Neue Gitarre: Humbucker schief montiert?

von Jodeldiplom, 13.08.08.

  1. Jodeldiplom

    Jodeldiplom Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.08.08
    Zuletzt hier:
    6.07.10
    Beiträge:
    21
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    76
    Erstellt: 13.08.08   #1
    Servus miteinander!

    Erstmal herzlichen Dank für dieses tolle Forum hier. :)

    Meines Zeichens bin ich blutigster Anfänger und hab ein Problem, von dem ich nicht mal weiß, ob es überhaupt eines ist... *knallrot anlauf*

    Ich hab mir aufgrund vieler Empfehlungen eine Pacifica 112V von Yamaha als Einsteigergitarre zugelegt. Nagelneu von Musicstore.de und auch erst seit heute Nachmittag in meinem Besitz. Ich bin eigentlich restlos begeistert von ihr, wenn mich nicht folgende Sache etwas wurmen würde:

    Irgendwie sitzt der Humbucker an der Brücke völlig schief in seinem Rahmen. So schief, dass die Tonabnehmer nicht mehr unter den hohen Saiten liegen. (Siehe Bild im Anhang). Kann das gewollt sein, oder ist das ein Fertigungsproblem? Lässt sich sowas ohne größeren Aufwand durch einen Anfänger (also mich :)) selbst beheben?

    Wie gesagt: Ich weiß nichtmal, ob das überhaupt ein Mangel oder gar Reklamationsgrund ist. Im Moment stört mich da eh nur die "schräge" Optik. :)

    Vielen Dank!

    Jodeldiplom
     

    Anhänge:

  2. geka

    geka Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.08.05
    Zuletzt hier:
    8.11.14
    Beiträge:
    1.180
    Zustimmungen:
    45
    Kekse:
    2.642
    Erstellt: 13.08.08   #2
    Hi,
    keine Panik. ;-)
    Hier ist nichts zu reklamieren, soweit ich sehen kann.

    Aber wenn Du ein ganzer Anfänger-Anfänger bist, solltest Du vielleicht mit Deinem guten Stück sowieso mal zum Lehrer oder Musikladen gehen zwecks optimaler Einstellung. Schon wegen der Bespielbarkeit.

    Viel Spaß!
    geka
     
  3. Danny_Wilde

    Danny_Wilde Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.10.07
    Zuletzt hier:
    22.03.14
    Beiträge:
    492
    Ort:
    Kali Gandaki Tal am Fuße des Dhaulagiri
    Zustimmungen:
    11
    Kekse:
    2.082
    Erstellt: 13.08.08   #3
    Für mich sieht das so aus, als ob die beiden hohen Saiten nicht mittig über die Saitenreiter laufen...was ich auf deinem Bild erkennen kann....

    könntest du den Humbucker mit Brücke/Vibrato fotografieren und hier reinstellen?
    das wäre nett...

    Trotzdem ein paar Infos...

    Die Saitenreiter scheinen etwas breiter zu sein als es der Abstand der Pole untereinander zulässt.
    Daraus resultiert ein grösserer Saitenabstand.

    Es gibt für die Bridge-Position speziell ausgelegte Humbucker-Versionen, die optimierte Pol-abstände aufweisen.

    Beispiel: Es gibt Brücken mit 52,5 mm Abstand...10,5mm von Saitenreitermitte zu Saitenreitermitte mal 5 = 52,5 mm, das ist das Maß von tiefer zu hoher E-saite. Diese Angaben findest du bei Austausch-Vibratos...Pickups,.... Stichwort Stringspacing, oder F-spaced
    10,8mm mal 5 = 54mm
    11 mm mal 5 = 55mm

    Die Vibratobrücke zum beispiel einer Squier Std Strat hat ein engeres Stringspacing als eine Fender Strat...sieht man auf den ersten Blick auch nicht...nur wenn man es nachmisst...Die Polepieces der Squier Alnico-Pickups sind folglich auch etwas enger...eine normale kappe passt nicht...weiss ich deshalb, weil ich in meiner Strat die Fender TexMex Pickups eingebaut habe.

    lg,Thomas
     
  4. Jodeldiplom

    Jodeldiplom Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.08.08
    Zuletzt hier:
    6.07.10
    Beiträge:
    21
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    76
    Erstellt: 13.08.08   #4
    Hui! Erstmal Danke an Euch beide für die prompte Hilfe und die ausführliche Erklärung! :)

    Ich hab nochmal ein Foto angehängt, dass auch die Saitenreiter zeigt; und diese sind tatsächlich etwas weiter auseinander als die Pole des Pickups. Ist die "Schieflage" des Humbuckers also quasi gewollt, damit die hohen Saiten etwas näher an den Polen liegen als in einer "geraden" Position?

    Richtet man die Pickups dann immer auf die Basssaiten aus? Wenn ja, warum...?

    Äh, okay... ich nerve. :o

    Trotzdem nochmal vielen Dank für den "Support" um diese Uhrzeit. :great:
     

    Anhänge:

  5. Danny_Wilde

    Danny_Wilde Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.10.07
    Zuletzt hier:
    22.03.14
    Beiträge:
    492
    Ort:
    Kali Gandaki Tal am Fuße des Dhaulagiri
    Zustimmungen:
    11
    Kekse:
    2.082
    Erstellt: 13.08.08   #5

    Ist doch kein Problem!:great::)

    Also wie ich das sehe auf deiner Aufnahme sieht es so aus, als ob die Schrauben der Saitenraiter(die langen ...zum Einstellen der Bundreinheit..) auch etwas schief stehen...also quasi dann die Saitenraiter auch...oder ist das ne optische Täuschung?

