Neue Fuge, 4 Stimmig und jetzt gefällt sie sogar mir.

von kleinershredder, 02.03.06.

  1. kleinershredder

    kleinershredder Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.02.04
    Zuletzt hier:
    20.06.11
    Beiträge:
    2.569
    Ort:
    Kierspe
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    698
    Erstellt: 02.03.06   #1
    Mich würd mal intertessieren was ihr dazu meint, und ob ich mich seit den letzten verbessert habe.
     

    Anhänge:

  2. kleinershredder

    kleinershredder Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.02.04
    Zuletzt hier:
    20.06.11
    Beiträge:
    2.569
    Ort:
    Kierspe
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    698
    Erstellt: 05.03.06   #2
    Jetzt hat mir jemand den gefallen getan und es in Orgelnoten umgeschrieben, vielleicht könnt ihr damit ja auch was anfangen.
     

    Anhänge:

  3. kleinershredder

    kleinershredder Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.02.04
    Zuletzt hier:
    20.06.11
    Beiträge:
    2.569
    Ort:
    Kierspe
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    698
    Erstellt: 06.03.06   #3
    44 Leute habens runtergeladen und keiner kann was dazu sagen :(
     
  4. strongtone

    strongtone Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.01.06
    Zuletzt hier:
    4.04.16
    Beiträge:
    1.041
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    480
    Erstellt: 07.03.06   #4
    also, ich hab leider nicht so viel ahnung von dieser art von musik, deswegen kann ich dir jetz nich sagen ob das eine gute fuge ist, ich kann nur rein nach dem klang urteilen und der is größtenteils wirklich gelungen, allerdings sind mir bei dem part bei dem diese bassbegleitung reinkommt so um 1:45 rum, irgendwie zu viele unstimmige töne drin.
    naja, aber ich hör auch in dieser richtung am liebsten kitschige romantik oder glattgebügelte klassik drum kann ich wirklich nich so viel drüber sagen, bin eher der unbedarfte klassik hörer.
    aber auf jeden fall hut ab vor der kompositorischen leistung, denn dass das hier anspruchsvoll ist höre selbst ich =)

    lg strongtone
     
  5. Martin WPunkt

    Martin WPunkt Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    09.03.04
    Zuletzt hier:
    24.12.12
    Beiträge:
    949
    Ort:
    Region Stuttgart
    Zustimmungen:
    6
    Kekse:
    2.022
    Erstellt: 07.03.06   #5
    Doch, ich....:)

    Ich finde die Fuge handwerklich sehr gelungen. Die Stimmen sind schön geführt. Harmonisch nicht allzu glattgebügelt, gefällt mir gut. Was ich weniger gut finde: sie ist rhythmisch etwas eintönig, will sagen, wenig Dynamik in der musikalischen Aussage: Alles fließt, aber nix passiert. Ist bei Orgel aber ohnehin ohne Registerwechsel kaum zu machen....
     
  6. kleinershredder

    kleinershredder Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.02.04
    Zuletzt hier:
    20.06.11
    Beiträge:
    2.569
    Ort:
    Kierspe
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    698
    Erstellt: 08.03.06   #6
    was könnte denn z.B. passieren?
     
  7. Günter Sch.

    Günter Sch. HCA Piano/Klassik HCA

    Im Board seit:
    21.05.05
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    4.788
    Ort:
    March-Hugstetten, nächster vorort: Freiburg/Breisg
    Zustimmungen:
    3.390
    Kekse:
    43.669
    Erstellt: 08.03.06   #7
    Z.b. könnte zwischendurch mal garnix passieren und der dichte satz mit pausen aufgelockert werden. Ist im 4.takt, 3.viertel im sopran cis2 statt c2 gemeint? Ich habe es eben mal durchgelesen, aber noch nicht gespielt.
     
  8. kleinershredder

    kleinershredder Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.02.04
    Zuletzt hier:
    20.06.11
    Beiträge:
    2.569
    Ort:
    Kierspe
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    698
    Erstellt: 08.03.06   #8
    Das mit den Pausen Stimmt, ich denke das werde ich bei der nächsten Fuge mal berücksichtigen.
    Der Ton im 4. Takt nach dem dis2 ist als c2 gedacht. Ich finde dieser übermäßige Sekundschritt klingt interessanter.
     
