Neue PA, erste Party rum, Bass kommt nicht so richtig

von Matthias M., 31.03.04.

  1. Matthias M.

    Matthias M. Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.03.04
    Zuletzt hier:
    1.04.04
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 31.03.04   #1
    Hallo,

    vor etwa 1,5 Wochen habe ich mir bei Musik-Service eine PA- Anlage bestehend aus einem Verstärker DAP Palladium P-2000 und Boxen JBL EON 1500 geleistet. Der Verstärker ist für die Boxen zwar etwas überdimensioniert und eigentlich wurden mir erst Boxen Yamaha S-115 empfohlen, aber die waren dann doch nicht da und ich habe die JBL genommen. Sind auch wirklich sehr nett, vor allem gut zu tragen, wie ein Koffer mit einer Hand :-)

    Ich bin Hobby-DJ auf privaten Partys und mache meist Musik vom laptop mit externer Soundkarte creative extigy. Meine MP3's haben zum großen Teil mit einer Bitrate von 192 kBps.

    Letzten Samstag war nun die Generalprobe für die Anlage. Der Klang war eigentlich super, die Party war genial, so ca. 150 Leute (war sonntag um 9 zu hause ;-)), aber der Bass kommt irgendwie nicht so richtig. Gut, der Verstärker wurde auch schon hinsichtlich einer eventuellen Subwoofer-Nachrüstung etwas größer dimensioniert, aber die Bassmembranen der JBL haben immerhin 15" Durchmesser. Bin zwar nicht so der Superprofi, aber das müsste doch eigentlich für einen Bass reichen, den man spürt und nicht hört, oder? Aber der Bass insgesamt ist sehr schwach, auch wenn die Lautstärke mal kurzzeitig an der Schmerzgrenze war. Ich benutze ein sehr einfaches Mischpult. Was bringt denn ein Mischpult mit Equalizer? Kann man damit den Bass anheben? Oder liegt's doch an den Boxen?

    Matthias
     
  2. toeti

    toeti Keys Moderator

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    6.12.16
    Beiträge:
    13.678
    Ort:
    Herdecke
    Zustimmungen:
    802
    Kekse:
    19.759
    Erstellt: 31.03.04   #2
    Hi.
    Klar, kannst du mit dem EQ die Bäasse anheben. Das wird aber nicht nur gut auf Klang wirken.

    Du erwartest einfach zu viel von den Boxen. Für 150 Mann sind die beiden alleine einfach zu wenig.

    Wir machen mit unseren HK PR112 (paul, guck mal bitte weg :-) *ggg*) max 40 Leute. Sprich ohne Sub. Da kommt schon Bass raus. Obwohl es 12er sind.

    Ich würde dir wirklich Sub Unterstützung empfehlen.
    mfG
    Thorsten
     
  3. LSV Hamburg

    LSV Hamburg Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.08.03
    Zuletzt hier:
    5.09.06
    Beiträge:
    3.952
    Ort:
    Hansestadt Hamburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    809
    Erstellt: 31.03.04   #3
    Hey,
    die JBL EON 1500 ist nun wahrlich die schlechteste PA Box mit einem 15"er die JBL je verbrochen hat, da wirst Du um die Subwoofer nicht herum kommen !

    Andererseits sind 150 Leute für die meisten 15"/2 Boxen einfach viel zu groß.
    Die einzige Ausnahme die ich kenne ist die OBERTON - T 52, die schaft es VA´s in der Größe mit guten Sound und Druck zu versorgen.
     
  4. Witchcraft

    Witchcraft Ex-Mod Ex-Moderator

    Im Board seit:
    19.08.03
    Beiträge:
    6.665
    Ort:
    Burscheid - NRW
    Zustimmungen:
    332
    Kekse:
    18.150
    Erstellt: 31.03.04   #4
    Der 15er in den EON's ist als Bass-Mitten Lautsprecher konzipiert, d.h. er muß ja relativ weit rauf spielen um einen halbwegs guten Übergang zum Hochtöner zu erzielen.
    Dafür fehlst's im natürlich an Tiefbass. Außerdem haben die EON's ein Kunstoffgehäuse, was den Tiefbass auch nicht gerade fördert.
    Du kannst mit einem EQ natürlich noch was holen, bedenke aber das du damit die Chassis mechanisch an ihre Grenze treibst.
    Für ordentlichen Punsch im Bassbereich wären Subs in deinem Fall sehr sinnvoll.

    Gruß, Jürgen
     
  5. Matthias M.

    Matthias M. Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.03.04
    Zuletzt hier:
    1.04.04
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 31.03.04   #5
    ui ... na erstmal danke für die infos.