    Check das mal jetzt bitte, ob ich mit meiner Behauptung richtig liege....
     
  6. Jodeldiplom

    Jodeldiplom Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.08.08
    Zuletzt hier:
    6.07.10
    Beiträge:
    21
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    76
    Erstellt: 13.08.08   #6
    Nicht ganz so übertrieben wie das Foto es vermuten lassen könnte, aber ja, die Schrauben lümmeln auch alle etwas windschief herum. Die eine Links, die andere Rechts...
     
  7. Danny_Wilde

    Danny_Wilde Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.10.07
    Zuletzt hier:
    22.03.14
    Beiträge:
    492
    Ort:
    Kali Gandaki Tal am Fuße des Dhaulagiri
    Zustimmungen:
    11
    Kekse:
    2.082
    Erstellt: 13.08.08   #7
    Dann wäre eine Möglichkeit, die Saiten zu lockern, so dass du die Saitenreiter von rechts nach links dann mittig ausrichtest(verschiebst...) und dann die Saiten wieder spannen(stimmen und dann mal schauen wie es dann aussieht...
    Was mich ein wenig Stutzig macht ist folgendes auf dem Bild...
    Der Abstand zwischen Humbucker und Rahmen ist auf der rechten Seite(wo auch die Höhenverstellschraube im Rahmen sitzt) grösser , als auf der linken Seite...der sitzt auf jeden Fall nicht mittig...

    kannst du mit den fingern den Humbucker sehr leicht "bewegen"(zu der rechten Seite hin...oder sitzt der sehr fest?)
     
  8. Jodeldiplom

    Jodeldiplom Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.08.08
    Zuletzt hier:
    6.07.10
    Beiträge:
    21
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    76
    Erstellt: 13.08.08   #8
    Ich kann ihn leicht gegen einen Widerstand verschieben, auch in eine Stellung wo die Pole alle recht gut abgedeckt wären, aber er "federt" dann wieder in seine Ausgangslage zurück.

    Säße der Pickup einfach nur gerade in seinem Rahmen (mittig und dabei nicht schief), wäre auch die Lage der Saiten fast perfekt.

    Hmmmm... :(
     
  9. Danny_Wilde

    Danny_Wilde Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.10.07
    Zuletzt hier:
    22.03.14
    Beiträge:
    492
    Ort:
    Kali Gandaki Tal am Fuße des Dhaulagiri
    Zustimmungen:
    11
    Kekse:
    2.082
    Erstellt: 13.08.08   #9
    Der Pickup ist folgendermassen eingebaut...ist nix geheimnisvolles...
    4 Schrauben befestigen den eigentlichen Rahmen mit der Gitarrendecke...
    Die zwei Schrauben die aussen mittig im Rahmen liegen gehen durch den Rahmen, durch eine Feder durch und dann durch das Winkelblech des Pickups....mich wundert nur, das der sich nicht selber "in die Mitte "zieht"......hmmmmmm

    aber ich will dir hier keine Anleitung zum Ausbauen geben, wenn du das noch nie gemacht hast.
    (wenn ich die Klampfe hier hätte, ware es in 10min behoben.)
    Mein Tipp wäre folgender:
    Frage einen kompetenten Kollegen( eventuell Gitarrenlehrer, noch besser Musik-Fachgeschäft), der schon mal sowas gemacht hat...vielleicht ist unter dem Pickup nicht genug Platz, oder der ganze Pickup wurde nicht mittig eingebaut(hatte ich auch schon mal...) aber in deinem Bild ist ja schon der Humbucker nicht mittig im Rahmen....
     
  10. Jodeldiplom

    Jodeldiplom Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.08.08
    Zuletzt hier:
    6.07.10
    Beiträge:
    21
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    76
    Erstellt: 13.08.08   #10
    Hmmm. Okay. Break! *Timeout Zeichen mach und keuch*

    Versteh ich das richtig, dass der Pickup - so wie er jetzt sitzt - einfach nicht so bleiben sollte?

    Dann werd ich mich mal mit meinem Händler (Musicstore.de) in Verbindung setzen und fragen, was sie so vorschlagen. Die Gitarre ist keine 24 Stunden alt, und auseinandernehmen (lassen) möcht ich sie eigentlich ohne Rücksprache nicht. Das 30-tägige Rückgaberecht setz ich ungern aufs Spiel.

    Aber zumindest dem Forum werd ich erhalten bleiben. Erstklassige Hilfe und Menschen die sich in Zeiten des Internets sogar noch gewählt ausdrücken können. Ein netter Mikrokosmos ist das hier. :D

    Also... Guts Nächtle und man dankt! :great:
     
  11. Danny_Wilde

    Danny_Wilde Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.10.07
    Zuletzt hier:
    22.03.14
    Beiträge:
    492
    Ort:
    Kali Gandaki Tal am Fuße des Dhaulagiri
    Zustimmungen:
    11
    Kekse:
    2.082
    Erstellt: 13.08.08   #11
    Hoffe, dir etwas geholfen zu haben...

    Mich würde mal interessieren, was die vom Store davon halten und dir erzählen...
    berichte mal darüber, falls du magst...


    lg, Thomas
     
Die Seite wird geladen...

mapping