Neue Leslie / Rotary speaker empfehlenswert?

von Rock Ola, 13.04.08.

  1. Rock Ola

    Rock Ola Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.04.08
    Zuletzt hier:
    3.07.12
    Beiträge:
    42
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 13.04.08   #1
    Hallo Leute,

    ich will´s erstmal kurz machen: gibt es aktuelle Leslie-/Rotarylautsprecher die gut klingen und empfehlenswert sind?
    Meine Bedürfnisse: muß nicht laut sondern gut klingen + je kleiner desto besser.
    Spiele eine Roland Comborgel, Rhodes MkII und Uraltsynthie.
    ( Rhodes + Synthie mit Leslie, passt das überhaupt??? )

    Wer konnte schon mal das eine oder andere Modell ausprobieren und mir seine Meinung mitteilen...


    Grüße
    Rock Ola
     
  2. Helmut

    Helmut HCA-Laser HCA

    Im Board seit:
    16.04.04
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    1.393
    Ort:
    Region Stuttgart
    Zustimmungen:
    269
    Kekse:
    4.069
    Erstellt: 13.04.08   #2
    Hi,

    das ist was Du suchst ist nicht ganz einfach. Denn was ist gut klingend - eine Geschmacksfrage ?

    Ich versuche mal möglichst objektiv einige Überlegungen zu beschreiben:
    Allgemein gelten die alten Röhrenleslies, womöglich an einer richtigen Tonradorgel angeschlossen als das Optimum, wenn es um Hammondklänge geht. Solche Leslies wären die Modelle 122, 147, 145, 251 und noch ein paar mehr. Es gibt aber auch neuere Röhrenleslies z.B. das 3300, die gut sind. Und es gibt eine ganze Reihe von sogenannten Leslieclones, ob die einem gefallen, muss jeder für sich entscheiden.
    Allen Leslies gemein aber ist, es sind Boxen für Orgeln, evtl. noch fürs Rhodes zu gebrauchen, allerdings nicht für Synthis, zumindest nicht wenn die Motoren laufen und/oder ein Parallelbetrieb von Orgel und Synth gewünscht ist.

    Allerdings gibt es aber auch einige wenige Exoten bei den Leslies, die neben dem rotierenden Lautsprechersystem ein zusätzliches nicht rotierendes Lautsprechersystem haben. Diese Leslies werden Mehrkanalleslies genannt. Vertreter dieser Gattung wären die Leslies der 4xx-Reihe (412, 422, etc.), oder das 715 und noch ein paar mehr. Über das stationäre Lautsprechersystem könnte man das Rhodes oder auch den Synth parallel zur Orgel spielen.

    Ein Problem ist diese Leslies zum Testen aufzutreiben, um Dir letztlich selber einen Eindruck davon zu verschaffen.

    Eine ganz andere Überlegung, ist die Orgel über eine Lesliesimulation zu fahren und dabei eine normales Lautsprechersystem zu verwenden, welches für das Rhodes und den Synth gleichermassen geeignet ist. Es gibt einige Leslie-Simulationsgeräte und wie ich weiss auch einige Threads hier im Forum, zu diesem Thema.

    Soviel für erste von mir.

    Gruss Helmut
     
  3. Rock Ola

    Rock Ola Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.04.08
    Zuletzt hier:
    3.07.12
    Beiträge:
    42
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 13.04.08   #3


    Abend Helmut,

    wow, schnelle Antwort......Danke!

    Ja, ist gar nicht so einfach, darauf eine passende Antwort zu finden.

    Wie du schon schreibst, gibt es keine Möglichkeiten die verschiedenen Modelle ausprobieren zu können - das wäre die beste Lösung!
    (Habe gestern in ganz München weder alt noch neu gefunden)

    Vielleicht sollte meine Frage lauten: Wo kann ich welche ausprobieren und kaufen?

