Neue Inlays ?

von Shit Vicious, 04.12.05.

  1. Shit Vicious

    Shit Vicious Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.01.05
    Zuletzt hier:
    6.12.13
    Beiträge:
    709
    Ort:
    Hessen, Wiesbaden
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    455
    Erstellt: 04.12.05   #1
    Hi ich habe vor meine alten Dot Inlays vorsichtig raus zu bohren und durch abalone dot inlays zu ersetzen. Soweit ich weis werden die Inlays geklebt was für kleber soll ich verweden und ist es eine gute Idee sie raus zu bohren ? Was für möglichkeiten gibt es ?

    Danke im Vorraus
    MFG Ayran
     
  2. PerregrinTuk

    PerregrinTuk Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.12.04
    Zuletzt hier:
    18.08.16
    Beiträge:
    1.059
    Ort:
    Gießen
    Zustimmungen:
    22
    Kekse:
    4.516
    Erstellt: 04.12.05   #2
    Passender guter scharfer Bohrer und dann einfach entweder Holzleim oder Sekundenkleber. Bitte kein Heißkleber!
     
  3. der amp

    der amp Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.09.05
    Zuletzt hier:
    3.02.14
    Beiträge:
    817
    Ort:
    Irgendwo im Nirgendwo
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    56
    Erstellt: 04.12.05   #3
    Wie kann man dann bendings machen (v.a in den hohen Saiten) , wenn da unebenheiten auf dem Griffbrett sind?
     
  4. Shit Vicious

    Shit Vicious Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.01.05
    Zuletzt hier:
    6.12.13
    Beiträge:
    709
    Ort:
    Hessen, Wiesbaden
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    455
    Erstellt: 04.12.05   #4
    Wie meinst du das unebenheiten im Griffbrett ? Bendings gehn wie vorher ich versteh nicht was du damit sagen willst ?
     
  5. der amp

    der amp Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.09.05
    Zuletzt hier:
    3.02.14
    Beiträge:
    817
    Ort:
    Irgendwo im Nirgendwo
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    56
    Erstellt: 04.12.05   #5
    Die inlays sind nicht 2Dimensional, und desshalb entstehen dort kleine unebenheiten. Ich dachte, dass da die Saite stecken bleibt.
     
  6. Schwedenshredder

    Schwedenshredder Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.12.04
    Zuletzt hier:
    1.08.14
    Beiträge:
    1.273
    Ort:
    Köln
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    1.013
    Erstellt: 04.12.05   #6
    Bitte, hör auf zu denken...

    Oder besser gesagt: Poste nicht einfach Vermutungen, Halbwissen etc. Infomier dich doch erstmal über die verschiedenen Aspekte einer Gitarre.

    @Topic: Da ich weiss von welcher Gitarre du redest( ;) ), mach ich dir den Vorschlag Trapezinlays reinzubasteln. Sollte aber besser ein Gitarrenbauer machen, der mit einer Fräse umgehen kann.
     
  7. der amp

    der amp Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.09.05
    Zuletzt hier:
    3.02.14
    Beiträge:
    817
    Ort:
    Irgendwo im Nirgendwo
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    56
    Erstellt: 04.12.05   #7
    ^^ Das ist doch ein Forum, wo man sich informieren kann, oder? (Ich habe eben keine neuen Inlays in meiner Gitarre.)
     
  8. Schwedenshredder

    Schwedenshredder Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.12.04
    Zuletzt hier:
    1.08.14
    Beiträge:
    1.273
    Ort:
    Köln
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    1.013
    Erstellt: 04.12.05   #8
    Ja, das ist es. Informieren heisst in diesem Fall aber LESEN UND VERSTEHEN (bzw. gezielt fragen) und nicht irgendwelche Vermutungen posten.
     
  9. Shit Vicious

    Shit Vicious Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.01.05
    Zuletzt hier:
    6.12.13
    Beiträge:
    709
    Ort:
    Hessen, Wiesbaden
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    455
    Erstellt: 04.12.05   #9
    Da muss ich dir recht geben :D Ja bei der besagten Gitarre wird ein wenig gebastelt. Aber alles Professionell. gepfuscht wird net. Das wird schliesslich meine lieblings Gitarre ;)
     
  10. ravenlord

    ravenlord Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.12.05
    Zuletzt hier:
    3.08.14
    Beiträge:
    156
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    64
    Erstellt: 22.12.05   #10
    hm.kann mir irgendjemand von euch vieleicht verraten wo man sich "shark inlays" hohlen kann,ihr wiist schon,die dinger die in den meisten jacksons drinn sind........?
     
