NEU: Denon DN-HD2500

von ehemaliger_005, 21.08.06.

  1. ehemaliger_005

    ehemaliger_005 Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    13.01.05
    Zuletzt hier:
    14.11.10
    Beiträge:
    4.367
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    2.584
    Erstellt: 21.08.06   #1
    [​IMG]


    alle, die sich vor kurzem 'nen dualie gekauft haben, haben wohl ins klo gegriffen. aber wer hätte auch ahnen können, dass denon sowas macht? das ist also wohl der grund, warum sie sich mit dem update für die 3500er so viel zeit lassen (für 3500-user: HIER ein blick in die zukunft).

    hier jedenfalls das neue dual-deck von den jungs. der clou: es ist festplattenbasiert, ohne jegliche limits, da man seine geräte per usb anschließen kann. hier der original-text von denon:

    Itasca, IL, August 21, 2006 — At the International DJ Expo in Atlantic City, NJ, Denon DJ, a leading manufacturer of reliable, premium-grade DJ equipment, will preview its breakthrough professional multimedia player and controller (Model DN-HD2500), which provides working DJs with a complete system solution that addresses virtually all their needs. The rugged and portable DN-HD2500 is designed for everything from small parties to weddings, club installations, outdoor events or anywhere that professional-quality, reliable operation is required. It joins Denon DJ’s full line of high-performance products for working DJs.

    Noted Denon DJ Brand Manager Silvio Zeppieri: “DJ equipment has progressed over the past few years, with DJs moving from vinyl to compact disc to laptop computers to a combination of all three technologies. Our DN-HD2500 represents the next step in this product evolution, offering a total all-in-one solution that addresses and actually anticipates the many different needs of working DJs. With built-in hard drive, external memory, CD playback control, catalog back-up, special effects and more, the system is an all-in-one portable hub for professional DJs. ”
     
  2. Mr.Splinter

    Mr.Splinter Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    23.05.10
    Beiträge:
    1.788
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    281
    Erstellt: 21.08.06   #2
    bin immer mehr begeistert von den möglichkeiten die sich bei cd-playern bieten.
    vor allem denon geht richtig ab im cd bereich.
    sehr sehr cool
     
  3. EscobarDJ

    EscobarDJ Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.09.06
    Zuletzt hier:
    26.08.08
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 21.09.06   #3
    Hm, also da find ich den NUMARK D2 Director schon ein bisschen interessanter. Vor allem das Bildschirmchen sieht mir ja alles andere als übersichtlich aus...
     
  4. ehemaliger_005

    ehemaliger_005 Threadersteller Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    13.01.05
    Zuletzt hier:
    14.11.10
    Beiträge:
    4.367
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    2.584
    Erstellt: 21.09.06   #4
    gefällt mir auf den ersten blick auch etwas besser, muss ich zugeben. ich bin ja auch kein fan von denon oder sowas. war nur ein FYI für die... äh, selektoren... unter uns. für mich is das eh nix :)
     
  5. Lord-B.

    Lord-B. Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.10.06
    Zuletzt hier:
    7.05.14
    Beiträge:
    40
    Ort:
    NRW
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 25.07.07   #5
    Moin Kollegen!!

    Mal ne FRage zum Thema 'Verkabelung'

    Die Kombination aus HD2500 und X900 ist ja nun Komplett Digital.
    Deshalb sollte man den HD2500 wohl mit digitalen Coax Kabeln an die jeweiligen line-in des x900 anschliessen, oder?

    Wie sieht es jetzt mit den XLR Ausgängen des X900 aus. Gibt es da nun auch spezielle digitale Kabel um in meine aktiv RCF PA reinzugehen oder 'reichen' meine normalen Neutrik XLR Kabel?

    Danke!!!
     
  6. ehemaliger_005

    ehemaliger_005 Threadersteller Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    13.01.05
    Zuletzt hier:
    14.11.10
    Beiträge:
    4.367
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    2.584
    Erstellt: 25.07.07   #6
    warum überhaupt intern digital verkabeln? ich verwette meinen fetten arsch, dass Du den unterschied niemals hören wirst und außerdem keine audioquellen hast, die hochqualitativ genug sind. warum also unsinnig viel geld ausgeben?

    ich glaube außerdem kaum, dass man von einem mixer zu einer PA - bzw. zu Deiner PA - überhaupt irgendeine digitale verbindung herstellen kann.
     
  7. Livedeath

    Livedeath Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.04.06
    Zuletzt hier:
    11.06.15
    Beiträge:
    456
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    506
    Erstellt: 25.07.07   #7
    @lord-b: Am besten ist es wenn du in das Handbuch schaust und dort nach SP/DIF oder Digital Coax suchst. Denn ich weiß nicht ob du bei deinem Mischpult so einfach in die normalen Line-ins gehen kannst. Solange da kein umschalter ist zwischen den Eingangsquellen, worunter auch SP/DIF fällt, wird das nicht klappen.
    Aber nein, es gibt kein digitales XLR.
    Gruß Lars
     
Die Seite wird geladen...

mapping