    Grüße
    Rock Ola

    PS: Parallelbetrieb wäre nicht das Problem und Simulation habe ich schon in meiner Combo
     
  4. Helmut

    Helmut HCA-Laser HCA

    Im Board seit:
    16.04.04
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    1.393
    Ort:
    Region Stuttgart
    Zustimmungen:
    269
    Kekse:
    4.069
    Erstellt: 14.04.08   #4
    Hi,

    eine Idee was das testen von original Röhrenleslies und evtl. auch von einem Mehrkanalleslie wäre direkt bei Hammond in Ulm Setzingen: www.hammond.de. Dort stehen eine ganze Reihe von alten Orgeln und Leslies. Ulm sollte fürDich kein Problem sein.
    Und es gibt einen Gebrauchtmarkt: http://www.hammond.de/orgel-gebrauchtmarkt.html

    Ich kenne aber auch noch ein paar wenige andere Adressen, wo es die alten Schätzchen gibt, nur ist das halt nicht wie beim Kauf neuer Ware, soll heissen man kann nur das bekommen, was gerade da ist. Bei Interesse dazu mehr via PN.

    Gruss Helmut
     
  5. René

    René Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.12.05
    Zuletzt hier:
    15.02.10
    Beiträge:
    34
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 14.04.08   #5
    Reussenzehn hat ein Kompaktleslie namens Birdie!
    Keine Ahnung ob das was taugt.

    Gruss
    René
     
  6. Helmut

    Helmut HCA-Laser HCA

    Im Board seit:
    16.04.04
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    1.393
    Ort:
    Region Stuttgart
    Zustimmungen:
    269
    Kekse:
    4.069
    Erstellt: 14.04.08   #6
    Hi,

    das Birdie ist nur der Hochtöner mit Rotor. Horch Dir mal die Soundbesipiele auf der HP an. Meinen Geschmack trifft es nicht.

    Gruss Helmut
     
  7. Rock Ola

    Rock Ola Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.04.08
    Zuletzt hier:
    3.07.12
    Beiträge:
    42
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 15.04.08   #7
    Abend Leute,

    nach meinem O&G-Kauf ist Reussenzehn für mich unten durch - da kauf´ich bestimmt nichts mehr!

    Es gibt aber auch gute Nachrichten: Mir ist ein Leslie 16 angeboten worden, welches ich morgen anschauen werde.
    Konnte bei Google nicht allzuviel darüber erfahren....bin schon mal gespannt
    wie es klingt etc......


    Grüße
    Rock Ola

    PS Helmut: Was meinst du denn mit "via PN"?????
     
  8. m-brose

    m-brose Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.09.04
    Zuletzt hier:
    27.10.16
    Beiträge:
    838
    Ort:
    Aachen
    Zustimmungen:
    33
    Kekse:
    1.230
    Erstellt: 16.04.08   #8
    Hi Rock Ola,

    das Leslie 16 hat nur eine Trommel die auf ner horizontalen Achse vor nem Breitband-Speaker - baugleich mit nem Fender Vibratone.

    Ist für Gitarren gedacht und nicht gerade ideal für Hammonds. Ich hab selber noch keines gehört, aber tippe mal, dass es ähnlich klingt wie in Hammonds eingebaute Leslie Einheiten. Jedenfalls nicht zu vergleichen mit den klassischen Leslies mit Hochtonhorn und Bassrotor.

    "via PN" heisst "über Private Nachricht"

    Schönen Gruß Martin
     
  9. Borntob4

    Borntob4 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.12.05
    Zuletzt hier:
    27.12.11
    Beiträge:
    493
    Ort:
    Deutschland
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    426
    Erstellt: 16.04.08   #9
    Helmut meint, du sollst ihm ein "private Nachricht", schicken. Linke Maustaste auf seinen Namen und "private Nachricht an Helmut schicken" auswählen.

    Gruß
    Borntob4
     
  10. mnutzer

    mnutzer Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.06.04
    Beiträge:
    232
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    119
    Erstellt: 16.04.08   #10
     
  11. Orgelmensch

    Orgelmensch Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.10.03
    Zuletzt hier:
    2.11.10
    Beiträge:
    2.296
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    1.225
    Erstellt: 16.04.08   #11
    Kiingt ja voll Stulle!!! :gruebel:
     
  12. stoennes

    stoennes Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.10.04
    Zuletzt hier:
    28.04.15
    Beiträge:
    502
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    147
    Erstellt: 16.04.08   #12
    Würde mich auch mal interessieren, was da schiefgelaufen ist.