    Ja, bzgl. dem kunststoffgehäuse und dem damit verbundenen geringeren gewicht hab' ich beim kauf auch schon meine bedenken geäußert. Nach alter Schule und dem Massenträgheitsgesetz braucht eine schwere Bassmembran numal ein gescheites Widerlager.

    Ich habe noch 1,5 Wochen Umtauschrecht für die Boxen, weil ich sie auf 2 party's, die nächste ist jetzt am samstag, ausprobieren wollte. Meint Ihr, in kann das Problem mit 'ner anderen Box in dem Preissegment lösen? Oder wären auch unabhängig von dem Bassproblem anderen Boxen empfehlenswert? Wie gesagt, im Mitten- und Höhenbereich fand ich den Klang sehr gut. Ein zusätzlicher Subwoofer wäre bestimmt die technisch beste Lösung, aber schlägt halt auch noch mal ordentlich zu Buche ... für den reinen Privatbereich vor allem. Mir wurde da ein Subwoofer gezeigt, der das Stereosignal des Amps zu den Boxen weiterschleift. Typ weiß ich nicht mehr, aber war irgendwas so um die 500 Euro. Welcher Sub wäre denn Eurer Meinung nach für mich empfehlenswert? Natürlich mit gigantischem Bass für 100 Euro ;-)

    Matthias
     
  6. Marcel

    Marcel Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.03.04
    Zuletzt hier:
    31.01.10
    Beiträge:
    200
    Ort:
    Ruhrgebiet
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    117
    Erstellt: 31.03.04   #6
    Nein, tiefen, spürbaren, Hosenflatterbass (quasi den Partyeffekt :D ) wird dir keine 15/2er liefern, auch nicht aus der Profiliga. Dazu musst du schon zusätzliche Bässe einsetzen. Ich weiss nicht wie laut die JBL ist, aber normalerweise stellt man pro Seite noch nen 18" drunter bei so einem Setup. Leider wird das dein Budget wohl weit übersteigen.

    Meine Meinung zu den JBL Plastikeimern (EONs): unterirdisch. Ich kann mich mit dem Sound nicht anfreunden, was sich schon damals beim 1. Anhören im Musikladen bestätigte. Bitte nich bös sein ;)
     
  7. Matthias M.

    Matthias M. Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.03.04
    Zuletzt hier:
    1.04.04
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 31.03.04   #7
    mmh .. nein, warum böse sein? Hart aber ehrlich ...und immerhin hab ich noch umtauschrecht ;-)

    Also die jbl haben ja immerhin 129 dB, sie waren auch wirklich laut. Der Verstärker bringt an 8 Ohm 2x650 W, die Boxen sind mit 225 W angegeben ... die Regler waren vielleicht max. 40 % auf, wobei der Fader vom Mischpult noch nicht ganz oben war. Also ich denke, ich war noch nicht an der Grenze der Boxen und ich empfand die Lautstärke auf der Tanzfläche in etwa 7 m Abstand von den Boxen wirklich hart an der Schmerzgrenze.

    Bzgl. dem Klang muss ich zugeben, dass ich ja erst letztes Jahr etwas intensiver mit meiner Hobby-DJ-Tätigkeit angefangen habe. Bei hoher Lautstärke kann es sein, dass ich meine Ansprüche momentan noch zurückschraube und daher auch die JBL's als gutklingend empfinde ... einfach weil ich es nicht gewohnt bin, dass ne anlage da noch klar klingt *g* Erstens habe ich wenig Vergleiche und zweitens musste ich mich in den letzten Monaten bei meinen Bekanntern und Freunden meist mit Hifi-Anlagen am Limit betrieben rumschlagen. Allerdings mache ich schon seit mehr als 12 Jahren jährlich eine open air party (mit pausen) auf einer großen Wiese. Da hab' ich bisher immer Aktivboxen geliehen. Leider habe ich bisher nie auf Hersteller und Typ geachtet, auch aus Unkenntnis. Aber früher hatte ich von einem Verleiher immer Aktivboxen, die so richtig hypergeil geklungen haben. Na ja, das waren 1000 W pro Box aktiv und die waren echt genial. Die waren aber auch 1,20 m hoch. Den Klang hab' ich im Ohr, ich krieg ne richtige Gänsehaut, wenn ich dran denke *g* ... nee, hab grad mal nachgeschaut: hatten doch nur 2x500 W und hießen "crace 215/4"

    Auf "meinen" Partys sind schon bis 200 Leuten, aber bzgl. Lautstärke ist das schon so, dass es nur auf der Tanzfläche von vielleicht 5 x 5 m oder 4 x 6 m laut sein muss. Die anderen stehen irgendwo dahinter an stehtischen, bar, etc und sind froh, wenn sie sich unterhalten können.

