neue elektrik z.b. schalter podis bringt das was

von lostsoul, 26.03.08.

  1. lostsoul

    lostsoul Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.04.04
    Zuletzt hier:
    26.09.11
    Beiträge:
    53
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 26.03.08   #1
    hi leute ich habe eine etwas billigeren bass den ich mit neuen pick up´s bestücken will da er nicht ganz so geil klingt und nun die frage bringt es auch was wenn ich die billig elektrik neu kaufe und neu verlöte (podis schaltet ect.)

    mir liegt viel an dem bass siht super aus und spielt sich hammer daher will ich keinen neuen kaufen
     
  2. elkulk

    elkulk Bass-Mod & HCA Bass/Elektronik Moderator HCA

    Im Board seit:
    07.03.05
    Zuletzt hier:
    5.12.16
    Beiträge:
    10.526
    Ort:
    Rhein-Main
    Zustimmungen:
    1.417
    Kekse:
    60.306
    Erstellt: 26.03.08   #2
    edit:
    Hi lostsoul, bitte nicht mehrere identische Threads in verschiedenen Unterforen aufmachen.
    Falls Du im falschen Forum angefangen hast, bitte einfach einem Moderator, den Thread zu verschieben.

    Bei einem passiven Bass lohnt das mMn in den seltensten Fällen - so schlechtes Material kann man da kaum verbauen.

    Aber es gibt Leute, die meinen, sie können Flöhe husten hören ... verschiedene Kondensatortypen an den passiven Tonblende sollen unterschiedlich klingen ...
     
  3. Cadfael

    Cadfael HCA Bass Hintergrundwissen HCA HFU

    Im Board seit:
    27.11.06
    Zuletzt hier:
    6.12.16
    Beiträge:
    10.688
    Ort:
    wo der Pfeffer wächst
    Zustimmungen:
    1.487
    Kekse:
    95.384
    Erstellt: 27.03.08   #3
    Hallo lostsoul,

    um welchen Bass handelt es sich denn?
    Vielleicht können wir es dann besser einschätzen.

    Neue Schalter bringen nichts.
    Neue Potis (mit "t") bringen auch nichts. Evtl. 250k Potis gegen 500k tauschen, um mehr Höhen zu kriegen. Es bringt aber nur kleine Nuancen.

    Evtl. kann man noch was mit serieller statt Parallelschaltung bei den Pickups machen um den Sound fetter zu kriegen. Dafür wäre aber gut zu wissen, welcher Bass das ist. Evtl. ein Foto um zu sehen, welche Pickups er hat.

    Evtl. kann man auch - wie elkulk bereits schreibt - mit Kondensatoren was an der Klangreglung machen.

    Wieviel ein Pickup Tausch bringt ist fraglich. Auch hier hilft zu wissen welcher Bass das ist.

    Wenn Du diesen Bass liebst bringt vielleicht nur eins wirklich was: Steh zu ihm wie er ist und versuch das beste aus ihm raus zu kriegen. Man liebt seine Frau nicht mehr, weil sie beim Schönheitschirurgen war. Falls doch, läuft irgendwas verkehrt ...

    Gruß
    Andreas
     
  4. EDE-WOLF

    EDE-WOLF HCA Bass/PA/Boxenbau HCA

    Im Board seit:
    01.09.03
    Zuletzt hier:
    6.12.16
    Beiträge:
    9.988
    Ort:
    Düsseldorf
    Zustimmungen:
    539
    Kekse:
    31.754
    Erstellt: 27.03.08   #4
    ziemlich bescheuerter vergleich, sorry....

    reden wir von einem jazzbass oder einem PJ oder einem bass mit 2 Pickups lohnen andere pickups....

    zumindest wenn du den bass in sachen handling gut findest, er oktavrein ist und kein problem mit halskrümmung oder ähnlichem hat!


    Neue Pickups können welten verändern...

    anderer kondensator... naja flöhe und husten ^^

    andere potis.... naja gras und wachsen :D
     
  5. Uli

    Uli Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    06.12.05
    Beiträge:
    7.810
    Zustimmungen:
    1.309
    Kekse:
    111.246
    Erstellt: 27.03.08   #5
    ...und ziemlich überflüssige Bemerkung, sorry...

    Ich würde bei einem nachweislich billigen Bass kein Vermögen in irgendwelche Mörder-Pickups investieren. Ich will zwar auch nicht sagen, daß das eine Operation am toten Patienten ist, aber ein anderer Spruch passt da besser:'du kannst einen A... schminken wie du willst, es wird kein Gesicht draus!'

    Für mein Empfinden müssen die Maßnahmen in finanzieller Relation stehen, weshalb ich in dem Fall zB erstmal mit einem Bass-Eq experimentieren würde, wenn der Klang wirklich so mager ist. Das kostet kleines Geld und man lernt die billigste Bassgurke klanglich von ganz anderer Seite kennen.
     
  6. The Dude

    The Dude HCA Bassbau HCA HFU

    Im Board seit:
    05.05.04
    Beiträge:
    5.274
    Zustimmungen:
    282
    Kekse:
    40.841
    Erstellt: 27.03.08   #6
    Was klingt denn nicht so, wie du es gerne hättest? Fehlt was, irgendwas zu viel, zu dumpf, zu brillant, zu leblos, zu druckvoll.....?

    Bevor dir hier zuverlässig jemand sagen kann, ob sich die Investition in neue Tonabnehmer, bzw. eine andere Elektronik lohnt, müssen wir erst mal klären, wo wir im Moment stehen und wo wir hin wollen.
     
  7. bassick

    bassick HCA Bass HCA

    Im Board seit:
    29.05.05
    Zuletzt hier:
    5.12.16
    Beiträge:
    2.163
    Ort:
    Mülheim an der Ruhr
    Zustimmungen:
    60
    Kekse:
    7.920
    Erstellt: 27.03.08   #7
    Wenn die Basis nicht stimmt, bringen alle Tuningmaßnahmen nicht viel. Und wenn du selbst nicht feststellen kannst, wo die schwächelnden Komponenten sind, dann lass es und kauf was besseres. Aus einem Trabbi kannst du auch keinen Porsche machen, weil die Basis schwach ist.
    [​IMG]

    Und - wenn wir dir raten sollen, musst du schon etwas mehr Input liefern.:rolleyes:
     
Die Seite wird geladen...

mapping