Nein zur pädophilen Partei

von daan96, 12.06.06.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. daan96

    daan96 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.01.06
    Zuletzt hier:
    20.08.08
    Beiträge:
    13
    Ort:
    Hannover
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    13
    Erstellt: 12.06.06   #1
    Hallo,
    weiss nicht ob das schon jemand gepostet hat!
    Vieleicht haben es schon einige mit bekommen, in Holland will sich eine pädophile Partei gründen! [​IMG]
    Da gegen gibt es im Netz eine Aktion! JEDE STIMME ZÄHLT!BITTE TRAGT EUCH EIN!
    Sowas darf nicht sein!!
    www.aktion-gegen-kinderpornographie.de

    Gruß
    daan96
     
  2. Paranoid

    Paranoid Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.09.04
    Zuletzt hier:
    8.12.10
    Beiträge:
    908
    Ort:
    Lübeck
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    3.322
    Erstellt: 12.06.06   #2
    Wie oft denn noch? Wenn die Partei verfassungsgemäß ist, wird sie zugelassen, wenn nicht, dann nicht. Ob irgendwer, und seien es Jesus, der Papst und 200 Apostel, was dagegen sagt, ist _scheiss egal_
     
  3. Meister Kinder-kontinent

    Meister Kinder-kontinent Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    20.07.16
    Beiträge:
    384
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    153
    Erstellt: 12.06.06   #3
    Sein Recht auf freie Meinungsäußerung (und deswegen auch Stimmabgabe bei dieser Site), das die deutsche Demokratie im Grundgesetz garantiert, deswegen nicht zu nutzen und sich darauf zu verlassen, dass irgendeine höhere Instanz wie Gerichtshof, Papst, Gott, 200 Apostel oder sonst irgendjemand die Partei schon verbieten wird, ist naiv und faul. Und es ist absolut nicht "_scheiss egal_" ob irgendjemand was dagegen sagt, egal wer. Wenn wir so weit kommen, dass niemand mehr seine Meinung äußert, dann können wir einpacken, denn dann wird von oben mit uns gemacht, was oben mit uns machen will.
     
  4. Dexe

    Dexe Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.03.05
    Zuletzt hier:
    17.07.16
    Beiträge:
    439
    Ort:
    Delmenhorst
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    177
    Erstellt: 12.06.06   #4
    Wenn diese Partei gewählt wird haben diese Menschen selbst schuld imo.
     
  5. UncleReaper

    UncleReaper Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    29.04.05
    Zuletzt hier:
    23.01.09
    Beiträge:
    5.893
    Ort:
    Babylon-5
    Zustimmungen:
    17
    Kekse:
    11.652
    Erstellt: 12.06.06   #5
    Meine Meinung ist, dass Aktionismus in dieser bzw. eigentlich jeder Darreichungsform endlich mal von dem Planeten getilgt gehört und ich deswegen auch nicht diese Seite betrete.
    Hier über so einen Kram zu diskutieren ist ja Ok, aber diese Mistlinks im Forum zu verbreiten ist zum kotzen. Als ob's irgendwas ändert geschweige denn besser macht.
     
  6. flying V

    flying V Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.04.06
    Zuletzt hier:
    5.12.11
    Beiträge:
    121
    Ort:
    Madeburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    17
    Erstellt: 12.06.06   #6
    also ich bin der meinung das man da schon klar dagegen stellung nehmen sollte

    und ich denke schon das es sinnvoll ist wenn die leute auch öffentlich stellung beziehen um zu zeigen das es leute gibt die mit solchem müll nich einverstanden sind
     
  7. Meister Kinder-kontinent

    Meister Kinder-kontinent Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    20.07.16
    Beiträge:
    384
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    153
    Erstellt: 12.06.06   #7
    Wikipedia sagt: "Der Vorwurf Aktionismus unterstellt betriebsames, unreflektiertes, oft zielloses Handeln ohne Konzept, um den Anschein von Untätigkeit oder Überforderung zu vermeiden oder zu vertuschen."

    Das hier ist nach dieser Definition kein Aktionismus, das Ziel ist klar definiert und zudem noch sinnvoll, was sich nicht abstreiten lässt. Und ich glaube persönlich nicht, dass irgendjemand sich da einträgt, um Untätigkeit zu vertuschen, denn dafür bräuchte es Leute, die einen Untätigen für seine Untätigkeit dumm anmachen, und die gibt es, zumindest hier im Forum, nicht. Eher die aus der anderen Richtung.
    Wem die Aktion nicht gefällt, der trägt sich nicht ein. Und es sei auch jedem die Meinung gegönnt, dass dieser Link ein "Mistlink" ist. Ich persönlich versteh unter "Mistlink" was anderes.
    Und wie gesagt, mit der Begründung "Als ob's irgendwas ändert geschweige denn besser macht." gleich die Idee, etwas zu bewegen, aufzugeben, ist doch irgendwie sehr bequem.
     