    Ich bin mit meinem O&G und auch der Kommunikation mit Herrn Reußenzehn durchaus zufrieden.

    Stefan
     
  13. Mr.Wheely

    Mr.Wheely Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.02.05
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    754
    Zustimmungen:
    150
    Kekse:
    1.086
    Erstellt: 16.04.08   #13
    Also, ich hab den Organ&Groove und den großen Organ Amp vom Reussenzehn. Die Teile sind erstklassig (insbesondere der Organ Amp) und auch nicht wirklich teuer. Vergleicht die Reussenzehn Preise ruhig mal mit den Speakeasy Sachen oder schaut mal, was man für einen ordentlichen gebrauchten 147er Röhrenamp in der Bucht bezahlt... nee, nee, da gibt's beim guten alten Reussenzehn nix zu meckern.
     
  14. Helmut

    Helmut HCA-Laser HCA

    Im Board seit:
    16.04.04
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    1.393
    Ort:
    Region Stuttgart
    Zustimmungen:
    269
    Kekse:
    4.069
    Erstellt: 16.04.08   #14
    ich habe auch beide Teile. Und finde auch der Amp ist im Vergleich mit anderen Tubeamps nicht überteuert. Am O&G macht der Steckerkontakt des Netzteiles manchmal etwas Schwierigkeiten und trotz externem Netzteil brummt es etwas. Aber insgesamt und klanglich ist zu den Reussenzehnteilen schon oft genug alles gesagt worden.

    Gruss Helmut
     
  15. Rock Ola

    Rock Ola Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.04.08
    Zuletzt hier:
    3.07.12
    Beiträge:
    42
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 18.04.08   #15
    Abend Leute,

    die letzten Tage hatten es in sich, deshalb erst jetzt meine Reaktion!

    Bin ganz happy; habe mir nämlich gestern ein Leslie 760 gekauft.
    Habe es nur wenige Minuten ausprobiert, hat aber gereicht, daß ich gleich zugeschlagen habe. ( hehe, meine Frau hat mit den Augen gerollt, als sie anfangs den Riesenkasten gesehen hat, aber auch sie hat sofort zugestimmt!! )
    Hätte jetzt aber noch ein Problem: das Leslie ist die letzten Jahre nur rumgstanden und sollte mal ein paar Tropfen Öl abbekommen. Bei den "Hörnern" habe ich das "Here OIL" gefunden; müssen die Motoren oder sonstige Aggregate nicht auch geölt werden?????
    Habe im Internet leider nichts zur Wartung gefunden, vielleicht kann mir jemand helfen....Danke!


    Nun zum Thema "Reussenzehn": Wegen der Entfernung war es mir nicht möglich, persönlich im Geschäft vorbeizuschauen, deshalb mußte ich das Ganze telefonisch abwickeln.
    Also groß Mühe hat er sich nicht gegeben, Arrogant wäre das falsche Wort, mein Eindruck war aber, daß er wegen schlapper € 400,-- nicht besonderst interessiert war. Ich habe aber trotzdem bestellt und als ich das Paket aufmachte, hat mich fast der Schlag getroffen. Die Verarbeitung besonderst der Oberfläche war unter aller Sau. Soundmäßig möchte ich dem Gerät nichts absprechen - kann es auch gar nicht richtig beurteilen, da ich vor lauter Verärgerung das O&G bisher kaum benutzt habe ( kann sich jetzt aber ändern...).
    Als ich mich bei ihm beschwert habe, bekam ich zur Antwort, daß alles Handarbeit in Kleinserie sei, und nicht jedesmal die gleichgute Qualität dabei herrauskommt - na toll, ich habe bei der Bestellung extra hingewiesen, dass mir das Optische auch sehr wichtig ist.......!
    Sein Entgegenkommen war, dass ich Ersatzröhren bekomme....hey tolles Angebot......sind übrigens bis heute nicht angekommen!
    Mag sein, daß er wirklich nicht teuer ist, aber wirklich günstig ist er auch nicht und 400,-- Euroletten sind für mich nicht gerade wenig......