  11. Cody

    Cody Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.12.04
    Zuletzt hier:
    23.06.09
    Beiträge:
    108
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    28
    Erstellt: 23.12.05   #11
  12. ravenlord

    ravenlord Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.12.05
    Zuletzt hier:
    3.08.14
    Beiträge:
    156
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    64
    Erstellt: 23.12.05   #12
    ausgezeichnet,vielen dank für deine hilfe
     
  13. gibsonrocker

    gibsonrocker Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.07.05
    Zuletzt hier:
    12.11.06
    Beiträge:
    435
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    26
    Erstellt: 23.12.05   #13
    ich rate von sekundenkleber ab. hab bei ahorn schlechte erfahrung gemacht, da sekundenkleber so scharfe lösungsmittel hat, sodass es das holz förmlich "zerstört". mein ahorn war danach wie gummi an der stelle. wei nicht wie das bei rosewood is, aber das is was ich weis.
     
  14. Domo

    Domo Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    31.08.03
    Zuletzt hier:
    20.09.16
    Beiträge:
    10.963
    Zustimmungen:
    77
    Kekse:
    13.607
    Erstellt: 23.12.05   #14
    das kann durchaus passiern, wenn man das inlay nicht nach dem einsetzen bündig zum griffbrett schleift.
     
  15. ravenlord

    ravenlord Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.12.05
    Zuletzt hier:
    3.08.14
    Beiträge:
    156
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    64
    Erstellt: 23.12.05   #15
    hat jemand von euch eigentlich "erfahrung" mit dem wechseln von inlays,und kann mir sagen ob es schwer ist normale punkt inlays durch shark-inlays zu ersetzen?
     
  16. Slaughthammer

    Slaughthammer Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.11.04
    Zuletzt hier:
    28.01.16
    Beiträge:
    1.303
    Ort:
    Leer, Ostfriesland
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    554
    Erstellt: 23.12.05   #16
    ja, das ist schwer. sehr schwer soagar. wid aber wesentlich einfacher, wenn man das mit ner neubundierung verknüpft: bünde runter, einlegearbeiten machen, einmal ordentlich glattschleifen (da ist mit bünden drauf immer so en sache) und dann die neune bünde rein, abrichten, fertig. liest sich einfach, ist aber immer noch sehr schwer.
     
  17. OFFFI

    OFFFI Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    30.06.04
    Zuletzt hier:
    10.01.07
    Beiträge:
    3.032
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    1.162
    Erstellt: 23.12.05   #17
    Eben.. Ich wollte doch meinen von wegen hör auf zu denken.. Wenn man das tut kommen so hochqualifizierte Beiträge wie der von Schwedenshredder bei raus:screwy:
     
  18. ravenlord

    ravenlord Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.12.05
    Zuletzt hier:
    3.08.14
    Beiträge:
    156
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    64
    Erstellt: 23.12.05   #18
    ok,danke.aber nach den ganzen anweiseungen ist es doch einfacher,wenn ich mir gleich nen neuen hals hohle......lol
    sollte ich sonst noch auf irgendwas bei einer neubundierung beachten?
     
  19. Slaughthammer

    Slaughthammer Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.11.04
    Zuletzt hier:
    28.01.16
    Beiträge:
    1.303
    Ort:
    Leer, Ostfriesland
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    554
  20. M-Deth

    M-Deth Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.09.04
    Zuletzt hier:
    18.06.07
    Beiträge:
    136
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 23.12.05   #20
    Ick bin mir ja nicht so ganz sicher,aber wenn du Dotts durch Sharks ersetzen willst bekommste glaube eh nen Problem. Weil, wenn deine Dotts mittig im Bund sitzen, werden die Löcher durch die Sharks wahrscheinlich nicht voll abgedeckt werden.
     
Die Seite wird geladen...

mapping