Neue PA für Classic-Rock nur aktive Lautsprecher bis max. 2.800,-€

von Der-Plattenleger, 23.03.16.

Sponsored by
QSC
  1. Der-Plattenleger

    Der-Plattenleger Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.03.16
    Zuletzt hier:
    10.10.18
    Beiträge:
    276
    Ort:
    Freiburg; BW
    Zustimmungen:
    57
    Kekse:
    2
    Erstellt: 23.03.16   #1
    Hallo Musiker-Forum,

    ich der Plattenleger Peter suche eine neue aktive PA für den Bereich, früher sagte man "Progressiv" heute ist das wohl eher "Classic-Rock", gemischt mit 70er - 80er Disco. Die Räumlichkeiten sind immer ähnlich, Gemeindezentrum, JUZE, Festsaal und im Sommer an der frischen Luft (oder Zelt). Anwesend sind so ca. 150 Personen wobei max. 50 ~ 60 am tanzen sind, der Rest möchte sich bei einem Bierchen oder zwei unterhalten und nicht zu gedröhnt werden.
    Bis vor ein vor ein paar Jahren war ich mit zwei Zeck 15/3er Boxen unterstützt von zwei doppel 15" Bass-Boxen, Zeck Endstufen und aktiver Frequenzweiche unterwegs, doch ich werde nich jüner und habe mich nach was handlicherem neuen umgeschaut. Leider und ich muss leider sagen bin ich durch viele Empfehlungen und der vielen positiver Berichte in einem anderen Forum bei zwei the box Achat 112M und zwei Achat 115 Subwoofern gelandet. Aber ganz ehrlich gesagt fehlt mir der gute ehrliche Klang der Zeck Teile, die Achat 112M hört sich immer ein bisschen an wie wen ein Vorhang über der Box hängt, so n bisschen muffig eben.
    Beim Achat Set wurde ich wahrscheinlich vom leichten Aufbau dem Gewicht geblendet, jetzt möchte ich aber ein aktives Set welches mich noch ein paar Jahre begleiten soll.


    1.) Anwendung

    a) Musikart: "Classic-Rock", gemischt mit 70er - 80er Disco.

    [x] DJ- und Playback-Anwendungen
    [ ] Sprache
    [ ] Verleih
    [x] Livemusik ab und an ist mal noch n Gitarren Duo mit dabei

    Stil: Liedermacher

    2.) Bei Bands: was soll alles über die Anlage laufen?
    [x] nur Gesang/Sprache
    [x] + Instrumente wie Gitarren, Keys
    [ ] + tieffrequente Instrumente wie Bassdrum, E-Bass
    [ ] sonstiges: _________________

    (bitte beachten dass beim Ankreuzen der tieffrequenten Instrumenten in den meisten Fällen ein Betrieb ohne Subwoofer kaum möglich ist bzw. nur mit großen Abstrichen zu machen ist)



    3.) Größe der Veranstaltung /Lokation:
    Bitte hier die Personenzahl angeben, die aktiv beschallt werden soll - also nicht die Besucher mitrechnen, die eigentlich nur an der Bar stehen und sich unterhalten wollen.

    [ ] nur Proberaum, Gigs bis ca. 50 Leute
    [ ] ...bis ca. 100 Leute
    [x] ...bis ca. 200 Leute ca. 150 Personen davon max. 50 ~ 60 auf der Tanzfläche der Rest unterhält sich
    [ ] ...bis ca. 300 Leute
    [ ] ...bis ca. 500 Leute
    [ ] ...bis ca. ____ Leute...

    Größe der Location, in m² (falls bekannt):

    [ ] 50 m²
    [x] 100 m²
    [ ] 200 m²
    ...

    [ ] genaue Abmessung (falls bekannt): ändert sich immer

    obige Angaben für [ ] Indoor oder [ ] Outdoor/Zelt.


    4.) Art/Anzahl der Boxen:

    [x] Top
    [x] + Subwoofer
    [ ] + Monitore: Anzahl:____
    [ ] sonstiges____________


    d) aktiv

    [x] aktiv
    [ ] passiv
    [ ] egal / was will der von mir?



    5.) Budget

    erwünscht:2400,-€
    absolutes Maximum: 2800,-€ bis 3000,-€



    6.) Vorhandenes PA-Equipment (Typenbezeichnung nicht vergessen):
    1x Yamaha Mixer 16 Kanal, 2x Sennheiser Funk Mik. Set, CD-Player DJ-Mixer alles vorhanden und muss nicht ersetzt werden.


    ___

    [x] weitere Nutzung erwünscht.
    [ ] Verkauf, eine Option, um das Budget aufzustocken



    7.) Klangliche Ansprüche:

    [ ] keine besonderen Ansprüche an den Klang
    [x] sollte klingen
    [ ] sollte exzellent klingen (Bemerkung: gehobenes Budget vorausgesetzt!)