    Ich möchte hier aber auch keine Antikampagne machen, aber jetzt versteht ihr, warum ich dort nichts mehr kaufen werde!


    Schöne Abend
    Rock Ola
     
  16. Mr. Blue Sky

    Mr. Blue Sky Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.12.06
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    437
    Ort:
    Tief im Westen
    Zustimmungen:
    70
    Kekse:
    624
    Erstellt: 19.04.08   #16
    Hallo Rock Ola,

    400,- EUR für diesen preamp ist sicherlich kein Schnäppchen, dafür darfst Du zurecht Qualität erwarten...was eigentlich auch die Regel ist, wenn Du die verschiedenen Beiträge über Reussenzehn hier im Forum verfolgt hast. Soundmäßig ist das Teil -soweit es meine Erfahrung betifft- über alle Zweifel erhaben.

    Wenn Du jetzt ein Produkt geliefert bekommst, das glaubhaft schlecht verarbeitet ist, dann wäre etwas mehr Entgegenkommen von Herrn Reussenzehn auf dem Kulanzweg sicherlich wünschenswert gewesen. Vielleicht wickelt er solche Geschäfte ja auch lieber vor Ort ab und erwartet von Dir, dass Du Dich gefälligst persönlich auf den Weg ins schöne Hessenland machst..:rolleyes:

    Ich habe mir seinerzeit auch die Mühe gemacht und an einem Tag fast 700 km zurückgelegt.:screwy: Dafür hat sich Herr Reussenzehn aber auch Zeit genommen und mich sehr gut beraten; so gesehen gab' s keinen Grund zur Klage. Allerdings hatte ich ihn kurz darauf noch mal telefonisch zu einem anderen Thema kontaktiert und...was soll ich sagen, da muss er wohl einen schlechten Tag gehabt haben; oder er hatte einfach keine Zeit.:(

    Wie auch immer, ich denke mit Deinem Leslie 760 + Organ&Groove bist Du jetzt ganz weit vorne...meinen Glückwunsch!:great:
     
  17. stoennes

    stoennes Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.10.04
    Zuletzt hier:
    28.04.15
    Beiträge:
    502
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    147
    Erstellt: 21.04.08   #17
  18. Rock Ola

    Rock Ola Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.04.08
    Zuletzt hier:
    3.07.12
    Beiträge:
    42
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 21.04.08   #18
    Holy shit,

    zum Ölen muß man die ganze Box auseinanderbauen - das macht doch keine Sau, äh kein Mensch.!?

    Stefan, vielen dank für den Link; mal schauen wie weit ich morgen komme!!!

    Grüße
    Rock Ola
     
  19. skymaster

    skymaster Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.04.05
    Zuletzt hier:
    5.12.16
    Beiträge:
    197
    Ort:
    Südostoberbayern
    Zustimmungen:
    12
    Kekse:
    126
    Erstellt: 24.04.08   #19
    Ich lach mich schlapp!!! :D
    Ich habe auf Punkt und Komma die exakt gleiche Erfahrung mit ihm gemacht wie Du. Im persönlichen Gespräch freundlich und sehr kompetent, die Geräte sind natürlich 1A. Aber wehe man erwischt ihn zur Unzeit am Telefon... :eek:
    Scheint sehr launisch zu sein, der Gute.

    @ Rock Ola: nicht die ganze Box, aber die Motoren musst Du ausbauen. Wirkt aber Wunder!

    Grüße,
    skymaster
     
  20. stoennes

    stoennes Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.10.04
    Zuletzt hier:
    28.04.15
    Beiträge:
    502
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    147
    Erstellt: 24.04.08   #20
    Genau, habe ich letztens noch gemacht, ist wirklich nich soooo schwierig.
     
Die Seite wird geladen...

mapping