur die saite berühren wenn du die saite drückst nicht das griffbrett. Drück mit den fingerkuppen , undzwar kurz vorm bundstäbchen. Wenn ich das richtig verstanden habe meinst du das seitenschnarren , und das kann halt durch falsche linkehand koordionation passiere, die probleme hatte ich /habe ich auch noch , muss das jetzt mal üben.
     
  12. tiuu kuik

    tiuu kuik Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    13.12.05
    Zuletzt hier:
    17.02.06
    Beiträge:
    85
    Ort:
    Celle
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    87
    Erstellt: 14.12.05   #12
    Hallöchen,
    also der Amp dürfte keinen Einfluß haben,ich vermute eher daß es mit deiner Spieltechnik zusammenhängen könnte.Sicher entstehen dabei Nebengeräusche,aber diese gehören zum Character hinzu,sonst könntest Du gleich einen Synthesizer/Keyboard nehmen.

    Hast Du die Möglichkeit ein Klangbeispiel von deinen Aufnahmen einzufügen?
     
  13. palmann

    palmann Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.01.05
    Zuletzt hier:
    26.11.16
    Beiträge:
    6.277
    Zustimmungen:
    139
    Kekse:
    15.597
    Erstellt: 14.12.05   #13
    Vielleicht schlägst du die Seiten zu leise an, daß das Greifen eines Ton im Verhältnis zu laut ist. Eine andere Möglichkeit könnte sein das Greifen und das Anschlagen möglichst synchron hinzubekommen. Das könntest du ja mal bewusst üben.

    Ohne das man sieht/hört was du meinst ist es etwas schwierig da eine Ferndiagnose zu erstellen.

    Vielleicht solltest du dich mal mit Tapping beschäftigen. (Achtung, das war jetzt nicht ernst gemeint! ;) )

    Gruesse, Pablo
     
  14. Heier

    Heier Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.03.05
    Zuletzt hier:
    18.09.14
    Beiträge:
    872
    Ort:
    Köln
    Zustimmungen:
    10
    Kekse:
    713
    Erstellt: 14.12.05   #14
    Kruze Zwischenfrage: Ist das Ding nicht für Gitarren?
    Würde mich echt interessien, wie es an einem Bass tönen tut.
     
  15. BlackMetal!!!!!!

    BlackMetal!!!!!! Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.05.05
    Zuletzt hier:
    10.06.16
    Beiträge:
    216
    Ort:
    Unterfranken
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    20
    Erstellt: 14.12.05   #15
    schau mal weiter oben im Thread da hab ich hin geschrieben das ich kein Bass sonder E-git spiele :)
     
  16. BlackMetal!!!!!!

    BlackMetal!!!!!! Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.05.05
    Zuletzt hier:
    10.06.16
    Beiträge:
    216
    Ort:
    Unterfranken
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    20
  17. nightwatchman

    nightwatchman Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.04.05
    Zuletzt hier:
    20.09.07
    Beiträge:
    555
    Ort:
    Nürnberg
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    186
    Erstellt: 14.12.05   #17
    Also gewisse Störrgeräusche beim Umgreifen sind ganz normal und lassen sich auch nur minimieren, nicht ganz verhindern. Sogar auf so 'ner professionellen Aufnahme wie dem Bassintro von Glass Prison (von Dream Theater) hört man das von Myung (wenn auch nur recht leise).
     
  18. Steve_W

    Steve_W Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.11.05
    Zuletzt hier:
    15.12.07
    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 16.12.05   #18
    Hllöchen zusmmen.
    Also ich denke das es an der spieltechnik liegt.... Ist das Metall an Metall Geräusch vor allem bei der tiefen Saite???
    Wenn du die Saite dolle anschlägst und sie doll schwingt, kann es pasieren das sie die Bundstäbchen berührt. Und das klingt scheußlich.
    Ich hab das Problem auch. Versuch einfach net so doll anzuschlagen, oder schlag so an das die Saite nicht gegen die Bundstäbchen schwingt...
     
Die Seite wird geladen...

mapping