  9. Martin WPunkt

    Martin WPunkt Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    09.03.04
    Zuletzt hier:
    24.12.12
    Beiträge:
    949
    Ort:
    Region Stuttgart
    Zustimmungen:
    6
    Kekse:
    2.022
    Erstellt: 08.03.06   #9
    Das geht in die richtige Richtung. Oder zum Bleistift mal eine Stimme pausieren lassen, oder zwischendurch einen Ton über zwei oder mehrere Takte halten. Also die Fuge "atmen" lassen (auch wenn die Orgel nie Luft holen muss, höhö). Klingt dann "menschlicher" und nicht so artifiziell und künstlich.
     
  10. Günter Sch.

    Günter Sch. HCA Piano/Klassik HCA

    Im Board seit:
    21.05.05
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    4.788
    Ort:
    March-Hugstetten, nächster vorort: Freiburg/Breisg
    Zustimmungen:
    3.390
    Kekse:
    43.669
    Erstellt: 08.03.06   #10
    Zwischenspiele etwa mit sequenzketten würden für entspannung und abwechslung sorgen.
    Na ja, ich weiß, warum ich keine fugen schreibe!
     
  11. mascara

    mascara Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.06.05
    Zuletzt hier:
    15.03.08
    Beiträge:
    209
    Ort:
    Linz/Wien
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 23.03.06   #11
    was ist das für ein notationsprogramm?
    übrigens ich finde es sehr beeindruckend...
     
  12. kleinershredder

    kleinershredder Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.02.04
    Zuletzt hier:
    20.06.11
    Beiträge:
    2.569
    Ort:
    Kierspe
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    698
    Erstellt: 23.03.06   #12
    Capella, und Danke für das Lob.
     
  13. Böhmorgler

    Böhmorgler Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    31.03.06
    Zuletzt hier:
    24.09.14
    Beiträge:
    3.727
    Zustimmungen:
    80
    Kekse:
    5.928
    Erstellt: 07.04.06   #13
    Hört sich ja nicht übel an. Per MIDI spielt es sich auch gut ab. Aber nimm mal die Noten, setz Dich an eine Orgel und spiele es dann.....
     
  14. kleinershredder

    kleinershredder Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.02.04
    Zuletzt hier:
    20.06.11
    Beiträge:
    2.569
    Ort:
    Kierspe
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    698
    Erstellt: 07.04.06   #14
    ich kann ja gar nicht orgel spielen, aber man hat mir gesagt, das man das stück gar nicht spielen kann.
     
  15. Böhmorgler

    Böhmorgler Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    31.03.06
    Zuletzt hier:
    24.09.14
    Beiträge:
    3.727
    Zustimmungen:
    80
    Kekse:
    5.928
    Erstellt: 07.04.06   #15
    Daß man es nicht spielen kann, müßte man ausprobieren. Vermutlich müßte man manche Sachen des 1. Notensystems dann mit der linken Hand zusammen mit dem 2. System greifen... die 1/32 im Pedal sind auch kaum machbar. Jedenfalls müßte man es anders setzen und dann mal sehen, ob's geht.
    Aber auf den ersten Blick habe ich so meine Zweifen. Aber wenn ich sehe, was manche Organisten so spielen, denken ich, daß es jemanden geben wird, der das kann.

    Hast Du mal das Video in meiner Signatur angesehen.
    Dort spielt Hector Olivera den "Hummelflug" im Pedal :eek:
     
  16. kleinershredder

    kleinershredder Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.02.04
    Zuletzt hier:
    20.06.11
    Beiträge:
    2.569
    Ort:
    Kierspe
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    698
    Erstellt: 08.04.06   #16
    DAs hat schon wer ausprobiert und er sagte, egal wie man es setzt muss man an manchen stellen mit einer hand über eine dezime greifen, und das geht nicht.
     
  17. kleinershredder

    kleinershredder Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.02.04
    Zuletzt hier:
    20.06.11
    Beiträge:
    2.569
    Ort:
    Kierspe
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    698
    Erstellt: 08.04.06   #17
Die Seite wird geladen...