NEU: Thread-Kategorien

von .Jens, 08.12.04.

  1. .Jens

    .Jens Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    10.622
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    1.932
    Kekse:
    23.903
    Erstellt: 08.12.04   #1
    Moin Leute.

    In ein paar Tagen werdet ihr beim Erstellen eines neuen Themas bemerken, dass ihr eine Kategorie angeben müsst, die dann in der Threadübersicht links neben dem Titel erscheint.
    Die Kategorien werden in den meisten (Fach-)Foren die folgenden sein:

    - Anfänger
    - Fortgeschrittene
    - Profis
    - allgemeine Diskussion

    Dabei soll es nicht darum gehen, wen die Frage ansprechen soll, sondern darum, wo ungefähr die Frage vom Schwierigkeitsgrad einzuordnen ist. Also sowas wie "Frage an die Profis: Wie verkabel ich meine Endstufe?" wäre demnach eindeutig "Anfänger", sowas wie "Zeitweise Aussetzer auf dem dritten Aux-Kanal bei der GL3300, was tun?" wäre schon eher "Profi".

    "allgemeine Diskussion" soll dafür da sein, wenn jemand keine richtige Fachfrage hat, sondern allgemein mal was in den Raum stellen will, oder einfach ein paar Meinungen haben will ("Wie findet ihr die neue Optik der XYZ-Geräte", "Welche Saitenstärke bevorzugt ihr?", "Erfahrungsbericht XYZ"). Also u.a. Geschmacksfragen, die Anfänger wie Profis gleichermaßen betreffen, oder Diskussionen um (neue) Produkte...

    Bitte seid bei der Angabe der Kategorie realistisch und vor allem ehrlich, die Einsortierung in eine "höhere" Kategorie wird weder für schnellere, noch für mehr oder bessere Antworten sorgen und auch sonst keinen Einfluss auf Euren "Status" haben. Es geht nur darum, die Fragen nach Schwierigkeitsgrad sortieren zu können, um etwas gezielter antworten zu können. z.B. können sich Leute, die gerade nur wenig Zeit haben, gezielt ein paar Anfängerfragen rauspicken, die schnell beantwortet sind, und wenn es gerade regnet und man eh die nächsten Stunden nichts vorhat, sucht man sich vielleicht ein paar Fragen raus, die komplizierter sind und längere Antworten erfordern...

    Jens

    Jens
     
  2. PODrocks

    PODrocks Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.05.04
    Zuletzt hier:
    11.11.09
    Beiträge:
    434
    Ort:
    Dresden
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    52
    Erstellt: 08.12.04   #2
    Klingt erst einmal nicht schlecht, nur ob es so recht funzt wage ich noch nicht ab zuschätzen. Auf jeden Fall wird es ein wenig mehr Arbeit für unsere geschätzten Mods geben, da man sicher immer mal was zu egradigen hatt. Aber an sich coole Sache. :great:
     
  3. Pressroll

    Pressroll Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    18.09.04
    Zuletzt hier:
    19.05.06
    Beiträge:
    1.366
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    466
    Erstellt: 09.12.04   #3
    Wenn sich jeder der keine Ahnung von der gestellten Frage zurückhalten würde Halbweisheiten zu posten würde einen das weiter bringen als diese, verzeih mir den Gebrauch, Kinderkacke von Schwierigkeitsgrad.
     
  4. roastbeef

    roastbeef Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.11.03
    Zuletzt hier:
    25.07.16
    Beiträge:
    3.424
    Ort:
    Graz
    Zustimmungen:
    72
    Kekse:
    4.088
    Erstellt: 09.12.04   #4
    gute idee!!!!
     
  5. Uwe B.

    Uwe B. HCA Bass HCA

    Im Board seit:
    09.01.04
    Zuletzt hier:
    2.11.14
    Beiträge:
    1.037
    Ort:
    Arzbach
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    968
    Erstellt: 09.12.04   #5
    Sehe ich genau so wie Pressroll, wenn ich auch nicht so harte Worte dafür benuzten würde.

    Die Treadüberschrift sollte den Inhalt des Threads eindeutig charakterisieren. So könnte sehr gut vorselektiert werden, ob es sich mit der aktuell verfügbaren Zeit lohnt, sich in den Thread reinzulesen und zu antworten. Schön wäre es, wenn sich alle daran halten würden.

    Bei aller Liebe zum Board - diese Struktur bringt meines Erachtens eher Unruhe als die gewünschte bessere Übersicht.

    Gruß Uwe
     
  6. niethitwo

    niethitwo Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    17.10.03
    Zuletzt hier:
    17.12.12
    Beiträge:
    6.269
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    1.976
    Erstellt: 09.12.04   #6
    naja.....mal sehen was es bringt, und vor allem: ob es was bringt!!!

    Ich finds auch ein bisschen "hart".

