Neue Amp: Budget ca.1300-höchstens 1500 listenpreis

von Deathclaw, 18.10.05.

  1. Deathclaw

    Deathclaw Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.06.04
    Zuletzt hier:
    26.09.06
    Beiträge:
    21
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 18.10.05   #1
    hi ich wollte mir nächsten monat ein topteil für die ewigkeit kaufen (hoffe ich zumindest).
    leider konnte ich mich bis jetzt einfach noch nicht entscheiden. ich möchte gerne einen rockigen rotzigen schmutzigen sound haben (ungefähr so wie ampeg...ja ja es gibt viele leute die mögen das nicht ich schon) oder einen glasklaren klang.

    ich habe bereits einige tops getestet darunter:
    svt3 und 4pro, glockenklang soul top, swr 750x.
    ich ziehe ebenfalls noch gallien+krueger mitein, marshall und trace. leider konnte ich diese tops noch nicht antesten. ich wäre sehr froh, wenn ich ein allgemeines bild bekommen könnte welche ihr spielt und was eure erfahrungen damit sind. was sogar nch cooler wäre, wenn ihr combi empfehlen würdet wie z.b. sansamp mit soul top oder so, konnte ich nämlich noch nicht ausprobieren beide sounds in einem system zu vereinen.

    an leistung sollte es dem system nicht mangeln, wenn das geld da ist wollte ich mit der amp wahrscheinlich ein 400 -600 watt starke(s) box(ensystem) fahren, wahrscheinlich von ampeg oder ein ähnliches modell von swr.
    danke schonmal im vorraus.
    was noch interressant wäre, wenn ihr etwas über die zuverlässigkeit der amps schreiben könnte, weil z.b. die svt4-pro serie hatte eiige thermische probleme etc., ich weiß nicht ob ampeg mittlerweile das problem behoben hat.:great:
     
  2. Rubbl

    Rubbl Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.03.04
    Zuletzt hier:
    4.12.16
    Beiträge:
    3.894
    Ort:
    Geislingen/Steige
    Zustimmungen:
    433
    Kekse:
    10.779
    Erstellt: 18.10.05   #2
    für den rockig rotzigen sound bei deinem preisvorstellung würd ich mich nach vollröhrentops umsehen. swr würde ich auf grund der eher linearen charakters eher ausschliessen.
    schau wenn du ganz viel glück hast, findest du ein gut erhaltenen trace v8.
    sonst würd ich dir zu ampeg raten, irgendwo hab ich gelesen, dass die temperatur probleme ausgemerzt seien.

    ok, jetzt hab ich grad gelesen ODER ein glasklarer klang.
    bfft - geh testen, in dem fall hilft das nicht weiter. wenn du ein wenig anregung brauchst, dann hol dir die zeitschrift bass professor, das sind immer einige nette tests drin (zugegeben fallen die immer positiv aus:screwy: ). dann erfährst du auch was über marken, die dir nicht grad einfallen.

    schau mal noch nach:
    mesa boogie
    mark bass
    ebs
    tech
    eden
     
  3. elkulk

    elkulk Bass-Mod & HCA Bass/Elektronik Moderator HCA

    Im Board seit:
    07.03.05
    Zuletzt hier:
    4.12.16
    Beiträge:
    10.525
    Ort:
    Rhein-Main
    Zustimmungen:
    1.417
    Kekse:
    60.306
    Erstellt: 18.10.05   #3
    Tipp: Hughes & Kettner Quantum QT 600 Head: Link; von der Leistung und Ausstattung sollte der reichen, vom Sound geht es deutlich Richtung dreckig, röhrig, Rock. Der "Tube Growl"-Regler macht genau das, wie er heisst.
     
  4. Trigger7

    Trigger7 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.10.05
    Zuletzt hier:
    27.06.09
    Beiträge:
    70
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 18.10.05   #4
    HI,

    den Quantum kann ich dir auch nur empfehlen. Ist zwar nicht meine Preisklasse aber ich sitzte immer sabbernd davor wenn ich meinen Bassdealer besuche...

    Cu T7
     
  5. Deathclaw

    Deathclaw Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.06.04
    Zuletzt hier:
    26.09.06
    Beiträge:
    21
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 18.10.05   #5
    alright

    das quantum top gucke ich mir mal an, habe leider noch keinen dealer gefunden der das auf einem podest zum anspielen bereit hält und den V8 wäre cool, das problem ist nur, das ein satz röhren bei den teil so gut wie unbezahlabr ist.
    habe jetzt auch warwick angetestet in der preisklasse und kann nur abraten, mit dem sound weiß ich nichts anzufangen er ist weder druckvoll noch präzise oder klar.

    ich werde ich mich einfach mal umschauen aber wenn du meinst das die thermischen probleme weg sind heißt mein favourite bis jetzt ampeg svt 4 pro.
    eden ist mir einfach zu teuer und irgwendwie bekomme ich bei anderen firmen mehr für mein geld denke ich. ebs habe ich noch in keinen laden gefunden wäre aber noch für den klaren sound ein muss zum antesten. ich habe gehört das die traces einen merkwürdigen grundsound haben sollen, das werde ich wohl auchmal demnächst austesten müssen naja aber vielen dank für quantum und v8 ist auf jeden fall einen blick wert
     
  6. elkulk

    elkulk Bass-Mod & HCA Bass/Elektronik Moderator HCA

    Im Board seit:
    07.03.05
    Zuletzt hier:
    4.12.16
    Beiträge:
    10.525
    Ort:
    Rhein-Main
    Zustimmungen:
    1.417
    Kekse:
    60.306
    Erstellt: 19.10.05   #6
    *Nochwaseingefallenist:

    Trace Elliot AH 100-12 (liegt leider über Deinem Budget); TE ist zwar eher für druckvolle cleane Sounds bekannt, aber seit einigen Jahren haben die teureren Preamps auch eine Röhrenvorstufe. Testen würde ich unbedingt mal, wobei ich noch nicht gehört habe, wie gut die neuen Geräte sind (Besitzer hat erst vor einigen Monaten gewechselt). Der cleane Sound hat mich vor Jahren aber ziemlich überzeugt.
    Vllt findest Du auch ein Gebrauchtgerät. Ich glaube die Serie mit den Röhren-/Hybridvorverstärkern hatte die Bezeichnung GP 12 SMX.
     
Die Seite wird geladen...

mapping