    Natürlich will ich auch bass ... mir würde ja schon normaler erstmal reichen .. von tief gar nicht zu reden ;-) Aber ich dachte, ich würde da so mit 800 Euro erstmal hinkommen. Jetzt waren's eh schon 960. Menno, das sind immerhin fast 2000 Mark!! *g*

    Also bitte .. was würdest Du bzw. Ihr mir empfehlen? Den Amp behalten, die Boxen gegen andere umtauschen und noch einen Sub dazu? Wenn ja, welche Boxen und welchen Sub? Ach ja, das mit den 100 Euro für den sub war natürlich ein Witz :-)

    Oh mann, warum muss der kram auch so viel kosten .. ich verdien ja kein geld damit, weil ich nur aus spaß dj mache *g*
     
  8. LSV Hamburg

    LSV Hamburg Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.08.03
    Zuletzt hier:
    5.09.06
    Beiträge:
    3.952
    Ort:
    Hansestadt Hamburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    809
    Erstellt: 01.04.04   #8
    Und warum bitteschön vermietes Du die Anlage nicht ???

    PA- Boxen die das bringen was Du dir vorstellst sind kein Spielzeug sondern ein robustes Hochleistungs Werkzeug und das kostet nun mal ein wenig mehr !
    Eine 15"/2 Box habe ich dir ja schon in meinen obrigen Posting genannt und auch verlinkt, eine günstigere Box die für Tanzfläche von vielleicht 5 x 5 m auch empfehlenswert ist, ist die Audio Zenit CD 15 oder die JBL MP-215, wobei die JBL nicht ganz so tief im Baß spielt wie die Audio Zenit.
     
  9. Matthias M.

    Matthias M. Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.03.04
    Zuletzt hier:
    1.04.04
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 01.04.04   #9
    Stimmt, sorry, Du hattest die Box verlinkt. Ich hab's zwar zur Kenntnis genommen, aber mir dann doch nicht angeschaut.

    Ich werde mir die von Dir empfohlenen Boxen anschauen und mir Gedanken machen. Vielen Dank.

    Bzgl. Verleih habe ich ja schon vor, pro event ein paar euro, so 30 bis 50, zu nehmen, allerdings mehr auf freiwilliger Basis. Aber ich hatte vorher schon mal rumgefragt, eigentlich haben alle Freunde und Bekannte gesagt, dass sie auch bereit sind, für einen guten Sound auch was zu zahlen ... auch wenn sie sich dann selbst nicht um die Anlage kümmern müssen. Mal schaun ...

    Noch ne Frage: Heißt die "2" bei 15"/2 "2-Wege-System"?

    Matthias
     
  10. LSV Hamburg

    LSV Hamburg Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.08.03
    Zuletzt hier:
    5.09.06
    Beiträge:
    3.952
    Ort:
    Hansestadt Hamburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    809
    Erstellt: 01.04.04   #10
    Richtig die erste Zahl vor dem Slash gibt den Durchmesser vom Baßspeaker an und die zweite Zahl nach dem Slash die Anzahl der Wege.
     
  11. 8ight

    8ight HCA Mikrofone HCA

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    26.01.15
    Beiträge:
    6.443
    Ort:
    Flensburg
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    2.071
    Erstellt: 01.04.04   #11
    wird bei der bezeichnung nicht auch den durchmesser des horntreibers gebracuht??? also 2" oder 1"...
     
  12. LSV Hamburg

    LSV Hamburg Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.08.03
    Zuletzt hier:
    5.09.06
    Beiträge:
    3.952
    Ort:
    Hansestadt Hamburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    809
    Erstellt: 01.04.04   #12
    Das habe ich auch schon ein paarmal gesehen, es ist aber nicht richtig da es bei dieser Variante schnell zu Verwechslungen kommen kann !
    Was für eine Box währe dann eine 15/3 ?
    Eine 2wege Box mir einem 15" Baß- und einem 3" Mid/High Speaker, oder eine 3wege Box ?

    Sag jetzt nicht das es keine 3" Mid/High Treiber gibt, denn die gibt es !
     
  13. .Jens

    .Jens Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    5.12.16
    Beiträge:
    10.618
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    1.930
    Kekse:
    23.787
    Erstellt: 01.04.04   #13
    Es gibt beide Bezeichnungen, wobei die mit der Anzahl der Wege die gebräuchlichere ist.
    Meint man den Treiberdurchmesser, sollte man das auch deutlich schreiben, z.B. 12"/2" statt 12/2.