    Kann man das auch in die SuFu einbinden, z.B. "nur nach Profithreads suchen"

    ich denke vor allem, das die Themenvorwahl keinen Nutzen hat, da sie den thread einzuordnen versucht, obwohl man noch nciht weiß, was aus dem thread wird und welche posts darin gemacht werden... :cool:
     
  7. Vogel

    Vogel Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    11.07.04
    Zuletzt hier:
    7.05.05
    Beiträge:
    801
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    84
    Erstellt: 09.12.04   #7
    ich bezweifle diesen den zweck dieses vorschlags. muss man dann ja immer nachdenken, hm, wie schwer ist die? kann wohl niemand so genau einordnen.. und was bringts dann, wenn davor steht, profi? vielleicht weiß mans ja so zufällig.. es verringert doch nur die anzahl der hits, und somit die chance, eine gute antwort zu erhalten.. wenn die frage jemand nicht beantworten kann, dann antwortet er eben auch nicht..
     
  8. Sky

    Sky Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.05.04
    Zuletzt hier:
    26.08.16
    Beiträge:
    819
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    74
    Kekse:
    6.366
    Erstellt: 09.12.04   #8
    Ist zwar schön das man versucht das Board besser zu machen und den Usern zu helfen, aber m.E. wird das auch nichts bringen. Es ist eher eine Last für den Fragesteller, der nun auch noch beurteilen muss, ob seine Frage mehr für Anfänger/Fortgeschrittene/Profis ist.

    Seine Frage selbst einzustufen ist gar nicht so einfach, da man ja von der Materie keine Ahnung hat. Angenommen irgendeine PA oder Homrecording Frage, man denkt meistens automatisch das das nur ein Profi hinbekommt und beantworten kann (weil man so gefrustet ist), und man selbst dafür zu "doof" ist. Der klickt dann lieber auf "eine Frage für Profis" anstatt auf "eine Frage für Anfänger", da er ja z.B. selbst Anfänger ist und erwartet (vielleicht auch hoffentlich) das die anderen Anfänger genauso "doof" sind wie er und das auch nicht wissen. Für die anderen ist es natürlich toll, wenn es denn funktioniert. Lange Rede, kurzer Sinn. Mal schauen ob es funktioniert... :)
     
  9. .Jens

    .Jens Threadersteller Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    10.622
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    1.932
    Kekse:
    23.903
    Erstellt: 10.12.04   #9
    Wie gesagt: Man soll dort nicht ankreuzen, an wen sich die Frage primär richtet, sondern wie man selbst sich und die Frage einstuft.
    Das ganze hat folgenden Sinn: Wir Mods und andere haben schon öfter versucht, neue, kompetente Leute "anzuwerben". Einige haben wegen der endlosen Diskussionen abgewunken, andere haben aber auch geäußert, dass sie nicht die Zeit haben, die wirklich kniffligen Fragen erst zu suchen in der Masse derer, die sich auch von Nicht-Profis locker beantworten lassen.
    Ziel der Übung ist also, erstmal solchen Leuten dei Mitarbeit hier schmackhaft zu machen und so mittelbar für mehr Qualität zu sorgen.

    Bei Falscheinsortierungen werden wir Mods ohnehin "nachhelfen" - und wenn sich das ganze als Flop herausstellt, dann kann das auch wieder abgeschafft werden...

    Jens
     
  10. JostVonSchmock

    JostVonSchmock Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    1.03.13
    Beiträge:
    2.160
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    449
    Erstellt: 13.12.04   #10
    Pressroll hats zu vulgär ausgedrückt, aber ich seh das genauso, eine Einteilung nach Schwierigkeitsgrad ist unnötig und schafft nur noch mehr Verwirrung in diesem Forum. Ausserdem wird damit nicht die Zahl der unqualifizierten Threads und Posts verringert, sondern diese werden nur in eine andere Kategorie abgeschoben. Klingt für mich nach einer halbherzigen Lösung. Warum ist es nicht möglich 2-3 Moderatoren im Drummerforum einzubringen die für geregelten und sinnvollen Meinungsaustausch sorgen indem sie kontrollieren? Im Metalforum klappt das wunderbar.
     
  11. JostVonSchmock

    JostVonSchmock Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    1.03.13
    Beiträge:
    2.160
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    449
    Erstellt: 13.12.04   #11
    Ich finde ausserdem nicht, dass irgendwelche Experimente auf dem Rücken der Drummer ausgetragen werden sollen!!!!
     
  12. .Jens

    .Jens Threadersteller Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    10.622
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    1.932
    Kekse:
    23.903
    Erstellt: 13.12.04   #12
    Wie du jetzt ausgerechnet auf die Drummer kommst, weiß ich nicht... Wenn, dann wird das global eingeführt.

