Necktrough, Bolt on, Set on.... Neck?

von beuschl, 26.08.04.

  1. beuschl

    beuschl Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.11.03
    Zuletzt hier:
    16.05.14
    Beiträge:
    238
    Ort:
    Wien
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    35
    Erstellt: 26.08.04   #1
    hi

    wollt mal fragen was die unterschiede zwischen den drei verbindungsarten zwischen body und neck sind
    ihr braucht mir jetzt nicht erklären was was ist also das weiß ich schon :cool: nur interessiert mich warum ich jetzt zb necktrough einem geleimten oder geschraubten hals vorziehen sollte (oder doch nicht?)
    oder ist das alles nur geschmackssache?
     
  2. buzzdriver

    buzzdriver HCA - Jackson/Charvel HCA

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    5.642
    Zustimmungen:
    3.218
    Kekse:
    46.883
    Erstellt: 26.08.04   #2
    Geschmackssache. Es hält sich zwar hartnäckig das Gerücht, dass Gitarren mit geleimtem Hals mehr Sustain hätten, was meiner Meinung (und Erfahrung) aber nicht stimmt. Was aber definitiv stimmt: Bei Gitarren mit geschraubten Hals hört man den Saitenanschlag wesentlich kräftiger heraus als bei einem geleimten Hals.

    (Mehr Sustain erhält man durch eine gute feste Brücke, gute Verarbeitung und gute Hölzer, aber nicht durch die Halsbefestigung)
     
  3. GoreGoD

    GoreGoD Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    14.08.04
    Zuletzt hier:
    10.10.04
    Beiträge:
    1.290
    Ort:
    Isny im Allgaeu
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    10
    Erstellt: 26.08.04   #3
    und manche denken auch mehr sustain gibts durch lackierte hälse :)


    aber ehrlich geschmackssache, und glaub auch schon lang keine qualitätsfrage mehr...
     
  4. beuschl

    beuschl Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.11.03
    Zuletzt hier:
    16.05.14
    Beiträge:
    238
    Ort:
    Wien
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    35
    Erstellt: 26.08.04   #4
    und wie ist das mit necktrough
    hab noch nie eine gitarre mit necktrough angespielt
    wie fühlt sich das ca an? wie ein geleihmter hals? weil mir sagen geschraubte hälse mehr zu als geleihmte
     
  5. buzzdriver

    buzzdriver HCA - Jackson/Charvel HCA

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    5.642
    Zustimmungen:
    3.218
    Kekse:
    46.883
    Erstellt: 26.08.04   #5
    Der Unterschied liegt im Spielgefühl. Beim geleimten Hals ist der Übergang zum Korpus viel weicher und deshalb sind die hohen Lagen sehr einfach zu erreichen. Macht sich vor allem bei kleinen Händen bemerkbar. Beim geschraubten Hals muss man, bevor man zu den hohen Lagen gelangt, erstmal die Hals-Korpus Verbindung "überwinden" :)

    Edit: hier mal'n schönes Bild :) Man sieht schön diesen laaaaangsamen Übergang von Hals zu Korpus:
    [​IMG]
     
  6. GoreGoD

    GoreGoD Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    14.08.04
    Zuletzt hier:
    10.10.04
    Beiträge:
    1.290
    Ort:
    Isny im Allgaeu
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    10
    Erstellt: 26.08.04   #6
    ja, man schaue sich meine prügel an, deswegen hab ich wohl nie das gefühl verspürt neckthru zu spielen ^^
     
  7. Metalröhre

    Metalröhre Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.03.04
    Zuletzt hier:
    8.10.10
    Beiträge:
    3.708
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    13
    Kekse:
    1.644
    Erstellt: 26.08.04   #7
    Da muss ich wiedersprechen, ich komme an die hohen Lagen bei meinem Freund mit der Ibanez wesentlich besser ran an meiner Paula
     
  8. Ray

    Ray Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    22.08.03
    Zuletzt hier:
    24.06.15
    Beiträge:
    13.344
    Ort:
    Frankfurt
    Zustimmungen:
    65
    Kekse:
    8.834
    Erstellt: 26.08.04   #8
    Nicht geleimt, neck-through.

    normale geleimte a la Paula sind nicht zwangsläufig besser. Die Paula selber ist z.B. ne echte Katastrophe im vergleich mit ner modern Strat, die evtl. schon so einen modernen angschrägten neck-joint hat. Oder gar keine halsplatte mehr.

    Ne SG dagegen z.B. hat geniale Übergänge, aber das liegt wohl eher am cut away.


    neck-throug hat natürlich (fast) immer Vorteile, weil du hier gnadenlos ausschneiden kannst, ohne Stabilitätsverluste zu befürchten.


    Aber alles in allem hats mit der Verbindung wenig zu tun. Gibt so und so.
    Die beste, die ich in Händen hatte, war ne Paul Gilbert anniversary. Geschraubt, aber ich kam selbst bei tiefer Gitarren-Umhäng-Lage noch spielend bis zum letzen Bund, sogar noch weiter in den hals PU :-)
     
  9. dotvoid

    dotvoid Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.05.04
    Zuletzt hier:
    23.10.10
    Beiträge:
    1.725
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    195
    Erstellt: 26.08.04   #9
    ich mag meinen neck :) ..

    [​IMG]

    schwer zu spielen find ich den nun nicht.
     
  10. dogdaysunrise

    dogdaysunrise HCA - Gitarren HCA

    Im Board seit:
    21.09.03
    Zuletzt hier:
    26.02.11
    Beiträge:
    2.829
    Ort:
    Kansas, USA
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    1.295
    Erstellt: 26.08.04   #10
    Hat wie oben erwaehnt auch klanglichen Einfluss.
    Am besten find ich eigentlich mittlerweile set-through, eine Mischung aus set-neck und neck-through, der Hals geht dabei nicht ganz durch.