    8.) Zustand des zu kaufenden Equipments:
    [x] neu
    [ ] gebraucht
    [ ] egal


    10.) Sonstiges/Bemerkungen:
    Mit wurde von einem Musikhaus folgendes empfohlen: 2x RCF Art 712-A MK II; 1x dB Technologies Sub18 H.
    Ich persönlich war immer begeistert von EV und habe mir folgendes rausgesucht: 2x EV ELX 112P Aktiver Multifunktionslautsprecher ; 2x EV ELX 118P Aktiver Subwoofer


    So jetzt bräuchte ich Eure Hilfe und Meinungen.
    Vielen Dank im Voraus
    Der Plattenleger Peter
     
  2. Harry

    Harry Moderator PA Moderator HCA

    Im Board seit:
    25.05.04
    Beiträge:
    16.515
    Ort:
    Heilbronn
    Zustimmungen:
    2.141
    Kekse:
    49.230
    Erstellt: 23.03.16   #2
    Hier funktioniert ein System mit 1x 15" oder 18" Sub und 2x 10" oder 12" Tops der üblichen Verdächtigen.
    Die empfohlene RCF/db Technologies oder EVoice Kombination geht natürlich sehr gut.
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  3. Der-Plattenleger

    Der-Plattenleger Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.03.16
    Zuletzt hier:
    10.10.18
    Beiträge:
    276
    Ort:
    Freiburg; BW
    Zustimmungen:
    57
    Kekse:
    2
    Erstellt: 23.03.16   #3
    Hallo Harry,
    danke für Deine schnelle Antwort, da ich schon lange unterwegs bin ist mir schon klar das so eine Kombi grundsätzlich funktioniert.
    Aber mir wären da Erfahrungen, Empfehlungen und Tips wichtig.

    Danke und viele Grüße
    Peter
     
  4. Mfk0815

    Mfk0815 PA-Mod & HCA Digitalpulte Moderator HCA

    Im Board seit:
    23.01.13
    Zuletzt hier:
    19.10.18
    Beiträge:
    4.236
    Ort:
    Gratkorn
    Zustimmungen:
    2.204
    Kekse:
    26.619
    Erstellt: 23.03.16   #4
    Die Erfahrung zeigt dass beide Systeme ganz brauchbar sind. Ob sie dir letztendlich auch klanglich gefallen....
    Es funktionieren auch zwei Yamaha DXR 10 oder DXR 12 und dazu zwei DXS 15 ganz gut.
    Ich selbst habe letztlich zwei QSC K12 und zwei K-Sub, aber die sind dann mit ca 4000 € doch aus deinem Budgetrahmen.
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  5. Der-Plattenleger

    Der-Plattenleger Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.03.16
    Zuletzt hier:
    10.10.18
    Beiträge:
    276
    Ort:
    Freiburg; BW
    Zustimmungen:
    57
    Kekse:
    2
    Erstellt: 23.03.16   #5
    Die Sachen von Yamaha lesen sich auch ganz gut, aber 2x10er Top und 2x15er Sub da habe ich bedenken dass das ganze etwas dünn werden kann, oder täusche ich mich da?
     
  6. Witchcraft

    Witchcraft R.I.P. exMOD Ex-Moderator

    Im Board seit:
    19.08.03
    Beiträge:
    6.725
    Ort:
    NRW
    Zustimmungen:
    383
    Kekse:
    18.150
    Erstellt: 23.03.16   #6
    Ich würde da eher sagen: Doppel 10er und Doppel 15er pro Seite. Unterm Strich dürfte es aber schwer werden, den Sound der 15/3er Zecken mit deinen Vorgaben zu Preis und Gewicht unter einen Hut zu bekommen.
    Zumindest mir fällt da jetzt nichts ein, was passen könnte.
    Wenn ich deine Vorgaben (bis auf Aktiv) allerdings überlese, würde ich folgendes empfehlen:
    https://www.thomann.de/de/qsc_kw_153.htm
    und
    https://www.thomann.de/de/qsc_kw_181.htm
     
  7. Der-Plattenleger

    Der-Plattenleger Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.03.16
    Zuletzt hier:
    10.10.18
    Beiträge:
    276
    Ort:
    Freiburg; BW
    Zustimmungen:
    57
    Kekse:
    2
    Erstellt: 23.03.16   #7
    Hallo Witchcraft,
    danke für die Empfehlung, die qsc sehen schon sehr verlockend aus, leider zu sehr außerhalb meines Budgets.
    Auch die Yamahas sind interessant, mir geht es darum eine Verbesserung zum momentan verwendeten Achat Set.
    Was ist denn von Turbosound zuhalten? IQ 12 https://www.thomann.de/de/turbosound_iq_12.htm

    Mit dem EV Set wäre ich flexibel da zwei 18 er Sub nur sind die vom Klang her gut?
     
