neue git oder verstärker?

von Care, 28.05.06.

  1. Care

    Care Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.09.05
    Zuletzt hier:
    14.07.07
    Beiträge:
    151
    Ort:
    Potsdam und Schwedt
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    23
    Erstellt: 28.05.06   #1
    spiele jetzt schon 2 jahre auf einer epi les paul custom und (LEIDER^^) nen cube 15^^.
    jetzt hab ich aber das geld mir entweder nen neuen verstärker oder ne gibson zu holen... (max 2700 euro).

    verändert sich der klang jetzt mehr durch ne geile git mit guten tonabnehmern oder bringt da nen schöner marshall vollröhrenamp amp mehr und ich hol mir gibson tonabnehmer und lass die in der epi verbauen?
    welche PUs sind zu empfehlen wenn ja?

    danke
     
  2. joe web

    joe web HCA Gitarre Allgemein HCA

    Im Board seit:
    23.06.05
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    5.173
    Ort:
    Nürnberg
    Zustimmungen:
    648
    Kekse:
    14.792
    Erstellt: 28.05.06   #2
    also ich würde mir erstmal einen größeren amp holen, weil du wohl auch bald in einer band spielen willst und der cube da etwas klein sein wird.

    wenn dann noch geld übrig ist, kannste dir immernoch ne gitarre kaufen, oder eben erstmal die PUs in der epi tauschen.


    ein sehr guter bekannter von mir verkauft übrigens gerade seinen JCM900 HighGainDualReverb mit 100 Watt und zwei kanälen.
    eine 4x12er Marshallbox hätte ich auch noch an der hand zum verkaufen.

    falls du interesse hast, dann meld dich einfach mal bei mir.
     
  3. Jo44

    Jo44 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.08.04
    Zuletzt hier:
    27.06.13
    Beiträge:
    53
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    61
    Erstellt: 28.05.06   #3
    Ich denke das Video könnte dir bei der frage weiterhelfen:
    http://www.youtube.com/watch?v=WlpbLLUfakY

    Da erklärt Jerry C, leider auf Japanisch, das der Amp viel wichtiger für den Sound ist und das der unterschied zwischen einer günstigen und einer teuren Gitarre sehr gering ist.
     
  4. bendschi

    bendschi Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.06.05
    Zuletzt hier:
    12.02.15
    Beiträge:
    286
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    75
    Erstellt: 28.05.06   #4
    Hallo!
    Ich hab mir in Ebay meinen Marshall Anniversary Series 6000LM (Vollröhre, 100Watt, 3Kanäle, MIDI, usw.alles was man braucht^^ kannst dir auf der Marshallseite die Anleitung runterladen und dir mal durchlesen was der so alles hat) mit ner passenden JCM 900 4x12er Box gekauft! Bin damit voll zufrieden und beides zusammen hat mich ca.1150€ gekostet! also hättest du noch genug für entweder ne neue gitarre oder deine andre aufzumotzen...
    wenn du genauere angaben übern verstärker brauchst kannst dich ja per pm melden
     
  5. MAI

    MAI HCA Gitarren/Amps HCA

    Im Board seit:
    02.10.05
    Zuletzt hier:
    21.11.16
    Beiträge:
    3.025
    Ort:
    der goldene Süden
    Zustimmungen:
    223
    Kekse:
    30.256
    Erstellt: 28.05.06   #5
    Kauf dir einen guten Amp!
    Die Epi Les PAul Custom ist definitiv eine gute Gitarre, die jedoch auf einen Cube 15 niemals zur Geltung kommt. Ich hab daheim auch einen kleinen 15 Watt Peavey Übungsverstärker stehen. Da klingt selbst meine PRS Custom grottig drüber. Wenn sie aber dann am guten Röhrenverstärker hängt, dann geht die Hölle los!
    Mit Deinem Budget hast Du ja freie Auswahl, ob Du Dir jetzt für's ganze Geld einen neuen Amp zulegst oder nur einen Teil hernimmst und den Rest in eine neue Gitarre investierst.
    Aber eine neue Gitarre bringt Dir mit dem Amp keinerlei Soundverbesserung.

    EDIT: Tonabnehmer: Würd mir persönlich keine Gibson Tonabnehmer kaufen. Schau Dich bei Seymour Duncan um! Die haben mindestens gleichwertige Pickups zu wesentlich günstigeren Preisen und vor allem eine riesen Auswahl.
     
Die Seite wird geladen...

mapping