neue gitarre [anfänger]

von tomf, 17.04.04.

  1. tomf

    tomf Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.04.04
    Zuletzt hier:
    25.05.04
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 17.04.04   #1
    jaja, es gibt dazu schon viele beiträge, hab auch schon viele durchgelesen und auch die standard antwort kenn ich (yamaha etc)

    mir gehts um die frage, ob es sich auszahlt gleich ein wenig mehr zu investieren. also angenommen ich kauf mir jetzt etwas im bereich von 350-400€. Zahlt sich das aus oder ist es sinnvoller am anfang zu sparen und wenn man mehr kann was besseres zu kaufen. also ich meine angenommen ich kauf mir jetzt ne gitarre so um die 200-250 - was eben die meisten einsteiger gitarren so kosten. vielleicht ne blöde frage, aber wie lange spielt man da so bis man einen unterschied merkt? (klar...ist bei jedem verschieden...aber ein anhaltspunkt wäre nett)

    und angenommen ich merk jetzt, dass etwas besseres angesagt wäre, was wäre dann der nächste schritt - sprich was legt man dann hin.

    also zusammengefasst: zahlt es sich aus gleich ein wenig mehr zu investieren oder ist das hinfällig weil man auch in dieser preisklasse nach einiger zeit was besseres braucht/will.
     
  2. Haianson

    Haianson Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.10.03
    Zuletzt hier:
    14.04.11
    Beiträge:
    988
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    3.255
    Erstellt: 17.04.04   #2
    wenn du dir sicher bist dass du lange zeit spielen willst dann kannste auch viel investieren
    es wäre nur dumm wenn du jetzt nur 4 wochen spielst oder so und merkst dann dass du keine lust mehr hast
    aber es is deine entscheidung
    nur weil du anfänger bist heisst das nicht dass du dir ne klapfe im wert von 200 - 250 euro kaufen musst
     
  3. tomf

    tomf Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.04.04
    Zuletzt hier:
    25.05.04
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 18.04.04   #3
    das ist mir schon klar, ich meine nur ob man damit verhältnissmäßig länger spielen kann oder ob die nächste preisklasse sowieso gleich viel höher ist
     
  4. Lord

    Lord Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.08.03
    Zuletzt hier:
    4.03.15
    Beiträge:
    143
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 18.04.04   #4
    Ja, es lohnt sich, wenn du vom Spielen und der Gitarre an sich überzeugt bist auf jeden Fall. Gitarren für 400 Euro sind in der Regel schon eine ganze Ecke besser als solche für 200. Bei ersterem lohnt es sich dann auch schon Teile (Pickups etc.) auszuwechseln, wenn man nicht mehr damit zufrieden ist während bei den billigen Gitarren ja gar keine Grundlage (Holz etc.) für nen guten Sound gegeben ist und es sichd eshalb weniger lohnt.
    Dennoch kann man auch mit einer günstigeren Gitarre Spaß haben und bis man selbst richtig merkt, dass andere besser sind vergeht locker ein halebs Jahr, bis man unbedingt was besseres haben will und "muss" ein Jahr. Also es ist nicht so, als müsste man dich nach ein paar Wochen in die Tonne kloppen ;) Es soll aber gesagt sein, dass man das natürlich nicht so pauschal sagen kann, und das es letztlich auf die Person im einzelenen ankommt.
     
  5. Comrade

    Comrade Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.02.04
    Zuletzt hier:
    4.01.14
    Beiträge:
    1.894
    Ort:
    Ingolstadt
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    276
    Erstellt: 18.04.04   #5
    ich hab mir als erstes ne Ibanez Rg270 für 400 euro gekauft...die hab ich jetz nach 2 jahren noch immer und bin voll damit zufrieden.Ich werd sie auch
    dann noch weiterbenutzen wenn ich mir demnächst ne neue Klampfe kaufe...
    Deshalb finde ich schon dass es sich lohnt etwas mehr auszugeben.Aber wie oben gesagt es nützt dir dann nichts wenn du nach ein paar wochen eh wieder aufhörst...
     
  6. Black

    Black Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.11.03
    Zuletzt hier:
    7.05.08
    Beiträge:
    579
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    51
    Erstellt: 18.04.04   #6
    Wenn du wirklich weisst das du Länger spielen willst Lohnt es sich Bestimmt.
    Aber ich find fürn Anfang reicht eigentlich auch was billigeres.
     
  7. tomf

    tomf Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.04.04
    Zuletzt hier:
    25.05.04
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 18.04.04   #7
    ok danke erstmal für die antworten

    kann mir evtl. irgendwer erklären worauf man eigentlich achten sollte als anfänger? ich mein gut, ich schau mir die einzelnen gitarren auf musiker-service.de an, aber irgendwie sagen mir die daten nix :)

    sollte der hals geleimt oder verschraubt sein? worauf sollte man sonst noch achten?

    hab mir einige durchgesehen, und ich weiss nicht wieso, aber die hier spricht mich am meisten an
    http://www.musik-service.de/ProduX/Gitarren/EGitarren/Epiphone_by_Gibson_SG_G400_Cherry.htm

    wäre die geeignet?
     
  8. Haianson

    Haianson Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.10.03
    Zuletzt hier:
    14.04.11
    Beiträge:
    988
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    3.255
    Erstellt: 18.04.04   #8
    ich glaub mit der kannste nix falsch machen
    aber jetzt kommt der standartspruch :
    in en laden gehn und antesten und wenn du nur en paar seiten anschlägst und sie in der hand hälst :D
     
  9. Moinpl

    Moinpl Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.03.04
    Zuletzt hier:
    20.07.08
    Beiträge:
    29
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 18.04.04   #9
    ich hab dazu dann auch nochmal ne frage(ne blöde ich weiss ich weiss):

    was isn der unterschied zwischen einer gitarre für 150€(die hab ich) und einer für 400€(die will ich), jetzt ma von der verarbeitung abgesehn, kann bei den teuren gitarren besser greifen und ist der klang hörbar besser(auch auf einem 25€amp) und alles was es noch so gibt :)
     
  10. Erik B.

    Erik B. Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    8.02.05
    Beiträge:
    341
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    11
    Erstellt: 19.04.04   #10
    Der wesentliche Unterschied liegt in den Teilen, die man nicht sieht oder bei denen man die einfache Qualität nicht sofort bemerkt.
    Korpus zum Beispiel (vor allem bei deckender Lackierung): Abgesehen vom Holz selbst sind teurere Gitarren-Bodies aus weniger Teilen zusammengeleimt - was sich natürlich enorm auf Klangansprache, -entwicklung und Sustain auswirkt.
    Mechaniken/Stimmstabilität: Auch hier gibt's dann schon gewaltige Unterschiede.
    Pickups natürlich auch, wobei das bei einem Sch...-Amp vielleicht nicht direkt so auffällt.
    Was man außerdem nicht unterschätzen sollte: das Gefühl, ein gutes Instrument zu besitzen. Bei ner billigen Klampfe ist man irgendwann einfach superkritisch und glaubt, wenn man jetzt nicht gleich was Besseres kriegt, kann man's auch gleich stecken. Und das wirkt sich dann auch objektiv aufs Spiel aus.
     
Die Seite wird geladen...

mapping