  8. Der-Plattenleger

    Der-Plattenleger Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.03.16
    Zuletzt hier:
    10.10.18
    Beiträge:
    276
    Ort:
    Freiburg; BW
    Zustimmungen:
    57
    Kekse:
    2
    Erstellt: 25.03.16   #8
    Hallo noch einmal,
    ich möchte demnächst sobald ich zeitlich dazu komme, zu einem Musikalienhändler der eine möglichst große Auswahl zum probe hören hat.
    Da ich dazu doch einiges an Kilometer fahren muss und somit schon einen ganzen Tag einplanen muss, will ich nicht ganz unvorbereitet sein.
    Deshalb würde ich gerne noch einmal eure Meinungen zu den drei Sets die ich hören und eines dann erwerben werde höhen, natürlich sind auch noch weitere Empfehlungen willkommen.
    Sets:
    1. 2x RCF Art 712-A MK II; 1x dB Technologies Sub18 H Die RCF 712 habe ich schon gehört (die sind zwar hässlich) der Klang schon nicht schlecht, vielleicht ein bisschen zu sehr direkt oder "mitten in die Fresse" aber nicht schlecht. Zum Sub18 H kann ich nichts sagen der wurde mir nur empfohlen als universal Arbeitstier mit gutem klang.??

    2. 2x Yamaha DXR 12 und 2x DXS 15 (wurde mir hier von Mfk0815 genannt danke dafür) Die Sachen kenne ich nicht, von Yamaha kenne ich nur die Teppich bezogene 112. Bei diesem Set bin ich mir nicht sicher ob der Bass der zwei DXS 15 reichen würde und wie das Set klingt ??

    3. Das EV ELX Bundle 2x EV ELX 112P und 2x EV ELX 118P Auch dieses Set kenne ich nicht, dies habe ich mir nur auf Grund des Namens EV, der zumindest früher für gute Komponenten, die ja auch viel bei Zeck verbaut wurden, stand. Hier ist halt für mich vieles erfüllt, aussehen, von den technischen Daten her super und der Preis wäre auch noch machbar.

    Kann mir jemand noch Tips oder Empfehlungen zu den oben genannten geben? Ich bin mir echt unsicher und kann beim probe hören sicher ein gutes Urteil zu den Tops bilden, aber die Bässe ?? Vielleicht arbeitet ja von euch jemand mit dem Material.

    Vielen Dank schon einmal im Voraus und schöne Ostertage.
    Viele Grüße
    Peter
     
  9. Der-Plattenleger

    Der-Plattenleger Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.03.16
    Zuletzt hier:
    10.10.18
    Beiträge:
    276
    Ort:
    Freiburg; BW
    Zustimmungen:
    57
    Kekse:
    2
    Erstellt: 29.04.16   #9
    Da ich noch immer keine PA Lösung habe und somit noch suchend bin, bin ich über dieses Angebot gestolpert HK Audio Pulsar PL 112 FA + PL118Sub.
    Jetzt kenne ich HK nur von Kollegen die HK als Band Anlage einsetzen, bin mir auch nicht sicher was genau.
    Die Frage: Wie ist dieses Set? Kennt jemand HK Audio Pulsar und kann mir vielleicht etwas dazu sagen?
    Vielen Dank im Voraus und allen ein schönes Wochenende
     
  10. Der-Plattenleger

    Der-Plattenleger Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.03.16
    Zuletzt hier:
    10.10.18
    Beiträge:
    276
    Ort:
    Freiburg; BW
    Zustimmungen:
    57
    Kekse:
    2
    Erstellt: 05.06.16   #10
    Hallo und guten Abend,
    ich möchte eine kurze Rückmeldung geben, vielleicht interessiert es ja den einen oder anderen.
    Nach langem überlegen, viele Seiten im Internet durchstöbern, Testberichte lesen, um dann gezielt probehören zugehen, bin ich bei den HK Audio Pulsar hängen geblieben.
    Gekauft habe ich: 2x HK Pulsar PL112FA, 1x PLZ 118 Sub, 2x H&M M20 Distanzstangen, ein zweiter Sub werde ich zum nächsten etwas größeren Termin bestellen.

    Die Entscheidung: Ich hatte ja vom Budget her die Einschränkung von so. Max. 2800€, also war die Auswahl beschränkt, da ich ja am liebsten zwei Subs wollte.
    Vor dem probehören hatte ich mich auf folgende Sets eingeschossen : 1. 2x EV ELX 112P und 2x EV ELX 118P 2. 2x Yamaha DXR 12 und 2x DXS 15 3.2x RCF Art 712-A MK II; 1x dB Technologies Sub18 H
    4. 2x HK Pulsar PL112FA, 2x PLZ 118 Sub.
    Das HK Set hat mich angenehm Überrascht, für mein Empfinden ist es gut abgestimmt, hat einen guten Klang und dazu wirklich top vom Handling her.

    So dies ist mal meine kurze Rückmeldung, bei Interesse kann ich gerne mehr schreiben und nach dem Einsatz berichten.

    Viele Grüße und Dank an die, die mir Tipps geben haben.
     
    gefällt mir nicht mehr 3 Person(en) gefällt das
Die Seite wird geladen...

mapping