    Jens
     
  14. 8ight

    8ight HCA Mikrofone HCA

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    26.01.15
    Beiträge:
    6.443
    Ort:
    Flensburg
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    2.071
    Erstellt: 01.04.04   #14
    OK, dann bin ich aber der meinung, dass verkäufer (erstrecht online händler) die treibergrösse dazuschreiben sollten, denn es wird nicht immer drauf aufmerksam gemacht, wie gross der treiber ist.
     
  15. Matthias M.

    Matthias M. Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.03.04
    Zuletzt hier:
    1.04.04
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 01.04.04   #15
    Ok, Paul, Du hast mir die Audio-Zenit CD 15 richtig schmackhaft gemacht ... auch in anderen Beiträgen in diesem Forum (kriegst Du Provision von denen oder ist die Box wirklich so gut? ;) )

    Wo krieg ich die her bis Samstag? *g* Die Firma is gar nich so weit weg von mir hier ... ne Stunde Fahrt, aber da erreich im momentan keinen ... is das ein 1-Mann-Betrieb? Wer weiß, ob sie überhaupt 1 paar vorrätig haben und privat verkaufen. Musik-service führt sie nicht ... und du wirst sie mir bis samstag auch kaum schicken können, oder? :-) Na gut, gegen geld geht (fast) alles, aber ich will ja sparen 8)

    Da komm' ich offensichtlich bei meinen event dimensionen erstmal ohne sub aus. Muss halt noch ein paar euro drauflegen, aber es geht ja noch. Und kann dann ggf. noch einen sub bei gelegenheit nachrüsten. Die Oberton wären mir da momentan echt zu viel.

    Matthias
     
  16. Matthias M.

    Matthias M. Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.03.04
    Zuletzt hier:
    1.04.04
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 01.04.04   #16
    und noch ne frage zu den audio zenit cd 15 ... die gibt es lackiert und mit filz .. lackiert sind sie über 60 euro teurer.

    1. Wieso?
    2. Ist Lack besser? Filz find ich auch net schlecht

    Matthias
     
  17. 8ight

    8ight HCA Mikrofone HCA

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    26.01.15
    Beiträge:
    6.443
    Ort:
    Flensburg
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    2.071
    Erstellt: 01.04.04   #17
    Überleg mal:

    Geile party, bierglas kippt um, einer reiert dir über die boxen - lecker.

    Fält die wahl immernoch schwer???


    Ausserdem ist das Warnex zeux unheimlich stark
     
  18. Matthias M.

    Matthias M. Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.03.04
    Zuletzt hier:
    1.04.04
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 01.04.04   #18
    Iiih ... solche Party's kenn ich nicht ;-)

    Nee, mal ehrlich .... is schon ein ganz schöner preisunterschied für ein bisschen lack. Verzeiht einem unwissenden. Auf die boxen und die anlage hab ich noch auf jeder party gut aufgepasst. Wenn sich ein angetrunkener schwankend meinem dj-pult nähert, hab ich ihn noch immer rechtzeitig abgefangen oder anfangen lassen ;-) Und außerdem kommen die Boxen ja auch auf Stative, da sind sie ja etwa in Kopfhöhe oder sogar ein klein wenig höher ... sehr unbequem, da sein bier drauf zu stellen *g*

    Gibt es denn noch andere Gründe außer Schmutzanfälligkeit? Z.B. Feuchtigkeitsaufnahme bei Open Air oder so? Klang?

    Aber auf alle Fälle thx für deine antwort, 8iht :-)
     
  19. Witchcraft

    Witchcraft Ex-Mod Ex-Moderator

    Im Board seit:
    19.08.03
    Beiträge:
    6.665
    Ort:
    Burscheid - NRW
    Zustimmungen:
    332
    Kekse:
    18.150
    Erstellt: 02.04.04   #19
    um genau zu sein, mit der Bezeichnung 1 oder 2 Zoll ist die Mundöffnung des Hochtontreibers gemeint, also die Schallaustrittsöffnung. Yamaha stiftet hier ein wenig Verwirrung mit der Angabe "Treiber: 2 Zoll VC" in den Beschreibungen ihrer Boxen. Mit "VC" ist der Schwingspulendurchmesser (Voice-Coil) des Treibers gemeint und nicht die Mundöffnung, die bei den Yamahas nur 1 Zoll beträgt.

    Gruß, Jürgen
     
Die Seite wird geladen...

mapping