  8. flying V

    flying V Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.04.06
    Zuletzt hier:
    5.12.11
    Beiträge:
    121
    Ort:
    Madeburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    17
    Erstellt: 12.06.06   #8
    da haste dich aber gut informiert^^

    ne aber ernsthaft:

    recht haste
     
  9. der amp

    der amp Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.09.05
    Zuletzt hier:
    3.02.14
    Beiträge:
    817
    Ort:
    Irgendwo im Nirgendwo
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    56
    Erstellt: 12.06.06   #9
    ich find die idee für diese partei is krank. sie wird von kranken geleitet und ist für kranke gedacht... Die sollten alle mal ne therapie absitzen, anstatt die gesellschaft noch weiter in den abgrung zu siehen...
    das wär ja avartig: 10 jährige kinder aufm strich, und das wird dann staatlich anerkannt...
     
  10. UncleReaper

    UncleReaper Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    29.04.05
    Zuletzt hier:
    23.01.09
    Beiträge:
    5.893
    Ort:
    Babylon-5
    Zustimmungen:
    17
    Kekse:
    11.652
    Erstellt: 12.06.06   #10
    Das ist wie die Bild-Zeitung in bester Form.

    Sehr bequem ? Hmm, es gibt sogar Menschen die sagen dass die ganzen wie Pilze aus dem Boden schießenden "Anti-Kinderporno"-Webringe,-Seiten und Petitionen mehr schaden als sie gut machen.
    Die Meinung vertrete ich auch, außerdem ist diese Seite da oben Aktionismus in bester Form.
    Wenn man in Wikipedia schon Fremdwörter nachschlagen muss, die einem selbst nicht geläufig sind, dann sollte man alles zitieren.
    (abgesehen davon beansprucht Wikipedia beim besten Willen nicht die "unfehlbarkeit")
    Wenn ich mir diese ganzen aufbauschenden Wichtigtuher anschaue die innerhalb von 5 Minuten nach solchen Nachrichten, auch solche Petitionen aus dem Boden stampfen um ihre Gottgegebene Ansicht auf Bild-Zeitungsniveau zu vertreten und von xyz (hier Zahl einsetzen) Besuchern dann auch noch in dieser Meinung und ihren Ansichten unterstützt werden.
    Dann wird mir regelrecht übel, da hier Konsequenzen erst dann bedacht werden wenn sie schon nicht mehr aufzuhalten sind....

    Pädophilie ist mehr oder weniger eine "Krankheit" *. Entweder man setzt sich damit auseinander oder lässt es bleiben.
    Verfolgungen und Hetze sind doch schon seit dem 2 Wk. gar nicht mehr gerne gesehen..
    Ja, natürlich sind die Umstände in keinster Weise vergleichbar, das Ergebnis bleibt umso "vergleichbarer".
    Ich weiß nicht wie man von solchen Seiten, die sich eben mit diesen "Themen beschäftigen" so einen hohen Stellenwert zurechnen kann.

    edit: (* zumindest wird es von den meisten als Krankheit gesehen.. deswegen mehr oder weniger)
     
  11. think.funny

    think.funny Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.08.03
    Zuletzt hier:
    22.04.16
    Beiträge:
    1.227
    Ort:
    wo's am schönsten ist ;)
    Zustimmungen:
    13
    Kekse:
    3.013
    Erstellt: 12.06.06   #11
    Wenn schon die Leute wegen zu viel Arbeit und zu schlechter Bezahlung, Arbeitslosigkeit und Rechtsextremismus auf die Strasse gehen, dann erst recht, wenn man Kinder schändet! Ganz egal wo auf der Welt. Dazu würden mir noch ganz andere Aufmüpfigkeiten einfallen...
     
  12. MatthiasT

    MatthiasT Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.07.05
    Zuletzt hier:
    26.06.12
    Beiträge:
    3.551
    Zustimmungen:
    422
    Kekse:
    34.746
    Erstellt: 12.06.06   #12
    Hi

    Ich würde vorschlagen, die Diskussion zu beenden. Ein anderer Tread mit dem gleichen Thema wurde schon geschlossen, weil er völlig ausgeartet ist.


    Das führt zu nix.


    Gruß
    Matthias
     
  13. flying V

    flying V Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.04.06
    Zuletzt hier:
    5.12.11
    Beiträge:
    121
    Ort:
    Madeburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    17
    Erstellt: 12.06.06   #13
    ja

    es is trotdem eine sinnvolle aktion und man musjemanden nicht dumm anmachen weil er dazu stellung nimmt
     
  14. der nico

    der nico Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.01.05
    Zuletzt hier:
    29.11.16
    Beiträge:
    129
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    476
    Erstellt: 12.06.06   #14
     
  15. Meister Kinder-kontinent

    Meister Kinder-kontinent Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    20.07.16
    Beiträge:
    384
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    153
    Erstellt: 12.06.06   #15
    Und das ist kein Argument, sondern reinste Polemik.