    Auch schoen, der neck-through like neck-joint der set-neck Viper:
    [​IMG]
     
  11. dogdaysunrise

    dogdaysunrise HCA - Gitarren HCA

    Im Board seit:
    21.09.03
    Zuletzt hier:
    26.02.11
    Beiträge:
    2.829
    Ort:
    Kansas, USA
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    1.295
    Erstellt: 26.08.04   #11
    Sorry............
     
  12. buzzdriver

    buzzdriver HCA - Jackson/Charvel HCA

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    5.642
    Zustimmungen:
    3.218
    Kekse:
    46.883
    Erstellt: 26.08.04   #12
    Das liegt dann aber daran, weil bei der Paula einfach viel zu viel Korpusholz um die hohen Lagen ist ;)

    Ja, bei der Bespielbarkeit meinte ich natürlich immer neck-through Ausführungen! Wobei die natürlich auch geleimt sind ;) ... aber lassen wir das :)
    Bei eingeleimtem/set neck kommt's aber auch immer etwas auf die Ausführung an.
     
  13. elconlagibson

    elconlagibson Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    27.04.04
    Zuletzt hier:
    15.02.05
    Beiträge:
    1.108
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 26.08.04   #13
    Ein Set-Neck hat schon spürbar längeres Sustain, weil der Hals ja besser mitschwingen kann, weil der ja praktisch wie eins ist mit dem schwingenden Körper. Bei bolt-on geht da viel veloren, weil da minimal Luft dazwischen ist, die aber einfach das Schingweiterleiten deutlich erschwert. Vergleich mal ne Strat mit ner Les Paul!! Bolt-on hat halt andere Vorteile, Geschmackssache.
     
  14. Ray

    Ray Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    22.08.03
    Zuletzt hier:
    24.06.15
    Beiträge:
    13.344
    Ort:
    Frankfurt
    Zustimmungen:
    65
    Kekse:
    8.834
    Erstellt: 26.08.04   #14
    JSX Strat schlägt Doc Jimmys Paula angeblich deutlich :-))

    Wenn, dann vergleiche man zwei identische Strats miteindander, die sich nur durch die Halsverbindung unterscheiden. Oder zwei Paulas.

    Aber Paula und Strat, da spielen ja 100 andere Faktoren noch ne Rolle. Nicht zuletzt z.B. der Druck der Saiten auf den sattel, der bei ner sauberen Paula anders sein dürfte als bei ner Strat mit grader Kopfplatte. Trotz Saitenniederhalter. Naja, oder feste Brücke versus Tremolo, dessen federn ja Energieschlucker sind. Usw..


    PS: ein sauberer Bolt On ist physikalisch annähernd identisch mit geleimt. Wenn zwei sehr glatte und plane Gegenstände mit hohem Druck aufeinenander gepresst werden, dann ist das kaum anders als mit ner dünnen Leimfuge dazwischen.

    So oder so: es ist ist in beiden Fällen eine lose Verbindung. Zitat Kraushaar: -Sauber geschraubte und geleimte Hälse unterscheiden sich nicht nennenswert im Ton. Es gibt keinen physikalischen Zustand zwischen fest und los.

    Sollen sich die Physiker sreiten, ob die Adhäsionskräfte mit hohem Druck oder Leimfuge besser sind. ich nehm mal an, hier spielt die Verarbeitungsqualität ne grosse Rolle.


    Neck Trhough is natürlich was anderes. Das liegt aber wohl auch weniger am Leim, sondern einfach nur an der grossen Verbindungsfläche von Hals und Korpusflügeln.
     
  15. dogdaysunrise

    dogdaysunrise HCA - Gitarren HCA

    Im Board seit:
    21.09.03
    Zuletzt hier:
    26.02.11
    Beiträge:
    2.829
    Ort:
    Kansas, USA
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    1.295
    Erstellt: 26.08.04   #15
    Kann ich nur bestaetigen, gerade bei ESP (sorry!) bauen die so geile bolt-ons dass die Sustainmaessig mit anderen set-necks. teilweise gar neck-throughs mithalten konnten.
     
  16. nike_esp

    nike_esp Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.04.04
    Zuletzt hier:
    29.04.13
    Beiträge:
    3.054
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    414
    Erstellt: 26.08.04   #16
    Tja was soll man sagen: ESP sind halt Meister ! :smile:
     
  17. Ray

    Ray Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    22.08.03
    Zuletzt hier:
    24.06.15
    Beiträge:
    13.344
    Ort:
    Frankfurt
    Zustimmungen:
    65
    Kekse:
    8.834
    Erstellt: 26.08.04   #17
    Gilt das auch für LTD? :rolleyes: ;)
     
  18. dogdaysunrise

    dogdaysunrise HCA - Gitarren HCA

    Im Board seit:
    21.09.03
    Zuletzt hier:
    26.02.11
    Beiträge:
    2.829
    Ort:
    Kansas, USA
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    1.295
    Erstellt: 26.08.04   #18
    Nein!

    LTD bolt-on und ESP bolt-on liegen welten dazwischen.
     
  19. nike_esp

    nike_esp Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.04.04
    Zuletzt hier:
    29.04.13
    Beiträge:
    3.054
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    414
    Erstellt: 26.08.04   #19
    Auf jedenfall :p :D ... *nichternstgemeint*
     
  20. Ray

    Ray Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    22.08.03
    Zuletzt hier:
    24.06.15
    Beiträge:
    13.344
    Ort:
    Frankfurt
    Zustimmungen:
    65
    Kekse:
    8.834
    Erstellt: 26.08.04   #20
    Sei doch nicht so gemein :-)
     
Die Seite wird geladen...

mapping