Neu: Pioneer-DJM-700

von topo, 29.08.07.

  1. topo

    topo HCA Recording Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    05.07.04
    Zuletzt hier:
    4.12.16
    Beiträge:
    8.050
    Ort:
    Frankfurt a.M.
    Zustimmungen:
    558
    Kekse:
    21.124
    Erstellt: 29.08.07   #1
  2. ehemaliger_005

    ehemaliger_005 Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    13.01.05
    Zuletzt hier:
    14.11.10
    Beiträge:
    4.367
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    2.584
    Erstellt: 29.08.07   #2
    das war also das spielzeug, was in atlanta noch keinen namen hatte...
     
  3. Bene1984

    Bene1984 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.06.06
    Zuletzt hier:
    28.12.09
    Beiträge:
    498
    Ort:
    bei München
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    197
    Erstellt: 29.08.07   #3
    Fehlt aber die Harmonic Mix Function, seh ich das richtig?
     
  4. topo

    topo Threadersteller HCA Recording Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    05.07.04
    Zuletzt hier:
    4.12.16
    Beiträge:
    8.050
    Ort:
    Frankfurt a.M.
    Zustimmungen:
    558
    Kekse:
    21.124
    Erstellt: 30.08.07   #4
  5. ehemaliger_005

    ehemaliger_005 Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    13.01.05
    Zuletzt hier:
    14.11.10
    Beiträge:
    4.367
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    2.584
    Erstellt: 31.08.07   #5
    die ist ohnehin komplett nutzlos. es ist technisch nicht ohne derbe qualitätsverluste nicht möglich, tonhöhen grob zu verändern, ohne die trackgeschwindigkeit zu beeinflussen. ich hab' den djm-800 bei einem kumpel gründlich getestet - auch der kann das nicht. wie auch. komplett sinnloses feature, aber von pio natürlich gehörig aufgeblasen. bullsh*t ;)
     
  6. topo

    topo Threadersteller HCA Recording Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    05.07.04
    Zuletzt hier:
    4.12.16
    Beiträge:
    8.050
    Ort:
    Frankfurt a.M.
    Zustimmungen:
    558
    Kekse:
    21.124
    Erstellt: 01.09.07   #6
    Im Studio ist das ja mit "relativ einfachen" Mitteln also z.B. mit Cubase und der Celemony Melodyne Studio Edition bis zu 5 Halbtönen ohne große Qualtitätsverluste möglich.
    Daher würde ich das grundsätzlich nicht ausschließen, dass man sowas auch in Hardware integrieren kann.

    Ich muss zu meiner Schande gestehen, ich habe diese Funktion bisher noch nie beim DJM-800 ausprobiert.
    DJM-800 User sind scheinbar häufiger eigen - die lassen einen ungerne an den Mixer ran.......;)
    Bzw. im Umkehrschluß hätte mir das schon zig mal ein DJM-800 User gezeigt, wenn es denn gut funktionieren würde.

    Egal - von meiner Seite nur Spekulationen.

    Warten wir mal ab - bis der DJM-700 auf der Strasse ist und was er dann kostet und kann.

    Topo :cool:
     
  7. DJ Kero

    DJ Kero Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.09.07
    Zuletzt hier:
    17.07.08
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 06.09.07   #7
    Hab hier noch ein Video zum DJM-700 gefunden. Ist 128 MB groß und geht 72 Minuten lang. Zum Abspielen braucht ihr den Winamp Player ab Version 5, da es ein .nsv Format ist.

    http://www.dj-corner.de/news/2007-09-03.nsv


    Wie sieht es bei euch aus Leute? Hat euch der DJM-700 überzeugt? Mir persönlich gefällt das Teil sehr gut :)
     
  8. ehemaliger_005

    ehemaliger_005 Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    13.01.05
    Zuletzt hier:
    14.11.10
    Beiträge:
    4.367
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    2.584
    Erstellt: 10.09.07   #8
    klar, sicher; melodyne ist klasse, aber ich meinte live & über hardware :)
     
  9. Bene1984

    Bene1984 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.06.06
    Zuletzt hier:
    28.12.09
    Beiträge:
    498
    Ort:
    bei München
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    197
    Erstellt: 25.10.07   #9
    Äh, lol :)

    Hab mich gar nicht weiter mit dem guten Mixer beschäftigt und heute mal zufällig den Preis von dem DJM 700 gesehen.

    Hab ich was verpasst? Der is bloß n Hunderter günstiger als der 800er? Wer kauft denn den bitte? Da greif ich doch - wenn - gleich zum 800er, oder hat der 700er irgendein tolles feature, das ich nicht gesehen hab?

    Ich kapier diese "Preispolitik" einfach nicht...
     
  10. DJ Kero

    DJ Kero Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.09.07
    Zuletzt hier:
    17.07.08
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 25.10.07   #10
    Da bist du nicht der einzige der das nicht versteht... :weird:
    auf recordcase liegt der Preisunterschied nur bei 30 € und auf dj-technik gibt es den 800er sogar günstiger als den 700er. Die Mixer sind allerdings auch von der Loveparade... also keine Neuware ;)

    hier noch ein paar Unterschiede zwischen den beiden Mixern:

    ----------------------------------------------------------------------------------
    DJM-800 vs. DJM-700:

    *Netzanschluss: abnehmbares Kaltgerätekabel vs. festes Netzsteckerkabel (Eurostecker)
    *Faderstarts: 4 vs. 2
    *Digitaleingänge: 4 vs. 0
    *Erdungsschrauben: 2 vs. 1
    *Color-Effects: 1 pro Kanal vs. zuweisbaren 1 Filter
    *Möglichkeiten Channelfaderkurve: 3 vs. 2
    *MIDI: 61 vs. 49 Einheiten
    *Master-Abschwächung: 4 Schritte vs. 3 Schritte
    *Booth-Ausgang: 2x 6,3mm Klinke vs. 2x RCA
    *Preis: 1340,- vs. 1250,- (UVP)
    ----------------------------------------------------------------------------------

    quelle:
    http://www.deejayforum.de/653539-post153.html


    wer zum 800er greift, der macht nichts falsch
     
Die Seite wird geladen...

mapping