    Argumente, Gründe, Erfahrungswerte für diese Meinung?

    Das ist eine simple Unterstellung. Du zitierst übrigens selbst Wikipedia.
    Woran machst du das fest? Kannst du das begründen/beweisen?

    Das widerspricht sich.
     
  16. TiGu !!!

    TiGu !!! Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.01.06
    Zuletzt hier:
    3.07.16
    Beiträge:
    844
    Ort:
    Gleidingen
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    144
    Erstellt: 12.06.06   #16
    Ne Therapie reicht da schon nicht mehr, ab ins Gefängnis ..... <-- meine meinung !
     
  17. Rodrigo.G.

    Rodrigo.G. Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.01.05
    Zuletzt hier:
    9.09.10
    Beiträge:
    195
    Ort:
    bei Gera
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    70
    Erstellt: 12.06.06   #17
    Das nenne ich mal Ohnmachtsgefühl "was kann ich schon ändern....". Meiner meinung nach ist diese Partei nun mal krank. Und meiner meinung nach ist es auch richtig, wenn man aktionen dagegen startet. ob diese nun auf bildzeitungsniveau sind - von mir aus (das verkauft sich halt am besten, und spricht die breite masse an). hauptsache es tut irgendjemand was dagegen. sicher steht dahinter irgendein anderer Nutzen/Grund. aber wenn wir jede maßnahme gleich als primitiv abstempeln, und nicht nutzen wollen, dann haben wir am ende genauso wenig gekonnt.

    mfg...rod
     
  18. Heike

    Heike HCA Bass Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    19.11.03
    Beiträge:
    4.447
    Zustimmungen:
    435
    Kekse:
    14.673
    Erstellt: 12.06.06   #18
    Wie die meisten was auch immer sehen, kann einem ziemlich egal sein, aber man wird eher wenige Analytiker, Psychiater, Sexuologen finden, die sich für eine Entpathologisierung der Pädophilie einsetzen würden, während es durchaus sehr gute Gründe gibt, das als Perversion bzw. Paraphilie anzusehen. Es ist auch hinlänglich bekannt, daß Pädophile gerne schon immer unverschämterweise ganz dummdreiste Offensiven gestartet haben, sich an andere Bewegungen zu politischen u/o sexuellen Liberalisierungen parasitisch anhängen wollten. Wa die sich übrigens auch nicht gerne gefallen ließen, denn, abgesehen von inhaltlichen Hirnrissigkeiten, hätte das die ja diskreditiert, solche "Allianzen" einzugehen.
     
  19. Heike

    Heike HCA Bass Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    19.11.03
    Beiträge:
    4.447
    Zustimmungen:
    435
    Kekse:
    14.673
    Erstellt: 12.06.06   #19
    Pathologisierung vs. Kriminalisierung ist ein Klassiker, der offensichtlich immer noch aktuell ist. Allerdings, so kann man das nicht aufziehen, es geht nicht darum, was "reicht" (lies wohl: um Rachebedürfnissen "gerecht" zu werden). Man müßte sich eben begründet dafür entscheiden, ob krankhaftes Verhalten oder eine (aus überwiegend anderen Gründen begangene) Straftat vorliegt. Und aus beiden müssen die entsprechenden Konsequenzen gezogen werden.
     
  20. Mighty Scoop

    Mighty Scoop Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.01.05
    Zuletzt hier:
    8.10.13
    Beiträge:
    1.512
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    1.457
    Erstellt: 12.06.06   #20
    Traurig, aber wahr, ich denke auch das das politischer Aktionismus von Leuten ist, die mit wenig bis gar keinem Sachverstand an das Thema herangehen . So eine Petition bringt einen Haufen Nougat, wenn diese Partei verfassungsgmäß ist wird sie zugelasssen, ansonsten nicht. Da wird die Petition nichts daran ändern.

    Ich denke man das sollte den zulständigen juristischen und sonstigen Experten überlassen, die werden schon wissen was sie tun und gehen auf jeden Fall im Gegensatz zu uns ( hoffentlich ) mit der nötigen Sachkenntnis an dieses Thema.

    Das ca. 99,9 Prozent der Menschen gegen Kindesmissbrauch sind ist klar und absolut richtig so, aber man wird dieses Problem nicht mit Petitionen aus der Welt schaffen, leider, es wäre schön wenn das so einfach wäre. Jemand der Kinder missbraucht lässt sich durch Verbote nicht abhalten. AUf die Strasse gehen und sich wehren schön und gut, aber an dem Problem Pädophilie kann man dadurch nichts ändern.

    Und überlegt doch mal selbst, die Chancen einer solchen Partei, ihre Forderungen durchzusetzen tendieren gegen Null, ob sie nun verboten sind oder nicht. Und es gibt immer noch ein Recht auf freie Meinungsäußerung, dass muss man manchmal auch akzeptieren, selbst wenns sehr weh tut.
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.