    Jens
     
  13. Werner

    Werner Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.10.03
    Zuletzt hier:
    6.12.16
    Beiträge:
    677
    Ort:
    Ruhrgebiet
    Zustimmungen:
    7
    Kekse:
    1.964
    Erstellt: 14.12.04   #13
    Das Ganze läuft schon auf eine Mehrklassengesellschaft hinaus, genau wie der Schwachsinn mit dem Bewertungssystem. Threadbewertungen, Userbewertungen, Threadklassifizierung, was fällt euch denn als Nächstes ein? :screwy:
    Gibt's noch nicht genug Regeln in eurem Leben? Soll das hier eine Behörde werden? All das erinnert mich ein bisschen an den Film "Die Frauen von Stepford" (den Alten). Gefragt, warum die Männer alle Frauen gegen Roboter ausgetauscht haben, war die Antwort: "Weil wir es können".
    Wechselt doch lieber wieder zu phpbb2, da kommt man nicht auf so einen Käse. :mad:
     
  14. onedevotee75

    onedevotee75 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.11.04
    Zuletzt hier:
    8.12.05
    Beiträge:
    207
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    39
    Erstellt: 14.12.04   #14
    Ich frage mich, was das ganze wirklich bringen soll? :confused: :confused: :confused:
     
  15. Spittbull

    Spittbull Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.08.03
    Zuletzt hier:
    20.07.09
    Beiträge:
    1.271
    Ort:
    nähe Stuttgart
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    319
    Erstellt: 14.12.04   #15
    finde ich zwar gut, weils mehr strukturiert, aber der zweck ist auch mir fremd - ich mein wenn im thread topic steht "wie verkabel ich das das mir dem durch das" dann fühlt sich eben entweder ein anfänger oder ein profi angesprochen, wenns der anfänger nicht weiß schreibt er nix dazu...!?
     
  16. toeti

    toeti Keys Moderator

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    13.678
    Ort:
    Herdecke
    Zustimmungen:
    802
    Kekse:
    19.759
    Erstellt: 15.12.04   #16
    Mahlzeit,
    ich finde die Idee nicht schlecht. Denn wer sich mit Anfängerfragen nicht auseinandersetzen will, weil er da keine Ahnung hat meinetwegen Aufgrund des Preisgefüges, sieht das direkt.
    An den Threadüberschriften, ist sowas nicht festzumachen, da ja immer noch die mehrheit nicht in der Lage ist, diese sinnvoll zu wählen.

    Wobei sich da aber auch die Frage stellt, ob man es mit genaueren Threadüberschriften nicht besser gestalten könnte und da mehr wert drauf legt.

    mfG
    Thorsten
     
  17. Paganono

    Paganono Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.06.04
    Zuletzt hier:
    9.10.16
    Beiträge:
    556
    Zustimmungen:
    28
    Kekse:
    1.125
    Erstellt: 15.12.04   #17
    Die Kategorie "Cracks" fehlt noch!!!!
     
  18. Spittbull

    Spittbull Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.08.03
    Zuletzt hier:
    20.07.09
    Beiträge:
    1.271
    Ort:
    nähe Stuttgart
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    319
    Erstellt: 15.12.04   #18
    wo ist der unterschied zum profi?
     
  19. HellToPay

    HellToPay Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.01.04
    Zuletzt hier:
    16.06.16
    Beiträge:
    1.211
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    7
    Kekse:
    593
    Erstellt: 15.12.04   #19
    Ich finde es nicht sehr logisch, Fragen in Schwierigkeitsstufen einzuteilen. Zumindest kann ich mir bei vielen Fragen nicht vorstellen, wie das realisierbar sein soll. Es ist doch eigentlich sehr subjektiv, was schwierig ist und was nicht.
     
  20. TelosNox

    TelosNox Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.04
    Zuletzt hier:
    30.11.16
    Beiträge:
    597
    Ort:
    Karlsruhe
    Zustimmungen:
    6
    Kekse:
    19
    Erstellt: 16.12.04   #20
    So, damit ich auch mal meinen Senf dazugegeben habe:

    Ich sehe das Problem, daß es wohl schwierig sein wird, das Problem selbst zu beurteilen. Wenn ich noch nie eine Gitarre in der Hand hatte und mir eine Saite reißt, dann ist das für mich im ersten moment ein unlösbares Problem und der erste Gedanke ist: nur ein Profi bekommt das wieder richtig hin.

    Das ist jetzt übertrieben, aber ich denke mal es wird klar was ich meine. Jeder sieht die Probleme aus einer anderen Sicht und somit werden die auch unterschiedlich beurteilt.
    Ich halte es aber schonmal für sinnvoll, daß man unterscheiden kann zwischen Diskussion und Frage, denn so braucht man bei einem Frage Thread eigentlich nicht mehr reinschaun, wenn da schon mehrere Replys da sind.